ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Bio Diesel

Bio Diesel

Themenstarteram 12. Mai 2007 um 7:55

Hallo nur mal so interessehalber was muss ich tun wenn ich Bio Diesel oder Salatoel Tanken wil ich hab einen Bora Tdi PD 115 Ps muss da was amMotor eingestellt werden Danke Gruss Didi

Ähnliche Themen
15 Antworten

Re: Bio Diesel

 

Zitat:

Original geschrieben von Blackmicro

Hallo nur mal so interessehalber was muss ich tun wenn ich Bio Diesel oder Salatoel Tanken wil

Hier die Suchfunktion mal benutzen!

Kann man alles draufkippen. Am besten in den kalten Monaten bischen Heizöl dazumischen.

am 12. Mai 2007 um 23:46

Zitat:

Original geschrieben von Rußlunge

Heizöl dazumischen.

:eek: :eek: :eek:

Gruß Meik

Oder gleich ganz mit dem roten Sprit fahren wie hier einige behaupten das es kein Problem sei :D

Quelle http://www.landtreff.de/viewtopic.php?...

Bitte, bitte liebe Leute,

nicht soviel Geschichten von Einem der Einen kennt, der früher mal kontrolliert wurde und gezahlt hat ohne Ende. Nur Stand heute ist interessant. Wer ein Risiko eingeht sollte es einschätzen können. Dazu braucht es Fakten, keine Gerüchte!

1. leichtes Heizöl ist Diesel ohne Additive aber plus 2 Farbstoffe (ein sichtbarer (rot) und ein unsichtbarer). Der Mehrrauch hat seine Ursache in den fehlenden Additiven. Russendiesel raucht genauso.

2. Heizöl wird in der Rafinerie bereits bei Abgabe in den Tank gefärbt.

3. Spediteure müssen Tanks nur entleeren nicht spülen. (Wohin auch mit den Spülmengen?) 2% Restmenge sind zulässig, die Verfärbung daraus natürlich ebenfalls. 4% im Sonderfall.

4. Bereits seit 2 Jahren dürfen nur noch tatsächlich vorgefundene Heizölmengen im Fahrzeug nachversteuert werden. Die bis dahin gängige Praxis sämtliches Heizöl, auch das der Ölheizung, als für die Nutzung in Kraftfahrzeugen vorgehalten nachzuversteuern wurde per Gerichtsurteil gekippt.

5. Mit selber Entscheidung wurde auch die gängige Praxis beendet, den Fahrzeugverbrauch auf gefahrene Kilometer oder Betriebsstunden hochzurechnen und nachversteuern zu müssen.

6. Durch diese geringen Nachsteuerbeträge (100l Tank = statistisch mit 50l Heizöl erwischt = ca 25 Euro Steuerhinterziehung) ergeben sich extrem geringe Steuerstraftatbestände. Verfahrenseinstellung gegen Gebühr ist die Folge.

7. Daraufhin haben die Hauptzollämter die Landstraßenkontrollen wesentlich ausgesetzt. Nachzulesen in Form der nicht mehr aufgeführten Erfolgsmelungen im Pressearchiv des Bundeszolls im Internet. (bzw. nicht nachzulesen natürlich Wink )

8. Kontrollen finden praktisch nur noch an Schwerpunkten statt. Also an Hoftankstellen und Fahrzeugen mit sehr großen Tankvolumen und lokal gebundene Baustellenfahrzeuge und Geräte. Rüttler, Radlader, Schiffe transportable Generatoren.

9. Schon wenige % Rapsölzusatz zum Heizöl oder Diesel zum Heizöl erschwert die Analyse auf Heizöl im Tank, denn bis zu 4% Heizöl sind ohnehin erlaubt und die Toleranzgrenze liegt daher entsprechend hoch.

10. Entfärben mit Säure ect. bringt nix, weil der reaktive 2. farbstoff nicht mit zerstört wird. Verfärbungen in Kunststoffteilen der Kraftstoffanlage halten sich lange, sind aber ungefährlich, weil sie nicht mehr als Beweis herangezogen werden können.

11. Betrifft Motorschädlichkeit: Additive im Diesel müßten entwickelt worden sein bevor es Motoren gibt, die diese brauchen. Für wen wurden die dann also entwickelt? Wer kann in die Zukunft sehen? Gibt es in Tansania diese Additive und fahren die LKW's dort nicht?

12. Bei Landstraßenkontrollen werden PKW wegen der großen Zahl der zugelassenen Benzin-PKW unbehelligt gelassen.

13. Heizölfahren macht Spaß, besonders wenn man an der Tanke vorbei kommt. (gut das was jetzt Bißchen subjektiv Wink )

am 13. Mai 2007 um 1:30

Hallo? Geben wir jetzt hier schon offen illegale Tips zur Steuerhinterziehung? :mad:

Gruß Meik

Zitat:

Original geschrieben von Meik´s 190er

Hallo? Geben wir jetzt hier schon offen illegale Tips zur Steuerhinterziehung? :mad:

Gruß Meik

Ist doch nicht von mir!Haste nicht gesehen das ich die Quelle angegeben und den Text kopiert habe?Dachte sowas hartes muss man mal verlinken :D Mein Nachbar ist auch beim Zoll,dem muss ich den Text mal vorlegen und fragen was er davon hält

Zitat:

Original geschrieben von S-XT

Mein Nachbar ist auch beim Zoll,dem muss ich den Text mal vorlegen und fragen was er davon hält

ah nöh, las das mal lieber, sonst gibt es wieder Kontrollen, und der Fahr(Spar-))spaß ist für 35% der Dieselfahrer wieder vorbei...

Zitat:

Original geschrieben von Rußlunge

ah nöh, las das mal lieber, sonst gibt es wieder Kontrollen, und der Fahr(Spar-))spaß ist für 35% der Dieselfahrer wieder vorbei...

Keine Angst,das ist noch ein Mensch mit dem man reden kann,ich kann mir nur nicht vorstellen das der Sachverhalt so sein soll wie da geschildert!! Es kann doch nicht sein das man mitlerweile in D mehr gefi... wird wenn man Pöl im Tank hat das der DIN-Norm nicht entspricht als wenn man Heizöl im Tank hat!

am 13. Mai 2007 um 16:59

Kann man alles draufkippen. Am besten in den kalten Monaten bischen Heizöl dazumischen.

 

Sag mal Rußlunge, so richtig fitt bist Du nicht oder?

Außer provokanten Antworten scheint bei Dir nichts los zu sein!

Empfehlungen zu strafbaren Handlungen sind nicht das richtige Mittel!

am 13. Mai 2007 um 18:16

fahre seit 4 jahren mit meim lkw biodiesel (auch im winter) bin schon bei -25 grad drausensgestanden und der lkw ist angesprungen, ohne kraftstoffvorheizung er hat zwar bisl dumm getuckert aber nachdem er 30 min gelaufen ist giengs...

 

gruß matze

Biodiesel ist RME und kein Rapsoderwasweissichöl.

Ein TDI würde ich mit RME vielleicht fahren, mit reinem Pflanzenöl eher nicht.

Umgekehr würde ich einen Benz Vorkammerdiesel durchaus mit Pflanzenöl fahren aber sicher nicht mit RME.

Zitat:

Original geschrieben von S-XT

Oder gleich ganz mit dem roten Sprit fahren wie hier einige behaupten das es kein Problem sei :D

Quelle http://www.landtreff.de/viewtopic.php?...

Bitte, bitte liebe Leute,

nicht soviel Geschichten von Einem der Einen kennt, der früher mal kontrolliert wurde und gezahlt hat ohne Ende. Nur Stand heute ist interessant. Wer ein Risiko eingeht sollte es einschätzen können. Dazu braucht es Fakten, keine Gerüchte!

1. leichtes Heizöl ist Diesel ohne Additive aber plus 2 Farbstoffe (ein sichtbarer (rot) und ein unsichtbarer). Der Mehrrauch hat seine Ursache in den fehlenden Additiven. Russendiesel raucht genauso.

2. Heizöl wird in der Rafinerie bereits bei Abgabe in den Tank gefärbt.

3. Spediteure müssen Tanks nur entleeren nicht spülen. (Wohin auch mit den Spülmengen?) 2% Restmenge sind zulässig, die Verfärbung daraus natürlich ebenfalls. 4% im Sonderfall.

4. Bereits seit 2 Jahren dürfen nur noch tatsächlich vorgefundene Heizölmengen im Fahrzeug nachversteuert werden. Die bis dahin gängige Praxis sämtliches Heizöl, auch das der Ölheizung, als für die Nutzung in Kraftfahrzeugen vorgehalten nachzuversteuern wurde per Gerichtsurteil gekippt.

5. Mit selber Entscheidung wurde auch die gängige Praxis beendet, den Fahrzeugverbrauch auf gefahrene Kilometer oder Betriebsstunden hochzurechnen und nachversteuern zu müssen.

6. Durch diese geringen Nachsteuerbeträge (100l Tank = statistisch mit 50l Heizöl erwischt = ca 25 Euro Steuerhinterziehung) ergeben sich extrem geringe Steuerstraftatbestände. Verfahrenseinstellung gegen Gebühr ist die Folge.

7. Daraufhin haben die Hauptzollämter die Landstraßenkontrollen wesentlich ausgesetzt. Nachzulesen in Form der nicht mehr aufgeführten Erfolgsmelungen im Pressearchiv des Bundeszolls im Internet. (bzw. nicht nachzulesen natürlich Wink )

8. Kontrollen finden praktisch nur noch an Schwerpunkten statt. Also an Hoftankstellen und Fahrzeugen mit sehr großen Tankvolumen und lokal gebundene Baustellenfahrzeuge und Geräte. Rüttler, Radlader, Schiffe transportable Generatoren.

9. Schon wenige % Rapsölzusatz zum Heizöl oder Diesel zum Heizöl erschwert die Analyse auf Heizöl im Tank, denn bis zu 4% Heizöl sind ohnehin erlaubt und die Toleranzgrenze liegt daher entsprechend hoch.

10. Entfärben mit Säure ect. bringt nix, weil der reaktive 2. farbstoff nicht mit zerstört wird. Verfärbungen in Kunststoffteilen der Kraftstoffanlage halten sich lange, sind aber ungefährlich, weil sie nicht mehr als Beweis herangezogen werden können.

11. Betrifft Motorschädlichkeit: Additive im Diesel müßten entwickelt worden sein bevor es Motoren gibt, die diese brauchen. Für wen wurden die dann also entwickelt? Wer kann in die Zukunft sehen? Gibt es in Tansania diese Additive und fahren die LKW's dort nicht?

12. Bei Landstraßenkontrollen werden PKW wegen der großen Zahl der zugelassenen Benzin-PKW unbehelligt gelassen.

13. Heizölfahren macht Spaß, besonders wenn man an der Tanke vorbei kommt. (gut das was jetzt Bißchen subjektiv Wink )

Hab ich's nur übersehen, oder hat der Threadersteller danach überhaupt nicht gefragt? Thema verfehlt, sechs setzen...

Zitat:

Original geschrieben von XLTRanger

Hab ich's nur übersehen, oder hat der Threadersteller danach überhaupt nicht gefragt? Thema verfehlt, sechs setzen...

Nach deiner Meinung hat erstrecht niemand gefragt,Möchtegern-Aushilfs-Mod!

Zitat:

Original geschrieben von Nick1

Sag mal Rußlunge, so richtig fitt bist Du nicht oder?

Außer provokanten Antworten scheint bei Dir nichts los zu sein!

Empfehlungen zu strafbaren Handlungen sind nicht das richtige Mittel!

Ich hab einfach nur oftmals eine andere Meinung als du.

Der eine riskiert lieber seine Einspritzpumpe, der andere seinen Führerschein.

Das hat mit provotionen nichts zu tun.

Ich bin eher techn. orientiert. Mir tut es in der Seele weh, zu lesen, wie die Leute zb. Frituesenfett in den Wagen kippen, und die Einspritzpumpe festläuft.

Deine Antwort
Ähnliche Themen