ForumCarina, Avensis, Camry
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Carina, Avensis, Camry
  6. Avensis Diesel D4D Leistungsmangel

Avensis Diesel D4D Leistungsmangel

Toyota Avensis 2 (T25)
Themenstarteram 29. Juni 2011 um 22:20

Hallo,

Ich habe einen Avensis T25 Kombi D4D (Motor 1CDFTV 116PS) Baujahr 2003. Wenn der Motor warm ist, ist besonders nach Schaltvorgängen oder bei Anfahren aus dem Leerlauf (Fahrzeug steht) ein deutlicher Leistungsverlust zu bemerken. Das Problem tritt nur sehr sporadisch auf, ist aber dann sehr massiv. In höheren Gängen ist quasi kein Beschleunigen mehr möglich. Tritt das Problem aber z.Bsp im 3. Gang auf und man bleibt tapfer drauf auf dem Gaspedal (der Motor dreht dann wie in Zeitlupe hoch) kommt nach einem kurzen ruckeln plötzlich zwischen 2400...2800 1/min die Leistung wieder.

Dem Freundlichen fällt nix anderes ein als den Fehlerspeicher zu löschen (eingetragen war mal P1295 - Ladedruck zu hoch, zu hoher Ladedruck führt aber meiner Meinung nach nicht zu weniger Leistung, scheint mir also eher ein Seiteneffekt zu sein).

Was in anderen Foren zu lesen ist - defekte Saughubsteuerventile - kanns nicht sein, der 1CDFTV hat keine. Die Unterdruckversorgung zum VTG - Lader und zum AGR - Ventil habe ich geprüft, die ist dicht.

Irgendjemand eine Idee was es sein könnte und wie man am besten auf die Suche nach dem Fehler geht?

Ähnliche Themen
10 Antworten

Hallo.

Lasse mal deinen Kraftstoffdruck messen (Pumpe).

Und vielleicht deinen Luftmassenmengenregler Testen.

 

Tuner 67

hallo

Das ruckeln bei dieser drehzahl und der leistungsverlust deutet auf einen defekten injektor hin.

kann man beim boschdienst testen lassen.

hatte die gleichen probleme bei einem T22 4D4

Hallo,

Ich habe einen T25 D4D-Cat mit 177 PS. Hatte auch Probleme mit der Leistung. Bin zum freundlichen Toyota Händler gefahren. Der hat den Luftmassenmesser gereinigt. Das Zeug kann man überall erwerben, ist ne kleine Sprühdose. Auf jedenfall hat es geklappt. Das Auto hat jetzt wieder die Leistung wie am Anfang. Versuch wär´s wert.......

Zitat:

Original geschrieben von thomel

Hallo,

Ich habe einen Avensis T25 Kombi D4D (Motor 1CDFTV 116PS) Baujahr 2003. Wenn der Motor warm ist, ist besonders nach Schaltvorgängen oder bei Anfahren aus dem Leerlauf (Fahrzeug steht) ein deutlicher Leistungsverlust zu bemerken. Das Problem tritt nur sehr sporadisch auf, ist aber dann sehr massiv. In höheren Gängen ist quasi kein Beschleunigen mehr möglich. Tritt das Problem aber z.Bsp im 3. Gang auf und man bleibt tapfer drauf auf dem Gaspedal (der Motor dreht dann wie in Zeitlupe hoch) kommt nach einem kurzen ruckeln plötzlich zwischen 2400...2800 1/min die Leistung wieder.

Dem Freundlichen fällt nix anderes ein als den Fehlerspeicher zu löschen (eingetragen war mal P1295 - Ladedruck zu hoch, zu hoher Ladedruck führt aber meiner Meinung nach nicht zu weniger Leistung, scheint mir also eher ein Seiteneffekt zu sein).

Was in anderen Foren zu lesen ist - defekte Saughubsteuerventile - kanns nicht sein, der 1CDFTV hat keine. Die Unterdruckversorgung zum VTG - Lader und zum AGR - Ventil habe ich geprüft, die ist dicht.

Irgendjemand eine Idee was es sein könnte und wie man am besten auf die Suche nach dem Fehler geht?

Was in anderen Foren zu lesen ist - defekte Saughubsteuerventile - kanns nicht sein, der 1CDFTV hat keine

doch-doch:Dhat er Zwei,an Einspritzpumpe,ein ist Rot und andere Grün

las denn agr ventil sauber machen mit ultraschallgerätt ist erst mal billiger als was neu zu machen hatten das schoon bei zwei autos

Wann wurde mal der Kraftstofffilter gewechselt? Muss alle 60000km ersetzt werden.

Bei zu wenig Kraftstoff kann auch zu Hoher Ladedruck aufgebaut werden, da die Elektronik nicht messen kann wie viel Kraftstoff tatsächlich durch die Düse eingespritzt wird.

 

MfG. Alex

Zitat:

Original geschrieben von Pioneer1

Zitat:

Original geschrieben von thomel

Hallo,

Ich habe einen Avensis T25 Kombi D4D (Motor 1CDFTV 116PS) Baujahr 2003. Wenn der Motor warm ist, ist besonders nach Schaltvorgängen oder bei Anfahren aus dem Leerlauf (Fahrzeug steht) ein deutlicher Leistungsverlust zu bemerken. Das Problem tritt nur sehr sporadisch auf, ist aber dann sehr massiv. In höheren Gängen ist quasi kein Beschleunigen mehr möglich. Tritt das Problem aber z.Bsp im 3. Gang auf und man bleibt tapfer drauf auf dem Gaspedal (der Motor dreht dann wie in Zeitlupe hoch) kommt nach einem kurzen ruckeln plötzlich zwischen 2400...2800 1/min die Leistung wieder.

Dem Freundlichen fällt nix anderes ein als den Fehlerspeicher zu löschen (eingetragen war mal P1295 - Ladedruck zu hoch, zu hoher Ladedruck führt aber meiner Meinung nach nicht zu weniger Leistung, scheint mir also eher ein Seiteneffekt zu sein).

Was in anderen Foren zu lesen ist - defekte Saughubsteuerventile - kanns nicht sein, der 1CDFTV hat keine. Die Unterdruckversorgung zum VTG - Lader und zum AGR - Ventil habe ich geprüft, die ist dicht.

Irgendjemand eine Idee was es sein könnte und wie man am besten auf die Suche nach dem Fehler geht?

Was in anderen Foren zu lesen ist - defekte Saughubsteuerventile - kanns nicht sein, der 1CDFTV hat keine

doch-doch:Dhat er Zwei,an Einspritzpumpe,ein ist Rot und andere Grün

Nein der Avensis D4d 116 PS hat Mengenregelventile. Der Vorgänger 110PS hat Saughub genauso wie der aAvensis Vderso mit 116PS.

Anscheinend hat nur der T25 Avensis eben keine Saughub...

Zitat:

Original geschrieben von tom535i

Zitat:

Original geschrieben von Pioneer1

 

Was in anderen Foren zu lesen ist - defekte Saughubsteuerventile - kanns nicht sein, der 1CDFTV hat keine

doch-doch:Dhat er Zwei,an Einspritzpumpe,ein ist Rot und andere Grün

Nein der Avensis D4d 116 PS hat Mengenregelventile. Der Vorgänger 110PS hat Saughub genauso wie der aAvensis Vderso mit 116PS.

Anscheinend hat nur der T25 Avensis eben keine Saughub...

Hi,

sowie der T27 Avensis, der auch keine mehr hat.

MfG

Super-TEC

Hi thomel

Ich hatte den T22 und hatte nacheinander 2 Injektoren defeckt.

Der erste machte sich durch leistungsverlust bemerkbar,außerdem beim fahren in hohem gang ruckelte der Motor.Nach austausch war wieder volle Leistung da.

Der zweite es war es der 4te Injektor.

Wenn der Motor betriebstemperatur hatte sprang er sehr schlecht an. Beim 4te Injektor war der innere druckkreis undicht ,der mußte ausgewechselt werden.

Bei Toyota wollte man mir alle 4 Injektoren wechsen kosten ca.4500€, war eine mündliche aussage meines Händlers.

Such dir mal eine freie Werkstatt (am besten mit Boschdienst Erfahrung) da kostete ein injktor 450€ plus machlohn, ca 1 stunde arbeit.

Seit dem 120000 gefahren keine Probleme mehr.

Der Tread ist ja uralt, aber das D4D-Thema doch immer wieder relevant.

Bei meinen Previa D4D hatte ich sogar zeitweise 2 Fehler gleichzeitig, bei 160 Tkm Laufleistung.

Zunächst die Saughubsteuerventile (SCV), wo eines von den Ablagerungen der 7% Biodiesel-Beimischung ab und an blockierte. Zuerst mit Leistungseinbruch auf der Autobahn bei Vollgas, kurz nach der Inspektion durch Systemreiniger ausgelöst, dann im Winter ständig ein blockiertes SCV in der Kaltstartphase.

Springt schlecht an, und der Leistungsmangel mit nur einem funktionierendem SCV ist extrem. Mit oder ohne gelbe Motorelektronik-Warnlampe, geht mit Neustart weg, oder erst nach einigen Minuten Schleichfahrt-besonders im Winter eine Qual für den Motor, da nur niedrige Gänge fahrbar sind wegen dem Leistungsverlust. Handlungsbedarf!

Das Problem wurde zunächst durch Zugabe von Zweitakttöl und Systemreiniger vorübergehend gelöst,

und mit Aral Ultimate Diesel treten keine neuen Ablagerungen auf, alte werden nach und nach gelöst, im gesamten Kraftstoffsystem. Allerdings treibt der Mehrpreis an der Tankstelle einem schon das blanke Entsetzen ins Gesicht. Der einzige verfügbare Diesel ohne Biodiesel-Zusatz.

Dann kam Fehler Nr. 2 - Ruckeln und Leistungsverlust am Berg und beim Beschleunigen in großen Gängen, kurz darauf beim Beschleunigen in allen Lebenslagen. Besonders lustig auf der AB, wenn man gerade einen LKW-Kolonne überholt, dann dabei abstirbt und eine Lücke zum Wechseln auf die Standspur braucht... Zunächst dachte ich wieder an die SCV, habe die dann sicherheitshalber ausgebaut, was bis auf eine zunächst nicht lösbare Inbus-Schraube nicht so schwierig war. Ein Bad in Systemreiniger und das Anlegen einer Impulsspannung hat die SCV nochmal perfekt gereinigt, aber die waren es nicht in dem Fall.

Turbofehler durch blockierte VTG. Kommt häufig vor ab einer höheren Laufleistung, wenn sich zu viel Ruß am VTG-Gestänge ablagert. Gerade auch bei sparsamer Fahrweise und wenig Autobahnbetrieb. Zuerst tritt der typische Turbo-Fehler auf, wenn aus tiefen Drehzahlen im großen Gang stark beschleunigt wird. In dem Zustand Steigt der Ladedruck am schnellsten, das VTG kommt mit Regeln nicht nach, der Ladedruck überschreitet schnell die zulässige Grenze. Bei sanften Beschleunigen passiert es nicht so schnell. Wenn die VTG-Betätigung stärker blockiert ist, kommt der Fehler beim Beschleunigen in allen Lebenslagen. Meist mit Motorelektronik-Störanzeige gelbe Lampe, aber nicht immer. Notlaufprogramm mit wenig Leistung. Mit Restart ist es zunächst weg.

Beim Previa D4D kann man mit viel Verrenken zwar mit der linken Hand die Unterdruckdose des Turboladers ganz hinten an der Stehwand erreichen, aber nicht das VTG-Gestänge. Somit bleibt nur ein Wechsel des Turboladers übrig, inklusive einigem Aufwand und hohen Kosten. Falls es beim Avensis besser erreichbar ist, kann der Betätigungsweg des VTG-Gestänges auf Gängigkeit geprüft werden. Und ggf. durch rütteln am Gestänge etwas von den Rußablagerungen gelöst werden. Als Übergangslösung.

Die SCV jedoch müssen aus meiner Sicht nicht für teuer Geld erneuert werden, sondern ein Ausbau mit Reinigung wie beschrieben ist nicht nur eine Notlösung. Neue SCV werden bei vielen nach immer kürzeren Intervallen wieder Probleme machen, solange der normale Diesel das ganze Kraftstoffsystem im Lauf der Jahr mit Bio-Ablagerungen verunreinigt. Die SCV reagieren darauf empfindlich...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Carina, Avensis, Camry
  6. Avensis Diesel D4D Leistungsmangel