ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Autogasanlage für E 240

Autogasanlage für E 240

Mercedes E-Klasse W210
Themenstarteram 25. September 2003 um 9:01

Hat jemand Erfahrungen mit Autogas-Anlagen im E 240?

Wo kann man günstig einbauen lassen?

Ähnliche Themen
19 Antworten
Themenstarteram 12. Dezember 2003 um 12:50

An alle denen die Benzinpreise zu hoch sind,

ich habe meinen E 240 (Bj. 12/99) auf Autogas umrüsten lassen, Verbrauch bei Autogas 11 l und das bei 0.45 Euro pro Liter, Treibstoffkosten also geringer als beim Diesel, habe jetzt 4000 km damit gefahren, Motor läuft gut, Umbaukosten habe ich bei jählicher Fahrleistung von 30.000 km in ca. 1,5 Jahren wieder raus.

Viele Grüße

Rudi

Was hat denn der Einbau/Umbau gekostet?

Themenstarteram 22. Dezember 2003 um 15:54

Sorry, hat ein bisschen gedauert6 mit der Antwort.

Der Umbau hat 2400.00 Euro gekostet, inkl. TÜV-Gutachten, Leihwagen und 1. Gasfüllung. Wie gesagt: Motor läuft gut, Verbrauch ca. 11 Liter.

Umbau bei Skoda Meier in Stadthagen.

Gruß

Rudi

@brandmeister

was hast du für einen tank drin ???

(volumen, form-reserveradmulde oder nicht; wegen des kofferraumvolumens meine ich)

gruss

@cobra

versuch es mal über die gasag

die haben mir vor drei monaten sowas angeboten. ich glaube du bekommst es dort auch recht günstig finanziert.

Ruf in Sachen Gasumbau doch mal bei der Firma "Auto-Technik-Team" in Wagenfeld an. Das ist ein Umrüstbetrieb für CNG, LPG und H2. Ansprechpartner ist Herr Henke. Hier die Telefonnummer: 05774 99700

Viel Glück!

Themenstarteram 5. Januar 2004 um 10:52

Ich habe ein 67 L-Radmuldentank, so daß der Kofferraum noch voll nutzbar ist. Als "Reserverad" habe ich jetzt eine Sprayflasche Reifebpilot.

Verbrauch

 

Hallo,

also das mit den 11 Liter nehme ich Dir nur ab wenn Du mit ca. 130 in Durchschnitt über die Autobahn fegst. Ansonsten ist das nur mit einem hohem Leistungsverlust möglich. Der Verbrauch liegt bei einem 240er bei 10,5 - 15 Liter je nach Fahrweise. 11 Liter Verbrauche ich ja schon mit meinem im Schnitt. Und der 230er ist wesentlich sparsamer als der 240er. Ist halt auch nur ein 4 Zylinder. Wenn es den 240er mit einem alten 4Gang Automatik geben würde, hätte ich mir so einen auch zugelegt. Natürlich nur mit Gas.

Weiterhin eine gute Fahrt, und ein breites Grinsen beim Tanken.

Gruss

Kalle

am 5. Januar 2004 um 13:38

Autogas im E230

 

Hallo,

habe meinen E230 (W210, Bj.96) umrüsten lassen bei http://www.autogas-detmold.de .

Hat 2090.- € gekostet mit 90l Zylindertank. 6 Zylinder ist, glaub ich, 100.- € teurer.

Bereits 7000 km ohnre Probleme gefahren, ca. 10-11 Liter Verbrauch.

 

Gruß Jörg

Hallo

 

Hallo Jörg,

Dich habe ich schon einmal versucht zu erreichen, aber Du hattest mir nicht geantwortet (weil nicht erhalten?). Ich habe mein Fahrzeug in Bad Oeynhausen umrusten lassen, und habe ien kleines Problem. Hast Du auch einen 230er Automatik mit 4Gang Automatik? Ich habe beim Anfahren immer ein kleines Ruckeln, welches angeblich nicht zu beseitigen ist. Über eine Antwort würde ich mich freuen.

Gruss aus Herne

Kalle

am 5. Januar 2004 um 14:08

@Karl2001

 

Hallo Kalle,

ich war 'ne Zeit lang nicht im Forum. Um welchen Thread ging es denn?

Mein E230 hat ein 5-Gang Schaltgetriebe. Ich merke kaum einen Unterschied zwischen Gas- uns Benzinbetrieb, weder beim Anfahren noch währernd der Fahrt. Auch der Umschaltvorgang ist i.d.R. nicht spürbar.

Soviel ich weiß verbauen die in Bad Oeynhausen die gleichen Anlagen wie in Detmold. Ich habe eine SGIS von BIGAS drinn und bin sehr zufrieden. Vieleicht solltest Du wegen Deinem Problem in Detmold mal Anfragen. Scheinen sehr kompetent zu sein, die Jungs.

Gruß Jörg

Ruckeln

 

Hallo Joerg,

ich habe schon ein paar Extrarunden mit meinem kompetenten Umrüster gemacht. Seiner Meinung nach ist das ein "Problem" des Automatikgetriebes. Es ist aber durch gaaaanz sachtes Gasgeben fast zu umgehen. Bei einem Schaltwagen fällt dieser Fehler gar nicht auf. Ist wohl auch nur Mercedesspezifisch im Zusammenspiel mit dem Automatikgetriebe. Ich fahre aber noch mal am 26.1 nach Detmold, damit die Anlage noch mal richtig eingestellt wird (Parameter). Habe bei hohen Drehzahlen nicht mehr ganz so viel Leistung wie am Anfang. Allerding habe ich bei Geschwindigkeiten über 200km/h merklich mehr Leistung als auf Gas. Die Endgeschwindigkeit ist fast 10km/h höher als auf Benzin. Sollte man aber auf Gas nicht zu lange machen, da die Verbrennung heißer ist als mit Benzin und der Motor darunter leidet.

Vielen Dank für Deine schnelle Antwort und allzeit gute Fahrt auf Gas

Kalle

am 5. Januar 2004 um 15:19

@Karl2001

 

>Allerding habe ich bei Geschwindigkeiten über 200km/h >merklich mehr Leistung als auf Gas. Die Endgeschwindigkeit >ist fast 10km/h höher als auf Benzin.

Hast Du jetzt mehr Leistung auf Gas oder auf Benzin?. Meiner ist mit Gas ca. 13km/h langsamer als mit Benzin.

Laut Tacho:

Benzin: 228 km/h

Gas: ca. 215 km/h

Deine Daten würden mich zum Vergleich interssieren.

Gruß Jörg

Deine Antwort
Ähnliche Themen