ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Auto für ca. 20.000 EUR C-Klasse, 3er BMW, Scirocco oder doch den neuen Audi a3 als Limousine?

Auto für ca. 20.000 EUR C-Klasse, 3er BMW, Scirocco oder doch den neuen Audi a3 als Limousine?

Themenstarteram 17. Dezember 2013 um 9:01

Hallo liebe Community,

ich spiele mit dem Gedanken, mir im neuen Jahr ein Auto zu kaufen.

Die oben genannten Modelle sind wohl schon in der "engeren" Auswahl.

Da es mein erstes eigenes Fahrzeug sein wird will ich natürlich die richtige Entscheidung treffen.

Mir ist wichtig:

Baujahr ab 2010/2011

Kilometer max. 40.000

PS: 140-200

Ich würde einen Benziner bevorzugen, hätte aber auch gegen einen Diesel nichts einzuwenden.

Ich hoffe das reicht erst einmal als Information. Und würde mich über Erfahrungen bzw. Vor- Nachteile freuen.

MfG Bejone

Beste Antwort im Thema

Die Autos an sich sind grundverschieden.

Technisch haben alle genannten Modelle ihre Vor- und Nachteile, du kannst mit jedem dieser Modelle Glück oder Pech haben.

Zu aller erst musst du dir Gedanken machen, was du möchtest.

Bis das nicht klar ist, sind hier alle Beratungen mehr oder minder für die Katz.

 

Ich persönlich würde hier zur C-Klasse tendieren, bin aber auch schon ein paar Jahre älter als du..

Der 3er ist mir persönlich einfach Innen zu eng. Die C-Klasse kann das zwar nicht viel besser, aber zumindest etwas. Mit Sportfahrwerk und 18-Zoll Mischbereifung ist das Fahrverhalten vom C auch sehr angenehm (federt verbindlich straff ohne hart zu sein; Fahrkomfort ist nach wie vor gut), wobei der 3er noch etwas leichtfüssiger ums Eck geht, ohne unkomfortabler zu sein. Und das schon im Serientrimm.

Der Scirocco ist in meinen Augen ein Pseudosportler für spätpubertierende.

Am besten für den Tankstellen- oder Mäcces-Parkplatz geeignet. Von den Fahreigenschaften kann er mit den anderen Fahrzeugen hier nicht mithalten. Vom Platzangebot oder der Rundumsicht (die wirklich extrem mies ist, selbst für heutige Maßstäbe) erst recht nicht.

Der A3 ist in meinen Augen der schlechtere Octavia. Technisch mehr oder minder identisch, preislich deutlich(!) teurer bietet er für den Aufpreis einfach kaum Gegenwert.

Nur, wer wirklich die neuesten Technik-Gadgets und / oder viel Leistung will, der sollte bei Audi gucken. Für alle anderen ist der Octavia in meinen Augen der bessere Kauf.

 

 

39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten

A3 Limo für 20T€ bekommst nicht!

Ansonsten ob einen c-klasse oder Scirocco eher passt musst du ja wissen, der einen ist ein halbwilder Frontkraxler mit affigem Design, der andere gediegen mit einem Hauch von Luxus....

Ich persönl. würde die C-Klasse oder den 3er ins Augenmerk legen und da fiele es ja auch leicht ob ich eher was sportliches haben möchte oder eben nicht.

Themenstarteram 17. Dezember 2013 um 13:30

Danke für deine Antwort.

Laut Händler ist die Standartausführung von der A3 Limousine für "ab" 19.000 € lieferbar.

Das dachte ich mir schon, das eine ist ein kleiner Sportwagen, einer eher ein gemisch aus sportlich und elegant und dann natürlich der nobelige.

Nur Worauf meine Frage eigentlich abzielte, waren persönliche Einschätzungen und Erfahrungen zum Fahrstil bzw Komfort und Spaß.

Ich werde natürlich alle Autos vor Kauf Probe fahren, jedoch wollte ich vorab schonmal Informationen haben, worauf ich achten sollte bzw muss.

 

 

fahr doch mal einen Skoda probe?

Superb den find ich schön

Zuverlassig, Top verarbeitet und eine feine Lederausstattung mit Navi. Inspektionskosten auch günstiger als bei A B M

Themenstarteram 17. Dezember 2013 um 13:41

Skoda :/

das Model gefällt mir persönlich auch nur finde ich für mich etwas Dynamischeres schon passender.

nur zum Spaß, fahr mal nen Focus / Mondeo als Vergleich zu C-Klasse und 3er / A3 :)

oder den Oktavia RS - wenn es ums fahren geht, nicht um den Dynamischen look

Hallo,

ich fahre jetzt seit vier Monate einen C-Klasse Kombi, BJ 2009, C200 mit 184 PS, 17.500 €, hatte 73.000 km. Habe vorher 20 Jahre lang kleine Peugeots gefahren und bin mit dem Benz sehr zufrieden, muss allerdings auch nicht auf den Verbrauch achten. Mit einer C-Klasse von 2010 oder 2011 machst du nichts verkehrt, da die seinerzeit schon 3 bis 4 Jahre gebaut wurde und die Kinderkrankheiten ausgemerzt waren.

Es gabe übrigens eine Modellpflege Anfang 2011 und das ganz neue Modell kommt jetzt Anfang 2014, dies könnte die Gebrauchtwagenpreise drücken.

Wenn du allerdings noch um die 20 bist (erstes Auto?) würde ich an deiner Stelle zum Scirocco tendieren...

Gruß´

Themenstarteram 17. Dezember 2013 um 13:58

Ah okay das hört sich doch gut für meine Geldbörse an:)

Ich bin 22 Jahre alt und es ist mein eigenes erstes Auto. Bin kein Fahranfänger, habe mir jedoch vorher

ein Auto (Ford Fiesta) geteilt.

Scirocco? Danke für deine Meinung

Zitat:

Original geschrieben von Bejone

Ah okay das hört sich doch gut für meine Geldbörse an:)

Ich bin 22 Jahre alt und es ist mein eigenes erstes Auto. Bin kein Fahranfänger, habe mir jedoch vorher

ein Auto (Ford Fiesta) geteilt.

Scirocco? Danke für deine Meinung

Da du Scirocco und 3er BMW in deiner Auswahl hast, gehe ich davon aus, daß du gerne ein etwas sportlicheres Auto willst und da ist der Mercedes eher gediegen und auf Komfort getrimmt.

Die Autos an sich sind grundverschieden.

Technisch haben alle genannten Modelle ihre Vor- und Nachteile, du kannst mit jedem dieser Modelle Glück oder Pech haben.

Zu aller erst musst du dir Gedanken machen, was du möchtest.

Bis das nicht klar ist, sind hier alle Beratungen mehr oder minder für die Katz.

 

Ich persönlich würde hier zur C-Klasse tendieren, bin aber auch schon ein paar Jahre älter als du..

Der 3er ist mir persönlich einfach Innen zu eng. Die C-Klasse kann das zwar nicht viel besser, aber zumindest etwas. Mit Sportfahrwerk und 18-Zoll Mischbereifung ist das Fahrverhalten vom C auch sehr angenehm (federt verbindlich straff ohne hart zu sein; Fahrkomfort ist nach wie vor gut), wobei der 3er noch etwas leichtfüssiger ums Eck geht, ohne unkomfortabler zu sein. Und das schon im Serientrimm.

Der Scirocco ist in meinen Augen ein Pseudosportler für spätpubertierende.

Am besten für den Tankstellen- oder Mäcces-Parkplatz geeignet. Von den Fahreigenschaften kann er mit den anderen Fahrzeugen hier nicht mithalten. Vom Platzangebot oder der Rundumsicht (die wirklich extrem mies ist, selbst für heutige Maßstäbe) erst recht nicht.

Der A3 ist in meinen Augen der schlechtere Octavia. Technisch mehr oder minder identisch, preislich deutlich(!) teurer bietet er für den Aufpreis einfach kaum Gegenwert.

Nur, wer wirklich die neuesten Technik-Gadgets und / oder viel Leistung will, der sollte bei Audi gucken. Für alle anderen ist der Octavia in meinen Augen der bessere Kauf.

 

 

am 17. Dezember 2013 um 14:47

Die Fahrgastzelle vom Scirocco ist so komisch oval, das erinnert mich immer an einen Zeppelin. Geht das nur mir so? Dazu kommt dass die üblicherweise mit gefühlten 25-Zoll-Rädern mit 3mm Gummibeschichtung gekauft werden...das Auto ist selbst für VW-Verhältnisse ein Weggucker.

Themenstarteram 17. Dezember 2013 um 15:24

Sportlicher, ja. Wobei ich den Mercedes sehr schön finde besonders als Coupé oder als Limousine.

Deswegen kam dieser in die engere Auswahl.

Mit dem Audi dachte ich mir einfach, dass es ein neues Auto ist, billiger in der Versicherung und schickes Design. Ich kenne keine Vergleiche, wobei man halt grade in jungen Jahren eher auf die üblichen Marken wie mercedes audi bmw vw ein augenmerkt legt. Da ist Skoda nunmal eher nicht so gebräuchlich. Ich lasse mich dahingegen natürlich eines besseres belehren. Ist es denn nicht so, dass Audi bzw M und B Qualität ist? Skoda hört sich, naja... eher Minderwertiger an.

Wie gesagt ich lasse mich gerne eines besseren Belehren.

Ich denke der Scirocco fällt schon mal raus, da dieser auch um einiges teurer in der Versicherung ist als andere. (Audi 78€ Scirocco 115€)

Inwiefern ist der 3er innen zu eng? Ich bin 1,90 groß und etwas stämmiger gebaut. Würde ich Probleme kriegen?

Zitat:

Original geschrieben von Bejone

Ist es denn nicht so, dass Audi bzw M und B Qualität ist? Skoda hört sich, naja... eher Minderwertiger an.

Skoda verbaut die gleiche Technik wie Audi, VW und Seat. Der Audi mag die etwas edleren Materialien haben, das wars aber auch schon. Man sieht / spürt das auch nur da, wo man eh selten hinguckt oder hinfasst. Im Sichtbereich muss sich Skoda da keienswegs verstecken.

Wer also keinen V6 braucht oder keinen größeren Wert auf Handschrifterkennung oder so Nippes legt, der kann sich ganz beruhigt einen Skoda kaufen.

Du bekommst allerdings für 14.500€ auch schon so einen.

Klar, die Farbe ist Geschmackssache, aber genau deshalb ist der Preis auch so verlockend.

Für 1.500€ lässt ihn in Wunschfarbe folieren und gut ist. ;)

Oder aber direkt das neue Modell. Knapp über Budget, aber wirklich top ausgestattet.

Für ~20.000€ hast du eine riesige Auswahl bei den Octavia.

Zitat:

Original geschrieben von Bejone

Inwiefern ist der 3er innen zu eng? Ich bin 1,90 groß und etwas stämmiger gebaut. Würde ich Probleme kriegen?

Je nachdem, was "stämmiger" bei dir bedeutet: ja.

Man kriegt keine Platzangst, aber man merkt schon, dass der 3er "auf Taille" geschnitten ist.

Hinter dir kann dann auf jeden Fall keiner mehr sitzen, zumindest kein Erwachsener oder Jugendlicher.

Die C-Klasse bietet da etwas mehr Luft.

Ich würde behaupten, daß fast alle Autos die seit 2000 auf den Markt gebraucht wurden, qualitativ gut sind. Warum sonst gehen Autozeitschriften dazu über, nicht mehr mit 10 Maximalpunkten, sondern inzwischen 100 oder 1000 Punkten zu werten? Genau, weil die Autos inzwischen so nah zusammenliegen, daß eine Unterscheidung schwer fällt.

Es geht dann mehr um Prestige und evtl. besondere Wünsche.

Den relativ kleinen Unterschied in der Versicherung stört doch nicht, wenn du dir als erstes Auto etwas für 20000 € holst.

Themenstarteram 17. Dezember 2013 um 15:53

Natürlich muss ich jetzt nicht jeden Schnickschnack haben. Das könnte ich mir sowieso nicht leisten, da Audi ja wirklich alles Bepreisen lässt.

Ich werde auf jedenfall einen Octavia auch mal Probe fahren. Um einfach einen, wenn vorhanden, vergleich zu ziehen.

Stämmiger von den Schultern her gemeint.

Wenn der BMW dann hinten zu eng wäre, würde das ja auch den a3 ausschließen!?

Naja man sagt ja halt immer es ist nicht schwierig sich ein Auto zu kaufen, sondern es zu halten.

Da bietet halt im Vergleich zum Scirocco der Audi bessere Werte in puncto Spritverbrauch, Steuern und Versicherung.

Prestige... vielleicht ist halt immernoch etwas anderes Gefühl einen Audi, Mercedes bzw BMW zu fahren. So denkt man jedenfalls. Besondere Wünsche? naja eher weniger. Deswegen bitte ich ja hier im Forum um Hilfe um eine gute bzw Fachmännische Entscheidung treffen zu können.

Das mit der Qualität mag schon sein. :/

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Auto für ca. 20.000 EUR C-Klasse, 3er BMW, Scirocco oder doch den neuen Audi a3 als Limousine?