ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Beratung Grundausstattung Handwäsche/Pflege

Beratung Grundausstattung Handwäsche/Pflege

Themenstarteram 4. Juli 2018 um 22:22

Hallo Leute,

seit kurzem darf ich mich glücklicher Besitzer eines relativ neuen A3 (Anfang 2018) in Mythos-Schwarz nennen. Da ich meine Autos schon immer gerne gepflegt habe und optisch schon anspruchsvoller an den Lack bin, dachte ich es wird Zeit sich mal "semi professionelles" Equipment für die Handwäsche und Pflege zu besorgen.

Nachdem ich viel hier gelesen habe, vor allem das FAQ, konnte ich mir eine grobe Einkaufsliste zusammenstellen. Da das Thema aber ziemlich komplex ist (vor allem dank der sehr engagierten FAQ Autoren ;) ) und die Auswahl an Produkten groß, würde ich hier gerne nochmal eine Absegnung meines Warenkorbs haben und auch dazu die ein oder andere Frage stellen. Bisher steht auf der Liste:

Waschen:

- Waschhandschuh: Microfiber Madness Incredimitt

- Waschschwamm: Microfiber Madness Incredisponge (Für Radkästen/Felgen und Dreckfänger)

- Surf City Garage Pacific Blue Wash & Wax Shampoo

Trocknen:

- Microfiber Madness Dry Me Crazy Trockentuch

- Microfiber Madness Dry Me Crazy Jr. Trockentuch (Falls das Große nicht reicht)

- Microfiber Madness Drying Diamond (Felgen/Grill/Ecken von Scheiben)

Detailer:

- Surf City Garage Speed Demon Wax Detailer

Reinigen:

- Prima Glide Kontaktspray

- 100g Magic Clean Lackknete

Microfasertücher:

- 2x Microfiber Madness Crazy Pile 60x40

Wachs:

- 4x 90Cent/billig Aplikatorpad der Shopmarke

- Surf City Garage Barrier Reef Carnauba Wachs

Glas:

- Surf City Garage Clearly Better Glasreiniger

- 2x Microfiber Madness Cloudbuster Glastuch

- Innen:

- Microfiber Madness Dusting Diamond (Für Staub) für den Rest Staubsauger

Zubehör:

- Micro-Restore Microfaser Waschmittel

- Grit Guard 20L mit Einsatz, ohne Waschbrett (für Shampoo Wasser)

- Haushaltseimer 10-15L (2t Eimer/Schmutzwasser)

 

Ist das alles stimmig miteinander? Habe ich irgendetwas wichtiges vergessen?

Fragen wären noch:

- Reichen mir die 2 Crazy Pile 60x40 für alles aus? Benötige ja welche für Detailing/ nach dem Wachsen/nach der Knete, oder habe ich etwas vergessen?

- Ist eine ordentliche Handwäsche + Lackknete genug vor dem wachsen oder ist eine Politur Pflicht?

- Welches Wachs empfehlt ihr? Ist das Surf City so gut? Oder sollte man direkt Synthetik bzw. eine Versiegelung nehmen? Wichtig wäre mir das es für einen Anfänger gut zu verarbeiten ist, also evt. flüssig, oder was sagt ihr? Priorität ist eher guter Schutz statt Showcareffekte

- Was wäre die korrekte Reihenfolge für die ganzen Produkte?

Waschen -> Trocknen -> Knete -> Wachs -> Detailer? Oder:

Waschen -> Trocken (mit Detailer) -> Knete -> Wachs?

Wann kommt der Detailer am Besten zum Einsatz?

Vielen Dank für eure Zeit, die Fragen würden mich alleine erschlagen. Evt. kann es ja auch eine Hilfe für weitere Anfänger wie mich sein.

 

Ähnliche Themen
9 Antworten

Erstmal großes Lob, du hast dich doch schon sichtbar mit der Materie vorab beschäftigt, leider keine Selbstverständlichkeit

Zu deinen Fragen:

1. Ich kenne von Microfibre Madness nur das Waschpad und den Handschuh (beide super), aber nicht die Tücher. Trotzdem bin ich mir sicher die Tücher taugen auch alle was, denn man hört nur gutes darüber. Es braucht aber auf alle Fälle mehr als 2 Tücher fürs Detailing und Wachsen. Hier würde ich mit mind. 5-6 Tüchern starten. Je mehr je besser, also nimm gleich 10 :D. Welche genau von dem Hersteller sollen dir aber andere empfehlen, die sich damit auch auskennen.

2. Wenn du mit dem Lack zufrieden bist dann brauchst keine Politur. Selbes gilt übrigens auch für die Knete. Wenn der Lack beim ganz sanft drüberstreichen sich ganz glatt anfühlt ohne Erhebungen kann man sich auch die Knete sparen. Ich würde aber auf alle Fälle vor dem Wachsauftrag eine Runde mit 50-70% verdünnter IPA den Lack reinigen und entfetten.

3. Das SSG Wachs habe ich auch in meinem Bestand. Ist ein ganz einfach zu verwendendes Wachs mit schönem Glanz und richtig dosiert auch sehr ergiebig. Das reicht für Jahre. Aber es ist jetzt kein Standzeitwunder. Standzeit ist nicht alles, allerdings legen gerade Einsteiger hier meistens einen großen Wert drauf. Dafür gibt es andere Wachse, ich würde dir aber gleich eine ebenfalls einfach anzuwendende Versiegelung wie das Sonax Protect & Shine oder das Sonex Netshield empfehlen. Die Standzeiten liegen deutlich über jenen von Wachsen und die Verarbeitung ist ebenfalls sehr simpel. Dann braucht es einen anderen Detailer, hier würde ich den Sonax Brilliant Shine dann nehmen.

Wirklichen Schutz bieten die Produkte aber alle nicht. Dafür sind sie viel zu weich und die Schichten zu dünn. Der Schutz kommt einzig von einer leichteren und weniger spurenanfälligen Reinigung.

4. Die richtige Reihenfolge wäre

Waschen -> Knete -> Waschen -> Trocknen -> IPA -> Versiegelung/Wachs. Der Detailer erst bei den nächsten Wäschen zum nachlegen und auffrischen.

5. Ich würde ein Shampoo ohne Wachs nehmen. Hier kannst nix falsch machen und nahezu jedes nehmen

6. Der Grit Guard (am besten mit Washboard) kommt in den Eimer mit den klaren Wasser, weil er zum reinigen deiner Waschutensilien dient. Aber auch diese dort dann benutzen und gründlich abstreifen.

7. Das MF-Waschmittel kannst dir sparen. Geht mit jedem normalen Waschmittel ohne Weichspüler auch.

8. Es fehlt für den Innenraum der Klassiker Dash-Away und ein paar MF-Tücher dafür.

So denke das dürfte das Gröbste gewesen sein.

Hallo und herzlich Willkommen in der Fahrzeugpflege :)

Deine Liste sieht schon mal ganz gut aus, bis auf ein paar Kleinigkeiten.

Der Einsatz, Grit Guard genannt kommt nicht in den Shampoo-Eimer, sondern in den Eimer zum Reinigen/Ausspülen des MFT-Handschuhes. Der Schmutz im Handschuh wird ausgewaschen und der Grit Guard soll den Schmutz am Boden halten. Ohne den Einsatz würde der Dreck immer wieder aufgewirbelt und wieder im Handschuh landen.

IPA zum Entfetten des Lackes um eine optimale Grundlage für das Wachs zu schaffen fehlt + 3-4 MFT

Du brauchst mehr MFT für Wach und Detailer - wenigstens 4 pro Arbeitsgang

Das genannte Wachs habe ich nie benutzt, aber da können andere vielleicht was zu schreiben.

Ob der Lack poliert werden muss hängt vom Zustand und deinen Ansprüchen ab. Stell Bilder ein und du bekommst auch dazu Antworten.

Reihenfolge:

Waschen - Knete - Waschen -Trocknen - IPA - Wachs - danach kann man noch mit einem Detailer toppen muss man aber nicht. Den Detailer kannst du später nach der Wäsche einsetzen oder auch nach jeder zweiten Wäsche - wie du magst.

So das war jetzt die schnelle Antwort zu später Zeit. Ich hoffe ich habe alle Fragen beantwortet, Wenn nicht melde dich.

Edith: Frank war schneller :)

Themenstarteram 4. Juli 2018 um 23:37

Danke für die ausführliche Antwort!

Der Lack wurde vor einem Monat (bei Kauf) vorher vom Händler komplett aufbereitet und gewachst. Also denk ich polieren brauch ich erstmal nicht. Das mit dem Fühl-Test werde ich mal probieren, macht doch aber erst Sinn wenn ich das Wachs runterwasche, oder?

Was wäre denn an einer Versiegelung besser als beim Wachs? Kenne ich so bisher nicht. Sonax hatte ich auch nicht als einen der "Premium" Hersteller im Kopf oder täusche ich mich da. Was für einen Schutz würdest du mir denn empfehlen wenn du sagst die Produkte sind alle zu "weich".

Beim Shampoo auch noch die Rückfrage warum ohne Wachs? Aufgrund der empfohlenen Versieglung? Gerade bei dem SSG Shampoo habe ich so extrem viel positives gehört das ich dachte damit macht man nichts falsch.

Danke nochmal :)

Sonax hat viele Produkte im Sortiment und die decken von Einsteigern bis Premium alles ab. Dabei sind nicht alle empfehlenswert, aber dies ist bei anderen Herstellern auch nicht anders. Die Versiegelungen und der Detailer brauchen auf alle Fälle keine Vergleich auch zu viel fancy klingenderer Hersteller scheuen ;).

Die Standzeit der Versiegelung ist der große Vorteil. Wenn du diese ordentlich anwendest, dann kommst auf 4-6 Monate, manche sogar deutlich mehr. Das SSG Wachs würde ich jetzt eher im Bereich von max. 2-3 Monaten ansiedeln. Ist auch kein Beinbruch, denn so was lässt sich auch in ein paar Minuten frisch auflegen.

Wie gut das Wasser bei der Reinigung oder im Regen abfließt liegt bei einer modernen Versiegelung auch deutlich über einem Wachs.

Wachse haben auch ihre Vorteile und sind eine mitunter sehr sinnliche Erfahrung. Hier braucht es aber perfekt vorbereitete Fahrzeuge und auch ein Auge dafür um diese wirklich zu würdigen.

Von dem Schutz all dieser Produkte haben Einsteiger leider vollkommen falsche Vorstellungen. Damit du dir das vielleicht besser vorstellen kannst. Auf deinem Blech befinden sich mehrere Kilogramm Farbe und Klarlack die mit Temperatur eingebrannt werden.

Nachdem du das überschüssige Wachs bzw. Versiegelung mit dem MFT abgetragen hast, verbleiben vielleicht 5-10gr. davon auf dem Lack zurück.

Also wenn selbst mehrere Kilos eines harten Klarlack einem Vogelschiss z.B. auf Dauer nicht standhalten oder beim Verreiben von Schmutz auf dem Lack Swirls haben, welchen Schutz bieten dann ein paar Gramm eines weichem Wachs oder einer Versiegelung ? Richtig nahezu keinen.

Die Marke oder das Produkt spielt dabei keine Rolle. Aber wenn du gewachst bzw. versiegelt hast, dann geht die Reinigung viel leichter und damit sinkt die Gefahr sich hier Swirls einzufangen. Darin besteht die Schutzwirkung der Produkte.

Etwas anders sieht es bei Coatings aus, die sind aber nix für Anfänger und bei wirklichen Gefahren für den Lack kapitulieren diese auch sofort.

Das Shampoo ist auch o.k., kenne ich auch, aber wenn du eh einen Detailer anwendest dann ist der Effekt um Vielfaches höher, weil die Dosierung viel höher als im Shampoo ist. Dafür hast dann evtl. Wachsreste auf deinen Scheiben die du nur wieder runter putzen musst und teurer sind die Shampoos mit Wachsanteil meistens auch.

Aber Shampoos sind wirklich fast alle brauchbar. Ein wirklich schlechtes Shampoo ist mir bisher nicht begegnet. Hier kannst kaum was falsch machen.

Ob du polieren musst hängt nur von deinem Anspruch ab. Gefällt dir der Zustand und der Glanz, dann musst auch nach Jahren nicht polieren. Es gibt aber auch Nerds die fahren vom Händler mit ihrem Neuwagen direkt in die Halle und legen mehrere Tage los.

Themenstarteram 5. Juli 2018 um 0:23

Super, dann werde ich mir da Morgen nochmal Gedanken machen und einiges anpassen. Wenn ich mich denn nun für eine Versiegelung statt Wachs entscheide, muss ich dann auf jeden Fall das Shampoo wechseln? Also bekomme ich Probleme bei der Kombination wachshaltiges Shampoo + Sonax Netshield und co?

Der Effekt des Shampoos wird sicher nicht alles auf den Kopf stellen, aber ich würde schon wechseln, weil es hierfür eben nicht ideal ist.

 

Aber nochmal. Das ist nen tolles Shampoo, aber dies sind andere auch.

Wenn du nen Tipp magst, ich verwende seit Jahren das Born to be mild von Dodo Juice. Das ist sanft zu jedem Wachs oder Versiegelung und auch ein mind. genauso gutes Shampoo wie das SCG. Da findest im Netz sicher auch keine negativen Berichte drüber.

Aber wie gesagt hier kannst wirklich kaum was falsch machen,

Themenstarteram 7. Juli 2018 um 15:19

So, nach ein bischen Bedenkzeit hier mal meine erste Rückmeldung.

Um mir einen Eindruck zu machen habe ich erstmal die Waschsachen bestellt:

Waschen:

- Waschhandschuh: Microfiber Madness Incredimitt

- Waschschwamm: Microfiber Madness Incredisponge (Felgen und untenrum)

- Surf City Garage Pacific Blue Wash & Wax Shampoo

Trocknen:

- Microfiber Madness Dry Me Crazy Trockentuch

- Microfiber Madness Dry Me Crazy Jr. Trockentuch

- Microfiber Madness Drying Diamond (Felgen/Grill)

Glas:

- Surf City Garage Clearly Better Glasreiniger

- 2x Microfiber Madness Cloudbuster Glastuch

Zubehör:

- Micro-Restore Microfaser Waschmittel

- Grit Guard 20L mit Einsatz, mit Waschbrett (für Dreckwasser)

- Haushaltseimer 15L (Shampoowasser)

und für die Felgen zusätzlich noch:

- Tuga Chemie Aluteufel "Spezial", Felgenreiniger

Shampoo wurde so gewählt das ich erstmal Erfahrung mit Wachs machen kann, später probiere ich dann evt. mal das Netshield von Sonax mit dem Born to be Mild als Shampoo.

Nach der ersten Wäsche sah mein Auto dann so aus (Spiegelungen konnte ich nicht vermeiden, deshalb auch die Nahaufnahme):

imgur.com/a/TTWH7pV

- Was tue ich gegen die Insekten auf der Motorhaube und auch mit sonstigem Schmutz der nach der Wäsche noch zu sehen ist?

-Für die Insekten einen APC?

-Wenn ja, SSG in Ordnung?

- Für den anderen Schmutz nach dem Waschen dann Detailer oder auch APC?

- Wenn ich einen APC genutzt habe, muss ich dann nicht zwangsläufig nach wachsen?

- Brauche ich für die Felgen unbedingt eine Bürste oder ist hier ein Pinsel genug?

- Felgenversigelung fände ich interessant, wäre hier das Netshield eine Option? Das wären ja 2 Fliegen mit einer Klappe wenn ich das sowieso noch testen will.

- Würde sich das Collinite DoubleCoat 476 mit meinen anderen Produkten Vertragen? Vor allem mit dem Detailer Speed Demon von SSG?

- Wenn ich IPA zum entfetten vor dem Wachs benutze, muss man sich da keine Sorgen machen? Bei welchen Teilen muss ich da aufpassen? Färbt das nicht evt. Microfasertücher aus?

Gegen Insekten hilft entweder a.) einweichen, b.) Insektenentferner oder c.) kneten.

Wenn dann noch Rückstände nach dem kneten vorhanden sind, so wirst du die entsprechenden Stellen polieren müssen. Ein APC würde ich zur Insektenentfernung nicht verwenden.

Generell soll der APC von Shiny Garage ziemlich gut sein. Ich verwende den Green Star von Koch Chemie.

Schmutz nach dem Waschen? Verstehe die Frage nicht?

Felgen kann man pinseln oder bürsten. Nach Belieben.

IPA wirkt stark entfettend. Den Microfasertüchern macht das aber nichts aus.

Danach kannst du gerne das Collinite auftragen. So wichtig ist das Shampoo nicht, wichtig ist, dass der Lack gereinigt, geknetet und mit IPA vorbereitet wurde. Dann hält das Wachs.

Hallo @Crz

meine Kommentare findest du in deinem Post.

 

Zitat:

@Crz schrieb am 7. Juli 2018 um 15:19:21 Uhr:

So, nach ein bischen Bedenkzeit hier mal meine erste Rückmeldung.

Um mir einen Eindruck zu machen habe ich erstmal die Waschsachen bestellt:

Waschen:

- Waschhandschuh: Microfiber Madness Incredimitt

- Waschschwamm: Microfiber Madness Incredisponge (Felgen und untenrum)

- Surf City Garage Pacific Blue Wash & Wax Shampoo

Mir wäre der Incredisponge zu schade für den Schmutzbereich, da würde ich mir überlegen nicht einen einfachen, evtl. auch Zottelwaschhandschuh zu kaufen. Das Bild ist etwas schlecht für eine Beurteilung, aber bei dem Felgendesign könnte es sein, daß du mit dem Sponge gar nicht in das Felgeninnenbett kommst bzw. nur in teilbereichen, weil die Bremsanlage dich behindern könnte.

Trocknen:

- Microfiber Madness Dry Me Crazy Trockentuch

- Microfiber Madness Dry Me Crazy Jr. Trockentuch

- Microfiber Madness Drying Diamond (Felgen/Grill)

Die Trockentücher sind alle uneingeschränkt empfehlenswert. Den Drying Diamond habe ich jetzt nicht, aber von der Qualität mache ich mir da gar keine Gedanken, dass es schlecht sein könnte.
Für Felgen hätte ich jedoch etwas günstigere MF-Tücher genommen.

Glas:

- Surf City Garage Clearly Better Glasreiniger

- 2x Microfiber Madness Cloudbuster Glastuch

Zubehör:

- Micro-Restore Microfaser Waschmittel

- Grit Guard 20L mit Einsatz, mit Waschbrett (für Dreckwasser)

- Haushaltseimer 15L (Shampoowasser)

Ich würde überlegen den Haushaltseimer gegen einen 20L Eimer zu tauschen. Du musst immer reichlich Shampoowasser im Einsatz haben um das Kratzerrisiko auf ein Minimum zu halten. Ich z.B. habe nach Ende meines Waschvorgangs nie mehr als 1 - 2l im Wascheimer. Ob die Differenz den Kohl fett machen, weiß ich ehrlich gesagt nicht, aber da du sehr hochwertige Produkte gekauft hast und bewusst einige Euros in die Hand genommen hast, sollte es auf einen zusätzlichen 20L Eimer auch nicht mehr ankommen.

und für die Felgen zusätzlich noch:

- Tuga Chemie Aluteufel "Spezial", Felgenreiniger

Meiner Meinung nach ein sehr guter Felgenreiniger. Du könntest aber überlegen dir eine Felgenversiegelung aufzutragen, dann kannst du auf eine regelmäßige Felgenreinigerschlacht verzichten und den Einsatz beim Wechsel der Radsätze (Sommer/Winter) reduzieren.
Bei versiegelten Felgen reicht dann bei regelmäßiger Wäsche das Schampoowasser.

Shampoo wurde so gewählt das ich erstmal Erfahrung mit Wachs machen kann, später probiere ich dann evt. mal das Netshield von Sonax mit dem Born to be Mild als Shampoo.

Nach der ersten Wäsche sah mein Auto dann so aus (Spiegelungen konnte ich nicht vermeiden, deshalb auch die Nahaufnahme):

imgur.com/a/TTWH7pV

Ja, auf dem letzten Bild kann man ein paar Gebrauchsspuren erkennen. Ist aber jetzt nichts wo man unbedingt mit einer Politur gleich behandeln muss, wenn das gesamt Fahrzeug so aussieht.

- Was tue ich gegen die Insekten auf der Motorhaube und auch mit sonstigem Schmutz der nach der Wäsche noch zu sehen ist?

Lange einweichen sollte eigentlich helfen. Wenn das nichts bringen sollte kannst du einen Insektenentferner probieren. Mit APC habe ich in diesem Bereich keine Erfahrungen, ob das klappen könnte. Ist das alle ohne Erfolg muss geknetet werden.

-Für die Insekten einen APC?

-Wenn ja, SSG in Ordnung?

- Für den anderen Schmutz nach dem Waschen dann Detailer oder auch APC?

Was meinst du damit? Nach dem Waschen sollte eigentlich keine schmutzige Stelle vorhanden sein.
Ein Detailer macht nach der Wäsche Sinn, wenn du z.B. Wasserläufer beseitigen möchtest, oder dein Wachs generell von seiner Standzeit etwas unterstützen möchtest.

- Wenn ich einen APC genutzt habe, muss ich dann nicht zwangsläufig nach wachsen?

Wenn der APC dein Wachs nicht gleich killt, dann wird er es stark angegriffen haben. Nach APC, Insektenentferner, Knete ist ein erneutes Wachsen nötig.

- Brauche ich für die Felgen unbedingt eine Bürste oder ist hier ein Pinsel genug?

Abhängig vom Felgendesign ist eine Felgenbürste sehr hilfreich. Ich verwende beides.

- Felgenversigelung fände ich interessant, wäre hier das Netshield eine Option? Das wären ja 2 Fliegen mit einer Klappe wenn ich das sowieso noch testen will.

Ja, Netshield funktioniert auch auf Felgen.

- Würde sich das Collinite DoubleCoat 476 mit meinen anderen Produkten Vertragen? Vor allem mit dem Detailer Speed Demon von SSG?

Ja, die Kombination funktioniert sehr gut. Der Speed Demon Detailer ist übrigens ein sehr guter Detailer, den ich sehr gerne und sehr oft einsetze. :)

- Wenn ich IPA zum entfetten vor dem Wachs benutze, muss man sich da keine Sorgen machen? Bei welchen Teilen muss ich da aufpassen? Färbt das nicht evt. Microfasertücher aus?

Wenn du IPA verwendest, dann musst du es verdünnen. Empfohlen wird in der Regel 1:1 mit destilliertem Wasser. Ein verfärben der MF-Tücher habe ich bisher nicht feststellen können. Sorgen musst du dir keine machen. Da geht nichts kaputt, auch wenn du damit auf Dichtungen usw. kommst, wenn du das damit meinst. Da du ein Wachs verwendest, könntest du dir überlegen einen Precleaner wie z.B. Prima Amigo statt des IPA zu verwenden. Es reinigt chemisch den Lack, macht ihn aber im Gegensatz zu IPA wunderbar glatt und verleiht gerade bei schwarz einen zusätzlichen Glanz, welchen du dann konservieren könntest. Mit IPA machst du aber nichts falsch. Wenn ich wachse bevorzuge ich mittlerweile mehr Prima Amigo und wenn ich versiegle nutze ich IPA.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Beratung Grundausstattung Handwäsche/Pflege