ForumSkoda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Benzin vs. Diesel

Benzin vs. Diesel

Themenstarteram 13. Januar 2007 um 18:59

Hi

ab wieviel Km würde sich ein diesel lohnen ?

ich bin am überlegen ob ich mir einen 2.8 Benzin oder einen 2.5 Diesel hole.

Beratet mich mal hab da nicht so die Ahnung.

fahre ca. 15 -18 Tkm im Jahr

vielen dank

Ähnliche Themen
78 Antworten

Defenetiv ein Benziner.

Je nach Motorriserung cirka ab 30.000 pro Jahr. Und die Mindest-Mehrkilometer steigen natürlich immer mehr desto mehr sich die Dieselpreise den Benzinern angleichen.

Zitat:

Und die Mindest-Mehrkilometer steigen natürlich immer mehr desto mehr sich die Dieselpreise den Benzinern angleichen.

Hier kostet Diesel schon seit langer Zeit immer mindestens 15 Cent weniger als Super.

Trotzdem ist beim Superb der Benziner auch eine gute Wahl, da der V6TDI teuer in der Wartung ist und zumindest als Automatikvariante viel säuft ohne schnell zu sein.

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bei gleichzeitig robustem Aufbau bietet wohl der 130PS TDI als Handschalter.

Aber sicher nicht unter 15.000!!!

Wie gesagt MrSpeed lass dich nicht von den heutzutage "ökonomischen" Diesel blenden! Die können ganz schön ins Geld gehen wenn man nicht als Vertretter unterwegs ist.

Am besten ist, geh mal in eine Skoda-Werkstatt und sprich mit dem Meister. Frag ihn einmal was er für vernünftig hält.

Wir wollten uns auch einmal einen Ford Mondeo 2.2 TDCI nehmen, und zufällig mal mit dem Meister ins Gespräch gekommen und nach 5 Minuten waren wir wieder so begeistert von unseren jetzigen Benziner, dass er noch immer seine Dienste leistet.

Themenstarteram 13. Januar 2007 um 19:43

vielen Dank für die raschen Antworten

also lohnt ein diesel nicht bei den 18Tkm im Jahr die ich so fahre.

hätte ich nicht gedacht zumal der 2.8 Super Plus braucht und bestimmt 10l auf 100Km .

Wie geschrieben es kommt immer auf die jeweiligen Motorisierungen an.

Also wirklich mal mit einem Meister reden, der kennt so ziemlich die Kosten die auf einen zukommen wenn man sich für einen der beiden eintscheidet.

Eine reine Kostenrechnung kann man nur machen, wenn man Schadenfreiheitsrabatte, Zulassungsbezirk und so weiter weiss. Da kommen einige individuelle Komponenten mit rein, die eine pauschale Antwort ausschliessen. Die Stammtischmeinungen mit 20000 oder 25000 Kilometern sind Schwachsinn. Es gibt Diesel, die rechnen sich vom ersten Tag an.

Vielleicht mal SF und Zulassungsbezirk auf PN schicken.

am 13. Januar 2007 um 21:22

Na?

 

Zitat:

Original geschrieben von synallagma

Eine reine Kostenrechnung kann man nur machen, wenn man Schadenfreiheitsrabatte, Zulassungsbezirk und so weiter weiss. Da kommen einige individuelle Komponenten mit rein, die eine pauschale Antwort ausschliessen. Die Stammtischmeinungen mit 20000 oder 25000 Kilometern sind Schwachsinn. Es gibt Diesel, die rechnen sich vom ersten Tag an.

Vielleicht mal SF und Zulassungsbezirk auf PN schicken.

Da geb ich dir recht, so einfach is das nicht mehr.

zB. 320 d rechnet sich schon ab 17000 km.

Astra 1,9 cdi 150 PS schon ab 14000 km

Außerdem sollte man bei der Wahl zwischen Benziner und Diesel auch berücksichtigen, in welchem Verhältnis sich die Jahresfahrleistung auf Autobahn, Landstraße und Stadtverkehr aufteilt.

Themenstarteram 14. Januar 2007 um 11:29

Fahrleistung ca. 15 -18Tkm im Jahr

Sf 8 / 50 %

Regional klasse 8

Versicherung:

2.5 Diesel ca. 61 Eur im Monat

2.8 Benzin ca. 41 Eur im Monat

Steuern:

2.5 Diesel 386 Eur im Jahr

2.8 Benzin 189 Eur im Jahr

jetzt weiß ich eben nicht ob sich über den Sprit der Diesel rechnet bei meiner Jahresfahrleistung oder ob noch andere mehrausgaben beim Diesel lauern.

Diesel hat meistens höhere Servicekosten als ein Benziner.

Könnte vielleicht jemand für ihn eine grobe Rechnugn aufstellen, mit allen Variablen? Kenn mich da zuwenig aus.

Themenstarteram 14. Januar 2007 um 12:18

das wäre lieb

Hab mal gerade die Kosten überschlagen:

TDI:

8l auf 100km

1440l auf 18.000km

1l Diesel kostet 1.03 Euro

1483 Euro

V6 Benziner:

11l auf 100km

1980l auf 18.000km

1l Superplus kostet 1.26 Euro (kein VPower o.ä.)

2494 Euro

Du sparst also jährlich 1.000 Euro beim Sprit. Davon gehen 240 Euro für die Versicherung runter (so großer Unterschied? Mal Huk24 o.ä. gecheckt?) und 200 Euro für die Steuer runter. Bleiben noch 560 Euro für Dieselfilter, teures Öl, evtl. Zahnriemen, LMM etc.. Ich hätte das gar nicht gedacht, dass der Diesel in der Kostenbilanz doch so gut dasteht.

Zitat:

Original geschrieben von Austrianrambo

Diesel hat meistens höhere Servicekosten als ein Benziner.

Könnte vielleicht jemand für ihn eine grobe Rechnugn aufstellen, mit allen Variablen? Kenn mich da zuwenig aus.

Dafür hast zu beim Diesel weniger Auspuff- und Bremsenverschleiss. Dann red doch nicht so mit, wenn du dich nicht auskennst.

Kosten im Jahr für Diesel sind 1118, für den Benziner 681 Euro; Differenz 437 Euro im Jahr. Wertverlust brauch hier nicht mit einzufließen, da bei gleich teuer (ca. 250 Euro laut UPE). Kraftstoffkosten beim Diesel sind 8,80 Euro auf 100 Kilometer (8 Liter x 1,10 Euro je Liter D), beim Diesel ca. 14,08 (11 Liter x 1,28 je Liter SP); Differenz 5,28. 437 geteilt durch 5,28 = 82,8 x 100 km = 8280 Kilometer ab denen man die Mehrkosten des Diesel rausgefahren hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Benzin vs. Diesel