ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Batterie- Allgemeine Anfänger Frage

Batterie- Allgemeine Anfänger Frage

Themenstarteram 20. Februar 2015 um 16:20

Hallo zusammen,

Ich bin absolut Anfänger und würde gerne wissen was es bedeutet, wenn ich bei "Motor aus" mit einem Voltmeter 12V an der Auto Batterie messe.

Hintergrund: Batterie ist über Nacht immer leer und ich wollte schauen ob es einen "stillen Verbraucher " gibt.

Ich danke im Voraus!!

Viele Grüße

Beste Antwort im Thema

Bei älteren Baujahren kann man so agieren, ab Golf V sieht es dann schon anders aus. Hier wäre darauf zu achten, dass

1. das Fahrzeug Verschlossen ist, also Drehfallen der Türschlösser / Motorraumdeckel einrasten lassen.

2. die Strommessung unterbrechungsfrei geschieht. Also kein Abriss der Versorgungsspannung im Fahrzeugstromnetz. Bei einer Unterbrechung, kann sich ein fehlerhaftes Steuergerät resetten und die vermeintliche Fehlerfreiheit tritt unter Umständen erst nach Tagen wieder auf.

3. sollte das Fahrzeug sich im Ruhemodus befinden, also 30 Minuten Stillstand ohne jegliche Veränderung.

Gruß

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

da hilft dir eine Spannungsmessung recht wenig.

Du musst den Ruhestrom messen.

Damit bestimmst du die Spannung der Batterie, wenn du dir damit zeit lässt auch die Ruhespannung.

bringt dich aber nicht weiter, weil du den Strom messen solltest. Den Ruhestrom, dann kannst du auch stille Verbraucher finden.

Hallo kde-mgm,

12 Volt, nach einer Nacht als Ruhephase, ist das absolut untere Limit der Batterie. Aussagekräftig ist es deshalb noch lange nicht.

Im Anhang noch paar Infos.

So um 0,02A (20mA) sollten i.O. sein, 10Min. nach dem die Steuergeräte nach abschließen des PKW heruntergefahren sind.

Mit dem Voltmeter kann man immerhin schon mal die Ladespannung kontrollieren. Sollte bei laufendem Motor 14-15V sein. Nach dem Laden sollte die Batterie dann auch kurz um die 13V Leerlaufspannung halten. Dann gehts an die Strommessung.

http://www.google.de/url?...

Oder prüfen wie im Link beschrieben

Machst doch nich so kopliziert.

Wie alt ist die Batterie?

Nebenverbraucher prüfen ,ganz einfach ein Batteriepol abschrauben/Prüflampe dazwischen,leuchtet sie haste "stille Verbraucher" ,wenn nicht Regulierspannung prüfen oder Batterie ersetzen.

Bopp19

Erhöhten Ruhestrom und Stille Verbraucher kannst Du so rausfinden

Du musst an der Batterie den Minuspol abklemmen und ZWISCHEN dem abgezogenen Minus-Kabel und dem runden Batterie-Minuspol ein Messgerät halten, das Du auf den Messbereich Ampère (nicht Volt !) stellst.

Dann sollte der Ruhestrom bei ausgeschalteten Verbrauchern (Zündung AUS / Türen ZU) nicht größer als 50mA bis 80mA sein.

Wenn Du jetzt die Tür öffnest kannst Du sehen wie der Strom ansteigt durch die Innenbeleuchtung.

Aber auf keinen Fall jetzt starten oder große Verbraucher einschalten , der hohe Strom (100A und mehr) würden Dein Messgerät zerstören.

Sollte der Ruhestrom zu hoch sein kannst Du den verursachenden Verbraucher durch nacheinander rausziehen von Sicherungen eingrenzen!

Bei älteren Baujahren kann man so agieren, ab Golf V sieht es dann schon anders aus. Hier wäre darauf zu achten, dass

1. das Fahrzeug Verschlossen ist, also Drehfallen der Türschlösser / Motorraumdeckel einrasten lassen.

2. die Strommessung unterbrechungsfrei geschieht. Also kein Abriss der Versorgungsspannung im Fahrzeugstromnetz. Bei einer Unterbrechung, kann sich ein fehlerhaftes Steuergerät resetten und die vermeintliche Fehlerfreiheit tritt unter Umständen erst nach Tagen wieder auf.

3. sollte das Fahrzeug sich im Ruhemodus befinden, also 30 Minuten Stillstand ohne jegliche Veränderung.

Gruß

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 22. Februar 2015 um 09:37:17 Uhr:

Bei älteren Baujahren kann man so agieren, ab Golf V sieht es dann schon anders aus. Hier wäre darauf zu achten, dass

1. das Fahrzeug Verschlossen ist, also Drehfallen der Türschlösser / Motorraumdeckel einrasten lassen.

2. die Strommessung unterbrechungsfrei geschieht. Also kein Abriss der Versorgungsspannung im Fahrzeugstromnetz. Bei einer Unterbrechung, kann sich ein fehlerhaftes Steuergerät resetten und die vermeintliche Fehlerfreiheit tritt unter Umständen erst nach Tagen wieder auf.

3. sollte das Fahrzeug sich im Ruhemodus befinden, also 30 Minuten Stillstand ohne jegliche Veränderung.

Gruß

Ok, ist natürlich richtig!

Bei "moderneren" Autos ( welchen fährt die TE eigentlich) muss natürlich die sogenannte "Busruhe" abgewartet werden, also der Zeitpunkt an dem sich alle Steuergeräte im Auto sozusagen schlafen gelegt haben. Das kann, wie schon erwähnt, bis zu 30 Min dauern. Danach dann auch keine Türen mehr öffnen, damit könnte man ggf wieder ein Steuergerät aktivieren .

Wenn man also vorher das Messgerät in den Stromkreis , wie @ Golfschlosser auch richtig geschrieben hat, " unterbrechungsfrei eingeschleift hat, kann man die eintretende Busruhe gut am Zurückgehenden Strom erkennen. Als kleinster Wert sollten dann die erwähnten 50 - 80mA ( 0,05 - 0,08A ) erreicht werden.

Ich hab allerdings den Eindruck das die TE nicht so geübt ist mit so etwas und es vielleicht besser wäre eine Fachwerkstatt auf zu suchen. Das ganze ist doch nicht so ganz einfach durchzuführen.

Es könnte aber auch ganz einfach an einer defekten Batterie liegen.

Dafür einfach mal bei laufendem Motor die Ladespannung an den Batteriepolen messen.

Sollte mindestens 13,5V betragen dann scheint die Lichtmaschine schon mal in Ordnung zu sein.

Aber ne alte Batterie lässt sich nicht mehr korrekt Laden, es ist dann Bleischlamm unten in der Batterie der die Platten kurzschließt und immer wieder zur Entladung führt. Da hilft dann nur ne neue Batterie .

Aber auch das kann eine Werkstatt bzw sogar der ADAC Onkel an der Straße, problemlos feststellen.

Es geht wahrscheinlich um den VW Fox 5Z 1.2 von der Fredstarterin.

am 22. Februar 2015 um 22:14

Lass einfach mal die Batterie in der Werkstatt testen, das ist kostenlos.

Da wird Ladezustand, Restkapazität, Zustand unter Last und die Leistung des Generators gemessen.

Wahrscheinlich ist die Batterie einfach überaltert, dann müsste sie ersetzt werden.

Auch möglich wäre ein generell noch guter Zustand der Batterie an sich, aber schlechter Ladezustand. Dann kannst du die Batterie mit einem Ladegerät oder einer längeren Spazierfahrt wieder aufladen.

Den Unterschied zwischen schlecht geladen und Kernschrott kann man mit einem professionellen Batterietester in einer Minute feststellen. Wie gesagt, macht die Werkstatt kostenlos.

Warum hier jetzt schon von der Ruhestommessung geredet wird verstehe ich nicht ganz, gibt doch keinen Anhaltspunkt dafür. Wenn die neue Batterie wieder schnell entladen ist müsste man das machen, aber davon war doch gar nicht die Rede.

Ganz davon abgesehen, dass man das nicht mal eben so auf dem Hof mit einem Multimeter macht.

Zitat:

@Billie_SB schrieb am 22. Februar 2015 um 22:14:45 Uhr:

 

Warum hier jetzt schon von der Ruhestommessung geredet wird verstehe ich nicht ganz, gibt doch keinen Anhaltspunkt dafür. Wenn die neue Batterie wieder schnell entladen ist müsste man das machen, aber davon war doch gar nicht die Rede.

Ganz davon abgesehen, dass man das nicht mal eben so auf dem Hof mit einem Multimeter macht.

Im ersten Post war der Verdacht auf einen "stillen Verbraucher " genannt worden, dann macht ne Ruhestrommessung durchaus Sinn.

Und die Messung selbst ist wenn man weiß wie auch kein großes Ding.

Was sagt eigentlich der TE dazu, hat sich noch nicht wieder geäußert? Wir unterhalten uns hier nur untereinander.

Werd mich dann auch mal raushalten wenn kein Interesse mehr besteht.

am 22. Februar 2015 um 22:47

Zitat:

@kasemattenede schrieb am 22. Februar 2015 um 22:36:27 Uhr:

Zitat:

@Billie_SB schrieb am 22. Februar 2015 um 22:14:45 Uhr:

 

Warum hier jetzt schon von der Ruhestommessung geredet wird verstehe ich nicht ganz, gibt doch keinen Anhaltspunkt dafür. Wenn die neue Batterie wieder schnell entladen ist müsste man das machen, aber davon war doch gar nicht die Rede.

Ganz davon abgesehen, dass man das nicht mal eben so auf dem Hof mit einem Multimeter macht.

Im ersten Post war der Verdacht auf einen "stillen Verbraucher " genannt worden, dann macht ne Ruhestrommessung durchaus Sinn.

Und die Messung selbst ist wenn man weiß wie auch kein großes Ding.

Oh, Tatsache. Sorry, das habe ich überlesen. Ich dachte sie wollte einfach wissen wie man die Batterie richtig prüft.

Ok, dann macht die Messung natürlich Sinn.

Ob sie sich das zutraut ist die andere Sache, sie schien ja schon bei der Spannungsmessung unsicher.

Wenn es sich um den Fox handelt, lässt sich das wahrscheinlich sogar noch mit einem einfachen Multimeter feststellen ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Batterie- Allgemeine Anfänger Frage