ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Behörde stiehlt und vernichtet Privateigentum

Behörde stiehlt und vernichtet Privateigentum

Themenstarteram 15. Juni 2005 um 20:01

Siehe Berliner Morgenpost :

http://morgenpost.berlin1.de/content/2005/05/31/berlin/756893.html

Weiß jemand, was daraus geworden ist ?

Ist so etwas nur in Deutschland oder auch anderswo möglich ?

Wenn so etwas rechtlich Bestand hat, wäre das für mich ein Grund mehr zum auswandern.

Eine richtige Demokratie ist dieses hier jedenfalls sowieso nicht.

Mich jedenfalls packt sowohl bei der Altautoverordnung, der Ökosteuer und auch der überhöhten Diesel- Kfz-Steuer nur noch der weißglühende Zorn.

Aber der deutsche Volkstrottel merkt ja sowieso nicht mehr, was in der Realität vor sich geht und guckt lieber irgendwelche geistig flachen Sendungen auf RTL und Co.

Dann gibt es eben halt immer neue unverschämte Varianten der Ökoabzocke.

88 Antworten

kann ein fahrzeug nicht auch seiner zweckbestimmung dienen wenn es keine zulassung zur teilnahme am straßenverkehr hat?

beispielsweise auf großen bauernhöfen oder kongreter im falle der schleppfahrzeuge auf segelflugplätzen...

----------------------------------------------------------------------

aber ehe ich hier mit haarspalterei komme würde mich eher interessieren wie man den vorwurf der "akuten umweltgefährdung" abwenden kann...

würde da schon eine plastikwanne reichen die den gesamten unterboden des fahrzeugs abdeckt? gegebenenfalls noch mit ölbindemittel bedeckt....

im vorliegenden fall war ja eher die akute umweltgefährdung ausschlaggebend für die überzogen empfundenes reaktion der verwaltung...

gruß

patronn-citron

Zitat:

Original geschrieben von Patronn-Citron

...

würde da schon eine plastikwanne reichen die den gesamten unterboden des fahrzeugs abdeckt? gegebenenfalls noch mit ölbindemittel bedeckt...

...

gruß

patronn-citron

Ja, würde es. Hatte ich aber auch schon erwähnt. ;)

Gruß,

Mario

sorry mario...

hebe mir den thread immer nur "peu à peu" durchgelesen und vor meinem posting alles nur noch einmal überflogen...

aber schön daß du dich wieder eingeklinkt hast ;)

gruß

patronn-citron

Zitat:

Original geschrieben von Patronn-Citron

...

aber schön daß du dich wieder eingeklinkt hast ;)

gruß

patronn-citron

Hatte mich mehr oder weniger "nur" aus dem Zwiegespräch ausgeklinkt, nicht aus dem Thread. Mitgelesen hab ich schon noch. ;)

Gruß,

Mario

Moin,

Ob sowas ausreicht ... wird wohl im Fall begraben sein und interpretationssache sein.

Dem einen Sachbearbeiter wird es ausreichen, dem anderen nicht.

Da haben die halt Ermessensspielraum.

Was allerdings in der Tat sehr schön wäre, wenn sich da mal wer hinsetzen täte, und die Sache genauer definieren würde.

Denn in der Tat ist es so ... das es den meisten Menschen halt paradox vorkommt, das ein Amt selbst ein nagelneues abgemeldetes Fahrzeug als Abfall ansehen darf.

MFG Kester

Hallo,

mal eine kurze Frage noch dazu, was ist denn wenn ich aus einem Fahrzeug den Motor herausnehme und diesen bei mir in die Halle stelle. Da könnte ja unter umständen auch Öl rauslaufen, was ja auch wieder eine Gefährdung der Umwelt bedeutet. Die Frage ist einfach wie weit geht das in der Altautoverordnung ist ja kein Auto mehr greift die dann auch? bzw. wird der Motor dann auch gleich als Abfall angesehen nur weil er nicht mehr (oder noch nicht) in neinem Auto verbaut ist?

 

MfG Freakder

Zitat:

Original geschrieben von freakder

... ist ja kein Auto ...

MfG Freakder

Stimmt genau. Darum ist es ja auch als Abfall definiert.

Streng genommen könnte der Motor auch entsorgt werden. Es sei denn, er wäre in seine Bestandteile zerlegt und somit ohne Betriebsstoffe.

Allerdings gibt es auch eher Wannen, in denen ganze Motoren rein passen als komplette PKW´s. ;)

Gruß,

Mario

Du kennst meine Autos nicht, bin Matchboxrestaurator :eek:

Achso, ja dann ...

:D

Zitat:

Original geschrieben von MC.Lux

Streng genommen könnte der Motor auch entsorgt werden. Es sei denn, er wäre in seine Bestandteile zerlegt und somit ohne Betriebsstoffe.

NEGATIV! Z.B. der Kolben hat den Zweck, durch seine Abwärtsbewegung die durch die Verbrennung entstandene Kraft auf die Kurbelwelle zu übertragen. Liegt der Kolben nun im Regal hat er keine Zweckbestimmung mehr und ist somit ABFALL. Und der gehört ZWANGSENTSORGT.

Der Alupreis steht übrigens gut zur Zeit.

Zitat:

Original geschrieben von suzi

NEGATIV! Z.B. der Kolben hat den Zweck, durch seine Abwärtsbewegung die durch die Verbrennung entstandene Kraft auf die Kurbelwelle zu übertragen. Liegt der Kolben nun im Regal hat er keine Zweckbestimmung mehr und ist somit ABFALL. Und der gehört ZWANGSENTSORGT.

Der Alupreis steht übrigens gut zur Zeit.

ich habe zwar nicht mehr alles mitgelesen, aber das ist doch haarspalterei. wenn ich nun behaupte das der kolben gar kein kolben in dem sinne mehr ist sondern ein briefbeschwerer dann ist es kein abfall,oder? dann hat er einen neuen zweck und ist ein Kunstobjekt, oder wie jetzt? (RECYCLING) :-)

dann sollte es doch auch möglich sein ein ganzes auto als briefbeschwerer abzustempeln wenn man unter jedes rad einen brief packt, oder? wo hört der irrsinn auf und wo fängt der wahnsinn an?

m.f.g. T.f.G.

am 14. Juli 2005 um 0:20

Eine abschließende Bemerkung sei hier noch erlaubt......

Leute, merkt Ihr gar nicht, daß dieser Thread so langsam, aber sicher einen schizophrenen Touch erhält ? Was jetzt noch kommt, ist doch Kalorienverschwendung :-(

Zitat:

Original geschrieben von suzi

NEGATIV! Z.B. der Kolben hat den Zweck, ...

und der Mensch hat den Zweck vor dem labern sein Hirn einzuschalten, ansonsten wäre er Instinktgesteuert und würde unter die Kategorie Insekt fallen - und dann kommt da die große Klatsche. ;)

Gruß,

Mario

Zitat:

Original geschrieben von tips für gratis

ich habe zwar nicht mehr alles mitgelesen, aber das ist doch haarspalterei. wenn ich nun behaupte das der kolben gar kein kolben in dem sinne mehr ist sondern ein briefbeschwerer dann ist es kein abfall,oder?

m.f.g. T.f.G.

Ganz meine Meinung. Aber du als Bürger wirst für zu blöd erklärt eine solche Entscheidung zu treffen. Du mußt alles glauben was man dir sagt sonst gibts mit der Klatsche.

Na ja, jeder Michel wird halt so verarscht wir er's verdient.

Halt immer schön still und wenns mal paßt scheiß deinen Nachbarn beim Finanzamt an.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Behörde stiehlt und vernichtet Privateigentum