ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Beratung, neuer oder alter CLK???

Beratung, neuer oder alter CLK???

Themenstarteram 9. Januar 2007 um 15:53

servus,

also bin mir zwar noch nicht ganz sicher ob es ein clk oder eine e-klasse wird, aber fals meine entscheidung auf den clk fällt möchte ich gern wissen, ob es sich lohnt ein gemopften also bj2000 zu kaufen, oder vormopf mit besserer ausstattung?

die wahl wäre dann ein clk230k mit um die 100t km...

bitte nicht posten das ich mir den 320 zulegen sollte, würd ich gern kann ich mir aber nicht leisten, versicherungstechnisch; bin erst 19 ;)

danke

Ähnliche Themen
19 Antworten
am 9. Januar 2007 um 16:08

Moin,

auf jeden Fall nur geMOPFt!!!

Jetzt noch einen vor-Mopf kaufen, macht meiner Meinung nach keinen Sinn.Sind gute Autos, keine Frage. Aber Alter,Wiederverkaufsfaktor und und und......

Gruß

Leif

Dann würde ich mir den CLK 200 Kompressor kaufen. Weil der ist in der Versicherung deutlich günstiger.

Typklassen:

CLK 320 - Haftpflicht: 18 Vollkasko: 24 Teilkasko: 24

CLK 230K - Haftpflicht: 17 Vollkasko: 23 Teilkasko: 23

CLK 200K - Haftpflicht: 14 Vollkasko: 20 Teilkasko: 22

Ebenfalls würde ich (falls finanziell möglich) einen MoPf kaufen.

Gerade der 230K ist aber MoPf aber seltener. Vom 200K gibt es mehr am Markt - auch günstiger. Der 230K kostet im Prinzip soviel wie ein 320 (in der Anschaffung).

Ich habe lange nach einem 230K gesucht - ist dann aber ein 320 geworden - ich bin aber auch schon 34 ;)

Denk mal über den 200K nach - der nimmt sich nicht viel zum 230K.

Wieviel kanst du denn ausgeben?

Themenstarteram 9. Januar 2007 um 17:07

also suchen tu ich im preisbereich um die 12 000 schmerzgrenze is 14 000 euro

ja hab auch schon über den 200k überlegt, aber ich bin schon nen c240 170ps bj 99 gefahren und ich finde den nichgefade durchzugsstark und über 180 kmh hat er ein bisschen gebraucht bis er mal auf 200 war.... und der 200k hat ja auch noch fast 10 ps weniger... oder irr ich mich da?

ach ja versicherungstechnisch hab ich auch schon nachgekuckt, der würde mich um die 900 euronen im jahr kosten teilkasko 150 selbst...

und ich fahr im jahr durchschnittlich 17t km

sprich so einer würde mich schon reitzen, wenn ich den noch in schwarz fände mit hellem leder.... mhhh

klick ma...

Hi,

für 12 bis 14 TEUR solltest du (zumindest von privat) schon sehr schöne Autos nach Mopf bekommen. Ich hab vor ca. einem Jahr ein gemopftes Cabrio aus 2001 mit unter 90 TKM für knapp 18 TEUR verkauft nach langer Käufersuche. War allerdings nur ein 200er ohne K;

Der c 240er ist doch schon ein kleiner V6, oder? Den kannst du nicht mit nem Kompressor-Motor vergleichen. Fahr mal den 200K probe, ich denke, der geht schon richtig giftig los!

Nochwas: Auch wenns teuer ist: Denk mal über die Vollkaskoversicherung nach, was machst du, wenn du in 3 Monaten nen 10 TEUR-Schaden verursachst? Könntest du den theoretisch verkraften? Erst recht, wenn evtl noch ne Finanzierung dazukommen sollte... Nur als Tip!! (Evtl kann das Auto ja erstmal auf die Oma oder als Zweitwagen günstiger versichert werden? So hab ich angefangen...)

Gruß

Jan

Themenstarteram 9. Januar 2007 um 17:21

ja wird ja sowieso auf die mama zugelassen...;)

vollkasko wär auch schön... kostet aber das doppelte... sprich 1800 und n par zerquetschte....

und nein ich zahle aus prinzip nur bar, bei mir wirds keine finanzierung geben.... und theoretisch könnt ich das verkraften... aber darüber will man ja nich nachdenken...

ja des war n kleiner 6zylinder

Also der aus dem Link is nix...

Such nach einem Auto mit wenig km - die gibt es - gerade beim CLK (vom Opa ;) )

Bei mir mußte es Xenon und Soundsystem (Bose) sein. Zudem kam nur ein Advantgarde in Frage.

Es wurde ein CLK 320 schwarz mit hellgrauem Leder ;) - sehr gute Ausstattung und 48tkm vom Privat.

Das Auto war 1. Hand aus 12/2001.

Hab ich vor 6 Wochen für 15.500 EUR gekauft.

Wenn du den in ein paar Jahren wieder verkaufst und dann erst rund 100tkm drauf hast, lohnt sich das.

Bei meiem W202 war das ähnlich - der hatte auch erst 50tkm als ich ihn gekauft hab.

Und nochwas zum C240 im W202 - das ist kein so toller Motor - Verbrauch paßt nicht zur Leistung - da ist der CLK 200 vermutlich besser...

Mir kommt es eh so vor als geht der selbe Motor im CLK besser als im W202.

Bessere Aerodynamik, bzw. ist der CLK sogar leichter.

Ich hatte einen W202 230K, der wog etwa das selbe wie jetzt der CLK mit großem 6 Zylinder...

 

Ich empfehle (wie immer):

-Advantgarde

-Automatik

-MoPf

-max 75tkm

-Leder

-Xenon

Privat oder vom Vertragshändler!

Die Autos von den "no-Name - an der Ecke Händlern" würde ich stehen lassen.

Für bis zu 14.000 EUR ist auf jeden Fall ein guter 200/230K zu haben.

Zwar nicht jeden Tag und auch nicht um die Ecke.

Ich hatte in 4 Wochen knapp 2000km abgespult bei der Autosuche - allerdings wollte ich auch einen BMW 330i mit Automatik bis 20.000 EUR ;) - war alles nix.

Dann finde ich den CLK für 15.500 - nur 70km entfernt - und als "alter" Mercedes Fahrer konnte ich nicht nein sagen :D

Hatte vorher einige nette BMW stehen lassen ;)

Themenstarteram 9. Januar 2007 um 17:52

danke für die schnellen antworten...

@ only-automatic

also ich komm aus niederbayern und da nen clk zu finden in dem preisbereich und um die 100t km is ja schon super schwer.... aber mit leder tu ich mich sogar im i-net schwer... ;) leider :(

aber vielleicht wird das ja noch bis der winter vorrüber is...

p.s.: nagut, dan schau ich mal ob ich nen 200k mal probefahren kann bin da etwas skeptisch aber mal sehen....

ich weiss nicht was ihr alle mit eurem mopf wollt.

lenkradfernbedienung - schnickschnack

blinker in aussenspiegeln - unsinn

tiptronik - für spielkinder

ki - spielerei die nur kaputt gehen kann.

das einzige, was der mopf dem vormopf "voraus" hat sind die komplett lackierten stosstangen und seitenschweller. bei einem ca. 7 jahre alten auto verzichte ich auf diesen luxus aber sehr gerne und habe dafür deutlich weniger anfällige und teure elektronik im auto. günstiger sind die vormopfs natürlich auch und wenn man das auto länger fahren möchte kann ich nur zu einem vormopf mit garantie von der mb-niederlassung raten. 1 vorbesitzer und max 70.000km dazu scheckheftgepfegt gibts genug und natürlich kräftig handeln.

Habe mir in Sommer einen CLK zugelegt.. Ist sogar ein Vor-Mopf! Ich habe damit kein Problem.. er hat eine Super-Ausstattung bei 67.000 km. Helles Leder, Bose, Automatik, Sitzheizung.. und noch ein Paar Kleinigkeiten. Habe mich für den 200er ohne K entschieden.. und bereue es immernoch nicht.. auch wenn es mich manchmal stört, dass ich evtl. bei gleichem Verbrauch ein Paar PS mehr hätte; jetzt nicht, dass ich sie unbedingt brauche... aber man hat nun mal diesen Gedanken im Hinterkopf.

Aber zurück zum Thema. Wenn du einen Vor-Mopf findest, der dich anspricht, kannst ihn dir mal angucken. Wirst keinen großen Unterschied merken (war bei mir zumindest so). Ich bin sogar froh, dass ich keine Blinker in den Spiegel habe und auf die Klimaautomatik kann ich genauso gut verzichten. Finde, dass die Drehschalter zum CLK-Innenraum besser passen.

Bordcomputer brauche ich auch nicht.. wozu? Den tatsächlichen Verbrauch kann ich selber messen. Und dann brauche ich kein Computer mehr. Lenkradfernbedienung hätte bei mir nix genutzt, da ich gleich ein Alpine-Radio verbaut habe, das zusammen mit dem Bose-System einfach nur geil ist!

Also überleg dir mal was du brauchst und natürlich was du dir leisten kannst. Der CLK ist mein zweites Auto und ich bin nicht viel älter als du, kann aber sehr gut schon auf den Duell an der Ampel verzichten oder auf die Basskiste im Kofferarum!

Hallo

Ich würde mir nur einen MOPF kaufen.

Meiner Meinung nach ist der Vor mopf einfach zu alt,

er gefällt mir rein optisch auch nicht, weder von innen noch aussen.

Kauf dir dein Auto so wie du es magst, man sollte ja net das AUto jeden Tag wechseln..

ich habe auch mit einem gepflegten Vormopf kein Problem..Übrigens habe mir den Vormopf gekauft und dann für 1800 Euro eine GaSanlage eingebaut. Dieser Unterschied von 2000Euro ist auch "mindesaufpreis" für mopf. Und leute glaubt mir, zu tanken für 60 cent,macht mehr Spass als blinker in den Spiegeln,anderer Lenkrad (ich habe holzlenkrad, was auch nicht schlecht aussieht) und Bordcomputer.. Und übrigens Alpine-navi, Xenon und Klimaautomatik habe ich in meinem Vormopf auch... habe im sommer 2006 , 9500Euro inkl. festeingebautes Navi bezahlt....ich glaube nicht dass mopf von Bj. 2000 für 13000euro wirklich 3500euro besser ist...

Übrigens verstehe ich nicht , warum soll es unbedingt 70 000km sein??Leute wir sind im bereich MB und nicht Corsa A!!!!Mit dem gepflegten CLK passiert auch nichts bei 120 000...

o.k.

dann gilt diese Aussage jetzt nur für mich:

Ich hatte einen W202 MoPf - die alte C-Klasse (MoPf) sieht von innen aus wie ein CLK vor MoPf (Lenkrad, KI).

In diesem Fall hätte ich mir KEIN anderes Auto kaufen brauchen - mein W202 C320K hatte auch erst 118tkm als ich ihn verkauft hab...

Und zudem... ich habe eine `98er C-Klasse verkauft - da kaufe ich dann keine 98/99er CLK :rolleyes:

Themenstarteram 10. Januar 2007 um 1:46

naja dann hoff ich mal das die preiße in den nächsten 2-4 monaten noch fallen... ;)

hätte eigentlich nichts gegen einen nicht gemopften, da ich die lenkrad vernbedinung nich brauche (kommt sowieso n anderer radio rein); die lackierten teile wären bei mir dann ja eh schlecht zu sehen, da ich nen dunklen wagen bevorzuge, oder?

allerdings find ich die blinker in den spiegeln wirken schon wesentlich moderner auf das ganze auto, find ich...

noch ne frage zu den mopf... hat sich da auch am technischen sprich am motor selbst oder der automatik oder sowas, was verändert?

ach und was kann das command eigentlich? is da ein navi verbaut? weil ich mir gedenke ein navi zuzulegen....

Zitat:

Original geschrieben von FMSO190D

ich weiss nicht was ihr alle mit eurem mopf wollt.

lenkradfernbedienung - schnickschnack

blinker in aussenspiegeln - unsinn

tiptronik - für spielkinder

ki - spielerei die nur kaputt gehen kann.

das einzige, was der mopf dem vormopf "voraus" hat sind die komplett lackierten stosstangen und seitenschweller. bei einem ca. 7 jahre alten auto verzichte ich auf diesen luxus aber sehr gerne und habe dafür deutlich weniger anfällige und teure elektronik im auto. günstiger sind die vormopfs natürlich auch und wenn man das auto länger fahren möchte kann ich nur zu einem vormopf mit garantie von der mb-niederlassung raten. 1 vorbesitzer und max 70.000km dazu scheckheftgepfegt gibts genug und natürlich kräftig handeln.

Voll Deiner Meinung !!!

Ich hab auch ein Cabrio ohne MOPF, sieht hervorragend aus und wer braucht schon die Elektronikspielereien.

Meiner hat Eibach Federn, Alus und hinten 255 Schlappen drauf, sieht nicht übertrieben sonder einfach nur sehr gut aus !!!

Ist auch ein SUPERAUTO auch ohne MOPF !!!!!!!!!!!!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen