ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Bitte schnell: Auto verkauft, wird morgen abgeholt - vorher abmelden??

Bitte schnell: Auto verkauft, wird morgen abgeholt - vorher abmelden??

Themenstarteram 7. April 2011 um 21:54

Hallo!

Ich bin sehr unerfahren in solchen Sachen, deshalb meine Frage:

Habe heute mein Auto verkauft, Anzahlung erhalten, Verkaufvertrag unterschrieben.

Morgen soll der Wagen abgeholt werden (Autohändler).

Ich bin mir nicht sicher, ob ich den Wagen vorher abmelden soll?

(wo macht man das genau? Straßenverkehrsamt? - kann ich danach überhaupt noch nach hause fahren damit?)

Der/die Käufer sind Profis, aber eher Kiezprofis. Ich glaube, ich hätte ein besseres Gefühl wenn ich den Wagen abgemeldet übergeben würde.

Aber: Wie bekommen die den dann hier weg?

Ist immerhin ein grosser Transporter...

Wäre froh, wenn mir wer antworten würde, bin etwas nervös...

Grüsse

Ottmar

Edit:

Ich kann mir nicht vorstellen, dass der/die Käufer einen deutschen Pass haben - worauf muss ich da achten, wenn der Kaufvertrag ausfüllt wird - oder ist das alles egal?

Beste Antwort im Thema

Ja, das ist zulässig. Die (entstempelten) Kennzeichen müssen sich dazu aber noch am Fahrzeug befinden. Und die Rückfahrt muß bis 24 Uhr des gleichen Tages erfolgen.

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Hmm, was ist denn mit dem Käufer abgemacht? Evtl ist es ja möglich das Auto mit dem Käufer zusammen abzumelden.

Ansonsten bin ich da bisher recht Relaxed, hatte noch nie Probleme beim Kauf und Verkauf mit dem Ummelden.

Was noch wissenswert ist: Du steigst nicht in der Prämie bei Unfall nach Übergabe und Knöllchen gehen auch zu Lasten des Fahrers. Du solltest dir aber die Uhrzeit quittieren lassen und einen Führerschein zeigen lassen und evtl die Nr notieren.

Die Gewährleistung sollte man auch ausschließen und dann die Veräußerungsanzeige noch recht schnell an deine Versicherung und das Amt schicken.

Grüße

Steini

Themenstarteram 7. April 2011 um 22:14

Hi!

danke!!

Zusammen abmelden wird nicht gehen, das Strassenverkehrsamt macht morgen um 12 zu. Normalerweise müsste ich da noch arbeiten.

Ich überlege schon, früher Feierabend zu machen und vorher dahin zu fahren.

Geht aber wohl nicht, oder? Ich kann bestimmt nicht mit dem Wagen zur Zulassungsstelle fahren (andere Stadt) und nach der Abmeldung wieder damit nach hause, oder?

Zitat:

Original geschrieben von Ottmar Hitzkopf

Ich überlege schon, früher Feierabend zu machen und vorher dahin zu fahren.

Geht aber wohl nicht, oder?

Diese Frage wird dir wohl nur dein Vorgesetzer beantworten können.

Themenstarteram 7. April 2011 um 22:22

Nee, ich meinte eher: Wenn ich mit dem Wagen zur Zulassungsstelle fahre, ob ich nach der Abmeldung noch bis nach hause fahren darf...?

Ja, das ist zulässig. Die (entstempelten) Kennzeichen müssen sich dazu aber noch am Fahrzeug befinden. Und die Rückfahrt muß bis 24 Uhr des gleichen Tages erfolgen.

Abmelden kannst Du aber auch bei jedem Bürgerbüro/Rathaus etc. (als z.B. in der Nähe der Arbeitsstelle) erledigen. Muss nicht im gleichen Bezirk oder so sein. Vielleicht kannst Du ihn dann einfach abmelden.

Zitat:

Original geschrieben von Ottmar Hitzkopf

Hallo!

Ich bin sehr unerfahren in solchen Sachen, deshalb meine Frage:

Habe heute mein Auto verkauft, Anzahlung erhalten, Verkaufvertrag unterschrieben.

Morgen soll der Wagen abgeholt werden (Autohändler).

Ist der seriös? Normal meldet ein Händler das KfZ spätestens am nächsten Tag ab.

Themenstarteram 8. April 2011 um 6:24

Seriös oder unseriös - das weiß man immer erst hinterher. Und dann ist es mglw. schon zu spät.

Auf jeden Fall ist das Vertrauen nicht 100%, deshalb meine Frage.

Kann/darf der Käufer denn auch noch mit meinem abgemeldeten Auto fahren (bis 24 Uhr)? Muss ich dann die (euntwerteten) Nummernschilder am Auto lassen? Sollte ich das überhaupt machen, ihm meine Nummernschilder mitgeben?

Fragen über Fragen...

Grüße

Ottmar

Man darf ein frisch abgemeldetes KfZ am selben Tag noch von der Zulassungsstelle bis zum letztendlichen Ruheort bewegen. Dieser Ruheort wird dann wohl der Hof des Händlers sein. Die Kennzeichen müssen am Wagen montiert bleiben, können aber später beim Händler wieder abgeholt werden (falls es Wunschkennzeichen waren, sonst macht das monitär wenig Sinn)

Themenstarteram 8. April 2011 um 7:26

Vielen Dank!!

Melde das Auto ab, ein halbwegs vernünftiger Händler hat rote Kennzeichen dabei und fährt damit vom Hof.

Oder er kommt mit einem Anhänger.

Lege den bloß vorher still. Was du da schilderst hört sich schwer nach Ärger an. Die Typen können die Kiste jederzeit mit einem Kurzzeitkennzeichen abholen.

Zitat:

Original geschrieben von servicetool

Melde das Auto ab, ein halbwegs vernünftiger Händler hat rote Kennzeichen dabei und fährt damit vom Hof.

Oder er kommt mit einem Anhänger.

Genau meine Meinung!

Nur "Betrüger" sind nicht in der Lage sich sowas anzueignen!

Wenn ich z.B. eine Kiste verkaufe sage ich jeden Käufer ganz klar, dass sobald er bei mir aufm Hof steht, das Auto kauft, ich die Nummernschilder abschraube und mitnehme!

Hatte bisher selbst dann auch noch keinen der damit ein Problem hat.. weil er ein Lösung wie oben beschrieben parat hatte.

Einer hat mal sogar sich nenn Abschlepper rufen lassen, weil er seine roten Schilder in seiner Firma vergessen hatte..

 

Was habt ihr eigentlich vertraglich ausgemacht wie das Auto übergeben wird?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Bitte schnell: Auto verkauft, wird morgen abgeholt - vorher abmelden??