ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Auto bis 15000€ gesucht

Auto bis 15000€ gesucht

Themenstarteram 24. Oktober 2020 um 12:08

Hallo alle zusammen,

Ich werde mir warscheinlich demnächt ein Auto zulegen, da mein altes( 2004 Nissa Micra) sich wegen Unterhalts-/Reparaturkosten nicht mehr wirklich Lohnt.

Generell hab ich keine sehr Präzisen Vorstellungen:

- Auto sollte vielleich etwas "frischer" sein, also 2016 oder neuer.

-Innenausstattung sollte "okay" aussehen, vielleicht nicht zu viel "billig Plastik" look.

-Sollte ruhig etwas schneller sein und "spaß" beim fahren machen (ich weiss das sagt nix aus aber ich bin mir da selbst nicht so sicher wie schnell es sein soll, zeigt sich dann beim Probefahren)

Als erstes hätte ich schonmal 3 Modelle die mir soweit sehr gut gefallen, falls sich jemand neben generellen Empfehlungen auch zu diesen mal äußern könnte, wär das sehr hilfreich. Hier erstmal die 3 die ich gefunden hatte:

 

Peugeot 308 GT - 205 PS - ich glaube die neuesten die noch ins Budget fallen sind aus dem Jahre 2016/2017.

Renault Megane GT EDC 205 - ist beim Budget auch aus dem Jahre 2016.

Honda Civic 1.0 - sollte aus dem Jahre 2017 sein, finde die älteren Modelle nicht so schön.

Persönlich gefällt mir der Megane am besten, einfach vom aussehen und der (so weit ich sehe) Ausstattung. Lasse mich aber gerne des anderen belehren und lasse mir auch gern was anderes empfehlen.

 

Hoffe ich habe meine Vorstellungen wenigstens ein wenig verständlich ausgedrückt, bei fragen erläutere ich gern.

Gruß, Alex

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hi!

Für 15k bekommt man einen nagelneuen Fiat Tipo.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ein gebrauchter Skoda oder Honda sind nicht besser.

Der Fiat-Motor ist einer der wenigen neueren kleinen Benziner auf dem Markt, der keine Konstruktionsfehler hat und seit Jahren völlig problemlos millionenfach unterwegs ist.

Wenn es mehr Power sein muss, muss man eben auch dafür bezahlen.

Wobei der 120 PS recht spritzig fährt.

ZK

Themenstarteram 24. Oktober 2020 um 12:57

Zitat:

@ZiKla schrieb am 24. Oktober 2020 um 12:22:28 Uhr:

Hi!

Für 15k bekommt man einen nagelneuen Fiat Tipo.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ein gebrauchter Skoda oder Honda sind nicht besser.

Der Fiat-Motor ist einer der wenigen neueren kleinen Benziner auf dem Markt, der keine Konstruktionsfehler hat und seit Jahren völlig problemlos millionenfach unterwegs ist.

Wenn es mehr Power sein muss, muss man eben auch dafür bezahlen.

Wobei der 120 PS recht spritzig fährt.

ZK

Hallo Zikla,

Danke für die schnelle Antwort, hatte mir den Tipo noch garnicht angeschaut, weisst noch nicht so ganz wie ich den vom Aussehen finde, werde es mir aber nochmal überlegen.

Hast du vielleicht noch erfahrungen/ kenntnisse zu meinen bereits genannten Modellen?

Wie wäre es mit dem BMW 1er..

So wie der hier zum Beispiel..

https://m.mobile.de/.../296903889.html?ref=srp

Themenstarteram 24. Oktober 2020 um 13:05

Zitat:

@Deluxe34tr schrieb am 24. Oktober 2020 um 13:00:45 Uhr:

Wie wäre es mit dem BMW 1er..

So wie der hier zum Beispiel..

https://m.mobile.de/.../296903889.html?ref=srp

Hallo Deluxe,

Danke dir für die empfehlung, der sieht auch nicht schlecht aus, ich hatte jedoch bis jetzt im Freundeskreis recht viele Leute die mit BMW Probleme hatten, bin da desswegen etwas vorsichtiger.

Hi!

Ein 5 Jahre alter 1er, ein 4 Jahre alter Peugeot oder ein 4 Jahre alter Renault vs. neuer Fiat.

Ist eben eine Frage des Budgets, welches für den Unterhalt zur Verfügung steht.

Auch das Thema Versicherung würde ich mir sehr genau ansehen. Die GTI, GT, RS kosten meist deutlich mehr.

Wenn es ein gebrauchtes Auto mit mehr Dampf sein soll, würde ich mich in der Tat nach einem BMW 1er oder Mercedes A umsehen.

Wenn aber ein Budget mit 15k gesetzt wird, kann das mit den Unterhaltskosten eigentlich nichts werden.

Wenn ein junger Mensch im Hochsteuer-Coronapandemie-Deutschland des Jahres 2020 mal 2.500 Eur (4.500 Eur brutto müssen dafür erst mal verdient werden...) für den 80.000 Km Service gelatzt hat, wird er sich möglicherweise an meine Kaufberatung erinnern...

ZK

Mercedes A Klasse wird wohl nicht realisierbar sein in der Preisklasse bis 15.000,-€.

Der 1er von BMW ist in der Tat ein dynamisches, sportliches und wertiges Fahrzeug.. Ist in der Regel auch ziemlich zuverlässig. Bei einem gepflegtern Auto mit der geringen Laufleistung müsstest Du lange Zeit Ruhe haben.. Und die Handschalter sind auch sehr robust und wartungsfrei. Solange Du kein xDrive kaufst, brauchst Du Dir bei BMW eigentlich keine Sorgen machen.

In der Pannenstatistik steht der 1er auch ganz weit oben.

In Sachen Fahrverhalten hat der Peugeot gegen den BMW auch keine Chance.. In Sachen Komfort hat der BMW auch die Nase vorn.

Unter 40.000 km:

Auf der BMW Premium Selection Seite findest Du einige schöne 1-er:

Einen 120i für knapp 16.000 und 183 ÜPPS, und eine Reihe von Einsern deutlich unter 15.000 mit etwas geringerer Motoroisierung (136 PS).

Ohne sich auf 1-er festzulegen findest Du viele 218i

Unter 85.000 km (perfekt, wenn man "nur max. 20.000 km im Jahr fährt):

218d Active Tourer, 318d Touring

 

Beachte aber den Preis der Versicherung, die Du brauchst oder willst. Der Schritt von Micra auf BMW ist jenseits von gut und böse.

Das "EDC" (Doppelkuppler) Getriebe im Megane ist verschleißanfällig, besonders bei sportlicher Fahrweise welche bei 205 PS vom Vorbesitzer zu erwarten ist.

Civic ist von denen das beste, zuverlässigste Modell, aber der 1.0er Motor ist viel schwächer und lahmer, das ist eine völlig andere Leistungsklasse. Den Civic gibt es auch mit 182 PS Motor, weiß nicht ob der schon im Budget liegt.

Wenn du nicht so viel Leistung brauchst, dann gibt es für den Megane Angebote als Tageszulassung mit dem 116 PS Motor unter €15tsd. Der Motor fühlt sich nach mehr Leistung an, die Spitzenleistung ist bei der Version sozusagen gedrosselt, bei niedrigen Drehzahlen kann der mit stärkeren Motoren mithalten (siehe zb Drehmoment 220 Nm / 1500 Umin)

An sich rate ich dir von den leistungsstarken Modellen bei Megane/308 ab - dafür sind die schon recht alt. Wenn du eine etwas "normalere" Leistung nimmst, bekommst du 2-3 Jahre alte Kompakte. Je nach Hersteller noch mit Neuwagengarantie (viele Importeure bieten 3-7 Jahre). Da fährst du noch länger mit wenig Sorgen und schon im Segment ab 130PS dürftest du im Vergleich zum Vorgänge ne Menge Spaß haben.

Neuwagen ist schwierig. Natürlich ist ein Tipo theoretisch möglich - dafür dann aber Basismodell. Für etwas mehr werden dann doch höhere Summen notwendig (um 18.000€ landest du bei vielen günstigeren Neuwagen)

Themenstarteram 24. Oktober 2020 um 15:54

Zitat:

@Supercruise schrieb am 24. Oktober 2020 um 14:31:00 Uhr:

Das "EDC" (Doppelkuppler) Getriebe im Megane ist verschleißanfällig, besonders bei sportlicher Fahrweise welche bei 205 PS vom Vorbesitzer zu erwarten ist.

Civic ist von denen das beste, zuverlässigste Modell, aber der 1.0er Motor ist viel schwächer und lahmer, das ist eine völlig andere Leistungsklasse. Den Civic gibt es auch mit 182 PS Motor, weiß nicht ob der schon im Budget liegt.

Wenn du nicht so viel Leistung brauchst, dann gibt es für den Megane Angebote als Tageszulassung mit dem 116 PS Motor unter €15tsd. Der Motor fühlt sich nach mehr Leistung an, die Spitzenleistung ist bei der Version sozusagen gedrosselt, bei niedrigen Drehzahlen kann der mit stärkeren Motoren mithalten (siehe zb Drehmoment 220 Nm / 1500 Umin)

Danke für die Infos zum Renault, schade, fand der sah sehr gut aus.

Zum civic hatte ich schon befürchtet das der 1.0 etwas zu schlapp ist. Der 1.5er ist leicht über dem Budget mit ca 16000€, muss ich einfach mal schauen ob ich ein gutes Angebot erwische. Dann wäre das machbar.

Themenstarteram 24. Oktober 2020 um 15:57

Zitat:

@Abkueko schrieb am 24. Oktober 2020 um 15:30:13 Uhr:

An sich rate ich dir von den leistungsstarken Modellen bei Megane/308 ab - dafür sind die schon recht alt. Wenn du eine etwas "normalere" Leistung nimmst, bekommst du 2-3 Jahre alte Kompakte. Je nach Hersteller noch mit Neuwagengarantie (viele Importeure bieten 3-7 Jahre). Da fährst du noch länger mit wenig Sorgen und schon im Segment ab 130PS dürftest du im Vergleich zum Vorgänge ne Menge Spaß haben.

Neuwagen ist schwierig. Natürlich ist ein Tipo theoretisch möglich - dafür dann aber Basismodell. Für etwas mehr werden dann doch höhere Summen notwendig (um 18.000€ landest du bei vielen günstigeren Neuwagen)

Hallo,

Finde das ich nicht unbedingt nen Neuwagen brauche, da kann man bei einem gebrauchten eine recht gute Ausstattung kriegen. Ich werd mir mal wie empfohlen ein paar neuere Modelle mit weniger PS anschauen. Hattest du vielleicht ein paar Modelle an die du gedacht hattest, welche empfehlenswert sind?

Ich habe mich bewusst vage gehalten, da bei mittelstarken Kompaktwagen so ziemlich jedes Modell empfehlenswert ist. Die Premiumhersteller sind zu teuer fürs Geld. VW oft auch gebraucht zu teuer. Typischerweise Astra, Focus (beide mit riesigem Angebot am Markt) und Octavia/Leon wären die typischen Vertreter die man in rauen Mengen als Leasingrückläufer am Markt bekommt.

Spannend sind natürlich Alternativen wie Mazda 3 (spannende Technik) oder i30/Ceed. Bei letzteren beiden bekämst du noch Fahrzeuge mit mehreren Jahren Garantie - dafür als junge Gebrauchte nicht ganz so häufig anzutreffen. Find ich spannend da wir hier über 1-3 Jahre alte Autos sprechen - je nach Hersteller mit wenig Sorgen dank Garantie. Bei Astra und i30 sind das aktuelle Modelle. Ceed, 3 und Focus wären eher die mittlerweile ausgelaufenen Versionen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Auto bis 15000€ gesucht