ForumA4 B5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B5
  7. Auto springt nicht immer an + hohe Drehzahl nach Anlassen

Auto springt nicht immer an + hohe Drehzahl nach Anlassen

Themenstarteram 12. April 2009 um 9:49

Hallo zusammen!

Mein Audi Bj. 2000 springt seit 3 Tagen nicht immer direkt an. Ich finde er zündet, der Motor läuft auch, aber dann geht er wieder aus. Wenn ich dann kurz warte und es ein paar mal probiere, dann springt er an und bleibt auch an. Bei all diesen Malen kommt immer das OK bei dem Display in der Tachoanzeige. Darüberhinaus springt die Drehzahl, wenn er anspringt, direkt auf 3000 manchmal auch 5000 für einige Sekunden.

Was mir beim Fahren (gestern ca. 200 km) aufgefallen ist, ist, dass die Temparaturanzeige vom Motor leicht "hüpft". Also mal ist sie oben auf 90, dann wieder 60, dann wieder zwischendrin. Die Außentemparaturanzeige stimmt auch nie so ganz.

a) Wieso springt mein Auto nicht immer an?

b) Was hat es mit der hohen Drehzah auf sich beim Anlassen des Motors?

c) Was ist mit den Temperaturanzeigen los?

Ich hoffe ihr könnt mir ungefähr eine Richtung vorgeben wo das Problem liegen könnte.

Gruß

Ähnliche Themen
19 Antworten
am 12. April 2009 um 10:43

Hi,

deine Probleme könnten zusammenhängen und eine Ursache haben. Die Temperatur schwank entweder auf grund eines defekten Thermostats oder eines Temperaturfühlers. Bei defektem Thermostat wird der große Kühlkreislauf zu früh geöffnet und somit mehr gekühlt als notwendig. Beim Defekten Temp.-fühler bekommt das Steuergerät flasche Werte übermittelt und kann nicht korrekt den Start ausführen.

Check ermal die Teile.

Gruß Ex

Themenstarteram 12. April 2009 um 16:09

Wie kann ich als "Auto-Laie" ohne Hilfsmittel diese Teile überprüfen bzw. ist das überhaupt möglich?

Bei solchen Problemen gibt man Daten zum Motor oder den Motorkennbuchstaben an.

Themenstarteram 12. April 2009 um 18:00

Hab zwischenzeitlich noch einige ähnliche Problemfälle gelesen.

Dort war es zum Teil die Wegfahrsperre oder ein loser Kabelbaum am Lenkrad oder irgendein Dichtungsventil.

Ich werde besonders das mit der Wegfahrsperre mal im Auge behalten und beide Schlüssel in Zukunft mit mir rumtragen. Eventuell ist ja ein Schlüssel irgendwie "defekt"?

Wenn das nichts bringt, muss ich wohl in die Werkstatt.

/EDIT: Was für Daten brauchst Du genau? Wo finde ich die? Es ist ein 1.8 Motor, Benziner.

Themenstarteram 12. April 2009 um 18:15

Hab jetzt mal eben das mit der Wegfahrsperre getestet.

Also der Motor sprang jetzt natürlich auf Anhieb an und das entsprechende Wegfahrsperre-Lämpchen ging zuvor korrekt aus.

Bevor ich den Motor aber angemacht habe, hatte ich den Schlüssel bis zum ersten Tick rumgedreht. Daraufhin hat irgendein Gebläse im Motor angefangen. Als ich den Motor dann angemacht habe, war das Gebläse noch lauter. Auch vernehme ich nach manchmal einer, manchmal ca. drei Minuten ein kurzes Geräusch wie wenn ein Gummi fatzt oder so.

Ist das oben beschrieben normal oder ist daran irgendetwas faul?

Das hört sich dach dem kühlermotor an.

So wie du das Beschreibst kann der Tem.geber def. sein.

Die zweite Stufe sollte erst bei hoher Motortemp. anspringen.

Themenstarteram 12. April 2009 um 18:25

Temperaturgeber? Sagt mir jetzt garnichts. Aber ich vermute auch das irgendein Temperaturfühler kaputt sein muss. Weil normal finde ich das nicht, wenn der da vorne bläst, wenn ich nicht mal das Auto anhab - zumindest nicht, wenn es in einer kalten Garage steht.

Aber ich sehe schon, dass es gut möglich sein kann, dass ich mehrere Teile womöglich unnötig austauschen muss, weil sich das Problem nicht eindeutig eingrenzen lässt. Liege ich da richtig?

Themenstarteram 14. April 2009 um 18:30

War grad beim Freundlichen.

Er meinte das könnten typische Audi-Probleme sein.

Das mit dem Ausgehen und Stottern könnte irgendein Gemisch sein. Die hohe Drehzahl und das eifrige Motorkühlen käme womöglich von einem kaputten Höhenmessgerät.

Er konnte mir aber nicht sagen wie hoch die Kosten sind, weil eben seine Vermutungen auch nur Vermutungen sind...

am 14. April 2009 um 20:10

Hallo, haste mal den Fehlerspeicher ausgelesen? Ich habe bei mir den G62 getauscht und alles war wieder schick.

Gruß

Themenstarteram 15. April 2009 um 7:35

Kann ich den Fehler selber auslesen? Wenn ja, wie?

Ich denke mal da muss ich zur Werkstatt, weil man dazu doch bestimmt Hilfsmittel braucht.

am 15. April 2009 um 9:07

Hallo, dazu benötigt man ein Laptop, ein KKL Diagnose Interface OBD2 und eine Software z.b. WBH-Diag oder VAS-Com. Das bekommst du alles bei eBay.

 

Gruß

Themenstarteram 16. April 2009 um 7:45

War gestern bei einem Audi-Zentrum und die meinten, dass es der Thermostat sein könnte und dass ich mit mind. 25 Euro rechnen müsste. Fand ich etwas Wucher!

Habe dann gestern (endlich) einen Freund erreicht, der eine eigene Werkstatt seit fast 50 Jahren hat. Bei ihm habe ich den Fehler auslesen lassen. Ich hatte zwei Fehler: Kühlwassertemperaturfühler defekt und Gemisch zu mager. Das zweite kommt evtl. durch den ersten Fehler. Jedenfalls habe ich jetzt mal einen neuen Fühler für ca. 20 Euro bestellt.

Womöglich ist damit das Problem schon komplett behoben - ich werde Euch weiter berichten.

am 16. April 2009 um 9:49

Hi,

habe ich doch bereits vermutet gehabt.

P.S. im Zubehörhandeln kostet das Thermostat ca. 15 EUR. Dazu würde ich gleich die Kühlflüssigkeite komplett wechseln, was sich ca. mit 10 EUR zubuche schlägt.

Gruß Ex

Themenstarteram 16. April 2009 um 10:51

Jap, Du hattest Recht.

Ich hatte dem Annahmemeister gestern auch gesagt, dass ein Thermostat doch nicht mehr als 30 Euro kostet. Er meinte, man müsse aber wenn dann gleich den ganzen/den großen wechseln - was auch immer er damit meinte.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B5
  7. Auto springt nicht immer an + hohe Drehzahl nach Anlassen