ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. auto kredit in der ausbildung möglich ?

auto kredit in der ausbildung möglich ?

Themenstarteram 24. Januar 2018 um 14:04

Hi ist es möglich in der Ausbildung (ist jetzt mein 2. ausbildung) ein kredit von 5.000 - 10k euro zu bekommen anzahlung hätte ich 1000 euro bei seite und ich verdiene 2.000 brutto in der ausbildung...

habe nie als gessele gearbeitet sondern von nächste ausbildung zum nächsten gegangen habe davor 400 netto verdient als bäcker im 3.lehrjahr und etwas sparen war trotz geringen gehalt möglich und konnte 3 jahre mein auto + versicherung(auf eigene name) reperaturen und benzin selber bezahlen + essen trinken ohne hotel mama... ich kriege nun im 1. lehrjahr nach 4 monaten 2.000 brutto (minimum + zuschläge) (ich nenne das mal bomben gehalt mehr als die mindestlohnarbeiter)

mein bank wollte mir nicht wirklich kredit geben aber es sollte doch irgendwie möglich sein.

ich bin mir nicht sicher wie die mängel von mein golf ist der vorbesitzer hat kein wartung gemacht bei teile unterm rad (traggelenk) ebenfalls zahnriemen und bremsen habe ich selber machen lassen habe in 2 monate tüv termin deswegen frage ich

oder soll ich einfach 1k für tüv blechten und selber auf die 10 k sparen ?

Ähnliche Themen
23 Antworten

Zitat:

@o_kn schrieb am 24. Januar 2018 um 15:09:50 Uhr:

Ist ja schön, dass ich ständig E-Mails bekomme, das es einen neuen beitrag in diesem Thema gibt...

Und dann gucke ich hier rein und lese nur Off-Topic!

Danke!

Einfach in deinen persönliche Einstellungen die E-Mail-Benachrichtungen deaktivieren, schon hast Du Ruhe im Karton.

Zitat:

@JMB1990 schrieb am 24. Jan. 2018 um 15:7:51 Uhr:

Du bist selbststaendig und verlierst ALLE Sozialleistungen.

Wo genau liest Du da etwas von Selbstständig? In dem Link des TE lese ich die Worte Eigenständig und Vergütung. Nichts von Selbstständig.

 

Wurde das Modell der Scheinselbstständigkeit nicht schon vor 25 Jahren ausgemerzt? Das war zu meinen aktiven LKW-Zeiten damals schon Thema...

Zitat:

@Hannes1971 schrieb am 24. Januar 2018 um 15:29:46 Uhr:

Zitat:

@JMB1990 schrieb am 24. Jan. 2018 um 15:7:51 Uhr:

Du bist selbststaendig und verlierst ALLE Sozialleistungen.

Wo genau liest Du da etwas von Selbstständig? In dem Link des TE lese ich die Worte Eigenständig und Vergütung. Nichts von Selbstständig.

Wurde das Modell der Scheinselbstständigkeit nicht schon vor 25 Jahren ausgemerzt? Das war zu meinen aktiven LKW-Zeiten damals schon Thema...

'* bei eigenstaendiger Fahrtaetigkeit' steht unten im Kleingedruckten.

Ich gebe die Frage jetzt an dich zurueck. Was ist damit gemeint?...

Ich hab die Firma gefunden:

http://www.amendagmbh.de/karriere/ausbildung/berufskraftfahrer/

Ich ruf da jetzt mal und frag was passiert wenn ich krank werde... :D

Edit: Okay, ich nehme alles zurueck. Ist doch ne feste Anstellung. Aber es gibt trotzdem nen Haken. Die Zahlen basieren auf Alleinfahrten, die man offenbar erst nach Abschluss der Ausbildung machen kann. Sobald wer mitfahert gibt es weniger.

Ich denke das Gehalt geht aber in Ordnung fuer einen Ausbildungsberuf. Ich hoffe nur die Arbeitsbedingungen sind okay. Obwohl das fruehe Aufstehen beim Baecker auch nicht klasse ist. Die Firma hat >100 Jahre Firmengeschichte und ist ein Familienbetrieb. Also macht eigentlich einen positiven ersten Eindruck.

@TE: Wenn du also ein paar Gehaltsauszuege hast und eine feste Anstellung, dann sollte das mit dem Kredit kein Problem sein.

Zitat:

@JMB1990 schrieb am 24. Jan. 2018 um 15:33:03 Uhr:

'* bei eigenstaendiger Fahrtaetigkeit' steht unten im Kleingedruckten.

 

Ich gebe die Frage jetzt an dich zurueck. Was ist damit gemeint?...

Auf eigene Verantwortung, unabhängig, unbegleitet. Eben, dass man alleine, ohne Ausbilder Fahraufträge ausführt.

 

Aber eine eigenständige Tätigkeit ist eben nicht gleichzusetzen mit einer selbstständigen Tätigkeit. Ich bin auch eigenständig tätig, kümmere mich selbst um meine Aufträge und sehe meinen Vorgesetzten höchstens 1x im Monat. Dennoch bin ich nicht selbstständig.

Zitat:

@JMB1990 schrieb am 24. Jan. 2018 um 15:35:05 Uhr:

@TE: Wenn du also ein paar Gehaltsauszuege hast und eine feste Anstellung, dann sollte das mit dem Kredit kein Problem sein.

Oder auch doch, da eine Ausbildung ein befristetes Arbeitsverhältnis ist.

Zitat:

@Hannes1971 schrieb am 24. Januar 2018 um 15:56:38 Uhr:

Zitat:

@JMB1990 schrieb am 24. Jan. 2018 um 15:35:05 Uhr:

@TE: Wenn du also ein paar Gehaltsauszuege hast und eine feste Anstellung, dann sollte das mit dem Kredit kein Problem sein.

Oder auch doch, da eine Ausbildung ein befristetes Arbeitsverhältnis ist.

Stimmt schon. Ich denke die genau Bonitaetspruefung der Bank und die Kritieren der Kreditvergabe wird keiner genau kennen. Da der Leitzins aber niedrig ist, stehen die Chancen vielleicht minimal besser?! Ich denke zu schlechten Konditionen(Kredithai) wirds bestimmt irgendwie klappen. Ob das aber zu empfehlen ist, ist wieder ne andere Sache.

Zitat:

@Hannes1971 schrieb am 24. Januar 2018 um 15:55:05 Uhr:

Auf eigene Verantwortung, unabhängig, unbegleitet. Eben, dass man alleine, ohne Ausbilder Fahraufträge ausführt.

Richtig, aber wann das der Fall ist und wann nicht, das bestimmt der Chef. Und man kann sehr stark davon ausgehen, dass das nicht die Regel, sondern die Ausnahme sein wird und wenn dann eh erst zum Ende der Lehrzeit vermehrt passieren wird.

Darum steht nicht nur wegen des befristeten Arbeitsverhältnisses ein Fragezeichen drüber, sondern auch wegen des Gehalts.

Themenstarteram 24. Januar 2018 um 16:56

ja ist die amneda wollte kein werbung machen...

ich bring ihn mal zum tüv normale weiße kann ich hoffen das er durch kommt rad wackelt nicht bremsen sind neu das sind die wichtigsten wenn ich glück habe komme ich durch hoffe zumindest stand heute beim tüv bin zitternd wieder weggefahren :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. auto kredit in der ausbildung möglich ?