ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Autobahn angeblich mit Handy am Steuer, wobei mit mobilem Ladegerät

Autobahn angeblich mit Handy am Steuer, wobei mit mobilem Ladegerät

Themenstarteram 7. September 2020 um 17:59

Hi,

 

Ich war auf der AB, 3 spurig in der Mitte, von links überholt mich eine Streife, war mit ca 110 km unterwegs.

 

Hatte ein mobiles Ladegerät in der Hand, die hielten mich an, also etwa 3km raus gefahren.

 

Hatte gesagt, kein Handy dabei zu haben, nur das Teil, sie könnten sogar suchen, haben die nicht, stattdessen bekam ich jetzt ein Brief, Handy am Steuer.

 

Einspruch einlegen, wie seht ihr die Chancen?

Bin absolut sprachlos, will natürlich neben dem Punkt auch Kosten sparen, daher lein Anwalt , weil auch keine RV.

 

Grüße

Ähnliche Themen
65 Antworten

Klar und genauso den Sachverhalt schildern. Bzw. Ich würde auch nochmal zur Dienststelle der beiden hin fahren und beim vorgesetzten vor sprechen und ihm den Sachverhalt mit teilen. Sowas hab ich noch nie gehört, und empfinde sowas schon als unverschämt

Ich habe da mal eine Frage:Warum hat man bei 120 kmh auf der Autobahn ein mobiles

Ladegerät in der Hand. Das glaubt dir keiner.

Seelze 01

Wobei man sich schon fragen kann, wozu du das Ladegerät in der Hand halten musstest, wenn gar kein Handy in der Nähe war...

Versuchen kann man viel, ich schätze die Chancen jedoch gering ein.

Was ist ein mobiles Ladegerät und warum hattest du das in der Hand?

Zitat:

@hydrou schrieb am 7. September 2020 um 18:09:04 Uhr:

Was ist ein mobiles Ladegerät und warum hattest du das in der Hand?

Powerbank wahrscheinlich.

Themenstarteram 7. September 2020 um 18:11

Genau, ein Powerbank.

Hatte ich mir im Media Markt neu gekauft , und diesen mittels USB im Auto aufgeladen.

 

Meinst du mit mobilem Ladegerät eine Powerbank? Das fällt mir spontan dazu ein und sieht auch noch wie ein Handy aus ...

... warum man allerdings bei 110 km/h damit rumfuchtelt, ist mir nicht ganz klar. Warum hast du die Gerätschaft nicht sofort den Beamten gezeigt?

Edit: Der TE gibt zu mit einer Powerbank hantiert zu haben. Das ist so ungefähr wie mit einem Strumpf übern Kopf und einer Spielzeugwaffe in eine Bank zu marschieren. In 99,99 % der Fälle will man da nicht hinterher zum Fasching und vorher eine Überweisung tätigen, sondern die Bank ausrauben. Ähnlich verhält es sich wohl hier, selbst wenn ich die beste Variante für den TE aus seiner AUssage zusammenbastle. Entweder ich stecke die Powerbank noch vor Fahrtbeginn oder eben garnicht. Das fällt mir doch nicht zwischendurch ein ... hier wurde wahrscheinlich jemand völlig zurecht mit dem Handy am Steuer erwischt, selbst wenn er selbiges vielleicht "nur" aufladen wollte.

Und warum muss man diese beim Fahren in die Hand nehmen?

Zitat:

@Seelze 01 schrieb am 7. September 2020 um 18:07:39 Uhr:

Ich habe da mal eine Frage:Warum hat man bei 120 kmh auf der Autobahn ein mobiles

Ladegerät in der Hand. Das glaubt dir keiner.

Das ist egal, was geglaubt wird und was nicht.

Die Staatsanwaltschaft und somit auch die Polizei muss auch entlastende Sachverhalte nachgehen und würdigen, also…

Zitat:

@dreiliterSMG schrieb am 7. September 2020 um 17:59:18 Uhr:

Hatte gesagt, kein Handy dabei zu haben, nur das Teil, sie könnten sogar suchen, haben die nicht, ….

…hätte die Polizei dem nachkommen müssen.

Das hat sie nicht, also ist aus meiner Sicht der Vorwurf Handy in der Hand nicht haltbar, egal ob dreiliterSMG nun ein Ladegerät oder ein Handy in der Hand gehalten hat.

 

Gruß

Uwe

Ja, habe ich schon mal von einem Fall gehört, da soll sich jemand ein schwarzes Stück Holz an das Ohr gehalten haben. :-)

Warum nicht, der Versuch ist nicht strafbar. Seit der Erfindung des Handys, halten sich sehr viele Menschen die merkwürdigsten Dinge an das Ohr. Aber auch nur während der Autofahrt. Zu Hause sind solche Fälle eher selten. :-)

Themenstarteram 7. September 2020 um 18:37

Ich hatte die Powerbank sogar bewusst noch in der Hand gehalten, um dies so der Polizei präsentieren zu können, weil ich mir denken konnte, dass sie dies verwechselt haben könnten.

 

Die sind null drauf eingegangen, eher darauf gepocht, dass auszuqutschen, ich sollte auch ein Wisch unterschreiben, habe ich natürlich nicht getan, ziemlich zurück gehalten aber klar mit der Stellung, kein Handy in der Hand gehabt zu haben.

 

Es war ja auch keins da!

Was soll die Frage, mit dieser Ordnungswidrigkeit hast du doch schon ausreichend Erfahrungen gesammelt :D

https://www.motor-talk.de/.../...inspruch-gerichtstermin-t6038114.html

Egal warum man im Auto mit der neuen Powerbank rumspielen muss wenn sie aufgeladen wird, wenn man mich anhält und vorwirft ein Handy in der Hand gehabt zu haben hätte ich die Powerbank gezeigt.

Hast Du das TE ?

Edit, lese gerade, ja Du hast.

Ist doch egal... die Mobiltelefonparagraphen der STVO gelten doch eh nicht ;-)

Dein Problem ist ein ganz Einfaches: Deine Aussage gegen die Aussage von 2 Polizisten...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Autobahn angeblich mit Handy am Steuer, wobei mit mobilem Ladegerät