ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. auto zieht nach rechts

auto zieht nach rechts

Themenstarteram 28. Dezember 2009 um 10:03

sers , kann das an ner 203er krankheit liegen das mein sportcoupe nach rechts zieht?

ich denke mal irgendwas ausgeschlagen :) werde mal nachschauen.

Beste Antwort im Thema
am 18. März 2010 um 9:05

So, das Problem ist gelöst.

Nach Einstellung des Nachlaufs läuft das Fahrzeug wieder gerade aus. Hat knapp 200 Euro gekostet und setzt sich wie folgt zusammen: 65,- Spurvermessung, 67,22 Euro Einstellarbeiten und 4 x Teilesatz (A000 330 00 18) a 10,14 Euro + Märchensteuer. Die Ausgabe hat sich gelohnt. Würde ich wieder ausgeben.

Gruß

kelli220

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

also ich hatte bisher noch keinen w203 der auf Reifen jenseits der 195er schnurgerade gelaufen ist... das kann aber auch an unseren berliner straßen liegen... immer zogen die autos nach rechts... bin vor jahren mal mit einem meister, bei dem ich das problem geäußert habe, mit 2 anderen w203 gefahren. alle nach rechts gezogen...

am 28. Dezember 2009 um 14:34

Zitat:

Original geschrieben von Domeiii

sers , kann das an ner 203er krankheit liegen das mein sportcoupe nach rechts zieht?

ich denke mal irgendwas ausgeschlagen :) werde mal nachschauen.

hey,also es kann eine typische krankheit sein. tritt beim 203er und 211er sehr häufig auf. aber es gibt sogenannte einstellschrauben,wodurch man sturz und nachlauf an der vorderachse verstellen kann. die alten schrauben kommen aus der zug- und schubstrebe raus und werden durch neue mit kerben ersetzt. bei mb gibt es da dokumente drüber,die dieses problem beheben. mal drauf ansprechen.

am 21. Februar 2010 um 20:39

Wie fundiert sind Deine Aussagen? Hast Du diese Problematik selbst schon gehabt oder nur so gehört bzw. nachgelesen. Sollte das Problem wirklich bei Mercedes bekannt sein und haben Sie dafür ein offenes Ohr? Kommt natürlich auf die Werkstatt darauf an. OK! Ich fahre ein S203 mit 205er Winterreifen (Conti), sowie 225/245er Sommerbereifung(Goodyear). Bereifung nagelneu. Beide Sätze ziehen nach rechts. Achsvermessung wurde durchgeführt (nicht bei Mercedes gemacht). Werte waren alle in der Toleranz.

Ich hoffe mal Du hast recht und Mercedes weiß von der Problematik.

Gruß kelli220!

Zitat:

Original geschrieben von kelli220

Wie fundiert sind Deine Aussagen? Hast Du diese Problematik selbst schon gehabt oder nur so gehört bzw. nachgelesen. Sollte das Problem wirklich bei Mercedes bekannt sein und haben Sie dafür ein offenes Ohr? Kommt natürlich auf die Werkstatt darauf an. OK! Ich fahre ein S203 mit 205er Winterreifen (Conti), sowie 225/245er Sommerbereifung(Goodyear). Bereifung nagelneu. Beide Sätze ziehen nach rechts. Achsvermessung wurde durchgeführt (nicht bei Mercedes gemacht). Werte waren alle in der Toleranz.

Ich hoffe mal Du hast recht und Mercedes weiß von der Problematik.

Gruß kelli220!

Hast du beide Achsen vermessen lassen??

Die hintere Achse ist auch sehr wichtig!

Ist bei meinem w203 genau so aber nur bei den Winterreifen!(195er)

am 23. Februar 2010 um 16:06

Zitat:

Original geschrieben von 190er sec

Zitat:

Original geschrieben von kelli220

Wie fundiert sind Deine Aussagen? Hast Du diese Problematik selbst schon gehabt oder nur so gehört bzw. nachgelesen. Sollte das Problem wirklich bei Mercedes bekannt sein und haben Sie dafür ein offenes Ohr? Kommt natürlich auf die Werkstatt darauf an. OK! Ich fahre ein S203 mit 205er Winterreifen (Conti), sowie 225/245er Sommerbereifung(Goodyear). Bereifung nagelneu. Beide Sätze ziehen nach rechts. Achsvermessung wurde durchgeführt (nicht bei Mercedes gemacht). Werte waren alle in der Toleranz.

Ich hoffe mal Du hast recht und Mercedes weiß von der Problematik.

Gruß kelli220!

Hast du beide Achsen vermessen lassen??

Die hintere Achse ist auch sehr wichtig!

Ist bei meinem w203 genau so aber nur bei den Winterreifen!(195er)

Habe eine komplette Achsvermessung machen lassen!

War heute aktuell beim Mercedes-Händler und habe Ihn auf diese Problematik angesprochen. Das nach rechts Ziehen hatten Sie beim W203 weniger, dafür mehr bei der E-Klasse. Ganz unwissend war er zu diesem Thema nicht. Es gibt spezielle Schrauben, die bei Spurproblemen getauscht werden müssen. Diese Schrauben werden aber nicht speziell für diese Problematik gewechselt, sondern generell, wenn nach einer Achsvermessung Einstellarbeiten notwendig sind. Bisher konnte die Werkstatt aber alle Problemfälle lösen und es gab keinen, bei dem nachgebessert werden mußte. Das macht ja Hoffnung.

Habe gleich einen Termin machen lassen und melde mich wieder.

Gruß kelli220!

Hatte das Problem auch gehabt mir wurde erst geasgt das es Normal ist habe mich aber nicht abspeisen lassen danach wurden die einstellschrauben gewechselt und sauber eingestellt jetzt kann ich das Lenkrad loslassen und er läuft sauber in der Spur.

am 23. Februar 2010 um 19:56

Hallo!

Was hat Dich denn der Spaß gekostet? Ich gehe bei mir von 200 Euro aus. Achsvermessung ca. 80 Euro, Einstellschraubenset minimal 2, maximal 4 je nach Einstellaufwand, Arbeitslohn usw.

Gruß kelli70!

Das wurde zum Glück auf Garantie gemacht habe das gleich bemängelt was die genau gemacht weiss ich leider auch nicht habe nur gesehen das die Schrauben neu waren aber wie gesagt es wurde wunderbar eingestellt hat auch nicht lange gedauert.

am 24. Februar 2010 um 22:37

Hallöchen!

Habe am Montag, den 29.02.2010 ein Termin in der Mercedes-Werkstatt. Die Achsvermessung erfolgt mit Sommerbereifung 225 vorn/ 245 hinten. Ist die Werksausstattung für die Sport-Edition. Wollen vorher Probefahrt machen und nach erfolgter Einstellung nochmalige gemeinsame Testfahrt.. Sollte es noch nicht passen, soll eventuell nachjustiert werden. Aktueller Stand ist, das laut Arbeitsanweisung 4 Rep.-Sätze verwendet werden bzw. ausgetauscht werden müssen. Ich hoffe, meine Werkstatt bekommt es genauso hin, wie bei Dir. Ich melde mich nach erfolgter Justierung wieder zurück!

mfg

kelli220

ich muss auch die Spur einstellen lassen bei MB ich warte auf Antwort wieviel du bezahlt hast und Ergebnis

am 27. Februar 2010 um 20:28

Zitat:

Original geschrieben von kelli220

Hallöchen!

Habe am Montag, den 29.02.2010 ein Termin in der Mercedes-Werkstatt. Die Achsvermessung erfolgt mit Sommerbereifung 225 vorn/ 245 hinten. Ist die Werksausstattung für die Sport-Edition. Wollen vorher Probefahrt machen und nach erfolgter Einstellung nochmalige gemeinsame Testfahrt.. Sollte es noch nicht passen, soll eventuell nachjustiert werden. Aktueller Stand ist, das laut Arbeitsanweisung 4 Rep.-Sätze verwendet werden bzw. ausgetauscht werden müssen. Ich hoffe, meine Werkstatt bekommt es genauso hin, wie bei Dir. Ich melde mich nach erfolgter Justierung wieder zurück!

mfg

kelli220

Hallo kelli220,

Ich wünsche dir viel Erfolg....

Habe leider selbiges Problem mit s203 baujahr 2006 werde jetzt erstmal Reifen über Kreuz tauschen..

Kannst du uns deine Wersktatt nennen die scheinen ja kompetent zu sein.

Suche hier in Berlin eine Werkstatt die mir weiterhelfen kann

Gruß Norbert

am 4. März 2010 um 23:50

Zitat:

Original geschrieben von nglaw

Zitat:

Original geschrieben von kelli220

Hallöchen!

Habe am Montag, den 29.02.2010 ein Termin in der Mercedes-Werkstatt. Die Achsvermessung erfolgt mit Sommerbereifung 225 vorn/ 245 hinten. Ist die Werksausstattung für die Sport-Edition. Wollen vorher Probefahrt machen und nach erfolgter Einstellung nochmalige gemeinsame Testfahrt.. Sollte es noch nicht passen, soll eventuell nachjustiert werden. Aktueller Stand ist, das laut Arbeitsanweisung 4 Rep.-Sätze verwendet werden bzw. ausgetauscht werden müssen. Ich hoffe, meine Werkstatt bekommt es genauso hin, wie bei Dir. Ich melde mich nach erfolgter Justierung wieder zurück!

mfg

kelli220

Hallo kelli220,

Ich wünsche dir viel Erfolg....

Habe leider selbiges Problem mit s203 baujahr 2006 werde jetzt erstmal Reifen über Kreuz tauschen..

Kannst du uns deine Wersktatt nennen die scheinen ja kompetent zu sein.

Suche hier in Berlin eine Werkstatt die mir weiterhelfen kann

Gruß Norbert

Hallo Norbert!

War am Montag in der Werkstatt und es wurde eine Achsvermessung durchgeführt. Damit wars das auch schon. Leider ist hier was schiefgelaufen. Trotz Hinweise des Werkstattmeisters an den Mechaniker, sowie bereitgelegte Einstellschrauben ist nur die Achsvermessung gemacht worden. Konnte den Wagen mit dem Hinweis abholen, das er nun wieder gerade aus läuft und die Spur verstellt war. Nach einer kurzen Probefahrt merkte ich, das alles beim alten geblieben ist. Dienstag ausgiebige Testfahrt gemacht, das gleiche Ergebnis. Der Wagen zieht nach rechts. Habe am Mittwoch den Wagen bzw. das Ergebnis reklamiert. Meister ist auf die Bühne gefahren und hat nur den Kopf geschüttelt. Austauschsätze wurden nicht montiert und somit kann auch kein Nachlauf eingestellt werden. Das nach rechts ziehen kann mit dem Nachlauf eingestellt werden. Nächsten Montag habe ich neuen Termin. Ich bin ja mal gespannt.

Gruß Kelli220!

Moin,

 

kannst Du genauer sagen wie diese Einstellschrauben heißen,

da ich genau das gleiche Problem habe Spur wurde eingestellt war zwar etwas besser

zieht aber immer noch nach rechts.

 

Gruß

Spassheini

am 5. März 2010 um 11:01

Zitat:

Original geschrieben von Spassheini11

Moin,

kannst Du genauer sagen wie diese Einstellschrauben heißen,

da ich genau das gleiche Problem habe Spur wurde eingestellt war zwar etwas besser

zieht aber immer noch nach rechts.

Gruß

Spassheini

Hallo!

Die genaue Bezeichnung kann ich auch nicht sagen. Es sind Austaussätze, die anstatt der werksseitig montierten Schrauben eingesetzt werden. Die Spur einzustellen ist zwar möglich, aber nicht der Nachlauf. Die Austaussätze haben eine Kerbe bzw. Schlitz, mit denen überhaupt erst Einstellungen vorgenommen werden können. Pro Satz sollen sie ca. 13,00 Euro kosten + Märchensteuer. Also alles mal 4 + Arbeitslohn für Einstellarbeiten. Nächste Woche weiß ich mehr und werde mich ausfühlich melden für alle Leidensgenossen.

Gruß!

Deine Antwort
Ähnliche Themen