ForumV-Klasse & Vito
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Batteriesensor , Fehlermeldungen

Batteriesensor , Fehlermeldungen

Mercedes V-Klasse 447
Themenstarteram 5. März 2017 um 18:11

Hallo ,

 

gibt es hier außer mir noch andere die auch Probleme mit dem Batteriesensor haben ?

 

Habe meinen V250 Bluetec Bj. 09/2014 am 05.12.16 übernommen .

 

Bei mir kommt im KI immer das Batteriesymbol und die Meldung MOTOR ABSTELLEN

 

Am 19.12 neuen Batteriesensor und Starterbatterie bekommen .

Am 08.02 neuen Batteriesensor , neues Steuergerät Signalerkennung und den dazugehörigen Kabelbaum bekommen .

Am 01.03 wieder einen neuen Batteriesensor bekommen .

Zusätzlich div Softwareupdates .

 

Die Teilenummer des Sensors soll sich im letzten Jahr mehrfach geändert haben . Somit müsste Probleme ja eigentlich bekannt sein .

 

Langsam nervt es .

 

Hat noch jemand dieses Problem bzw. ist es bekannt .

 

Gruß

 

Trademed

Ähnliche Themen
14 Antworten
Themenstarteram 6. März 2017 um 18:45

Bin ich denn der einzige mit diesem Problem ??

Probleme gibt es eigentlich nur bei teilgeladenem Starter-Akku.

In deinem Falle und den mir unverständlichen 3 x Austausch vom IBS, solltest du mal selbst folgende Werte ablesen:

Akku Ruhespannung direkt nach Fahrt-Ende : .. Volt (aber nur mit Multimeter !)

Akku Ruhespannung nach 3 Std. Ruhezust. und geschl. Türen: .. V ( auch nur mit Multimeter !)

Unter Fahrzeugdaten im KI während der Fahrt folg. Werte: Ladespannung: .. V (max. )

Ladestrom: min. & max. Lade- & Entladestrom. .. A

Wert vom Batterie-Niveau (BN): z.B. 70 oder 80 oder > 90 ???

Nur aus solchen Werten ist eine Fern-Diagnose mit hinreichender Genauigkeit machbar.

Themenstarteram 6. März 2017 um 22:05

Wie lese ich es im Ki aus ?

So hier ... im 2.Schritt steht es:

den Taster Hörer auf eine halbe Sec. eher drücken erst dann gleichzeitig mit OK und > 5 sec. warten.

Bildschirmfoto-2017-03-06-um-22-08-33

Für mich hört sich das nach einem Problem mit der Lichtmaschine an, und nicht mit dem Batteriesensor...

Gruß

Befner

Zitat:

@Trademed schrieb am 5. März 2017 um 18:11:13 Uhr:

Hallo ,

gibt es hier außer mir noch andere die auch Probleme mit dem Batteriesensor haben ?

Habe meinen V250 Bluetec Bj. 09/2014 am 05.12.16 übernommen .

Bei mir kommt im KI immer das Batteriesymbol und die Meldung MOTOR ABSTELLEN

Am 19.12 neuen Batteriesensor und Starterbatterie bekommen .

Am 08.02 neuen Batteriesensor , neues Steuergerät Signalerkennung und den dazugehörigen Kabelbaum bekommen .

Am 01.03 wieder einen neuen Batteriesensor bekommen .

Zusätzlich div Softwareupdates .

Die Teilenummer des Sensors soll sich im letzten Jahr mehrfach geändert haben . Somit müsste Probleme ja eigentlich bekannt sein .

Langsam nervt es .

Hat noch jemand dieses Problem bzw. ist es bekannt .

Gruß

Trademed

Ja, da kann @Befner durchaus Recht haben, daß die Lima ein Problem hat.

Zur Diagnose werden deshalb meine o.g. Meßwerte benötigt ...

Eine intakte Lima bringt nach ca. 20 -30 Km Fahrt exakt die erforderl. 14,8 Volt Ladeschlußspannung Ub.

Wenn zu Fahrtbeginn (z.B. durch STH) der Akku nur t e i l -geladen ist und Ib noch Werte von 4 - 8 A anzeigt, ist die Ladesp. teilw. erst bei 14,4 Volt - ist auch normal.

( direkt nach Start laufen im Winter mit 80 Amp. Laststrom die bd. Keramik-Heizelemente der äußeren Luftdüsen !!!)

Weitere wichtige Infos liefert der BN-Wert - der kann bei teilg. Akku durchaus bei 70 % liegen, sollte aber durch den Ladestrom Ib je nach Fahrtlänge deutlich steigen und mit noch brauchbarem Starter-Akku die 90 % (im Idealfall 99 %) erreichen.

Der periodische Anzeigewechsel vom BN-Wert ist durch den 100 % Wert der Stützbatterie verursacht.

(Idealwert pendelt zw. 99 und 100 ständig hin & her)

Durch die richtige IBS- Steuerung wird das Lade-Managment entspr. dem ermittelten Ri (Alter vom Akku) und Ladezustand (Sulfatierung), sowie abhängig von der Akkutemp. (TB Wert) die o.g. Ideal-Werte einregeln.

Bei aktiv. S/S und still stehender Lima sind dann -Ib (Entladeströme) von 25 bis 48 Amp. je nach eingesch. Verbraucher auch völlig normal. (STH + Sitzhzg. + Hecksch.-Hzg usw. ergibt die minus 48 Amp. !)

p.s.: die Ruhespannung vom Akku kann keinesfalls mit dem KI ermittelt werden, da das BUS-System den Akku mit 8 bis 12 Amp. belastet und somit die Akkuspannung um mind. 0,3 bis 0,5 Volt absacken läßt.

Dazu immer das Multimeter nutzen.

Bildschirmfoto-2017-01-29-um-08-01-52
Bildschirmfoto-2017-03-07-um-09-34-47
Bildschirmfoto-2017-03-07-um-09-35-13
+3
Themenstarteram 7. März 2017 um 19:53

So .

 

Batteriespannung direkt nach dem Abstellen des Motors : 12,8 Volt

Batteriespannung nach 3 Stunden : 12,63 Volt

 

Nach 14 Km Fahrt im Ki siehe Photos .

 

Asset.JPG
Asset.JPG

Danke für deine bereitgestellten Fotos - die bd. Werte im KI bei lfnd. Lima sind voll OK.

BN 84 ist ein gut geladener Starter-Akku - nach nur 14 km ideal - nach 50 oder 100 km sollte dieser Wert noch deutlich ansteigen - wenigstens auf BN 92 oder mehr.

Das 2. Bild mit BN 100 ist vermutl. gut getroffen (aus Video abfotographiert ?) es zeigt den ideal geladenen Stütz-Akku mit seinen 100 % Voll-Ladezustand.

Meiner Meinung nach ist die Lima und auch das IBS vollkommen in Ordnung.

Etwas unverständlich sind mir deine bd. manuellen Meßwerte vom Starter-Akku.

Hier sollten die Werte sich genau umgekehrt verhalten.

Genaueren Aufschluß würde hier die Anzeige nach Fahrtende im KI bei stillstehender Lima geben:

IB sollte dann mind. minus 8 Amp. und Ub ca. 12,4 V anzeigen. (das wäre korrekt)

Problem sehe ich in der abgesunkenen Akkuspannung nach 3 h ... das ist nicht normal.

Hier muß der Fehlerstrom überprüft werden.

Starter-Akku muß dazu ein Stück herausgezogen werden und ein Strommeßgerät mit Umschaltung von 12 Amp. bis in den Bereich von 0,1 Amp. (umschaltbar) verwendet werden.

p.s.:

anbei paar Meßbeispiele um beim Akku abkoppeln keinen Stromstoß zu verursachen kann ein kl. Akku vorn an den Hilfspunkten nützlich sein (Foto ),

Bildschirmfoto-2017-03-07-um-20-50-09
Bildschirmfoto-2017-03-07-um-20-50-34
Bildschirmfoto-2017-03-07-um-20-53-18
+2

Halle Trademed,

ich hatte das Problem zweimal kurz hintereinander bei einem gerade eben übernommenen neuen 250Bluetec MP. Beim Auslesen der Daten (ich bin keine Autofachmann, sondern Elektroniker;-)) wurde eine Fehlfunktion des Trennrelais (vermutlich zwischen Starter und Bordnetzhilfsbatterie) festgestellt. Ist nach der Testfahrt der Techniker mit angeschlossenem Diagnosegeräte anscheinend nicht mehr aufgetreten. Ich habe aber erst 200km auf dem Tacho ;-))

Allerdings habe ich das Gefühl, dass das Rellais sich beim Trennen? kurz nach dem Autostop anders anhört, als beim Verbinden? ein paar Sekunden nach dem Autostart (Ganz kurzes Schnarren). Ist das bei Dir auch so?

Ich halte Dich auf dem Laufenden, was bei mir rauskommt - falls es überhaupt noch mal auftaucht..

Liebe Grüße! Jochen

Hallo,

was bedeuten die Display Werte:

UB, IB, TB und BN ?

U = Spannung der Batterie = UB

I = Strom der Batterie = IB

T= Temperatur der Batterie = TB

BN = Nieveau bzw. Ladezustand der Batterie .... aber immer pendeln zw. Starterakku und Start/Stopp-Batt.

Warum steht bei IB der Wert teilweise im Minus ?

Weil dein Wagen (sofern S/S vorh.) an j e d e r Ampelkreuzung -bei abgeschalt. Motor zw. -40 bis -55 Ampere vom Starter-Akku runterzieht ... Anzeige IB: -50 A

Sobald der Motor wieder läuft, werden zw. + 40 Amp. bis teilw. +65 Amp. wieder in kürzester Zeit drauf-geladen.

Der robuste AGM-Starter-Akku verträgt diese wechselnde Belastung meist 4 bis 6 Jahre - danach hat er meist 20 bis 30 % seiner Leistungsfähigkeit eingebüßt.

Hey vielen Dank für die Erklärung. Da schaue ich jetzt mal öfter drauf

Deine Antwort
Ähnliche Themen