ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Bedeutung Anhängelast Zusatzeintrag im Fahrzeugschein

Bedeutung Anhängelast Zusatzeintrag im Fahrzeugschein

VW Tiguan
Themenstarteram 4. September 2020 um 14:33

Hallo zusammen, ich möchte diesen Tiguan vielleicht am Wochenende kaufen. 1800kg gebremst ANHÄNGELAST laut O. 1. Diese benötige ich auch zum Pferd ziehen. Was bedeutet der Zusatzeintrag unten zur Anhängelast? Kann er doch mehr ziehen???

Lieben Gruß und Danke vorweg

Fahrzeugschein
Ähnliche Themen
10 Antworten

Wenn Du bei einer Steigung unter 8% bleibst, kannst Du auch 2000kg ziehen.

Wenn du 2 Tonnen anhängst, sinkt die Zuladung vom PKW. Wenn das Leergewicht stimmt, dann sind noch 392kg Zulasung im Tiguan. Beim Pferdeanhänger meistens aber unkritisch (eher Wohnwagen + Urlaubsgepäck).

Im Zweifen den Wagen einmal wiegen, wenn er leer ist.

Zitat:

@querys schrieb am 8. September 2020 um 15:32:44 Uhr:

Wenn du 2 Tonnen anhängst, sinkt die Zuladung vom PKW. Wenn das Leergewicht stimmt, dann sind noch 392kg Zulasung im Tiguan.

wie kommst du jetzt auf den Wert?

Ich rechne für den Tiguan ohne Anhänger eine Zuladung von 2080 kg zGM minus 1543 kg Leermasse (da sind schon 75 kg für den Fahrer enthalten) gleich 537 kg.

Im Anhängerbetrieb darf das Auto 2135 kg wiegen, abzüglich Leergewicht und maximaler Stützlast von 100 kg (für die Fahrstabilität ist eine hohe Stützlast gut...) sind es dann 492 kg. Das ist dann aber unabhängig davon, ob der Anhänger 1.800 kg wiegt oder 2.000 kg (oder irgendwas anderes).

Die Zuladung im Anhängerbetrieb verringert sich also immer (unabhängig von der gezognen Anhängelast!) um den Wert, um den die Stützlast 55 kg übersteigt. Wer nun einen kleinen Anhänger mit nur 25 kg Stützlast ankuppelt darf sogar im Zugfahrzeug 30 kg mehr zuladen ;)

Im Schein steht: Zul Gesammtmasse 3935 KG, Leergewicht 1543, Anhängelast 2000 KG. Also bleiben 392 KG.

Wenn mann nun die deutsche Regelung das die Stützlast von der Anhängelast abgezogen und der Zuladung zugerechent werden darf gilt: Gesammtmasse 3935 KG, Leergewicht 1543, Anhängelast 2100 KG. Also bleiben 292 Kg Zuladung, davon werden bereits 100 kg Stutzlast "verbraucht", bleiben also 192 Kg Zuladung... Wenn ich die Regeln richtig verstanden habe und die Limits ausgereiztz werden. Ein Hänger mit einem Pferd wiegt i.d.R selten mehr als 13oo Kg (Einen Ardenner Kaltbluthengst mal ausgenommen)... da bleibt noch genug Zuladung für Sättel, Zaumzeug und besonders wichtig: BIER!!!

81 kW, 215er 17" Schluppen und dann 2 Tonnen Anhängelast. Das sollte man wirklich nur im absoluten Flachland versuchen.

 

Voll ausgeladen dürften die 8% dann auch wirklich die absolute Kotzgrenze für das Auto sein. Da kann es schon passieren, dass man im 1. Gang landet.

Zitat:

@Bamako schrieb am 9. September 2020 um 07:21:34 Uhr:

81 kW, 215er 17" Schluppen und dann 2 Tonnen Anhängelast. Das sollte man wirklich nur im absoluten Flachland versuchen.

 

Voll ausgeladen dürften die 8% dann auch wirklich die absolute Kotzgrenze für das Auto sein. Da kann es schon passieren, dass man im 1. Gang landet.

Ich bitte dich. So übertreiben muss man auch nicht. Ich hatte schon 2 Tonnen am Opel Signum mit nem 1.8er Sauger dran. Und der hat im Gegensatz zum Tiguan nicht Mal nennenswert Drehmoment.

 

Man muss halt vorrausschauend fahren und sollte den Schwung schon mitnehmen. Aber man rollt natürlich am Berg nicht rückwärts.

 

@TE: wie schon erwähnt, bis 8% Steigung darfst du eben 2 Tonnen anhängen, darüber dann die 1.8.

Zitat:

@stero111 schrieb am 8. September 2020 um 23:06:09 Uhr:

Im Schein steht: Zul Gesammtmasse 3935 KG, Leergewicht 1543, Anhängelast 2000 KG. Also bleiben 392 KG.

Wenn mann nun die deutsche Regelung das die Stützlast von der Anhängelast abgezogen und der Zuladung zugerechent werden darf gilt: Gesammtmasse 3935 KG, Leergewicht 1543, Anhängelast 2100 KG. Also bleiben 292 Kg Zuladung, davon werden bereits 100 kg Stutzlast "verbraucht", bleiben also 192 Kg Zuladung... Wenn ich die Regeln richtig verstanden habe und die Limits ausgereiztz werden. Ein Hänger mit einem Pferd wiegt i.d.R selten mehr als 13oo Kg (Einen Ardenner Kaltbluthengst mal ausgenommen)... da bleibt noch genug Zuladung für Sättel, Zaumzeug und besonders wichtig: BIER!!!

Ich sehe bei bis 8% die zul. Gesamtmasse der Zugkombination bei 4135kg.

Also bleiben Nutzlast:

Nutzlast = 4135kg - 1543kg(Leermasse)-2000kg(Anhängelast) = 592kg (-100kg stützlast)

Abzüglich der Stützlast von 100kg sind dann 492kg Nutzlast über. Oder Halt 392kg inkl. der Stützlast, dann kann das tatsächliche Gesamtgewicht des 2100 kg betragen.

 

PS: Bitte nicht "Hänger":rolleyes: schreiben, der ist wo anders :)

Zitat:

@stero111 schrieb am 8. September 2020 um 23:06:09 Uhr:

Im Schein steht: Zul Gesammtmasse 3935 KG, Leergewicht 1543, Anhängelast 2000 KG. Also bleiben 392 KG.

Wenn 2000 kg gezogen werden dürfen (also bis 8% Steigung) beträgt die zulässige Zug-Gesamtmasse 4135 kg. Bei diesem Fahrzeug bedeutet die zulässige Zug-Gesamtmasse keine Einschränkung, denn sie ist in beiden Fällen genau die Summe aus zGM und Anhängelast.

Zitat:

@hk_do schrieb am 9. September 2020 um 09:53:28 Uhr:

Zitat:

@stero111 schrieb am 8. September 2020 um 23:06:09 Uhr:

Im Schein steht: Zul Gesammtmasse 3935 KG, Leergewicht 1543, Anhängelast 2000 KG. Also bleiben 392 KG.

Wenn 2000 kg gezogen werden dürfen (also bis 8% Steigung) beträgt die zulässige Zug-Gesamtmasse 4135 kg. Bei diesem Fahrzeug bedeutet die zulässige Zug-Gesamtmasse keine Einschränkung, denn sie ist in beiden Fällen genau die Summe aus zGM und Anhängelast.

Ah ich hab mich verguckt, 4135kg bei 8% habe ich überlesen. Sind also dann 200kg mehr Zuladung, also 592kg Zuladung. Das ist dann schon sehr ordentlich.

Zitat:

@hk_do schrieb am 9. September 2020 um 09:53:28 Uhr:

Zitat:

@stero111 schrieb am 8. September 2020 um 23:06:09 Uhr:

Im Schein steht: Zul Gesammtmasse 3935 KG, Leergewicht 1543, Anhängelast 2000 KG. Also bleiben 392 KG.

Wenn 2000 kg gezogen werden dürfen (also bis 8% Steigung) beträgt die zulässige Zug-Gesamtmasse 4135 kg. Bei diesem Fahrzeug bedeutet die zulässige Zug-Gesamtmasse keine Einschränkung, denn sie ist in beiden Fällen genau die Summe aus zGM und Anhängelast.

Yo, stimmt... überlesen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Bedeutung Anhängelast Zusatzeintrag im Fahrzeugschein