ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Auto Stillegen, was beachten??

Auto Stillegen, was beachten??

Themenstarteram 13. Dezember 2013 um 16:58

Hallo ich will mein Auto Stillegen!!!

hab nun bisher gegoogelt und habe dennoch paar Fragen. Ausserdem sagt jeder was anderes...

Bisher weiss ich vor dem stillegen

-Ölwechsel

-Auto saubermachen und Polieren

-Trocken in eine Garage

- Reifen etwas erhöht aufpumpen z.b + 0,5 bar.

- manche sagen auto mal anmachen mal nicht.

-Vollgetankt rein

-Auto per Hand bewegen oder aufbocken.

-Batterie entweder abklemmen und ab und an laden pder Optimate und Entlader wurden genannt

- manche schwörten auf Unterbodenschutz, und manche meinten das verschleiert nur und lieber Rostegal draufmachen.

- innenraum entfeuchten

-Fußmatten raus

- manche sagen auto abdecken und manche sagen nicht nötig

- Bremsreiniger wechseln nach betrieb sagten manche. und manche sagten nur wenn viel wasser drin ist.

 

Den Unterbodenschutz, kriegt man den auch von Autowaschanlagen?

Öl wurde bei mir am März 2013 gewechselt. ist das zu alt?

Ähnliche Themen
27 Antworten

Hi

Wie lange willst Du dein Auto denn stilllegen?

Hier mal die Punkte wie ich es mache:

-Ölwechsel mache ich immer nach dem Überwintern (das ist wohl geschmackssache..)

-Saubermachen und Polieren ist gut

-Trockene Garage ist auch gut

-Reifen aufpumpen mach ich auch, allerdings rund +1bar

-Nein, gar nicht anmachen, erst im Frühjahr wieder!

-Vollgetankt sollte es zumindest sein wenn du einen Stahltank hast. Ich tanke allerdings immer voll, den Sprit bruch ich ja im Frühjahr sowieso wieder

-Wenn du aufbockst, dann nicht an den Schwellern, denn somit werden die Dämpfer und Lager entlastet, und diese sind darauf ausgelegt ein Leben lang belastet zu sein. Ich schiebe mein Auto jeweils alle 3-4 Wochen mal ein paar Meter vor und zurück..

-Batterie habe ich raus, die wird jeweils Mitte und Ende Winterschlaf geladen

-Unterbodenschutz habe ich nichts spezielles gemacht

-Ich habe einen kleinen Entfeuchter im Innenraum und einen aussen.

-Fussmatten habe ich rausgenommen, ist ja schnell gemacht und alles kann gut "atmen"

-Abdeckung habe ich eine drauf, wichtig ist dass der Pyjama atmungsaktiv ist, sonst sammelt sich Feuchtigkeit darunter -> Rost

-Bremsflüssigkeit (meinst Du wohl) habe ich noch nie speziell nach dem Überwintern gewechselt.

-Zusätzlich stopfe ich einen Ölgetränkten Lappen in Auspuff und Ansaugtrakt, somit sollte im Innern nichts Rosten..

-Die Fenster lasse ich noch ein paar cm offen, somit kann die Luft zirkulieren

-Gang rausnehmen und Handbremse nicht anziehen, das Auto lieber mit Keilen sichern

Im allgemeinen wirst Du aber wohl genau so viele Meinungen hören wie es Leute gibt..

Gruss Yilld

Themenstarteram 13. Dezember 2013 um 22:58

da habe ich paar fragen...

Entfeuchter.. was genau ist damit genau ? was für ein gerät entfeucht??

Wo befindet sich der Ansaugtrakt ?? und wielange lässt du den ölgetropften lappen den drinne?? und was für Öl nimmst du??

Ah ok das mit den fenstern habe ich noch nirgends gelesen.

Weswegen lieber das Auto mit Keilen sichern???

 

Ansonsten noch andere meinungen?

Ich nehme da einfach kleine Luftentfeuchter aus dem Baumarkt, sind meistens für Boote oder Wohnwagen gedacht und haben ein Granulat welches die Feuchtigkeit aufsaugt..

Der Ansaugtrakt ist dort wo die Luft vorne angesaugt wird, durch den Luftfilter und zum Motor geht. Wie das bei Dir genau aussieht kann ich dir nicht sagen, aber ich habe bei meinem den Luftfiltereinsatz entnommen und den Lappen unter dem Einsatz in die Öffnung gesteckt (da wo die Luft von aussen rein kommt), dann einfach den Luftfilterkasten wieder geschlossen.

Der Lappen ist bei mir einfach mit neuem Motorenöl getränkt und bleibt bis zur "Wiederbelebung" im Frühling drin.

Naja, den Gang sollte man rausnehmen damit das Fahrzeug im Frühling beim ersten Starten keinen Sprung macht falls die Kupplung fest gegangen sein sollte (wird vermutlich nicht passieren, aber sicher ist sicher). Und die Handbremse sollte man nicht anziehen damit die Beläge nicht fest gehen.

Weil dann aber dein Fahrzeug nicht mehr gegen wegrollen gesichert ist musst du Keile unterlegen.

Gruss Yilld

Themenstarteram 13. Dezember 2013 um 23:50

Wo muss ich die Luftentfeuchter platzieren?? egal wo im Innenraum??? werden die mal gewechselt???

bei meinem alten 3er BMW weiss ich noch wo der Luftfilter war. Beim X Type muss ich erstmal kucken. Ah also unter dem luftfilter ok Danke!!!

Und danke auch wegen der erklärung. keile nur vorne oder auf allen 4 rädern?

Und Achja die Gummiteile, werden die auch mit Gummireiniger oder was es war gereinigt??

Das mit den Tüchern find ich hammer.. wenns wirklich gegen innenrost hilft

hab ansonsten einen Entfeutertuch gefunden. manche haben in der mitte einen Punkt, als verfärbung wann sie vollgesaugt sind sind

Themenstarteram 14. Dezember 2013 um 11:55

Ach und ich habe das Problem, das ich einen stellplatz habe in der Garage!

Also ich kann dann die fenster nicht bisschen auflassen und auch nicht keile drunter legen...

sonst schiebt jemand den Wagen weg :D

Zitat:

Original geschrieben von Yilld

Naja, den Gang sollte man rausnehmen damit das Fahrzeug im Frühling beim ersten Starten keinen Sprung macht falls die Kupplung fest gegangen sein sollte.

So ein Unsinn... (der Rest der Liste ist aber gut!).

Den Gang auf jeden Fall drin lassen. Im Frühling kann man den Gang im Stand auch ohne Kupplung herausnehmen. Vor dem - unwahrscheinlichen - Verkleben schützt die Wahl der Getriebeposition eh nicht.

Ich würde mir nicht allzu viel Gedanken machen, wenn es nur ums Überwintern geht. Allenfalls Batterie raus (aufgeladen, warm und trocken lagern) und Luftdruck erhöhen - ich nehme immer gut 3 bar (im Fahrbetrieb sind es bei mir 1,6/1,8 bar). Wichtig wäre allerdings, das Auto nur in trockenem Zustand (Innen wie Außen) abzustellen. Ggf. Fußmatten hochnehmen. Ich mache noch ein durchlässiges Indoor-Cover über den Wagen, aber nur weil ich nicht öfter als nötig putzen möchte.

Und tatsächlich: Unbedingt der Versuchung widerstehen, den Wagen zwischendurch mal anzumachen!!!

Also ich positioniere meinen Entfeuchter ab und an mal auf den verschiedenen Sitzen rum. Wechseln muss ich den Granulatbeutel über den Winter eigentlich nicht, nur ab und an mal den Auffangbehälter auskippen.

Die Gummiteile habe ich nur mit lauwarmem Wasser gereinigt.. Einfach darauf achten dass alles trocken ist beim wegstellen..

Zitat:

Original geschrieben von sprintasport

Den Gang auf jeden Fall drin lassen. Im Frühling kann man den Gang im Stand auch ohne Kupplung herausnehmen. Vor dem - unwahrscheinlichen - Verkleben schützt die Wahl der Getriebeposition eh nicht.

Natürlich, ich habe auch nicht gesagt dass die Getriebeposition das verkleben verhindert. Aber wer denkt schon beim ersten Start an das Gang rausnehmen. Natürlich ist die Chance auf ein verkleben sehr gering, aber man weiss nie.. Da ich eine geschlossene Garagenbox habe, gehe ich halt auf Nummer sicher und lasse den Gang drausen und lege Keile um die Hinterräder.. Zudem ist es sehr einfach, also warum nicht ;-)

Wie ich schon gesagt habe, meine Liste ist rein meine Meinung bzw mein Vorgehen..

Gruss Yilld

Zitat:

Natürlich, ich habe auch nicht gesagt dass die Getriebeposition das verkleben verhindert. Aber wer denkt schon beim ersten Start an das Gang rausnehmen.

Gruss Yilld

Das Thema hatte wir schonmal. Ich nehme grundsätzlich den Gang raus, weil ich es keinem Motor zumuten möchte, mit getretener Kupplung zu starten. Das ist völlig überholter Wissensstand. ;)

Ansonsten kann ich mich nur anschließen:

Motor nach dem Oelwechsel nicht mehr starten, Tank randvoll und Reifendruck erhöhen oder das Auto an den Achsen aufbocken.

Wenn dein Auto nicht gerade ein Feuchtbiotop ist, tut es auch eine Schüssel mit Salz oder Kaffee als Entfeuchter.

mfg

Themenstarteram 16. Dezember 2013 um 16:33

Danke euch allen, hab übrigens Automatik

am 16. Dezember 2013 um 19:59

Hallo,

ich habe angestrengt nachgedacht, was man sonst noch machen kann. Ihr seid ja perfekt! Man könnte das Auto noch vor dem Stillegen so richtig heißfahren (50km Autobahn) und dann abstellen. Dann ist auch kein korrodierendes Wasser im Auspuff und der hält dann länger. Und der Motor hat ebenfalls keine Feuchtigkeit mehr in seinen Innereien.

Themenstarteram 16. Dezember 2013 um 22:49

Vielen Dank für den Tipp Webworker!!!!

 

nun gibts ein Dankeschön für alle

Hab heute Planen angeschaut.. da waren welche mit Polyester und welche mit Nylon. bei beiden stand nix von Atmunksaktiv

 

@Yild du hast geschrieben :Auffangbehälter ab und an auskippen:

Ist unter dem luftentfeuchter ein kleiner Auffangbehälter??? Damit das wasser reintropfen kann????

Themenstarteram 17. Dezember 2013 um 11:34

Hab heute einen Luftentfeuchter geholt. 1 KG für 10 Euro ist wiederverwendbar, war in der Autoabteilung eines Baumarktes.

ich werde bei meine Reifen den luftdruck durch eine Tankstellung erhöhen. Die ist 2 KM entfetnt.. kann ich den mit den erhöhten Druck ohne gewissen die 2KM fahren?

 

Wo kauf ich ambesten die Autoabdeckungen?

 

Themenstarteram 19. Dezember 2013 um 16:26

Ich war bei der ATu gestern... und die hatten Abdeckungen für ca 36Euro.. der Verkäufer meinte das man das Auto trozdem öfters mal Abdecken soll... wird dann keine Atmungsaktive sein oder???

 

kann man eine Atmungsaktive Abdeckung für immer drauflassen??? wenn ja sehe ich mich im internet um!!!

Themenstarteram 28. Januar 2014 um 18:10

Hallo hab nun ein prob!!!

Man sollte ja das Auto ab und an vor und zurück schieben!!! Wegen den Rädern wars ja...

Hab nun ein Problem, hab Automatik und Wählhebel steht auf P. ich kann es nicht auf N bringen, weil die Batterie ausgebaut ist!!!! Also kann ich das Auto nicht vor und zurück schieben..... Was kann passieren wenn man das nicht macht???

 

und nochwas!!! hab eine Atmunksaktive Autoabdeckung gekauft für 100 euro. Im internet stand das man Atmunksaktive erkennt, wenn man durch den Stoff pusten kann. habs versucht das klappte aber nicht. Also ist es doch nicht Atmungsaktiv??? Ist von Softgarage..

hoffe könnt helfen

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Auto Stillegen, was beachten??