ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Bandit oder was?!?

Bandit oder was?!?

Themenstarteram 19. Januar 2004 um 18:41

Moin Allerseits!

Ich ueberlege mir ernsthaft eine 600er Bandit zuzulegen, denn das Ding sieht nicht nur gut aus, man kann ja auch schon relativ guenstig eine gebrauchte bekommen. Und mein Hintern fuehlt sich auch irgendwie richtieg wohl auf der Bandit. Passt halt wie angegossen. Doch ueberall hoere ich nur immer "Suzuki und die qualitaet...." und "Schau Dir doch mal andere an, z.B. die Hornet ."

Dir Hornet ist aber leider viel teurer und ich weiss nicht wo und wie da jetzt die Qualitaetsunterschiede sind die die preisdifferenz rechtfertiegen bzw. aber auch nicht.

Ich meine die Hornet oder die Fazer z.B. haben auch je nur zwei Raeder, einen Motor und einen Lenker. Wo ist den jetzt der grosse Unterschied der den Preis ausmacht???

Ich fahre zur Zeit eine GSX 400L und die ist 24 Jahre alt und nichts da von wegen Rost und schlechet qualitaet oder aber ich hab bis jetzt noch nichts von der schlechen qualitaet mitbekommen (frag mich langsam nach wie vielen Jahren sich diese schlechte Qualitaet von Suzuki bemerkbar macht!). Bin eigentlich sehr zufrieden mit meiner Maschiene bis auf das sie mir einfach zu klein ist. Und das 400cm3 eben nun nur 400cm3 sind, dafuer kann ich doch nicht Suzuki verantwortlich machen, oder?

Und angenommen ich wuerde mich jetzt fuer eine Bandit entscheiden, gibt es da wichtiege Aaenderungen weswegen ich bestimmte Jahrgaenge nicht kaufen sollte oder eben gerade??? Ist beim kauf einer Bandit noch auf andere Details zu achten an die ich bis jetzt noch gar nicht gedacht habe???

Ähnliche Themen
11 Antworten

Bandit

 

Hi Biker

also ich kann dir die Bandit nur empfhelen,

würde mir dann aber nur das neue Modell ab

2001 kaufen.

Ich hatte vorher die 12er Baujahr 97 und habe mir vor zwei Jahren die 12er Baujahr 2002 zugelegt

und der Unterschied ist echt spürbar.

Die Maschine fährt sich ganz anders,ich habe sie

vergangenes Jahr dann von den Macadam 90X

der Serienbereifung auf Bridgestone umgerüstet

und die Fahrbarkeit ist noch einma besser geworden.l

Ich habe noch das Glück einen Suzi Händler mit einem sehr engagiertem Meister in der Werkstatt

zu haben.der mir bisher immer weitergeholfen hat wenn mal was war,dies kam aber aeußerst selten vor.

Meine jetzige Maschine ist meine vierte Suzi und ich war mit allen bisher zufrieden.

HAllo,

die Bandits sind zuverlässig!! Meine Freundin fährte eine 98er Bandit 600 . Ich selber habe eine 96er Bandit 1200.

DIe Verarbeitung ist ok.

Auser normaler Wartung und Pflege nix gewesen.

Pflegeleicht und wenn wirklich mal was kaputt geht reparaturfreundlich aufgebaut.

Würde mir jederzeit wieder eine Bandit kaufen.

Schau mal unter www.Banditforum.de

Eine Bandit ist schon OK. An der Verarbeitung gibts nix zu meckern.

Die höheren Preise für Fazer oder Hornet rechtfertigen sich mit besserem Fahrwerk und besseren Bremsen und natürlich das jüngere Baujahr.

Einfach mal probefahren (am besten alle 3).

Hatte selbst mal eine Fazer 600 und war sehr zufrieden damit. Sooooooo teuer sind die ja auch nicht mehr.

Hallo !!

Ich fahre eine 96er Bandit.Mittlerweile hat sie 48000 km gelaufen.

Das Ding ist nahezu unverwüstlich.

Und das mit der Verarbeitung ist auch viel Gerede.

Ich habe bis jetzt noch nichts grosses gehabt, Ausser den normalen Wartungen.

Also ich kann sie nur empfehlen.

Gruss

Breaker

Ich hab mir letztes Jahr eine 600er Bandit S BJ. 2000 gekauft.

Also mit der Bandit hat es mir letztes Jahr richtig Spaß gemacht zu fahren. Das Motorrad liegt in der Richtung für gemütliches Touren und auch für flottere Fahrten. Man könnte so sagen, daß ihr Zuhause auf der Straße ist, da wo sie auch hingehört. Mit dem Motorrad bin ich geschätzte 80% der Strecke nur in der Eifelregion (Landstraßen) gefahren.

Vielleicht noch paar Kommentare zu den Reifen:

Ich mußte mir nach dem Kauf des Motorrades komplett neue Reifen kaufen, weil die runter waren. Der Reifenhändler konnte mir keine Bridgestone-Reifen anbieten, bin daher auf die Metzeler-Reifen umgestiegen. Mit dem Metzeler-Reifen hat das Motorrad ein sehr gutes Fahrverhalten. Es gab Zeiten, da war es im Sommer mal sehr heiß und die Reifen waren viel griffiger. Das Fahrverhalten hatte sich gleichzeitig spürbar verbessert. Nach etwa 6.000km nußte ich mir einen neuen Hinterreifen kaufen. Ich kann es nicht beurteilen wie die Bridgestone-Reifen waren.

Ich hab auch mal ne Frage.

Bis wieviel km halten die Ketten im Durchschnitt?

Und muß ich beim Kettenwechsel komplett wechseln also das heißt: Kette und Ritzeln? Ich finde die Ritzeln sind völlig in Ordnung (die sind nicht Spitzgelaufen).

hallo suzibandit

also meine kette hat jetzt 18500 km runter und ist reif zum austausch, man muß allerdings dazu sagen das ich sie nicht wirklich gepflegt habe. mit etwas liebe würde ich sagen so ca 30 tkm

wenn die kette hin ist mußt du immer auch das ritzel mit wechseln, ehm das hat (bitte verbessert mich wenn ich was falsches sage) damit was zu tun das, das ritzel sich der kette angepasst hat. aber du mußt definitiv immer das komplette kettenkit wechseln!

Hi peopels,

das Banditforum ist wirklich zu empfehlen schau ruhig da mal vorbei wenn du dich über Bandit informieren willst.

Zum Thema Qualität:

Das kommt daher das früher die Qualität bei Susi nicht so toll war ist aber schon fast 20Jahre her. Aber die Aussagen wirst du in 10 Jahren immer noch hören. Honda oder Yamaha haben aber auch super Qualität also von daher egal was du nimmst.

Ich bin 7 Jahre eine GSXR 1100 gefahren von 89-96

und habe sie mit 68000 km in Zahlung gegeben.

Hab sie von anfangan offen gefahren mit Racin Auspuff, K&N Luftfilter (offen) und Zündversteller und ich habe das Teil auch nie Warmgefahren.

Ich hatte nie Probleme nix, und sie läuft heute noch?

Seit 96 habe ich eine 1200Bandit ich fahre nicht mehr so viel wie früher und auch etwas sanfter aber hab auch noch nie etwas an der Bandit gehabt?

Ach ja und ich würde dir zu einer Kult raten die Pop sieht ja nur noch häßlich aus. (Kult bis 2000)

zum Thema Kettenverschleiß,

ich habe mir einen Scott Kettenoeler ans Mopet gebaut kann ich nur empfehlen da soll es leute geben die haben 70Tkm auf die Kette gefahren.

Und wenn die Kette gewechselt werden muss dann immer Komplett.Du brauchst ja nicht gerade die Orginal zu kaufen (obwohl ich dir dazu raten würde)

aber kauf auch kein so Hein Gericke Scheiß.

Bandit

 

Ich fahre auch einen 98er bandit.Die Maschine zieht ab wie eine Rakete ich würde dir das auf jeden fall empfehlen

Themenstarteram 10. Februar 2004 um 12:57

Wie ich hoere bze. lese muss also nun bald ne Bandit her! Doch was ist eine "Kult" oder "Pop" ???

Ich will einfach nur ne Bandit!!!!

Ihr berichted alle sehr positiv ueber die Bandit aber hat sie auch Schwaechen? und wenn welche?

Ist kein schlechte Bike, aber nicht mehr mit der neuesten Technik ausgestatet.

Da würde ich ein anderes Bike vorziehen.

Hi, auch ich gehöre seit July 2003 zur Bandit Fangemeinde.

Habe mir die 12er Modell2003 geholt.

Selbst mit den Macadam und dem richtigen Reifendruck (vorne 2,5 hinten 2,9bar) läßt sich die Dicke in Kurven schmeißen wie ein Fahrrad.

Übrigens Kult sind die Modelle bis 2001 (mit Bogen im Rahmen)

und POP die Modelle ab 2001, bzw. bei den 600ern ab 2000 (mit einem schräg hochlaufenden Rahmen)

Wünsche allen immer eine Handbreit Asphalt unter dem Reifen

Gruß

mhueby

PS: schaut auch mal ins www.banditforum.de

Deine Antwort
Ähnliche Themen