ForumSsangYong
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. SsangYong
  5. Automatikgetriebe

Automatikgetriebe

SsangYong Korando II (CK)
Themenstarteram 27. Juli 2018 um 23:08

Hallo zusammen.

 

Wer kennt das Problem beim Korando Bj 2014, 2.0t Diesel, Automatik, 4x4. Die Automatik schaltet nicht mehr weiter, Leerlauf und dann bleibt sie im entsprechenden Gang , erst nach Motor Neustart wieder im 1.Gang, dam nach kurzer Zeit das selbe Problem, Fehlercode beschreibt: Getriebe - Regelung, Anforderung - Signal, P0700/$07e8

Kennt vielleicht jemand dieses Problem? und kennt auch die Ursache. Bin dankbar für jeden Tipp ;o)

 

Gruß Thomas

Ähnliche Themen
24 Antworten

Hallo Thomas,

leider kann ich dir nicht helfen, aber es scheint ein unlösbares Problem beim Korando zu sein.

Ich selbst versuche genau dieses Problem und, auch noch weitere, erfolglos, seit 5 Jahren zu beheben.

Mein Korando stand bereits zigmal, wochenweise, in der Ssangyong Vertriebswerkstatt.

Doch statt das Problem zu beseitigen tauchen immer wieder neue, zusätzliche Fehler auf.

Jetzt, da die Gewährleistung abgelaufen ist, wurde mir empfohlen, die Werkstatt erneut aufzusuchen, und man versuchte mir, mit Umschweife, klar zu machen, dass der Fehler schon gefunden werden könnte, aber auf meine Kosten.

Ssangyong selbst interessiert dies alles gar nicht und verweist nur auf den Händler.

Gruss Bernhard

Themenstarteram 2. August 2018 um 5:26

Danke für die Antwort, ja sie haben eine Lösung, es ist ein Bauteil am Getriebe und kostet 2000,- Euro. Also mit Einbau dann 3000,-Euro. Ich habe 90.000 Kilometer auf dem Tacho und der Wagen ist 4 Jahre alt, wäre also noch Garantie, aber leider habe ich die 80. 000 Inspektion in einer freien Werkstatt machen lassen. Das erkennt ssangyong wohl nicht an und so, keine Garantie, alles nicht so toll, aber ich hoffe das anschließend der Wagen wieder läuft, er fährt sich nun mal gut, wenn er dann fährt. Gruß Thomas

Hallo, was für ein Bauteil soll es denn sein, was so viel kostet.

Gruß Mario

Ich hoffe, dass du mehr Erfolg hast als ich.

Bei meinem Korando wurde angeblich die komplette Elektronik, sowie auch die komplette Ventilsteuerplatte ausgetauscht. Es wurde dann nach weiter bestehendem Fehler das Bremskraftregulierventil ausgetauscht. Auch der Bremsschalter wurde gewechselt.

Ergebnis gleich null.

Was die jetzt plötzlich, nach Ablauf der Garantie, finden wollen ist mir schleierhaft, oder die wissen was der Fehler ist und wollten nur die Garantiezeit überbrücken.

Themenstarteram 4. August 2018 um 22:03

Na das ist ja nicht so aufbauend, also es soll die Ventil Steuerplatte sein, jetzt hat ssangyong auch die Preise verdoppelt, es soll jetzt um die 4500 Euro kosten. Mein Händler dreht auch durch, er findet das auch nicht mehr lustig,

Themenstarteram 16. September 2018 um 11:14

Update, jetzt soll das Getriebe getauscht werden, Preis, Achtung!! 12000,- Euro, ja, aber Ssangyong beteiligt sich mit 50% Materialkosten, komisch, 5 Jahre Garantie oder 100000 km zählt nichts? Ich werde wohl einen Anwalt nehmen müssen.

Themenstarteram 24. Oktober 2018 um 19:37

Update

Getriebe tausch fällt erstmal aus, der Hersteller ist Pleite, keine Getriebe vorhanden, alle wegen Rückruf nicht verfügbar, eine Kacke...

welcher Hersteller ist pleite ?

Neueste Erkenntnisse.

Auch bei mir soll jetzt das komplette Automatikgetriebe ausgetauscht werden.

Doch es gibt keinen Hersteller mehr, da bisheriger Pleite sein soll.( "Anm. wen wunderts.")

Laut meinem Händler werden aber von Ssangyong doch noch irgenwelche Getriebe ausgeliefert.

Die Herkunft, bzw. der Zustand dieser Getriebe ist " fraglich". (vermutlich aufgearbeitete, reparierte)

Da aber mittlerweile die Garantie vor kurzem abgelaufen ist, soll ich zur Kasse gebeten werden.

Der Preis dafür.: das doppelte was ein deutsches Automatikgetriebe normal kostet. Dazu kommt der Ausbau des alten und der Einbau des neuen Getriebes in Höhe von etwa 1400,00 €.

Womit ich bei ungefähr 15000,00 € wäre.

 

Dies scheint die Taktik von Ssangyong Deutschland zu sein.

Man muss sich hier überlegen, ob es sich dabei nicht um eine kriminelle Aktion handelt, da das ganze vermutlich

absichtlich so gesteuert ist.

Darf man fragen wie das ganze nun Ausgegangen ist. mfg.kallepirna

Zwischenstand: Mein Händler hat auf meine schriftliche Beschwerde hin, erneut bei Ssangyong nachgefragt.

Laut meinem Händler soll ich mein Fahrzeug nun wieder bei ihm vorbeibringen.

Er muß erneut verschiedene Anforderungen von Ssangyong ausführen, wie z.B. Ölzustand, Fehlerauslesung, Kundendienstnachweise usw.

Dann muß ein erneuter Antrag auf Auswechslung des Getriebes gestellt werden. Ausgang noch offen.

Mein Händler ist momentan zuversichtlich, dass das jetzt klappt und ich ein anderes, hoffentlich funktionierendes Getriebe bekomme. Ob es sich um ein repariertes Austauschgetriebe oder vielleicht doch ein neues Getriebe handelt, konnte er mir nicht sagen.

Das Getriebe solle eventuell kostenlos geliefert werden, doch die nicht unerheblichen Kosten des Aus- und Einbaus, sowie die Ersatzwagenkosten solle ich selbst tragen.

Das weitere Vorgehen muss abgewartet werden und wird von Ssangyong entschieden.

Na dann drücke ich dir mal beide Daumen, auf einen guten Ausgang des ganzen. Halte uns bitte auf dem Laufenden. mfg.kallepirna

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem geländegängigem Kompakt-SUV und bin dabei auf einen gebrauchten 2013er Korando gestoßen.

BJ 2013

150 PS Diesel

Automatik

Ich habe ab und an gelesen, dass Leute bei diesem Auto Probleme mit der Automatik und auch mit dem Allrad haben. Daher hätte ich ein paar Fragen an die Community:

Wie sind eure Erfahrungen mit diesem Auto (im Gelände)?

Wie gut sind eventuelle Ersatzteile zu bekommen?

Wie zufrieden seid Ihr mit dem Allrad/der Automatik?

Vielen Dank schonmal im Vorraus,

Beste Grüße,

hunter98

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Erfahrungen Korando' überführt.]

Hallo Hunter98,

ich vermute, es geht um einen 170PS Diesel. BJ. 2013 wie meiner.

Das Fahrzeug selbst ist Super. Es hat alles was man braucht und noch mehr.

Leider bin auch ich ein Betroffener der problematischen Automatikgetriebe.

Seit über 5 Jahren versuchen meine Werkstatt und ich, das Problem zu finden und zu lösen.

Doch Ssangyong hat das bisher mit immer neuen Ausreden und Argumenten, erfolgreich verhindert.

Jetzt, nach massivem Protest und Druck, sollte bei meinem Korando das ganze Getriebe gewechselt werden.

Also Fahrzeug zum X ten Male in die Werkstatt.

Neuester Befund, Getriebe in Ordnung, keine Fehler, aber Software veraltet oder falsch.

Das Aufspielen einer neuen, aktuellen Software ist gescheitert, weil angeblich das Steuergerät defekt sein soll.

Doch dieses wurde bereits 2 mal ausgetauscht.

Seit 2Tagen ist jetzt aber erneut, nach wochenlangem Warten, ein neues Steuergerät bei meinem Händler eingetroffen und es soll wieder ausgetauscht werden.

Über einen Erfolg oder Misserfolg kann ich erst nächste Woche berichten, da ich erst dann einen Werkstatttermin bekomme.

Solange kann ich nur Hoffen.

Gruß Bernhard

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Erfahrungen Korando' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen