ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Bedingungen für VW-Mitarbeiter?

Bedingungen für VW-Mitarbeiter?

VW
Themenstarteram 17. November 2011 um 9:39

Hallo, nachdem mein Arbeitgeber MAN von VW aufgekauft wurde und man uns gesagt hat, daß wir demnächst die gleichen Bedingungen wie VW-/Audi-Mitarbeiter kriegen sollen, würden mich diese mal interessieren. Was gibts denn da und welche finanziellen Vorteile kriegt man?

Leasing, Kauf, Miete usw. alles interessiert mich.

Unsere bisherigen Produkte waren nämlich etwas zu groß für unsere Garage ;-)

Ähnliche Themen
16 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Handschweiß

Hallo, nachdem mein Arbeitgeber MAN von VW aufgekauft wurde und man uns gesagt hat, daß wir demnächst die gleichen Bedingungen wie VW-/Audi-Mitarbeiter kriegen sollen, würden mich diese mal interessieren. Was gibts denn da und welche finanziellen Vorteile kriegt man?

Leasing, Kauf, Miete usw. alles interessiert mich.

Unsere bisherigen Produkte waren nämlich etwas zu groß für unsere Garage ;-)

Du glaubst auch an den Weihnachtsmann oder. Oder hat euch die IG-Metall das Märchen von blühenden Landschaften erzählt. Bitte nicht persönlich nehmen :-).

Frag mal die Leute im Karmann Werk? Die haben jetzt bestimmt auch voll die hammer Konditionen... :-)

War es nicht so,dass VW viele Produktionsstandorte ins Ausland ausgegliedert hat?? Und wieviel Leiharbeiter in % arbeiten bei AUDI? Dann weißt Du was auf MAN zu kommt.

Aufkaufen oder Fusionen haben immer das Ziel auch Kosten einzusparen. Sicherlich wird man nun auch bei MAN evtl. eine Car-Leasing Modell von VW in Anspruch nehmen können. Ich ich kann mir nicht vorstellen, dass es zu gleichen Konditionen passieren wird.

Themenstarteram 17. November 2011 um 12:22

Das wollte ich eigentlich nicht diskutieren, sondern etwas über die VW-Mitarbeiter-Bedingungen erfahren. Vielleicht weiß darüber jemand etwas genaues?

Dennoch: MAN- und VW-Management sowie die Betriebsräte beider Firmen stimmen in ihren Zusagen dazu wortgleich überein. MAN ist ein florierendes Unternehmen, eine industrielle Perle, überhaupt nicht mit Karmann zu vergleichen. Ich glaube, uns als MAN Mitarbeiter konnte nicht besseres passieren, als einen Großaktionär VW mit einem neuen Partner SCANIA zu haben. Schau Audi an: fühlen sich dort die Mitarbeiter etwa schlecht?

Zitat:

 War es nicht so,dass VW viele Produktionsstandorte ins Ausland ausgegliedert hat??

Bestehende Produktion hier abgebaut, Mitarbeiter entlassen und im Ausland neu aufgebaut ? So wie Nokia ? Kann ich mich nicht dran erinnern ...

14-10-absatzzahlen-imagemagpic-ps1-0001-reference

Zitat:

Original geschrieben von olske

Frag mal die Leute im Karmann Werk? Die haben jetzt bestimmt auch voll die hammer Konditionen... :-)

War es nicht so,dass VW viele Produktionsstandorte ins Ausland ausgegliedert hat?? Und wieviel Leiharbeiter in % arbeiten bei AUDI? Dann weißt Du was auf MAN zu kommt.

VW gliedert Werke ins Ausland aus, kauft aber den Standort Osnabrück (Karmann) auf? Irgendetwas passt das doch nicht. Unser Nachbar scheint bei Karmann glücklich zu sein und hat ein Leasingfahrzeug von VW vor der Tür stehen. Außerdem hat jeder VW-Mitarbeiter in Osnabrück 1000 EUR Prämie von VW für den schnellen Produktionsstart bekommen. Besser konnte es für die Karmann-Mitarbeiter nicht laufen.

Naja zumindest für die die man übernommen hat. Das waren ja nicht alle (verständlicherweise, waren ja auch zu viele nach den ganzen Streitereien mit Crysler, Porsche etc.).

 

http://...all-nieder-sachsen-anhalt.de/...tails.25+M562912297c2.0.html

 

oh war schon wieder überholt ;)

 

 

 

Zitat:

VW-Personalvorstand Neumann sagte: „Derzeit beschäftigt Volkswagen Osnabrück rund 1.250 Mitarbeiter, bis zum Jahresende werden hier insgesamt 1.800 Menschen einen Arbeitsplatz haben. Angesichts des doppelten Abitur-Jahrgangs werden wir außerdem die Zahl der Ausbildungsplätze noch erhöhen. Damit steigt die Zahl aller Auszubildenden und Studenten im Praxisverbund.“

Quelle http://www.volkswagenag.com/.../...on_at_Volkswagen_in_Osnabrueck.html

Die komplette Motorenfertigung ist in Ungarn. Viele Arbeitsplätze mit Abfindugsvereinbarungen abgebaut. Davon ließt man natürlich nichts in der Zeitung. Dafür hat Herr Wulff ja schon gesorgt.

Der Golf Varaint wird in Südamerika gebaut.

Ja und der Jetta/New Beetle in Mexiko. Der Golf Varinat soll übrigens, in seiner neuen Version, nun ebefalls in Hannover oder Wolfsburg gebaut werden.

 

Dafür Volumenmodelle wie Golf/Tiguan/Touran/Passat/Golf Plus zu großen Teilen aus Deutschland. Der Golf nach (wesentlich teureren) Fzg. wie dem 911/1ser BMW/A-Klasse das Modell das den größten Anteil an deutscher Arbeitskraft enthält.

 

Das die komplette Motorenfertigung in Ungarn liegt wird Chemniz/Salzgitter/Ingolstadt aber ärgern ... bauen die doch bis heute Motoren. Ab morgen nicht mehr ? Die armen Mitarbeiter ... 

 

Die Leute die man 2008/2009 übrigens mit Abfindung "entlassen" hat hat man 2009/2010 gleich wieder eingestellt ... war ein riesen Gag haben sich auch viele drüber gefreut.

 

Betriebsbedingte Kündigungen gab es schon seit Ewigkeiten nicht mehr, ist auch gar nicht möglich, frag mal die IG-Metall.

 

Ach und die zig tausend Leiharbeiter die eigentlich wieder gehen sollten, weil ja Leiharbeiter, die man jetzt übernommen hat, sowie die eingegliederte Auto 5000 die früher Touran/Tiguan gebaut hat die sind auch nicht die unglücklichsten. Einzig die Sitec ist noch nicht happy ... aber man kann ja alles schlechtreden.

Themenstarteram 17. November 2011 um 14:00

Danke, alles sehr interessant...

Aber wie sind nun die Bedingungen bei Leasing, Miete, Kauf für VW-Mitarbeiter ?

Frag doch mal deinen Vertrauensmann in der Abteilung, die müssten direkt vom Betriebsrat Infos zu den Konditionen bekommen haben.

 

Das Leasing ist wohl ohne Probleme möglich. Die Kaufkonditionen weis ich leider nicht.

Zitat:

Original geschrieben von Handschweiß

Danke, alles sehr interessant...

Aber wie sind nun die Bedingungen bei Leasing, Miete, Kauf für VW-Mitarbeiter ?

Falscher Ort für solche Gespräche würde ich sagen. Eine Bedingung kenne ich, die hat jeder, wurde bei VW aber vor kurzen nochmal dran erinnert ;): "Betriebsinterna dürfen NICHT nach außen getragen werden!" Dazu zählen nun mal Konditionen. Was im Vertrauen dem Nachbarn erzählt wird, zählt eigentlich auch dazu ;)

Punkt.

Edit: Ich würde auch lieber einen Betriebsrat fragen... Er trägt nicht umsonst "Rat" in seinem Namen mit sich rum ;)

Kauf wird nicht interessant sein. Der Nachlass ist recht ordentlich, allerdings schlägt da der geldwerte Vorteil zu. Du mußt also einen großen Teil des Nachlass wieder versteuern. Die Konditionen sind in etwa wieder auf dem Niveau "draußen".

Das Leasing ist da schon eher eine Option. Laufzeiten von 6, 9 und 12 Monaten kenne ich. Inklusive Versicherung und Co geht es bei knapp über 200€ für einen Golf los. Es können aber nicht alle Modelle und Optionen gewählt werden.

Themenstarteram 17. November 2011 um 17:28

Na, das ist doch mal ne Aussage. Dachte mir schon, daß die auch nur mit Wasser kochen.

Es könnte sein, daß wir dann doch BMW und Mercedes treu bleiben.

@ edroxx Der Golf Variant kommt in das schöne Zwickau.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Bedingungen für VW-Mitarbeiter?