ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Auto einwintern

Auto einwintern

Themenstarteram 12. September 2006 um 23:17

Hi

Ich hoffe zwar dass wir noch einen Moment herumcruisen können bevor es anfägt wirklich kalt zu werden ;-)

Da ich den Camaro seit dem Frühling besitze und es mein erstes Auto ist, das ich einwintern möchte, frage ich hier mal nach ein paar Tipps.

Was ich bisher gehört habe:

- Auto waschen

- Vor dem Einwintern grosse Ausfahrt machen, damit alles richtig warm wird

- Reifendruck auf ca. 3 bar erhöhen, idealerweise Styropor unter jeden Pneu

- Tank randvoll machen. Wer nicht wie ich vor der Tiefgarage eine Tankstelle hat mit Kanister.

- Batterie abhängen und ausbauen.

- Gummidichtungen mit Silikonspray behandeln.

- Motor alle paar Wochen von Hand drehen, aber nie kurz anlassen.

Kann da ein Profi was dagegen einwenden oder hinzufügen?

Grüsse

Domi

Ähnliche Themen
24 Antworten

laden/entladen = schlecht = Zyklenbetrieb für den Autobatterien nicht ausgelegt sind = senkung der Lebensdauer

besser erhaltungsladen (~2,23V pro Zelle bei 20°C, Temperaturkompensation von +0,03V pro Grad weniger)

lagerung: Vollgeladen an einem trockenen kühlen/frostfreien platz (evtl. auch abgeklemmt im Auto in der Garage)

wenn keine Steckdose in der nähe ist einmal pro monat mit nem normalen Ladegerät laden (reicht aber auch alle 2 Monate ;) )

Säuredichte wenn meßbar "normal 1,27-1,29kg/l

Die Angaben beziehen sich auf "normale" Autobatterien mit flüssiger Säure.

Das allerwichtigeste ist ein trockener Standplatz. Das kommt als Punkt 1 vor allen anderen Tipps !

Eine feuchte Garage macht alle Versuche zunichte. Investiert erst in ein passendes Lager. Ob da ein Lappen im Auspuff steckt ist erst mal völlig nebensächlich.

Ein falsches Lager kann durch keine Maßnahme kompensiert werden und fügt definitiv Schaden zu.

am 4. Januar 2010 um 20:58

Hi Leute,

erstmal frohes Neues usw.

Habe mal nen altes Thema ausgegraben.

Was macht ihr alles so für Sachen damit euer Oldie gut durch den Winter kommt?

Habe Batterie abkeklemmt aber im Auto (Garage) gelassen.

Sollte ich sie doch besser mit in die warme Bude nehmen?

Ist ne Optima.

Flüssigkeiten sind grad alle neu reingekommen.

Da ich mein Schätzchen erst seit 2009 habe ist es für mich auch das 1. überwintern. Ich habe mich mit meinem Vertrauensmechaniker kurzgeschlossen und dann folgendes gemacht:

- gewaschen ( ist denke ich eh klar )

- vollgetankt ( wie schon viele Vorredner schrieben )

- Kühlwasser auf Frostsicherheit überprüft ( mein Mechaniker hatte da ein kleines Gerätchen )

- Batterie abgeklemmt und in den Keller gestellt

- aufgebockt

- mit einem Tuch abgedeckt

- in den Innenraum habe ich einen Entfeuchter gestellt. ( Gibt´s im Baumarkt, der sammelt die Feuchtigkeit, und die entleere ich dann ab und an.

 

Hier! ;)

Grüsse

Norske

am 6. Januar 2010 um 19:19

perfekt danke Dir.

Aber mal ehrlich nehmt ihr die Kerzen raus, ölige Lappen in Auspuff Vergaser usw?

Wo stehen eure Autos übern Winter?

Ich habe nur die Einzelgarage....

Eine Klimakammer ist mir noch zu teuer ;)

Gut, meiner wird nicht wirklich "eingewintert", ich fahre so oft es die Strassen zulassen.

Er steht aber schon mal einige Wochen, wie im Moment eben:(

Ich denke, ein Auto, das bewegt wird, lebt länger, einwintern nur für ganz empfindliche oder teure Fahrzeuge. Dann aber richtig.

Denn einwintern würde für mich mind. 4 Monate bedeuten. Und wenn man es richtig machen will, sollte der Wagen auch nicht in einer unbeheizten Garage stehen, da bildet sich jede Menge Kondenswasser, ich glaube das ist schädlicher als so manche Ausfahrt bei frostig trockener Luft und Strasse...Davon kann allerdings im Moment nicht wirklich die Rede sein...Leider!

Meiner steht in unserer Garage, ich bemühe mich, möglichst wenig oder keinen Schnee da rein zu schleppen, und lüfte wenn es tagsüber trocken ist.

Batterie ist abgeklemmt, mach ich aber sowieso immer.

am 7. Januar 2010 um 19:29

Moin,

meiner wird auch so wenig wie möglich ohne Ausfahrt bleiben.

Gibt ja zum Glück auch trockene salzfreie Wintertage und dann gehts auch raus.

Denke auch hauptsache unterm Dach und abgeschlossen.

Batterie habe ich jetzt mit rein genommen Nochmal ordentlich poliert und jut is.

die öl legenden wieder....vorher/ nachher... soll... wieviel fälle von standschäden gibt es denn, an denen altes öl schuld ist?

denn mehr als etwas metallabrieb ist nicht im öl und den haste immer irgendwo, auch wenn du vielleicht nach dem öl wechsle in die garage fährst..aber mit öl werden legenden erhalten....

das für und wieder wann dr ölwechsel zu machen ist hält sich in der waage und wenn der wagen mit "altem" öl mal 6 monate trocken steht, passiert sicher auch nichts, was nicht mit "neuem" öl passiert wäre...

am 7. Januar 2010 um 20:01

Zitat:

Original geschrieben von CC305DD

die öl legenden wieder....vorher/ nachher... soll... wieviel fälle von standschäden gibt es denn, an denen altes öl schuld ist?

denn mehr als etwas metallabrieb ist nicht im öl und den haste immer irgendwo, auch wenn du vielleicht nach dem öl wechsle in die garage fährst..aber mit öl werden legenden erhalten....

das für und wieder wann dr ölwechsel zu machen ist hält sich in der waage und wenn der wagen mit "altem" öl mal 6 monate trocken steht, passiert sicher auch nichts, was nicht mit "neuem" öl passiert wäre...

Stimme dem zu Punkt

Deine Antwort
Ähnliche Themen