ForumBMW Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. BMW Elektro
  6. BMW Charging

BMW Charging

BMW

Guten Morgen zusammen,

da mein PHEV kommende Woche an mich übergeben wird, beschäftige ich mich aktuell mit dem Thema öffentliches Laden. Nun habe ich gelesen, dass bei den BMW BEV und PHEV im Lieferumfang die BMW Charging Card enthalten ist.

Kann mir jemand, der schon ein wenig Erfahrung gesammelt hat, erklären, was das für mich bedeutet? Einen Vertrag für BMW Charging muss ich trotzdem noch abschließen oder?

Ähnliche Themen
75 Antworten

In wie weit ist BMW Charging besser und günstiger als ADAC eCharge?

Zitat:

@nucles schrieb am 25. Dezember 2020 um 01:04:08 Uhr:

In wie weit ist BMW Charging besser und günstiger als ADAC eCharge?

Ist die Frage, wie sich das BMW Point Prämiensystem von BMW auswirkt. Das kann man ja in Kombination mit BMW Charging zum kostenfreien Laden nutzen.

Ich habe mich jetzt für beides entschieden, da der ADAC Tarif eh keine Grundgebühr hat: BMW Charging (primär) plus ADAC eCharge.

Die reinen BEV bleiben leider beim Prämiensystem außen vor. Da bin ich leider raus

Finde ich auch doof, würde mich auch freuen, wenn dass für Voll-Elektro-Fahrzeuge gelten würde.

Geht es denn dann noch bräsiger? Ein BEV ist ausgeschlossen und ein PHEV hat meiner Erachtens an einer Schnellladesäule nichts aber auch gar nichts zu suchen. Er blockiert mit seinen 4-5 Std. Ladezeit die Säule. Jeder BEV Fahrer flucht zurecht über Hybrid Fahrzeuge an einem Schnelllader.

Auch bei uns gibt es einen der ständig stundenlang mit seinen 3,6 Kw Lader an der 22 Kw Säule hängt. Und kommt ein BEV Fahrer der auf diesen Ladepunkt angewiesen ist, biste richtig angeschissen weil man nicht weiter kommt.

Wer keine eigene Lademöglichkeit hat sollte sich so ein Fahrzeug nicht zulegen. Nicht ohne Grund gibt es daher die Blockiergebühr. Die solllte schon viel früher gelten.

 

Gut finde ich das Punktesystem von Bmw schon. Macht aber für den Hybriden zum laden keinen Sinn.

Was jetzt aber an einem 22kw-Lader schnell sein soll habe ich irgendwie nicht verstanden....

Im Vergleich zu nem 3,6 Kw Lader ist das schnell. Ind in Innenstädten haste meist eh nicht höherer Ladeströme. Bis auf ganz wenige Ausnahmen. Btw hat ein Hybrid an einer Ionity Ladesäule mit 350 kw noch weniger zu suchen.

Jo, aber gerade in der Innenstadt soll ja auch der Hybrid elektrisch fahren, Stichwort "e Drive Zone".

 

Wenn er da dann nichtmal ein bis zwei Stunden laden dürfte, bringt das ja auch nichts.

 

Außerdem sind öffentliche Ladesäulen nunmal für alle da. Wenn jemand eine für ihn gesicherte Lademöglichkeit wünscht, muss er die irgendwie vorab reservieren (was aber aktuell noch nicht als Funktion in den Apps angeboten wird) oder sich privat einrichten.

Richtig. Ladesäulen sind für alle da. Ist ja auch in Ordnung wenn Hybrid Fahrer ihre Fahrzeuge laden. So soll es ja auch sein. Aber nicht über Stunden. 2 Stunden finde ich als maximum auch völlig in Ordnung.

Zitat:

@Xentres schrieb am 25. Dezember 2020 um 17:55:26 Uhr:

Was jetzt aber an einem 22kw-Lader schnell sein soll habe ich irgendwie nicht verstanden....

Der BMW kann doch gar nicht 22KW AC laden, hat doch nur einen 11KW Onboard Lader.....

@musterheinz

 

Welcher BMW?

 

Die Plugins können noch nicht Mal 11kw.

 

Die reinen BEV, also ix3 und i3, können an AC maximal 11kw, korrekt.

 

Aber ein älterer i3 kann an einer 22kw Säule zum Beispiel einphasig mit 32 Ampere laden.

 

Es ging ja auch im den Begriff des Schnelladers, der heutzutage nicht auf 22kw Säulen zutrifft.

@Xentres

OK, eigentlich meinte ich den ix3, aber mit „Der BMW kann nicht mit 22KW laden“ lag ich ja bezogen über alle Modelle auch nicht falsch :-)

HI.

Möchte gerne das Thema hier wieder zum Leben aufwecken.

Erste frage . Hab Interesse an einen BMW i40.

Auf der Netz Seite wird BMW Charging Card, bevorzugt mit 12 Monaten ohne Grundgebühr.

Meine Frage,was kostet die Card nach 12 Monate?

Und jetzt möchte ich euch meinen Beobachtung von letzten Samstag beschreiben.( Ich fahre noch Benziner)

Um was geht mir. Also ich fahre auf die Autobahnparkplatz (Rastete) alles voll.

Bei vorbeifährt an die Elektroladen Plätze sehe ich ,dass da stehen Benziner (weil eben keine freie Parkplätze waren. Was soll jetzt eine der laden möchte machen. Theater mit dem?. Es sind Menschen die sagen,Entschuldigen ich mach den Platz frei, Andere dreht sich um und geht Mittag essen. und furz auf dich.

Und jetzt noch eine meine Gedanke. Mann fährt an die Laden Säule und alle sind besetzt. Ich sehe zwei sind schon voll geladen, aber die Besitzer sitzen im Restaurant zu Tisch und genießen seine Mahlzeit.

Was jetzt??. Irgendwie ,deswegen mein Lust am Elektroauto ist noch nicht so überzeugend.

Habt ihr Erfahrung mit Laden am Autobahnparkpetzen?

Der günstige Ionity Tarif kostet 13 Euro Grundgebühr/Monat.

https://bmw-public-charging.com/web/bmw-de/tariffs

Schlangen an den HPC werden wir sicher erleben. So viele, dass sie auch dann ausreichen, wenn alle meinen, gleichzeitig in den Urlaub fahren zu müssen, werden wir nicht bauen können.

Grüße!

Die Charingkarte mit dem Flextarif ist kostenlos. Solltest du damit öfter laden empfehle ich dir aber den active tarif

Man bekommt den Active Tarif als auch den Ionity-Tarif für 1 Jahr ohne Grundgebühr wenn man bei der Vertragserstellung auf BMW Charging die Fahrgestellnummer eines IX3, I4 oder IX eingibt. Nach dem Jahr muss man 5€ im Monat fürs Active Paket bezahlen und 13 € im Monat für Ionity.

Ich persönlich lade nur mit BMW Charging und werde dort eigentlich nie enttäuscht. Preise und Verfügbarkeit sind wirklich super. Zudem sehr netter Support bei Fragen.

Vlt für dich zur Orientierung. Nach dem Jahr lohnt sich bezogen auf den I4 (sagen wir mal an lädt von 0-80%) bereits wenn man 6 mal im Jahr dort lädt. -> 75 cent pro kwh

lädt mal einmal im monat -> 55 cent pro kwh

lädt mal einmal pro woche -> 40 cent pro kwh

lädt man zweimal pro woche -> 37 cent pro kwh

bezieht sich auf ein Jahr ( man muss ja auch ein Jahr bezahlen wenn man das Paket wählt)

also ionity kann auch nach dem ersten Jahr durchaus Spaß machen. Man muss nur selber schauen ab wann sich das Paket für einen lohnt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen