ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Auto Matic in Kitzingen - wer kennt diese Firma ?

Auto Matic in Kitzingen - wer kennt diese Firma ?

Themenstarteram 3. Dezember 2008 um 18:32

hallo, ich hoffe hier bin ich richtig ,

 

aber beim stöbern im Netz nach paar Autos die zur Zeit günstig am Markt sind bin ich irgendwie auf diesen Händler aufmerksam geworden:

http://home.mobile.de/AUTOMATIC

 

auffällig ist, er hat ziemlich viele gut ausgestatte relativ neue BMW's der 5er Serie am Hof oder sonst wo stehen (der Hädnler ist ca 100 km von mir weg)...

ich war selbst noch nich da .

seine angebote sind alle in diesem schema aufgebaut:

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

 

 

was mich eben etwas stutzig macht ist die recht bescheidene beschreibung und der vermerk nicht an zu rufen, sondern eine mail zu schreiben.

 

mein erklärungsversuch wäre evtl dadurch, dass er in der nähe der Kaserne Würzburg stationiert ist , dass er dort irgendwie verflucht günstig an importiere oder reimportierte wagen kommt.

nur eben der tet und das englische lässt mich doch stutzig werden, nicht dass das wieder eine tolle Masche ist Leute ab zu zocken.

Nur ist der schon seit 02/07 Händler auf Mobile und hat über 200 seiten voll mit angeboten verschiedene Marken.

 

weiss da evtl jemand was dazu ?

weil ein schnäppchen wären die alle....

Beste Antwort im Thema

Die Fahrzeuge sind identisch.

Ausgenommen sind länderspezifische Geschichten wie Rückleuchten, Scheinwerfer, Blinker,...

"Internes Zeugs" ist völlig gleich, die Bedingungen zB. an die Bremsen sind beim US-Zulassungsverfahren DOT keine anderen als bei den EU-Richtlinien. Es darf zwar nicht schneller gefahren werden, aber ein Fahrzeug muss immer aus seiner bauartbedingten (motorbedingten) Höchstgeschwindigkeit innerhalb sehr enger Kriterien herunterbremsbar sein.

Schon der Bezug auf die USA ist Quark, überall auf der Welt ist, bis eben auf Deutschland, eine Speedbegrenzung, dann müsste auch überall auf der Welt eine "leichtere" Bremse eingebaut sein. Eine derartige Reduktion wäre dann ja bei jedem "Re-Importierten"-Fahrzeug ob aus Frankreich oder Spanien oder Dänemark oder ... anzutreffen, wäre sie denn vorhanden.

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Ich kann die Seite nicht öffnen??? Vielleicht gehackt worden bzw. mit phishing das PW des Händlers ausspioniert und so Fake-Angebote platziert. An was für ne Email sollte geschickt werden? Direkt über das mobile.de Formular oder an eine in der BEschreibung?

War ein typisches Scammer-Angebot.

1228 Angebote, größtenteils verwanzt.

Beispielangebot Screenshot

Audi A8 silber 19.000 km 12/2006 10.500,00 EUR

Einblendung "BMW Niederlassung Nürnberg"

Merke:

Wenn es zu schön ist, um wahr zu sein,

dann ist es meistens auch nicht wahr!

 

Und wenn solche oder ähnliche Texte in der Artikelbeschreibung zu finden sind, dann ist es zu 100% nicht wahr!

Zitat:

Please contact us at the e-mail from the photo.

Ebenso bei Schrifteinblendungen mit Mailadressen in den Fahrzeugbildern: Alles Betrüger-Angebote!

Ich habe heute mittag zufällig auch einen viel zu billiges Auto von "Auto Matic Kitzingen" im Angebot gesehen. Kein BMW und auch kein Audi A 8, sondern ein Toyota, aber auch ca. 50 % unter dem sonst üblichen Preis angeboten. Auch dieses Angebot ist inzwischen nicht mehr bei Mobile.de eingestellt.

War mir heute mittag schon klar ,dass es mal wieder der Versuch ist, naiven Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen, wird aber durch obige Beiträge nur bestätigt.

"Nicht rufen Sie uns an unserem Arbeits-Stunde von 10 bis 5pm von Montag bis Freitag." AUTSCH!!!

Zitat:

Merke:

Wenn es zu schön ist, um wahr zu sein,

dann ist es meistens auch nicht wahr!

Stimmt!!! Das kann man - vor allem wenn es um scheinbare Schnäppchen bei Mobile, Autoscout, etc. geht - gar nicht oft genug wiederholen und gar nicht groß genug hinschreiben!

Gruß

Dichterfürst

Themenstarteram 4. Dezember 2008 um 10:26

hm aso, ales klar....

also doch keiner der autos die im amiland eh viel zu günstig gibt zurück importiert.

hätte ja aufgrund des standorts halbwegs hinkommen können...

 

und wieder n stück schlauer =)

Bei den importierten aus USA sollte man auch aufpassen, dass die für Deutschland überhaupt zugelassen sind. In USA gibt es z.B. ein Geschwindigkeitslimit. Darum ist BMW so schlau und spart an den Bremsen. Nach Deutschland importiert musste erst mal zum TÜV, und dem fallen die kastrierten Versionen auf.

Hast du nen Beweis das BMW an den Bremsen spart? Würd mich echt interessieren!

Einen direkten Beweis hab ich selber nicht. Aber ein Kumpel von mir ist TÜV-Prüfer.

Also doch nur Hörensagen... Interessant wäre mal die deutschen mit den amerikanischen Teilenummer zu vergleichen ;)

Die Fahrzeuge sind identisch.

Ausgenommen sind länderspezifische Geschichten wie Rückleuchten, Scheinwerfer, Blinker,...

"Internes Zeugs" ist völlig gleich, die Bedingungen zB. an die Bremsen sind beim US-Zulassungsverfahren DOT keine anderen als bei den EU-Richtlinien. Es darf zwar nicht schneller gefahren werden, aber ein Fahrzeug muss immer aus seiner bauartbedingten (motorbedingten) Höchstgeschwindigkeit innerhalb sehr enger Kriterien herunterbremsbar sein.

Schon der Bezug auf die USA ist Quark, überall auf der Welt ist, bis eben auf Deutschland, eine Speedbegrenzung, dann müsste auch überall auf der Welt eine "leichtere" Bremse eingebaut sein. Eine derartige Reduktion wäre dann ja bei jedem "Re-Importierten"-Fahrzeug ob aus Frankreich oder Spanien oder Dänemark oder ... anzutreffen, wäre sie denn vorhanden.

@pflaumenkuchen: danke dir, ist immer toll was für Gerüchte auftauchen :D

Gut, das mit der Geschwindigkeitsbegrenzung ist irreführend. Aber wie pflaumenkuchen schon sagt, gibt es für Fahrzeuge je nach Absatzmarkt/Land unterschiedliche Zulassungsvorschriften. Wenn Hersteller xy sagt, ich beschränke mich auf den europäischen Markt, braucht er z.B die strengen Abgasnormen in den USA, speziell Kalifornien, nicht einhalten. Sein Fahrzeug hat die genehmigung der CARB dann auch nicht. Wenn jetzt jemand daher kommt und sich ein "nicht genehmigtes" Fahrzeug importiert, ist das sein Problem.

Wie das jetzt mit den Bremsen bei US-BMWs ausschaut, weiss ich nicht genau. Ist tatsächlich nur Hörensagen. Aber ich mach mich mal schlau(er).

Hallo,

hat jemand neue Erkenntnisse zu diesem Händler?

Habe da meinen 525i gekauft,nach einem Tag habe ich großen Ölverlust festgestellt.

Am nächsten Tag Leuchtette die Motorwarnleuchte auf.

Sofort zur Werkstatt.

-Kat zu geringer Wirkungsgrad(defekt),Kennfeldtermostat im Fehlerspeicher.

-Dichtung Ölkühler undicht,starker Ölverlust.

-Alle Kühlschläuche waren vom Öl aufgequollen und mußten ausgetauscht werden.

-Einpaar Tage später wurde bei der Motorwäsche von der Werkstatt festgestellt,das auch die Ventieldeckeldichtung undicht ist und zwei der Schrauben abgebrochen sind.

-Ölverlust an der Lenkung festgestellt,bis jetzt nicht bekannt,ob es die Lenkung selber oder nur ein Schlauch ist.

Fahrzeug ist sie fast 3 Monaten abgemeldet,möchte es zurückgeben.

Händler sagt das es ein Privatverkauf war und er für die Reperaturen nicht aufkommt.

Im Vorfeld war nicht ersichtlich auch nicht in der Anzeige und auch nicht bei der 1 Woche vor Kauf gemachten Probefahrt das es ein Privatverkauf ist.

Der BMW war 1 Hand,Scheckheftgepflegt und der Zustand war als Sehr gut beschrieben.

!!!Also ich trau dem Händler nicht mehr. am 29.01.16 ist die Gerichtsverhandlung.

Hat noch jemand Erfahrungen mit diesem Händler gemacht,die mir helfen können?

Was auffällt ist das er Zeitweise 1/3 seiner Autos als Privatverkauf anbietet und die Fahrzeuge bei ihm überwiegend hohe Laufleistungen haben.

Wäre dankbar für eure Hilfe.

Matthias

 

Ein Händler kann nicht einfach so mit "Privatkauf" argumentieren. Was steht im Kaufvertrag?

Und wenn die Verhandlung bereits nächste Woche ist, was erwartest Du dann als Antwort von diesem Forum?

im Kaufvertrag steht Privatverkauf,wovon aber vorher nicht die Rede war.

Erst als ich nach 4-5 Stunden mit dem Zug angekommen war.

Ich habe unterschieben weil ich dachte das ein Händler sowiso Gewärleistung geben muß.

Vom Forum erhoffe ich mir das ich noch jemanden finde der mit dem Händler nicht zufrieden war und ich das bei Gericht vorbringen kann.

Ich glaube nicht das ich der Einzige war,der dem Händler auf den Leim gegangen ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Auto Matic in Kitzingen - wer kennt diese Firma ?