ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Auto nach Leistungssteigerung mit 95 Oktan Benzin fahren

Auto nach Leistungssteigerung mit 95 Oktan Benzin fahren

Themenstarteram 1. Dezember 2021 um 21:37

Hallo zusammen,

Was ist eure Erfahrung mit 95er Benzin in Autos mit Chiptuning weiter zu fahren? Selbstverständlich nicht immer, sondern nur im Notfall, wenn an der Tankstelle nichts besseres (98 Oktan oder besser) im Sortiment es gibt. Ist es OK für cca. 3300RPM oder cca. 130km/h Autobahngeschwindigkeit?

Ich fahre einen S4 B8 3.0L TFSI supercharged und ich schaue gerade nach Chiptuningangebote. Es ist auch mein Langstrechenauto, und eine 98er Benzin ist nicht immer überall verfügbar.

Ähnliche Themen
20 Antworten

Die Frage kann man nicht pauschal beantworten, weil dafür die Bandbreite des möglichen Chiptunings einfach zu groß ist.

Kein Problem, solange er nicht Special hypersupercharged ist.

In Notfall kann man diese billige Proletenplörre schon tanken, Hauptsache es sieht einen keiner dabei. Die Chips stellen sich automatisch darauf ein. Vmax ist dann aber reduziert und das Ding klingt schon so komisch. Ist eben nicht dafür gemacht. Deshalb rate ich immer nur zum besten Saft, den man bekommen kann. Die Chips atmen auf, das Auto kann seiner Bestimmung nachkommen und dadurch ist das Fahrerlebnis einfach völlig abgerundet. Ich hoffe, du verstehst, wie ich das meine.

Die Frage sollte an den betreffenden Chip-Tuner gestellt werden, da wir die Art des Chip-Tuning nicht kennen.

 

Autos haben seit Anfang 2000 fast immer serienmäßig einen Kopfsensor verbaut, der dafür sorgt, dass auch bei 91 oder 95 Super der Motor keinen Schäden nimmt. Bleibt der ungehindert nach dem Chip-Tuning aktiv, reduziert der Motor nur die Leistung.

 

So fuhr ich auch schon einmal ein paar Tankfüllungen meines seeligen, allerdings ungechipten Volvo V70 T5 (265 PS) mit 91 Oktan Super fast leer, ohne dass etwas dadurch Schäden nahm, obwohl Volvo 98 Oktan für diesen Motor empfahl, um volle Leistung bei optimalem Treibstoffverbrauch zu erzielen.

Für was will man Chiptuning machen, wenn man dann nur 130 km/h fährt ?

klar geht das im Notfall

- VollastFahrten vermeiden

- schön im Teillast bereich bleiben so das er keine agressiven ZÜndungswerte fährt

- auch beim anfahren etc. nicht voll ins Pedal treten

- Fahrzeuge mit moderner Klopfregelung regeln das auch bis zu einem gewissen grad weil es ja nicht immer 100% gleiche Spritgüte gibt - wenn dein Tuner die Sicherheitsfeatures des Motors nicht deaktiviert hat oder die Klopfregelung (Klopfsensivität - wann der Sensor ein Klopfen registriert) verändert hat.

Zitat:

@alternativxax schrieb am 1. Dezember 2021 um 21:37:23 Uhr:

..Was ist eure Erfahrung mit 95er Benzin in Autos mit Chiptuning weiter zu fahren? Selbstverständlich nicht immer, sondern nur im Notfall, wenn an der Tankstelle nichts Besseres (98 Oktan oder besser) im Sortiment es gibt..

Dann halt nicht billig bei NoName-Tankstellen tanken oder auf dem letzten Drücker, wenn die Reserveleuchte schon blendet, denn jede Marken-Tankstelle hat aber immer 98 Oktan.

Themenstarteram 2. Dezember 2021 um 15:08

Danke für alle eure Antworte

Zitat:

@Astra66 schrieb am 2. Dezember 2021 um 09:38:55 Uhr:

Für was will man Chiptuning machen, wenn man dann nur 130 km/h fährt ?

ja stimmt, ich fahre mal 120KM/h in BE, mal 131KM/h in CZ, AT, HU, FR, HR, mal 110Km/h in CH etc. je nach wo ich mich befinde.

deine Antwort scheint als ob du nie im Ausland warst.

Zitat:

Die Frage kann man nicht pauschal beantworten, weil dafür die Bandbreite des möglichen Chiptunings einfach zu groß ist.

Auf meiner Liste stehen gerade: MTM, Turboperformance, APR, SKN und REVO. MTM hat eine sehr schöne Leistungskurve, M-Cantronic piggy-back kann ich auch selber installieren. Turboperformance ist auch interessant, APR bietet weniger Drehmoment an, von SKN habe ich eine komische Leistungsdiagramm bekommen.

Prinzipiell geht es ums Tanken im Ausland oder an isolierten Orte, wo man keinen Wahl hat. Die Reichweite von einem S4 stock ist cca. 540km. Bei 520km leuchtet schon die Reserve. Und bei 480km schaue ich nach Tankstellen. 98er Benzin zu finden ist manchmal eine Herausforderung (z.B in Hungarn oder HR)

Zitat:

- Fahrzeuge mit moderner Klopfregelung regeln das auch bis zu einem gewissen grad weil es ja nicht immer 100% gleiche Spritgüte gibt - wenn dein Tuner die Sicherheitsfeatures des Motors nicht deaktiviert hat oder die Klopfregelung (Klopfsensivität - wann der Sensor ein Klopfen registriert) verändert hat.

ich denke hier liegt die Lösung. wichtig ist zu wissen, was der Tuner macht, also ob an den Sicherheitsfeatures etwas sich ändert oder nicht.

Zitat:

@alternativxax schrieb am 2. Dezember 2021 um 15:08:22 Uhr:

.. Prinzipiell geht es ums Tanken im Ausland oder an isolierten Orte, wo man keine Wahl hat. Die Reichweite.. ..ist ca. 540km. Bei 520km leuchtet schon die Reserve. Und bei 480km schaue ich nach Tankstellen..

Bedingt dadurch, dass es in Frankreich ein großes Tankstellen-Sterben gibt, bzw. Umbau auf reinen Automatenbetrieb, die aber nicht immer alle Karten akzeptieren, tanke ich spätestens dann, wenn der Tank mindestens noch 1/4 voll ist, mit Wohnwagen hinten dran sogar noch früher.

Da finde ich deine Suche erst ab 480 km, bei insgesamt 540 km, aber viel zu spät.

Und deine Reservelampe leuchtet da nicht schon bei 520 km, sondern erst bei 520 km, die müsste schon viel früher angehen.

Natürlich ist das ok. Wurde ja schon gesagt. Hauptsache Gaspedal nicht durchtreten, dann passiert DA NICHTS! Und wenn doch mal, dann hält der Motor das mit der Klopfregelung schon aus.

Zitat:

@alternativxax schrieb am 2. Dezember 2021 um 15:08:22 Uhr:

Prinzipiell geht es ums Tanken im Ausland oder an isolierten Orte, wo man keinen Wahl hat. Die Reichweite von einem S4 stock ist cca. 540km. Bei 520km leuchtet schon die Reserve. Und bei 480km schaue ich nach Tankstellen. 98er Benzin zu finden ist manchmal eine Herausforderung (z.B in Hungarn oder HR)

Dazu packt man sich ein paar Dosen Oktan-Booster in den Kofferraum und gut ist's.

Also etwas Ethanol

Keropur erhöht nicht die Oktanzahl.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Auto nach Leistungssteigerung mit 95 Oktan Benzin fahren