ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Batterieprobleme?

Batterieprobleme?

Mercedes C-Klasse S204
Themenstarteram 26. Juli 2019 um 8:40

Bin nun mit meinem s204 bj bj 2011 (erste Batterie) nicht losgekommen.

Nachdem ich am Abend vorher noch die Anhängerkupplung ausgeklappt habe, funktionierte am Morgen keinerlei Komfortfunktion. Aufschließen geht, automatische Klappe nicht. Gesamtes Armaturenbrett dunkel und der Gang lässt sich über die Automatik nicht einlegen. Starten tut er aber sofort, nach ca. 10 Minuten Motorlauf gehen alle Fehlermeldungen weg. Wenn ich die Batterie per Ladegerät auflade, funktioniert auch alles wie gewohnt.

Ist die Batterie dran?

Gruß Sebastian

24 Antworten

Welche Spannung hat denn die Batterie, wenn der Motor läuft und wenn er über 1 h aus war?

Wenn mit frisch geladener Batterie alles klappt deutet das schon auf eine zu niedrige Spannung beim Startvorgang hin, denke das dürfte auch im Fehlerspeicher abgelegt sein. Stellt sich nur die Frage ob es die Batterie selber ist oder eine fehlerhafte Lichtmaschine. Im Zweifel kannst du deine Batterie dort prüfen lassen, wo es neue gibt ( außer im Internet ), und dann bei Bedarf vor Ort austauschen, dann kannst du den alten Bleisammler gleich zur Entsorgung dortlassen.

Themenstarteram 26. Juli 2019 um 10:25

Über die App zeigt er am Start erst einmal nix an - dann nach ca. 1 Minute Motorlauf 13,7V und dann recht zügig 14,1.

App

Und wenn der Motor nicht läuft? Zum Beispiel am frühen Morgen?

Themenstarteram 26. Juli 2019 um 12:01

Zitat:

@Goify schrieb am 26. Juli 2019 um 10:29:15 Uhr:

Und wenn der Motor nicht läuft? Zum Beispiel am frühen Morgen?

Die App zeigt dann nix an. Allerdings bin ich gestern auch 300km gefahren, da müsste sie dann voll sein. Spannung messe ich gleich mal mit dem Testgerät.

Denke ich auch, messe mal mit einem herkömmlichen Messgerät und nicht der App.

Themenstarteram 26. Juli 2019 um 15:49

Das Multimeter zeigt 12,47 an. Ist jetzt auch nicht wirklich ganz schlecht, oder?

Die Spannung sagt nichts über die Kapazität aus.

Eine alte Batterie kann schnell voll aber auch genauso schnell leer sein.

Was macht die Spannung wenn mann das Licht einige Minuten einschaltet ?

Ich würde mir mal das Servicemenü aufrufen. Das zeigt auch schon einiges an. Evtl kommt das hintere SAM ins Spiel mit der AHK, dass da ein Kabel einen Schaden hat und die Ruhefunktion stört und so die Batterie entlädt.

Hast du eine Start/Stop?

Wenn ja würde ich auf die kleine stützbatterie hinten tippen, wäre die grosse Batterie hinüber würde er sicher nicht problemlos anspringen.

Themenstarteram 26. Juli 2019 um 16:38

Zitat:

@zonki101 schrieb am 26. Juli 2019 um 16:26:47 Uhr:

Hast du eine Start/Stop?

Wenn ja würde ich auf die kleine stützbatterie hinten tippen, wäre die grosse Batterie hinüber würde er sicher nicht problemlos anspringen.

Habe noch keine Stützbatterie entdeckt. Habe glaube ich keine verbaut.

Ersatzradmulde

Vergiss die Stützbatterie, falls er eine haben sollte.

Meine Stützbatterie ist seit einem Jahr abgeklemmt. Alle Systeme arbeiten fehlerfrei, außer Start/Stop.

Ich habe zwar die Limousine, glaube aber nicht, dass sich der Kombi anders verhält.

Zitat:

@sebop68 schrieb am 26. Juli 2019 um 12:01:59 Uhr:

Zitat:

@Goify schrieb am 26. Juli 2019 um 10:29:15 Uhr:

Und wenn der Motor nicht läuft? Zum Beispiel am frühen Morgen?

Die App zeigt dann nix an. Allerdings bin ich gestern auch 300km gefahren, da müsste sie dann voll sein. Spannung messe ich gleich mal mit dem Testgerät.

Wer sagt dir denn, dass die Batterie nach 300km Fahrt voll ist? Schon mal was von Generatormanagement gehört? Bei mir und vielen anderen wird nach einigen Dutzend Kilometern gleichmäßiger Fahrt die Eco-Lampe gelb. Die Batterie wird runtergefahren, zum Spritsparen. Ladung erfolgt nur im Schiebebetrieb. Sieh dir einfach mal die Spannungen an, die da anliegen, während der Fahrt. Beim Beschleunigen sinkt die Spannung, beim Schiebebetrieb steigt sie.

Deine Antwort