ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Bestellung Passat Fl - Konfig Check

Bestellung Passat Fl - Konfig Check

VW Passat B8
Themenstarteram 7. Juni 2019 um 16:43

Hallo zusammen,

in Kürze soll ein neuer Passat Kombi als Firmenwagen bestellt werden. Ich bin bei mehreren Punkten unschlüssig und würde mich über eure Meinung / Hilfe / Feedback freuen. Ein festes Budget gibt es nicht, das bedeutet aber nicht, dass ich nicht auf den Preis achten muss. Ist eher Verhandlungssache und meine erste Konfig war etwas hoch (74 k€ ungefähr):

VW Code überarbeitete Konfig: VTEJ32PA

1. TSI oder TDI? Ich darf bestellen was ich möchte und hatte eigentlich an den 240 PS TDI gedacht. Nun wäre aber auch der 272 PS TSI möglich.

Fahrprofil: ich weiß nicht genau wie viel ich fahren werde, da ich sich beruflich einiges ändert. Ich würde einfach mal mit 25 - 30 tkm im Jahr rechnen. Ich fahre gerne mal zügiger >180 km/h. Ab und zu wird mal ein Wohnwagen gezogen werden.

Wofür würdet ihr euch entscheiden? Ich kenne zumindest den 150 PS TSI aus dem Octavia meines Vaters und finde den Motor ganz gut. Beeindruckend sind natürlich Laufruhe und Geräuschkomfort. Ich bin aber eigentlich immer nur Diesel gefahren.

2. ergoComfort Sitz oder belüftete Sitze? Im Sommer wird es mit Anzug (zumindest mit langärmeligem Hemd) oft ziemlich warm. Daher überlege ich, ob die belüfteten Sitze sinnvoll sind. Ich bin aber noch nie ein Fahrzeug damit gefahren und weiß nicht, ob sie das Geld wert sind. Wie seht ihr das?

3. Lohnt sich das DynAudio System? Ich höre gerne und viel Musik. Nicht unbedingt extrem laut, aber zumindest öfters in gehobener Lautstärke. Das System ist aber recht teuer...

4. Bei den Felgen kann man natürlich einfach sparen. Ich finde die 19-Zöller aber einfach extrem schick. Wie sieht es mit dem Einfluss auf den Komfort bei einem Zoll Unterschied aus?

5. Ich habe das "Fahrassistent "Travel Assist" inkl. "Emergency Assist"" Paket jetzt nicht genommen. Der Abstandsregeltempomat von 0-210 km/h, also auch im Stau, ist ja bereits enthalten, richtig? Der Unterschied ist also, dass der Wagen mit dem Paket "vorausschauend fährt" (habe ich aktuell auch, aber deaktiviert weil es nervt) und selbstständig lenkt (nutze ich manchmal, aber eigentlich funktioniert es nicht zuverlässig genug)?

6. Den Totwinkelwarner finde ich schon sehr hilfreich. Aber dafür muss ich dann das Paket "Proaktives Insassenschutzsystem und Spurwechselassistent "Side Assist"" nehmen, korrekt? Dann kann man auch direkt die 200 € mehr für das "große" Paket investieren....

7. Reicht "Ambietebeleuchtung" oder lohnt sich der Aufpreis zu "Ambietebeleuchtung Plus"?

8. Habe ich was vergessen? Erscheint euch irgend etwas total überflüssig (heizbares Lenkrad bleibt auf jeden Fall ;))

Beste Antwort im Thema

Berufsbedingt bin ich schon alle Motoren im Passat oder Arteon gefahren und muss sagen, dass mir der 190PS TDI vom Preis-Leistungs-Verhältnis am besten gefällt.

Klar ist der 240 PS TDi BiTurbo netter, aber ich finde die Fahrleistungen nicht exorbitant besser. Der Mehrverbrauch, selbst bei gleicher Fahrweise, ist für mich der Grund für die o.g. Entscheidung.

Der TSI ist eine etwas andere Hausnummer und macht fahrdynamisch am meisten Spaß, nimmt aber leider auch ein bisschen mehr Kraftstoff im "Hochgeschwindigkeitsbetrieb". Bei Konstantfahrt auf der Landstraße ist er aber kein Schluckspecht. Da nimmt mein privater 2l Turbo eines anderen Herstellers deutlich mehr.

Den 5er kenne ich nicht, aber das pACC bei BMW unterscheidet sich von dem System bei VW.

Bei VW kannst du "Streckenverlauf berücksichtigen" und "Tempolimit berücksichtigen" an-/abwählen.

Mit dem neuen Infotainmentsystem und der neuen Generation der FAS-Kamera macht das System einen Hub im Vergleich zum Stand im Arteon und ist sicher nicht von schlechten Eltern. ;-)

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Zitat:

@KrayZeaM schrieb am 7. Juni 2019 um 16:43:24 Uhr:

4. Bei den Felgen kann man natürlich einfach sparen. Ich finde die 19-Zöller aber einfach extrem schick. Wie sieht es mit dem Einfluss auf den Komfort bei einem Zoll Unterschied aus?

Die meisten Deiner Punkte sind wohl eher persönliche Geschmackssache, mich z.B. nervt ein Ambilight während der Fahrt nur und nicht umsonst hatte Saab das Feature "Night" bei dem durch Druck auf die Taste bis auf Tacho alles an Lampen ausging was man nicht unbedingt braucht (andere Anzeigen wie Tank oder Temperatur gingen bei "Gefahr" automatisch an). In meinem Franzosen (Vorgänger des Passat) war der LED-Leisten-Tinnef deswegen das, was ich als erstes dauerhaft ausschaltete. Andere stehen auf "Tingeltangel-Bar-Beleuchtung", wer außer Dir selbst soll Dir da einen Tipp geben können?

Das einzig objektive sind eigentlich Felgen:

Natürlich merkt man 40er zu 45er Reifen deutlich im Komfort, je niedriger die Flanke, desto stärker spürst Du jeden Zentimeter.

Nicht zu vernachlässigen sind auch hohe Bordsteine, beim Längsparken schrammst Du 19er Felgen leichter an als 18er, nicht nur durch den 1,2cm tieferen Felgenrand, auch die "Wulst" des Reifens ist bei 8 Zoll Breite deutlich geringer (Felge ist über 3cm schmaler als die Lauffläche).

"Sinnvoller" deswegen ganz klar und ohne jede Diskussion 18er, denn nen Kurvenhungrigen Sportwagen wirst Du aus einem 5-Meter-Kombi auch mit 272 PS nicht machen, wo es dann auf die letzten 3% Grenzbereich ankommt. Bei "Anzug" gebe ich auch zu bedenken, dass "fette Felgen" auf "Pampersbomber" (steht ja nicht AMG drauf) nicht in jeder Branche seriös wirken.

Auf der Flaniermeile mit 5.000 U/min im ersten Gang im Ortientalen-Tuner-Konvoi, kommen natürlich 20-Zoll krasser, auch da dann wieder reine Geschmackssache, dafür die Nachteile in Kauf zu nehmen.

Am Ende muss DIR das Auto Spaß machen und niemand sonst, denn über reinem Nutzwert oder "must have" sind Deine Fragen alle weit raus!

Anzüge und Sitzbelüftung übrigens ähnlich, unter "super 180" sollte man das Jacket eh besser über Bügel hängen während der Fahrt, wenn Du nur "super 180" und höher trägst, würde ich Sitzbelüftung wählen um den Kittel anlassen zu können. (da kann ich mitreden, weil selbst täglich im Anzug, unter "super 150" kommst Du selbst bei Scabal, Loro Piana, Brioni und Konsorten als "Knitterjoe" an, geht gar nicht und dazu passenden Hemden wie van Laack ist's wurscht ob Belüftung, die sind schlicht zu dünn, außer bei Voll-Leder!)

1) 240 PS TDI

2) Muss man mögen, ich würde empfehlen das auszuprobieren, nicht jeder kommt darauf klar.

ich fand die Belüftung in meinem alten Wagen sehr gut.

3) Leider ist es mind. im VFL vielfach am klappern obwohl man schon den Bass fast raus genommen hat.

Allerdings wird es auch ohne Dynaudio klappern daher würde ich es empfehlen und hoffen das es im FL

verbessert wurde.

4) Der Normalsterbliche wird da nur bedingt was merken, ich kann 19" und DCC nur empfehlen. ;)

5) Ich würde immer das volle Paket nehmen, muss aber jeder für sich entscheiden.

6) Ganz klar Ja!

7) Es ist und bleibt Spielerei, brauchen wird es keiner. Aber man will es einfach haben, wenn Budget noch da sein sollte dann rein damit! Von den anderen Sachen hast Du in irgendeiner Form einen nutzen, bei der Ambientenbeleuchtung kann es nichts was sich für dich oder dein fahren ändert.

8) Da eh evtl. Punkt 2 bestellt wird fällt das R-Line Paket ja wohl weg. :D

Interessant, ich bekomme eine halbe Stunde, nachdem der Ersteller des Threads schon mit der Konfiguration fertig ist erst die Email, dass es nun überhaupt den Wagen im Konfigurator gibt.

:):confused:

Gibt es die Lüftung auf Stoffsitzen?

Auf Leder schwitze ich eh mehr, evtl. gleicht es sich dann nur aus.

Ich würde den BiTDI nicht mehr nehmen. Der Motor ist gegenüber einem Benziner unruhig und laut (nicht schön laut, wie ein M3, sonder wie ein Diesel).

Belüftete Sitze sind sehr empfehlenswert. Im Mercedes habe ich sie. Im B8 nicht und ich bin dieses Jahr schon ein paar mal mit schwitzigem Rücken ausgestiegen.

 

Bei den Assis auf jeden Fall das volle Paket, ansonsten wird dir immer was fehlen.

Bei 25-30.000 km/Jahr und regelmäßig >180km/h wird der TSI allerdings deutlich teurer im Unterhalt.

Themenstarteram 8. Juni 2019 um 20:05

Danke für eure Antworten. Ich finde es interessant, wie anders die Meinungen teils sind. Es hilft mir aber auch, die Angelegenheit aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu sehen.

 

So richtig sicher bin ich bei den meisten Punkten noch immer nicht. Hängt natürlich auch etwas vom Budget ab. Bestellt werden soll in der nächsten Woche, also muss es bald konkret werden.

 

Ich halte euch auf dem laufenden und freue mich bis dahin über weitere Meinungen / Gedanken.

 

Was die Frage oben betrifft: ja, Sitzlüftung nur mit Leder. Ist natürlich heißer im Sommer, aber daher ja die Lüftung ;)

 

Was den Motor betrifft: ich tendiere noch immer zum TDI. Hätte echt mal Lust auf einen Benziner, aber das niedrigere Drehmoment und der zu erwartende hohe Verbrauch würden mich wohl stören. Für den TSI spricht aber auch, dass der Wagen damit fast 1000€ weniger kostet.

Das mit dem Drehmoment nehme ich schon lange nicht mehr so ernst. Der TSI hat die besseren Fahrwerte. Das bisschen Mehrverbrauch würde mich nicht kümmern.

Vielleicht hilft es, wenn du deine zuletzt am häufigsten gefahrenen Motoren nennst. Ich kann dir einfach von mir sagen, dass ich den BiTDI als extrem laut, vibrierend und unruhig empfinde. Ein BMW 320d oder C 250d fühlen sich angenehmer an. Wenn du aber den BiTDI bereits ausgiebig gefahren bist, und dich das nicht stört, kannst du zugreifen. Den 330d, den ich getestet habe, nenne ich aus Fairnessgründen in diesem Vergleich nicht.

 

Ich bin einfach vom Gesamtbild inklusive DSG enttäuscht. Mir passt der 190er besser.

 

Du hast sicher gemerkt: ich finde viele Motoren besser als den BiTDI. :confused:

1.

Mit Tankkarte: 272PS TSI / 240PS TDI

Ohne Tankkarte: 190PS TDI

 

Privat würde ich mir den 190PS TDI kaufen, er hat gute Fahrleistungen bei einem sehr guten Verbrauch.

 

2.

Die belüfteten Sitze sind super, aber fühlen sich etwas mehr nach Sofa an.

Ich stehe auf ausziehbare Beinauflagen, daher würde ich wahrscheinlich auf die Lüftung verzichten.

 

3.

Dynaudio lohnt sich definitiv. Der Sound ist einfach satter.

 

4.

Du hast DCC gewählt, nimm die 19" und erfreu dich an der Optik.

 

5.

Ich würde auf jeden Fall Travel Assist inkl. Emergency Assist dazunehmen.

Sobald du Travel Assist hast, bekommst du das kapazitive Lenkrad. Damit langt es auf geraden Strecken die Hände am Lenkrad zu haben, um die "Hände ans Lenkrad"-Meldung zu unterdrücken. Wenn du nur Lane Assist hast, dann musst bei aktiver Warnung ein Lenkmoment aufbringen.

Das prädiktive ACC würde ich mir ebenfalls nicht nehmen lassen, davon bin ich begeistert. ;-)

 

7.

Unbedingt "Ambietebeleuchtung Plus" im Passat FL. Das hat etliche Farben und kann auf Wunsch automatisch Fahrprofil-abhängig umschalten. --> Lustiges Feature.

 

8.

Auf den ersten Blick nicht...

Themenstarteram 8. Juni 2019 um 23:00

Den Kraftstoff muss ich natürlich nicht selbst zahlen. Ansonsten wäre der TSI direkt raus. Aber nur weil jemand anders die Kosten trägt, ist es für mich nicht automatisch selbstverständlich, dass mir der Verbrauch egal ist. Ich bin aber durchaus etwas "Autoverrückt", weshalb ich den TSI nicht direkt ausschließe. Macht bestimmt ne Menge Spaß.

 

Ich denke inzwischen auch, dass ich den Ergo Sitz nehmen werde. Ist wohl am sinnvollsten und am besten für den Rücken.

 

Dynaudio und 19er stehen für einen niedrigeren BLP auf der Kippe. Hätte ich aber doch schon beides sehr gerne.

 

Im 5er habe ich ein dem Travel Assist ähnliches system. Habe alles "prädikative" ausgeschaltet, bis auf die Anzeige für vor dem Fahrzeug liegende Tempoänderungen. Die Systeme funktionieren noch nicht gut genug, finde ich. Daher stelle ich den ACC lieber selbst korrekt ein.

 

Die ambiente Beleuchtung möchte ich auf jeden Fall. Die Plus Variante ist nicht viel teurer. Das sollte doch drin sein....

Berufsbedingt bin ich schon alle Motoren im Passat oder Arteon gefahren und muss sagen, dass mir der 190PS TDI vom Preis-Leistungs-Verhältnis am besten gefällt.

Klar ist der 240 PS TDi BiTurbo netter, aber ich finde die Fahrleistungen nicht exorbitant besser. Der Mehrverbrauch, selbst bei gleicher Fahrweise, ist für mich der Grund für die o.g. Entscheidung.

Der TSI ist eine etwas andere Hausnummer und macht fahrdynamisch am meisten Spaß, nimmt aber leider auch ein bisschen mehr Kraftstoff im "Hochgeschwindigkeitsbetrieb". Bei Konstantfahrt auf der Landstraße ist er aber kein Schluckspecht. Da nimmt mein privater 2l Turbo eines anderen Herstellers deutlich mehr.

Den 5er kenne ich nicht, aber das pACC bei BMW unterscheidet sich von dem System bei VW.

Bei VW kannst du "Streckenverlauf berücksichtigen" und "Tempolimit berücksichtigen" an-/abwählen.

Mit dem neuen Infotainmentsystem und der neuen Generation der FAS-Kamera macht das System einen Hub im Vergleich zum Stand im Arteon und ist sicher nicht von schlechten Eltern. ;-)

Themenstarteram 12. Juni 2019 um 23:43

Hab deine Nachricht gar nicht mehr gesehen, @Pumi85 Danke dafür. Der 190 PS TDI kommt für mich nicht wirklich infrage. Ich möchte auf jeden Fall ein wenig mehr Leistung / Kraft haben. Einen leichten Mehrverbauch kann ich hinnehmen. Ich denke vom TSI bin ich aber weg. Mit regelmäßigen Verbräuchen von 11+ Litern kann ich mich nur schwer abfinden und um dauernd mit 130 - 140 zu fahren, brauche ich mir einen solchen Motor nicht zu kaufen.

Der Travel Assis kostet ja nur 700€ Aufpreis. Dann nehme ich den mal mit...

Meine aktuelle Konfig (nach Klärung des genauen Budgets) ist unter folgendem Code gespeichert: VKXHCAWU

Ich habe leider doch noch ein paar Fragen:

- wie sieht das normale Lenkrad, also ohne R-Line Innen aber mit Travel Assist, aus? Im Konfigurator wird entweder gar kein Lenkrad angezeigt, oder es wird ein Lenkrad mit "R" Emblem gezeigt, obwohl ich nur außen R-Line gewählt habe. Zu sehen bei Konfig VIOEHAKP die ca. 1000€ unter der vorher geposteten liegt.

- wird der Wagen mit "R-Line Sportpaket für Adaptive Fahrwerksregelung DCC" härter? Im Konfigurator steht dazu nichts, aber auf der Infoseite zum R-Line Paket steht:

"Verstärken Sie den dynamischen Gesamteindruck mit dem auf Wunsch erhältlichen R-Line-Sportpaket mit tiefergelegtem Sportfahrwerk, abgedunkelten Seitenscheiben hinten, abgedunkelter Heckscheibe, Progressivlenkung und elektronischer Differenzialsperre XDS"

--> tiefergelegtes Sportfahrwerk? Was stimmt denn nun?

Das Panodach steht noch auf der Kippe. Ich glaube unser Sohn (1,5 Jahre alt) fänd es richtig genial. Aber ich selbst merke ja eigentlich nicht so viel davon. Zusätzlich bringt es viel Gewicht ganz oben am Auto. Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass der Innenraum heller wird und das angenehm ist?

Ich bin mir noch nicht sicher, ob das R-Line innen den Aufpreis wert ist. Ich finde einfach keine guten Bilder ohne Paket. Im Konfigurator ändern sich eigentlich nur die Pedale (und das Lenkrad ist da bzw. ohne Paket weg ;) ). Unterscheiden sich die Zierleisten nicht?

Was passiert, wenn der ErgoComfort Sitz gewählt wurde und zeitgleich das R-Line Paket?

Wie ihr seht tue ich mich echt schwer mit einigen Dingen...diese Woche möchte ich noch bestellen, bzw. das finale Angebot vor Bestellung anfordern.

@KrayZeaM:

- wie sieht das normale Lenkrad, also ohne R-Line Innen aber mit Travel Assist, aus?

--> Das Lenkrad sieht genauso aus. Es hat m.W. nur glattes Leder auf der 3 und 9 Uhr Position.

Mit 4Motion wird m.E. unten in der Spange ein solcher Schriftzug sein. Aber das sind nur Vermutungen. ;-)

Ein Lenkrad mit Travel Assist sieht nahezu aus wie eines ohne Travel Assist, der einzige Unterschied ist ein Travel Assist Taster im linken Tastenfeld. (statt Fahrerassistenztaster)

- "R-Line Sportpaket für Adaptive Fahrwerksregelung DCC"

--> Meine Vermutung: Fahrwerk dezente 15mm tiefer, Federung leicht straffer, DCC-Dämpfer identisch zum normalen Passat. Durch den variablen Verstellbereich würde ich mir keine Gedanken machen, er wird komfortabel genug sein. Die Progessivlenkung und die el. Differenzialsperre wären mir die Pakete wert.

-Panodach

--> Bei Kindern ist die Ambientebeleuchtung Plus der größere Hit. Panodach kommt auch gut an.

Der Innenraum wird tatsächlich heller, aber das kann auch stören. Ich erwische mich oft dabei, dass ich den "Vorhang" zu mache.

-Unterscheiden sich die Zierleisten nicht?

--> Die Zierleisten, die Polsterstoffe und das Lenkrad (gelochtes Leder, R-Line in der Spange) dürften anders sein.

-Was passiert, wenn der ErgoComfort Sitz gewählt wurde und zeitgleich das R-Line Paket?

--> Das habe ich mich auch gefragt. :-/

Viele Grüße

Pumi

Themenstarteram 13. Juni 2019 um 20:02

Danke Pumi.

Hier meine endgültige Konfiguration: VO65WQ7Z

Habe mich jetzt den BiTDI entschieden. Bei mind. 25 tkm im Jahr ist das einfach die vernünftigere Wahl. Immer mit einem Verbrauch von deutlich über 10 l/100 km herumzufahren und nur mit "Anstrengung" auf 8 zu kommen, würde mich als langjährigen Dieselfahrer ziemlich nerven. Dazu kommt die niedrigere Reichweite...

Zusätzlich habe ich nun Panodach, R-Line (Innen und Außen) und R-Line für DCC genommen. Laut meinem Händler ist der Ergo Comf. Sitz in Verbindung mit R-Line anders bezogen. Der Sitz entspricht hinsichtlich Form und Einstellbarkeit also dem Ergo Com. Sitz, doch vom Design passt er zur R-Line.

Ich habe noch nicht herausgefunden, was "Gepäckraumboden teilbar, ohne Staufächer in der Reserveradmulde" genau beinhaltet. Aber für ca. 100€ kann man wohl nicht viel falsch machen.

Laut dem Händler beträgt die Lieferzeit aktuell wohl gut 3 Monate, was echt in Ordnung wäre. Er hat mir aber auch gesagt, dass der gewählte Motor (TSI/TDI und Leistungsstufe) so gut wie keine Auswirkung auf die Lieferzeit hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Bestellung Passat Fl - Konfig Check