Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Auto mit wenig Leergewicht und relativ viel Leistung??

Auto mit wenig Leergewicht und relativ viel Leistung??

Themenstarteram 16. September 2003 um 23:27

hi jungs

das gehört jetzt zwar nicht umbedingt ins opel forum aber ich denke das ich hier besser auf gehoben bin als wo anders:)

Also ich hab da mal ne frage an euch ich überleg mir seit ein paar tagen was fürn auto nicht viel kostet(unter 10.000€ halt gebraucht...) sehr wenig leergewicht(so max 1000kg) hat und da durch halt ausreichen leistung(0 auf 100 so 7 sec oder besser;) ) bei verbräuchen von unter 10 l hat...

also das ganze ist rein theoretisch aber ich würde gern mal von euch hören welche kisten euch dazu einfallen würden

 

das einzige was mir gerade so einfällt sind golfI/II oder corsa a oder vergleichbar alte modelle..nur die bräuchten dann nen anderen motor..und naja so komfortabel und schön sind die ja nun echt nicht... :-/

gebt mir mal ein paar ideen würde mich freuen

 

gruß murcielago

Ähnliche Themen
55 Antworten

also mir würde da der Honda Integra einfallen, hat ein geringes gewicht, in unter 7 sec auf 100...aber unter 10 liter verbrauch...weiss nicht ob das hinhaut, und 10000€ is auch bisschen wenig für das auto glaub ich. Eine andere möglichkeit wär irgend ein auto zu kaufen das nur 5k kostet und leichter machen und tunen...

mal sehn was die anderen sagen ;-)

Cappa

Die Werte 7 Sekunden und unter 10l/100km erreichst Du mit dem Corrado VR6, unter 10.000 € könntest Du wohl einen finden.

0-100 6,9, Verbrauch auf den ganzen Tank bei mir zwischen 8 - 8,5l/100km

Allerdings erreicht er nicht dein gewünschtes Gewicht von unter 1000 kg, der Corrado VR6 wiegt 1210kg.

Der Honda Integra hat 1245kg

Gott zum Gruße... :)

Kadett E GSi 16V hat ein Gewicht um 1000 KG, braucht 7,7 sek. auf 100 km/h, mit Tuning bestimmt weniger. In Zeitschriften stehen genug Motoren mit 200 statt 150 PS, also beim C20XE scheint da viel zu gehen... Beim Astra F GSi 16V (2 Liter) sind es schon 100 KG mehr Gewicht, dafür ist der ein bisschen jünger. Mit dem Verbrauch kenn ich mich nicht so aus, soll aber auch sparsam zu fahren sein, der Motor.

Vectra A oder Calibra Turbo kommen zwar in unter 7 sek auf 100km/h, wiegen aber deutlich mehr (1400KG) und brauchen wahrscheinlich auch mehr Sprit.

 

Ansonsten ist noch der Speedster zu nennen, erfüllt alle Kriterien, bis auf den Preis.

Hier kann ich vielleicht auch mal was zu sagen. :D

Gewicht ist der grösste Hemmschuh der Fahrdynamik, das merkt man besonders, wenn man mal ein wirklich leichtes Autos bewegt hat.

Wenn Du also was Leichtes willst, kann ich nur einen Seven empfehlen, allerdings ist die Alltagstauglichkeit gleich NULL.

Wo bei es auch schwierig werden wird in Deinem Preislimit zu bleiben.

Dafür reichen für die angestrebten 7 Sek auch schon locker 100-115 PS bei ca. 600-700 kg Leergewicht (je nach Modell und Hersteller).

Und die 10ltr braucht der dann auch nicht.

Um nur mal einen Eindruck zu vermitteln, der Caterham HPC mit Opel C20XE braucht bei 650kg Leergewicht (lt.Schein also

inkl. Fahrer) und 150 (lt.Schein) bis 165 (lt. Handbuch) PS 4,9 Sek von 0-100 km/h, dieser Wert wurde auch schon gemessen und ist durchaus glaubhaft, wenn man sich mal das Leistungsgewicht betrachtet. (abgesehen von meinen eigenen Eindrücken :D )

Aber um Dir bei Deiner Suche mal konkret zu helfen, ich schätze, Du suchst sowas wie ´nen I´er GTI in modern.

Da gibt´s wirklich nicht so viel an Alternativen.

Wie wär´s mit ´nem Honda CRX (altes Modell mit 1,6 ltr VTEC und 150 PS) ?

Der dürfte doch auch schon ´ne Menge Spass machen.

Oder ein alter Mitsubishi Colt GTI 16V mit 140 PS, auch nicht schlecht.

deine spezifikationen

 

sind schwer zu erreichen......

probier es doch mal mit dem speedster turbo oder lotus ellise.....dann haste ordentliche beschleunigung, niedriges gewicht....hmmmm aber der preis ;)

ich denke mal der Preis spielt einer größere Rolle als niedriges Gewicht oder Beschleunigung.....weil sonst können es modelle wie Astra OPC, Golf R32, Focus RS, Seat Leon Cupra usw. werden

Fangen wir mal an......Preis versteht sich für gute Modelle

Suzuki Swift GTI........ 8,6sec 101PS....um 4000€

Renault Megane Coach 2.016V.......8,6sec 147PS....um 7000€

Astra GSI 2.016V........8sec 150PS.....um 6000€

Calibra/Vectra Turbo......6,8sec 204PS....um 8000€

Nissan Almera 2.0.....8,2sec 143PS....um 9000€

Nissan Sunny GTI......8,2sec 143PS....um 6000€

Mitsubishi Colt GTI....7,6sec 140PS.....um 9000€

Mazda 323F V6......8,5sec 144PS....um 6000€

Honda CRX.....8,1sec 150PS.....um 5000€

Honda Accord TypeR.....7,2sec 212PS....um 10.000€

Ford Fiesta XR2i......8,5sec 130PS......um 4000€

Ford Escort Cosworth.....6,1sec 220PS...um 10.000€

Citreon ZX 2.016V.....7,8sec 163PS......k.A.

liese sich jetzt echt beliebig fortsetzen....Mazda RX7, Mazda 323 Turbo, Mitsubishi Evo/Eclipse, Subaru WRX, Seat Cupra usw.

empfehlen würd ich dir den Honda Accord TypeR oder Calibra /Vectra Turbo wobei hier eher den Vectra iss einfach seltener.....weil du hier deine gewünschte Beschleunigung hast....zum Preis der paßt....naja das Gewicht

MfG Markus

Wie wär´s mit nem A-Corsa 2.0l 16V Turbo Umbau! Ich kann Dir zwar keine genauen Daten sagen, aber der geht wie die Hölle!!!

bei mobile gibt ein tigra mir 2.0l 16v für 8.000€

das ganze ding hat noch bei fast allen modellen nen kleinen haken .

 

die versicherung : ein kumpel hat noch nen originalen kadett 16 v , erstes baujahr mit originalen 63 tkm !!!!

der ist zur zeit eingemottet und soll in ein paar jahren dann in den neuzustand zurückversetzt werden ( noch rostfrei ) .

aber : die karre ist laut schwacke ( fahrleistung hin oder her , nur noch 1300 euro wert ) das kostet die haftpflicht bei 100 % für die karre auch in 2 jahren .

fazit : eigentlich ist es irrsinn die karre herrzurichten , den im schadenfsfall wirste nix kriegen , aber in zwei jahren den preis nochmal bezahlen --------> warten auf´s H-kennzeichen ???? vermutlich nicht .

das problem ist wie tomato schon gesagt hat das gewicht .

einen a-corsa umbau mit 2.0 16v oder turbo finde ich persönlich ein wenig heftig , die pappschachtel ist mit dem 1.6er gsi schon arg gefordert .

der kadett kommt gerade 100 kg schwerer daher und ist aber serienmässig mit der motoriesierung erhältlich .

ich würde den kadett 16v motor in eine " kleinere " karosse setzen ( versicherung .....) und dann mti wenig tuning ( bis 180 ps und mehr mit nocke und konsorten ) knapp 200 ps reinsetzen .....fertig .

ein unauffälliger " kracher " wenn er in einer anderen karosse sitzt ( am besten die alte hässliche mit dem riesengrill ) und mit 200 pferden , am vectra gts locker dran .

Wenn, man da en gescheites Fahrwerk und ne Käfig drin lässt sich der A-Corsa GSi mal ganz locker wie ein Go-Kart fahren, da merkt man nichts davon, dass der überfordert ist!!

Und da gibts ja heftigeres, ich sag nur www.boost-beast.de !!

Obwohl der A-Corsa mit nem normalen 2.0l 16V auch schon gut gehen soll! Der Bruder vom Kumpel fährt so einen und wie ich erfahren hab, soll der bis 180 Sachen mal ganz locker mit nem Porsche Boxter mithalten können und ist untenraus sogar noch ne Spur schneller!

Beim A-Corsa seh ich einfach den Vorteil, dass er von Haus aus Superleicht ist!

Eine andere Alternative wäre höchstens noch etwas älteres, wie z.B. ein B-Ascona. Mit nem gemachten 2.4l CIH kommt man auch auf über 200 PS und durch den Heckantrieb und ein auch nicht so hohes Gewicht, geht das Ding auch richtig gut!!

die beste alternative ist du holst dir ein corsa a mit nen 1,2 45ps und noch ein kadett 16v gsi und baust das ding um dann hat dein corsa 150ps und von 0 auf 100 unter 7sec und die versicherung lauft weiter auf 1,2 mit 45ps das ist doch geil

die preise corsa a im guten zustand 1000€

kadett als schlachtfahrzeug 600 bis 1000€

umbausatz von holander 700€ fuer corsa a

und noch ein gutes neues fahrwerk 500€

neu allus 15 oder 16 zoll 1000€

und noch paar kleinteile 500€

und dann hast du geiles renngerät damit machst du jede grosse kiste mit wer weiß wieviel ps platt

Und wie schon gesagt, auf jeden Fall ein Käfig, sonst reisst´s Dir die Kiste auseinander und der bringt vom Fahrverhalten her auch richtig was!

Themenstarteram 17. September 2003 um 20:06

hi leute danke für die resonaz..:9

also wie gesagt ich suche eine kiste mit UMBEDINGT UNTER 1000kg...(also nicht das ich mir den auch umbedingt kaufen werde...aber mir fällt echt nix ein was da noch einigermassen passt:( )

also der Einer Golf und der A-Corsa sind zwar leicht aber wer will denn wirklich in diesen zeiten noch mit solchen karossen fahren?! -> also ich NICHT

 

Wie AscoMania erwähnt ein Ascona ist net schlecht und gefällt mir sogar..(ein bekannter hatte mela ien ich weiss aber net mehr genau welches Bj) nur hat die kiste wirklich unter 1000kg??

Mir gehts halt um das was TOMATO angemerkt hatte...

aber wiegesagt die meisten modelle sind einfach zu teuer ...wenn ich genügend geld hätte wäre ein wiesmann roadster meine erste auswahl...(700kg aber der preis) wie "lecker" der auf der iaa aussah:)

Zitat:

also der Einer Golf und der A-Corsa sind zwar leicht aber wer will denn wirklich in diesen zeiten noch mit solchen karossen fahren?! -> also ich NICHT

dann hast du ein problem . sicherheit ( steifigkeit ) , wenig geld und wenig gewicht ......

eine sache passt nicht .

nimm doch dann den a- corsa und lass ne echte selbsttragende zelle einschweissen , das ist steifer als die s-klasse

Themenstarteram 17. September 2003 um 22:09

@edgar

schonklar das ich einproblem hab:) deshalb hab ja diesen thread geöffnet...

 

und naja aur sicherheit kam es mir net so drauf an sonderns eher wegen optik und komfort bzw das gefühl das man hat wenn man in der kiste sitzt...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Auto mit wenig Leergewicht und relativ viel Leistung??