ForumAutoverkauf
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Autoverkauf - Potentieller Käufer aus dem Ausland

Autoverkauf - Potentieller Käufer aus dem Ausland

Themenstarteram 18. Juli 2018 um 11:26

Hallo Community,

ich bin noch ziemlich frisch hier und wollte mich mal wegen eines Themas erkundigen. Und zwar will ich im Moment meinen Golf V verkaufen. Ich wurde kürzlich von einem Interessenten angeschrieben, nur kommt dieser aus Kalifornien, will das Auto aber für den Vater kaufen und würde es von einem Versandunternehmen abholen lassen. Als Bezahlung wurde Banküberweisung angeboten.

Ich bin nun etwas skeptisch :P einerseits ist ja die Methode der Banküberweisung am sichersten für mich, andererseits wurde nicht mal versucht zu verhandeln und es kauft ja eigentlich auch niemand ein gebrauchtes Auto ohne es sich einmal anzusehen.

Wie würdet ihr nun weitermachen?

Für Infos bin ich dankbar ;)

Beste Antwort im Thema

Hallo !

Niemand aus den USA wird für seinen Vater einen ganz normalen Golf V aus Deutschland kaufen wollen, behaupte ich mal so. Den Golf V bekommt er nämlich schon Fix und Fertig in den USA zu kaufen.

Ich Persönlich würde die Finger davon lassen.

Und eine Banküberweisung sagt auch nichts aus.

Und wieso manche ganz normale Autos für den Vater aus den Ausland kaufen wollen, verstehe ich auch nicht wirklich...

Gruß, Stefan

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Hi,

ist deine Frage jetzt ernst gemeint oder bist du so ein lustiger Troll der nix mit seiner Lebenszeit anzufangen weiß?

Ich gehe mal vom guten im Menschen aus, so dass ich dir tatsächlich eine Antwort mit auf dem Weg gebe, obwohl ich schon echt starke Zweifel an der Ernsthaftigkeit habe.

Kurz und knapp: Lass es sein, Bullshit, sehr schräge Story

Hallo !

Niemand aus den USA wird für seinen Vater einen ganz normalen Golf V aus Deutschland kaufen wollen, behaupte ich mal so. Den Golf V bekommt er nämlich schon Fix und Fertig in den USA zu kaufen.

Ich Persönlich würde die Finger davon lassen.

Und eine Banküberweisung sagt auch nichts aus.

Und wieso manche ganz normale Autos für den Vater aus den Ausland kaufen wollen, verstehe ich auch nicht wirklich...

Gruß, Stefan

Weil die Väter immer nett zu ihren Jungs waren?

Mein Vater war auch immer Nett zu mir. Nur deswegen kaufe ich noch lange kein Auto für meinen Vater ! Und schon mal gar nicht einen "08/15" Golf aus den Ausland !

Für mich ist das eine Masche, die hier schon in verschiedenen Versionen zu lesen war.

Mal ist es der Soldat auf See, und jetzt das...

Themenstarteram 18. Juli 2018 um 12:32

Zitat:

@nice123 schrieb am 18. Juli 2018 um 12:24:11 Uhr:

Hi,

ist deine Frage jetzt ernst gemeint oder bist du so ein lustiger Troll der nix mit seiner Lebenszeit anzufangen weiß?

Ich gehe mal vom guten im Menschen aus, so dass ich dir tatsächlich eine Antwort mit auf dem Weg gebe, obwohl ich schon echt starke Zweifel an der Ernsthaftigkeit habe.

Kurz und knapp: Lass es sein, Bullshit, sehr schräge Story

Ja, die Frage war ernst gemeint. Tut mir Leid, aber ich verkaufe nicht täglich Autos und hab diesbezüglich noch keine Erfahrungen gemacht. Aber danke für die Antwort.

kurz und knapp - das kann eigentlich nur Betrug sein.

Niemand hat ernsthaftes Interesse einen Feld-, Wald- und Wiesen-GolfV in die USA zu importieren.

Wahrscheinlich sollst du irgendwann die Transportkosten an das Fake-Transportunternehmen vorstrecken.

Und die Überweisung des "Käufers" verzögert sich aus fadenscheinigen Gründen oder wird mangels Deckung zurückgebucht.

Und dann hast du ein paar Hunderter in den Sand gesetzt - nennt sich glaube ich Vorschuß-Betrug.

Themenstarteram 18. Juli 2018 um 12:34

Alles klar. Vielen Dank für die Antworten. Ich war mir schon relativ sicher, dass das ein wenig komisch ist, aber ich wollte einfach mal fragen, ob eventuell jemand damit Erfahrungen gemacht hat.

Themenstarteram 18. Juli 2018 um 12:36

Zitat:

@gummikuh72 schrieb am 18. Juli 2018 um 12:32:45 Uhr:

kurz und knapp - das kann eigentlich nur Betrug sein.

Niemand hat ernsthaftes Interesse einen Feld-, Wald- und Wiesen-GolfV ind die UAS zu importieren.

Wahrscheinlich sollst du irgendwann die Transportkosten an das Fake-Transportunternehmen vorstrecken.

Und die Überweisung des "Käufers" verzögert sich aus fadenscheinigen Gründen oder wird mangels Deckung zurückgebucht.

Und dann hast du ein paar Hunderter in den Sand gesetzt - nennt sich glaube ich Vorschuß-Betrug.

Ich weiß ja nicht, ob der Wagen in die USA importiert werden sollte oder nicht. Kann ja sein, dass der Vater in Deutschlang lebt und der Käufer den Wagen als Geschenk für den Vater kaufen möchte.

Wie gesagt, ich hätte nichts anderes als die Banküberweisung (oder Bar-Bezahlung) akzeptiert...keine Schecks, kein Paypal, keine Vorschüsse oder sowas.

... selbst Überweisung muss nicht zwingend sicher sein. Unter gewissen Umständen können auch Überweisungen zurückgebucht werden, insbes. aus dem Ausland.

Es gibt halt so gewisse Anzeichen bei denen sämtliche Warnleuchten angehen müssten - deine Geschichte gehört für mich dazu.

Edit: Kannst es natürlich auch durchziehen und uns am Ausgang teilhaben lassen

Themenstarteram 18. Juli 2018 um 13:06

Zitat:

@gummikuh72 schrieb am 18. Juli 2018 um 12:49:30 Uhr:

... selbst Überweisung muss nicht zwingend sicher sein. Unter gewissen Umständen können auch Überweisungen zurückgebucht werden, insbes. aus dem Ausland.

Es gibt halt so gewisse Anzeichen bei denen sämtliche Warnleuchten angehen müssten - deine Geschichte gehört für mich dazu.

Edit: Kannst es natürlich auch durchziehen und uns am Ausgang teilhaben lassen

Ne, ich lass da die Finger von ;) dachte nur, dass vielleicht jemand mal Erfahrungen mit sowas gemacht hat.

Zitat:

@stefan.gts schrieb am 18. Juli 2018 um 12:30:06 Uhr:

Mein Vater war auch immer Nett zu mir. Nur deswegen kaufe ich noch lange kein Auto für meinen Vater ! Und schon mal gar nicht einen "08/15" Golf aus den Ausland !

Für mich ist das eine Masche, die hier schon in verschiedenen Versionen zu lesen war.

Mal ist es der Soldat auf See, und jetzt das...

Muss man einen dermaßen ironischen Beitrag wie meiner es war, noch extra als solchen kennzeichnen?

Jo, lass die Finger davon! Aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen klappt das mit der Überweisung dann nicht, die Spedition die ja aber schon bezahlt ist steht dann plötzlich vor deiner Tür und der Käufer verspricht dir das blaue vom Himmel, bloß damit der Spediteur den Wagen übernehmen kann. Der ist ja schließlich schon bezahlt, Platz auf dem Schiff gebucht, Zollformalitäten erledigt usw., und das alles wirst du doch nicht wegen einer Überweisung die irgendwo hängt, wofür der Käufer selbstverständlich nix kann, zunichte machen wollen. Zum Beweis schickt der Käufer, freilich ein Ehrenmann, dann noch nen Screenschot von ner Überweisungsbestätigung... ;)

Zitat:

@Astra1.6_16V schrieb am 18. Juli 2018 um 13:14:42 Uhr:

...Zum Beweis schickt der Käufer, freilich ein Ehrenmann, dann noch nen Screenschot von ner Überweisungsbestätigung... ;)

... und einen Scan von der amerikanischen Max-Mustermann-ID.

Frag ihn doch mal, warum er deinen Golf aus Deutschland will und nicht einfach in den USA einen kaufen will...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Autoverkauf - Potentieller Käufer aus dem Ausland