ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Blinker? - Dauerlicht!

Blinker? - Dauerlicht!

Themenstarteram 5. Februar 2004 um 9:16

Hallo!

Kaum habe ich einen Ami, schon tauchen lauter Fragen auf. die neueste:

Meine Blinker waren sehr langsam, seit gestern habe ich Dauerlicht beim "blinken". Seltsamerweise funtioniert das Relais beim Warnblinker - da gibts kein Dauerlicht.

Gibt es 2 Relais, oder ist es ein anderer Fehler?

Wo steckt das Relais überhaupt?

Die erste Frage, die gleich kommt kann ich beantworten: Alle Glühbirnen sind OK.

Das Auto ist wie immer ein 1995 Buick Riviera

Danke für alle Anregungen!

Lutz

Ähnliche Themen
20 Antworten

Das ......

 

.... deutet auf ein Defektes Blinkrelais hin.

Es gibt nach wie vor diverse Autohersteller die zwei Blinkrelais verbauen, also eines für den Richtungsblinker und ein zweites für die Warnblinkfunktion.

Wo diese Relais montiert sind kann ich dir nicht sagen, da ich deinen Wagen nicht kenne.

Ich würde aber ganz pauschal in der näheren Umgebung des Sicherungskastens nach ihnen suchen.

1.Gegenfrage:

Dauerlicht beim blinken links, rechts oder beide Seiten ??

Diese Frage kommt, weil es widerum Blinkschaltungen gibt, bei denen hinter dem Blinkrelais (Impulsgeber) noch ein Arbeitsstromrelais

geschaltet ist, um den Blinkgeber zu entlasten.

Diese Bauart ist aber eher bei Nutzfahrzeugen der Fall (mehr als 2 Blinker pro Seite, Anhängerbetrieb ect.)

Neumann

Blinkrelais suchen und tauschen!

Das Ding kann überall sein, also "akustisch orten".

Themenstarteram 5. Februar 2004 um 13:13

Das Dauerlicht habe ich auf beiden Seiten. Der Hinweis auf mehrere Blinker ist gut, denn beim Imprt wurden zusätzliche kleine (gelbe) Blinker angebracht. Da ich diese Behelfsdinger eh entfernen werde, ist es wohl ein Arbeitsgang :-)

Ich werde mal den Warnblinker nutzne, um die "akustische Suche" zu beginnen...

Sind deine halterungen von den brinen, komplett sauber?

Meine waren koridiert und hatten dadurch keinen kontakt mehr.

Also sind deine sauber oder angerostet bzw grünlich.

Falls ja mach die mit ein bissl schirgelpapier sauber.

Themenstarteram 5. Februar 2004 um 13:28

Die Kontakte scheinen sauber zu sein, alles brennt wie am Weihnachtsbaum, nur eben dauernd...

dann keine ahnung

So so.....

 

Zitat:

Original geschrieben von Lutz_a6

Das Dauerlicht habe ich auf beiden Seiten. Der Hinweis auf mehrere Blinker ist gut, denn beim Imprt wurden zusätzliche kleine (gelbe) Blinker angebracht. Da ich diese Behelfsdinger eh entfernen werde, ist es wohl ein Arbeitsgang :-)

Ich werde mal den Warnblinker nutzne, um die "akustische Suche" zu beginnen...

... Zusatzblinker hast du....

Die könnten schonmal als Ursache für deinen "langsamen Blinkrhytmus" herhalten, da Blinkrelais bei änderung des Stromflusses mit Taktänderung reagieren, um dem Fahrer anzuzeigen das etwas faul ist.

(wenn eine Birne durchbrennt, wird der Takt schneller)

Unter Umständen ist das auch der Grund, warum es den Blinkgeber erlegt hat......

Viel Spass beim Suchen.

Neumann

Hallo.

Mein Firebird blinkt rechts auch langsamer als links. Wenn ich Standlicht oder Fahrlicht einschalte blinke sie im allgemeinen noch langsamer, dann steht die recht Seite fast, aber das ist schon seit zwei Jahren, also so lange, wie ich das Auto fahre. Kaputt, speziell Birnen, ist jedenfalls nichts.

 

Gruß, Norbert

Blinker

 

Hallo

Habe dein problem mit den blinkern gelesen und auch viele gute antworten dazu!

Wollte nur hienzufügen ob alle deine blinkleuchten die am auto angebracht sind auch alle angeschlossen sind? ( Seitenmarker zb. werden gerne abgehängt blöde bestimmungen) weil das kann zu folge haben das zu wenig watt insgesamt für das railes vorhanden ist,is ein versuch wert

Viel glück noch Mfg Mr.Monte

@ 3rd-gen-bird

 

Zitat:

Original geschrieben von 3rd-gen-bird

Hallo.

Mein Firebird blinkt rechts auch langsamer als links. Wenn ich Standlicht oder Fahrlicht einschalte blinke sie im allgemeinen noch langsamer, dann steht die recht Seite fast, aber das ist schon seit zwei Jahren, also so lange, wie ich das Auto fahre. Kaputt, speziell Birnen, ist jedenfalls nichts.

 

Gruß, Norbert

Na du kannst ja ein tolles Auto fahren ;)

Wie schon in meinem vorangegangenen Posting beschrieben, hängt der Blinkrhytmus der Blinkgeber direkt mit der aufgeschalteten Leistung zusammen.

Je weniger Verbraucher an dem Relais hängen, desto schneller wird die Blinkfrequenz.

Dei Firebird blinkt rechts langsamer als links......

Du hast aber doch links nicht weniger Blinkleuchten als rechts oder ???

Der rechte Blinker kommt bei eingeschaltetem Licht

fast zum stillstand ?????

Was passiert, wenn du dazu noch die Bremslichter betätigst ??

Ich will dir verraten wo ich drauf hinaus will......

Eine der rechten Blinkleuchten hat eine mangelhafte Masseverbindung !

Wenn du den "langsamen"rechten Blinker an hast, sucht sich der Strom den Weg zur Masse über den Standlicht-Glühfaden um über den Standlichkreis und somit über eine andere Leuchte an Masse zu kommen. All diese "Wege" deutet das Blinkrelais als "Zusatzleuchten" (erhöhter Widerstand).

Wird nun das Licht eingeschaltet, kommt über die Standlichtleitung Strom, die "Masseumleitung" fällt weg, der Blinker bleibt fast stehen.

Wenn dieser Effekt auch beim Bremsen auftritt, liegt der Massefehler bei der Rückleuchte (solange Bremslicht, Rücklicht und Blinker in einem Gehäuse sind.

Check die Masseverbindungen der Leuchten !!!

Neumann

Themenstarteram 6. Februar 2004 um 8:25

Ich wusste doch, daß auf die Mitglieder des Forums Verlass ist!

Nach allen Ausführungen kann ich für mich den Schluss ziehen, daß die Zusatzblinker nicht nur häßlich sondern auch technischer Mist sind. Ich werde alle Aktionen meines Vorgängers zurückbauen und hoffentlich mit der Originalbeleuchtung (und somit der Original-Wattzahl) wieder einen sauberen Zustand erreichen.

Im Moment sind alle Überraschungen drin: Gestern Abend bllinkte das Relais plötzlich wieder. Ich habe es ausgebaut uind die Teilenummer notiert für eine Nachbestellung. Auf jeden Fall ist es richtig, daß 2 Relais verbaut sind, eins zum Blinken und eins für den Warnblinker. Der ging nämlich bei gezogenm Blinkerrelais immer noch prima ;-)

Danke an alle!

Zitat:

original geschrieben von Neumann

Wie schon in meinem vorangegangenen Posting beschrieben, hängt der Blinkrhytmus der Blinkgeber direkt mit der aufgeschalteten Leistung zusammen.

...stimmt, meine Sidemarker blinken ja auch, wenn ich blinke, häähh? ..na weißt schon, was ich meine ;)

Wenn ich Standlicht an habe, leuchten sie halt normal, und sobald ich blinke, wird ja praktisch das Standlicht unterbrochen -> Sidemarker und normaler Blinker blinken im Wechsel. Bei Ausgeschaltenem Licht blinken beide gleichmäßig. Das Thema mit der Masse und zweimal Plus usw. wurde ja in ´nem Thread schonmal besprochen (...Elektrik ist aber nicht meine Stärke)

Aber wie gesagt, meine Lichtanlage ist bis auf die H4-Hauptlichter original, aber das auf der rechten Seite ein Kriechstrom ist, wäre schon möglich. Bremslicht, Rücklicht, sind vom Blinker aber nicht betroffen.

 

Gruß, Norbert

Themenstarteram 9. Februar 2004 um 13:30

So, es kann losgehen. Ich habe bei eBay ein Blinkerrelais erstanden und werde mal nacheinander alle Blinkerkontakte prüfen und dann die Originalschaltung wieder aufbauen. Das sollte helfen!

Danke für eure Anregungen :-)

Na dann viel Spass beim Basteln. :)

Gruss Jürgen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Blinker? - Dauerlicht!