ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Bmw 4er Cabrio leasing oder kaufen?

Bmw 4er Cabrio leasing oder kaufen?

BMW 4er F33 (Cabrio)
Themenstarteram 2. Mai 2020 um 16:24

Hallo. Möchte mir einen Vierer BMW Cabrio zulegen. Weiß allerdings nicht ob Kauf oder Leasing. Kann mir da einer weiterhelfen? Hätte 8500 € als Anzahlung

 

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

https://www.leasingmarkt.de/.../1144418?...[]=GROUP-44&targetGroup=PRIVATE&newContract=1&p=1&item=12&invertSpecial=1&availableInWeeksMax=24&sort=rate&adVariant=1462799

Lg Sascha.

Beste Antwort im Thema

Ich war, bin und bleibe Fan von Barkauf und was ich mir nicht leisten kann, kaufe ich nicht auf Kredit, egal in welcher Form, sondern da warte ich, bis ich das Geld habe.

Faktisch wartet man nämlich nur genau EINMAL im Leben darauf das Geld zu haben und danach lebt man mit bar bezahltem Auto deutlich günstiger.

Ein Auto auf Pump kostet IMMER mehr als ein bar bezahltes Auto an Wert verliert, darum kommt man mit Auto auf Pump niemals aus den Schulden raus und hat sein Leben lang die höheren Kosten, was spätestens beim zweiten Auto dazu führt, dass man ein kleineres oder älteres Auto nehmen muss, weil man sich was Besseres nicht leisten kann.

Wartet man einmal bis man das Geld hat und kauft dann, spart man in der Zeit die man das Auto nutzt das Geld fürs nächste Auto an, man hat nie Schulden und darum für den Rest vom Leben das Auto billiger.

49 weitere Antworten
Ähnliche Themen
49 Antworten

Einen Neuwagen?

Themenstarteram 2. Mai 2020 um 16:52

Nee gebraucht.

Informiere Dich vorab mal über die fälligen Versicherungsbeiträge, die sind nicht ganz unerheblich in der Gesamtkostenrechnung.

Da gibt es zwei Fragen:

1. Hast Du das Geld nicht auf der Bank und willst Du den Wagen nach drei Jahren problemlos und kalkulierbar zurückgeben? Dann Leasing.

2. Hast Du das Geld auf der Bank und willst länger fahren? Dann kaufen.

Wenn die Rückgabe keine Rolle spielt oder wenn Du flexibel bei der Rückgabe sein möchtest, dann ist es also nur noch eine Frage, woher das Geld kommt. Leasing kostet im Aufpreis in drei Jahren ca. 10% Zins.

Ich stand auch vor der Frage vor ein paar Wochen und Leasing ist raus, weil das Geld glücklicherweise verfügbar ist und ich den Wagen voraussichtlich länger fahren möchte. Dann hatte ich kurz überlegt, einen jungen Gebrauchten zu kaufen aber aktuell kann man extrem gute Konditionen raushandeln und ich kaufe über meine Firma und kann die Vorsteuer absetzten.

Kann man ausrechnen, was besser ist. Da hat jeder seine Präferenzen...

Na bei 8,5K Anzahlung gehe ich davon aus, er hat den Betrag nicht auf der Bank. Also Barzahlung scheidet dann aus und Kauf würde dann finanzieren bedeuten. Nach Ablauf der Finanzierung in x-Jahren kann er neu finanzieren, wenn er nicht ablösen möchte.

 

Ob Barkauf, Finanzierung oder Leasing ist bei den derzeitigen Zinssätzen mMn. nach zu vernachlässigen. Im Moment gilt wohl eher Cash is king.

 

Letztendlich ist es egal, wo das Geld herkommt. Als Privatperson kaufe ich ausschließlich. Es ist dann mein Fahrzeug und ich kann damit machen oder nicht machen was ich möchte.

 

Kleiner Tipp noch zu den den beliebten Ballon-Finanzierungen. Die Restwerte sollten da schon passen, sonst zahlt man am Ende der Laufzeit eine Ablösung die nicht zum Marktwert passt, weil z.B. mit einer viel zu geringen Laufleistung gerechnet wurde.

Naja also man kann die beiden Fahrzeuge ja kaum vergleichen. Hier ein Gebrauchter Vorfacelift mit fast 80tkm auf der Uhr, mit Handschaltung und kein M-Paket. Auf der anderen Seite ein Jahreswagen mit M-Paket und Automatik. Fakt ist, beim Leasing bist du nach 3 Jahren gut 16.000€ los und musst den Wagen zurück geben. Finde ich für einen 420i nicht gerade günstig. Wenn du den Gebrauchten kaufst und ihn nach 3 Jahren wieder verkaufen solltest hast du ganz bestimmt deutlich weniger Wertverlust als die besagten 16.000€. Aber wie gesagt, die beiden Fahrzeuge liegen vom Preis und Alter doch zu weit auseinander um hier einen seriösen Vergleich zu machen. Ich würde trotzdem eher zum Kauf in diesem Fall raten. Vielleicht suchst du dir noch einen schönen Gebrauchten mit M-Paket und Automatik, der sollte den Wert besser halten als der oben verlinkte.

Themenstarteram 2. Mai 2020 um 20:43

Danke für die Antworten.Also 8500 Euro hätte ich als Anzahlung da. In drei Jahre bekomm ich eine Auszahlung von 9000 Euro. Dachte auch an einer Ballonfinanzierung.

Lg Sascha.

Ich habe mir immer bezahlbare Autos gekauft, als ich das Geld dafür nicht hatte... gibt noch so viele andere Dinge im Leben.

PS: Anzahlung sagt nichts. Ich habe bisher immer 0,- angezahlt beim Leasing. Ist üblich bei Geschäftswagen. So ist es einfacher für die Buchhaltung und einfacher kalkulierbar.

Beim TO geht es ums Privatvergnügen.Nicht um Geschäftsfahrzeuge.

Aber gerade da gilt, ....nicht übertreiben beim Spielzeug.

So ein Auto geht auch mal kaputt und muss versichert werden.Wenn dann schon alle Reserven in der Anschaffung stecken, ist die Luft schnell raus

Ich war, bin und bleibe Fan von Barkauf und was ich mir nicht leisten kann, kaufe ich nicht auf Kredit, egal in welcher Form, sondern da warte ich, bis ich das Geld habe.

Faktisch wartet man nämlich nur genau EINMAL im Leben darauf das Geld zu haben und danach lebt man mit bar bezahltem Auto deutlich günstiger.

Ein Auto auf Pump kostet IMMER mehr als ein bar bezahltes Auto an Wert verliert, darum kommt man mit Auto auf Pump niemals aus den Schulden raus und hat sein Leben lang die höheren Kosten, was spätestens beim zweiten Auto dazu führt, dass man ein kleineres oder älteres Auto nehmen muss, weil man sich was Besseres nicht leisten kann.

Wartet man einmal bis man das Geld hat und kauft dann, spart man in der Zeit die man das Auto nutzt das Geld fürs nächste Auto an, man hat nie Schulden und darum für den Rest vom Leben das Auto billiger.

Zitat:

@Eiweissbrot schrieb am 2. Mai 2020 um 21:21:01 Uhr:

Beim TO geht es ums Privatvergnügen.Nicht um Geschäftsfahrzeuge.

Aber gerade da gilt, ....nicht übertreiben beim Spielzeug.

So ein Auto geht auch mal kaputt und muss versichert werden.Wenn dann schon alle Reserven in der Anschaffung stecken, ist die Luft schnell raus

Das meinte ich. Privat sollte man, meiner Meinung nach, ein Auto bar bezahlen können. Ob man das dann macht oder nicht, hängt von jedem selber ab. Aber ich habe mir noch nie Autos gekauft, die ich nicht auch bar bezahlen könnte.

Themenstarteram 2. Mai 2020 um 21:51

Bin bis jetzt immer bezahlbare Auto Gefahren.

Fahre zur Zeit sogar noch ein Golf III Cabriolet. Mein Haus ist in ca 9 Jahren bezahlt und alles an Einrichtung gehört mir. Jetzt brauche ich einfach mal ein schönes Cabriolet.

Lg Sascha.

Zitat:

@sascha vw golf schrieb am 2. Mai 2020 um 21:51:10 Uhr:

Bin bis jetzt immer bezahlbare Auto Gefahren.

Fahre zur Zeit sogar noch ein Golf III Cabriolet. Mein Haus ist in ca 9 Jahren bezahlt und alles an Einrichtung gehört mir. Jetzt brauche ich einfach mal ein schönes Cabriolet.

Lg Sascha.

In der Situation war ich 2004.

Kredit hätte ich damals fast unbeschränkt bekommen können, aber ich habe mir damals einen Peugeot 206cc gekauft, weil ich den bezahlen konnte und das Haus noch nicht ganz bezahlt war, was aber auch nicht heisst, dass ich Schulden hatte, sondern dass es zwar bewohnbar, aber noch nicht ganz fertig war.

Der BMW kam dann 2017 als Neuwagen und weil man als Barzahler GANZ andere Optionen hat, habe ich ihn in Ungarn mit diversen Extras, ala Ledersitze, LED-Scheinwerfer, usw. 5.000€ BILLIGER gekauft als die Grundausstattung in Deutschland gekostet hätte, sprich mich hat der Neuwagen weniger gekostet als dich ein Jahreswagen auf Pump kosten würde.

Ich weiss ja, dieser Wunsch sich mal was zu gönnen wird von der Werbung nur allzu gerne befeuert und besonders gerne verkaufen die ihr Zeug auf Pump, weil dann die Banken noch mitverdienen, aber glaubs mir, in Sachen Auto EINMAL durchhalten im Leben und erst kaufen wenn man das Geld in bar und ohne Schulden hat, reicht um für den Rest des Lebens billiger zu leben.

Leasen lohnt sich nur wenn man Steuerlich absetzen kann , spricht über Gewerbe laufen lassen. Allerdings viele geben es danach vorzeitig weiter bzw wieder ab. Es ist auf KM begrenzt und darf nicht Sorglos gefahren werden. Am Ende wird jeder Kratzer und Abnutzung draufgerechnet. Vor allem 10 000km pro Jahr finde ich ein Witz. Dazu kommt noch Monatlichen Raten und zinsen..

 

Ich würde dir Empfehlen es zu Kaufen aber achte bei F33 auf;

1. Lenkgetriebe , Auf die Bühne nehmen und VL kurz bewegen ob es Klackt bzw Leicht Spiel vorhanden ist

2. Dichtuhtung checken lassen ob wasser eintritt und gepflegt sind

3. Rückleuchten Kabelbaum

4. Hinten Cabrio Wasser Abwässer Behältern checken lassen ob es sauber durch geht oder dort wasser ansammelt.

 

Es sind die Krankheiten der F33 falls der Wagen etwas älter ist .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Bmw 4er Cabrio leasing oder kaufen?