ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Auto mit nur einem Schlüssel gekauft

Auto mit nur einem Schlüssel gekauft

Themenstarteram 7. Januar 2020 um 8:10

Hallo

Habe mir vor einem Jahr ein neues Auto zugelegt. Von meine Chef

 

700 Eur Wert.

 

Bei der Übergabe hat mir der Verkäuft offen und ehrlich mitgeteilt dass er nur einen Schlüssel hat, den anderen hat er

Er hat mir gesagt ich weden 2. Schlüssel später Bekommen er sagt jetzt einmal er einmal er findt nicht mehr.. Was soll jetzt tun? Danke

 

 

 

 

Beste Antwort im Thema

Moin,

Bei ner Karre für 700€??? Freuen, dass sie mit einem Schlüssel solange fährt wie sie fährt.

LG Kester

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Einen neuen Schlüssel beim Hersteller bestellen.

kommt drauf an ...

bei meinem Mazda 626 hab ich einen Zweitschlüssel für ca. 10 Euro beim Schlüsseldienst bekommen

wenn der Schlüssel einen Transponder für die Wegfahrsperre enthalten sollte, wird´s wohl teurer :(

"Was soll jetzt tun?"

hoffen dass dein chef kein gangster ist und dir dein auto entwedet.

hoffen dass dein chef kein spaßvogel ist und dein auto regelmäßig umparkt während du am arbeitsplatz bist

willst du einen zweiten schlüssel dann entweder beim hersteller einen bestellen oder eben im zubehör.

eine manuellen schlüssel würd es sehr günstig geben. ist ja im prinzip nur ein entsprechend gefräster rohling und ist beim schlüsseldienst günstig. braucht es noch transproter für die wegfahrsperre wird es teurer. braucht es die fernbedienung auch noch dazu wird es halt noch etwas mehr.

informier dich beim hersteller was der spaß kostet. informiert dich ggf im zubehör ob es auch günstiger geht. auch zu deinem schlüsseldienst vor ort kannst du mal gehen.

"Er hat mir gesagt ich weden 2. Schlüssel später Bekommen er sagt jetzt einmal er einmal er findt nicht mehr.. Was soll jetzt tun?"

Könnte man nachweisen, dass der 2. Schlüssel Umfang des Kaufs war?

Wie wichtig wäre das Verhältnis zum Chef?

Moin,

Bei ner Karre für 700€??? Freuen, dass sie mit einem Schlüssel solange fährt wie sie fährt.

LG Kester

Themenstarteram 8. Januar 2020 um 13:39

Vielen Dank an alle...... Das Auto hat keine Wegfahrsperre und kein zentrale das ist einfacher Schlüssel.....

dann geh besser mal zum schlüsseldienst und lass dir einen zweiten machen.

kostet mitunter nur ca 10€ (der schlüsseldienst schaut in den katalog, bestellt entsprechenden rohling und kopiert ihn mit seiner schlüsselleere).

NATÜRLICH macht das auch bei einem 700€ auto sinn oder entsorgt man das nur weil der eine schlüssel evtl abhanden kommt (oder hat lust auf eine dann erheblich teurere schlüsselwiederherstellungsaktion) ?

wäre blöd, wenn du mal den schlüssel verlierst denn dann wirds aufwändiger. ins auto kommt man dann nur durch zerstörung oder mit fachkundiger hilfter und um die schlösser (schadfrei) so zu zerlegen, dass man einen schlüssel nach dem schloss anfertigen kann braucht es ggf den schlüssel

---------

natürlich kannst dir auch selbst einen rohling (im internet) bestellen (der schlüsseldienst vor ort verkauft in normalerweise keine nackten), ein schloss ausbauen und zerlegen und dann plättchen für plätchen ins schloss wiedereinbauen und den rohling dabei entsprechend feilen. ist bei einem einfachem schlüsselprofil gar nicht so schwer aber lohnt vom zeitlichen aufwand her dennoch nicht.

Vor newt möglichen Konsequenz Nummer 2 hätte ich in dem Fall am meisten Angst :D

Was für ein Auto isses denn eigentlich ¿

Für nen alten VW oder Audi mit AH-Rohling z.b. kosten die billigsten unter nem Zehner

Den schleift dir jeder Schlüsselmacher im Baumarkt oder sonstwo innerhalb von Minuten zurecht

Moin,

Klar kann man sich einen NACHMACHEN lassen - aber man muss eben keinen Aufriss drum machen.

Notfalls holt man sich eben ein neues Schloss vom Schrott, in den meisten Fällen ist eher ärgerlich, dass man nicht wegkommt. Das ist in 50% der Fälle aber auch so, wenn ein Ersatzschlüssel zu Hause liegt.

Und ich muss Mal feststellen - ich hab zwar schon Mal ne Tür zugezogen und den Schlüssel drinnen vergessen, aber noch nie einen verloren. Und mindestens drei meiner Autos hatten auch nur einen Schlüssel. Kenne auch niemanden, dem das Mal passiert wäre. Wäre also nicht meine erste Sorge :D

Passiert das eurer Meinung nach oft?

LG Kester

Hatte meinen Hauptschlüssel vom e46 im Winter tatsächlich mal verloren- bis er im Frühjahr unter dem Schnee wieder hervorkam und alles funktionierte (Funkt/Wegfahrsperre) :D

Zitat:

@Rotherbach schrieb am 8. Januar 2020 um 14:00:43 Uhr:

Moin,

Klar kann man sich einen NACHMACHEN lassen - aber man muss eben keinen Aufriss drum machen.

Notfalls holt man sich eben ein neues Schloss vom Schrott, in den meisten Fällen ist eher ärgerlich, dass man nicht wegkommt. Das ist in 50% der Fälle aber auch so, wenn ein Ersatzschlüssel zu Hause liegt.

Und ich muss Mal feststellen - ich hab zwar schon Mal ne Tür zugezogen und den Schlüssel drinnen vergessen, aber noch nie einen verloren. Und mindestens drei meiner Autos hatten auch nur einen Schlüssel. Kenne auch niemanden, dem das Mal passiert wäre. Wäre also nicht meine erste Sorge :D

Passiert das eurer Meinung nach oft?

LG Kester

Sowas passiert aber meist genau dann, wenn es Freitag Nacht ist. Und so hat man Rennerei und haufenweise Zeitverlust für ein "neues" Schloss, was ja nun auch nicht vom Himmel fällt.

Zweitschlüssel holen und losfahren geht eben deutlich schneller als Auto aufwendig öffen, alle Schlösser tauschen und losfahren. Bei einem Schlüssel ohne technische Spielereien würde ich da garnicht überlegen ... üblicherweise steht das Auto ohne Schlüssel ja immer irgendwie an einer ganz doofen Stelle.

...ich hab mir vor Jahren sowohl für nen alten Opel Vectra A und zuletzt für einen Opel Frontera A Schlüssel beim örtlichen Schlüsseldienst nachschleifen lassen... beide Male hatte der die entsprechenden Rohlinge sogar auf Lager.

Hier (klick) z.B. die Frontera Schlüssel... die Transponder waren damals zum Glück noch nicht in den Schlüsseln integriert.

PS: ...bei nem "700,-€ Auto" da könnte man, je nach Umgebung / Abstellort / usw. auch einfach die Türen offen lassen, das Zündschloß brücken und zum Starten einfach einen Schalter (z.B. klick) ins Armaturenbrett schrauben.

Wir hatten das mal bei nem alten Geländewagen... da gab es in der Mittelkonsole ein Brett mit 8 Schaltern, die man wie ein Zahlenschloß in einen bestimmten Kombination einstellen mußte und daneben gab es einen dicken roten Startknopf.

Also ich würde dem Verkäufer auf jeden fall sagen, das er dir bescheid geben soll falls er ihn findet. Außerdem würde ich einfach die Schlösser austauschen. Dann sollte ja alles gut sein. ( Klar gibt es immer ein Risiko )

Nach knapp einem Jahr wird die Frage nicht mehr wirklich wichtig sein für den TE, der übrigens schon abgemeldet ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Auto mit nur einem Schlüssel gekauft