ForumC-O-R-O-N-A 2020
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Aktuelles Thema
  5. C-O-R-O-N-A 2020
  6. Auswirkungen der Corona-MwSt.-Senkung - Kfz-Kauf, Finanzierung bzw. Leasing

Auswirkungen der Corona-MwSt.-Senkung - Kfz-Kauf, Finanzierung bzw. Leasing

Themenstarteram 5. Juni 2020 um 11:35


[Edit: Dieser Thread wurde aus einer anderen Diskussion herausgetrennt.
Thema:
Auswirkungen der Corona-MwSt.-Senkung auf bestehende und abzuschließende Verträge bei Barkauf, Finanzierung und Leasing von Kraftfahrzeugen

Es gelten die Regeln des Sticky-Threads der MT-Werkstatt

 

DJ BlackEagle, Zimpalazumpala, NoGolf | MT-Team | Moderation]

 

Habs auch schon im Q3 Forum geschrieben...

 

Jetzt hat die Lieferverzögerung ja vielleicht doch noch ein Vorteil. Beschlossene Senkung der Mehrwertsteuer, wenn wir die Wagen nun er später bekommen, wird ja die Mwst mit dem gesenkten Satz fällig

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@REDSUN schrieb am 14. Juni 2020 um 20:33:57 Uhr:

glaubt ihr ernsthaft, dass der gesenkte Steuersatz dem Endkunden zugutekommt?

Glauben kann man in der Kirche.

Was Du hier machst ist vorsorgliches Bashing ohne Grundlage auf der Basis Deiner Vermutungen.

Zitat:

Schwer vorstellbar, dass Rewe und co die Butter etc. aufgrund der 3% Steuersenkung neu auszeichnet - die werden schön in die Gewinnkasse gebucht, alles andere glaube ich erst wenn ich es sehe :D

Das hat mit dem Themenkreis hier überhaupt nichts zu tun.

Zitat:

Was dein Auto angeht, wird man dir sagen das du es vor der Senkung geordert hast, und somit nicht davon betroffen bist, wollen wir wetten? ;)

Falsch. Maßgeblich ist das Datum der Leistungserbringung und nicht das Bestelldatum.

119 weitere Antworten
Ähnliche Themen
119 Antworten

Zitat:

@ChrStraub schrieb am 12. Juli 2020 um 08:47:29 Uhr:

Danke, ich werde dann hier nochmal Rückmeldung geben.

Ja mach das bitte, wirst sehen gibt null Probleme.

Beste Grüße

Zitat:

@Schako63 schrieb am 12. Juli 2020 um 10:29:11 Uhr:

Zitat:

@lex-golf schrieb am 12. Juli 2020 um 09:18:31 Uhr:

Dieses Fehlverständnis des Bruttepreises wird vom Handel auch stillschweigend bei Preisgesprächen ausgenutzt. 10% vom netto plus MWST sind für den Händler was anderes als 10% vom Brutto.

Für den Kunden in dem Fall aber vom Vorteil, 10% Rabatt vom Brutto bedeutet für den Kunden, eine größere Ersparnis als wenn wir 10% vom Netto bekämen. ;)

Ich muss mich selbst nochmal korrigieren, ob wir den Rabatt beim Netto oder Brutto bekommen, ist das selbe, letztendlich kommen wir immer auf den selben Betrag.

Hatte nur ein klein Denkfehler. :)

Beispiel:

50000€ netto, minus 10% = 45000€ + 19% = 53550€

59500€ brutto minus 10% = 53550€

Also keine Sorge, der Händler nutzt da nix Stillschweigend aus!

Ehr Fehlverständnis, deinerseits! ;)

Zieh im 2. Beispiel die 19% ab die für den Händler ein durchlaufender Posten sind. Vergleiche dann die beiden netto Beträge. 48.195€ und 45.000€. So hat der Händler 3.195€ mehr in seinen Büchern. Für uns als Kunde sieht es gleich aus. Aber er verkauft uns 10% Nachlass auf Steuern die es so an der Stelle für Ihn nicht gibt.

 

Steh ich auf dem Schlauch?

Ich geh immer von meiner Rechnungssumme aus da ich den Händler EK nicht kenne. Bisher hab ich immer am meisten profitiert wenn ich auf den Netto Preis Nachlass verhandelt habe. Das reduziert die Netto Gesamtsumme und ergibt einen niedrigeren 19% Steuerzuschlag. Und damit einen niedrigeren Bruttopreis. Oder?

Zitat:

@lex-golf schrieb am 13. Juli 2020 um 18:16:25 Uhr:

 

Steh ich auf dem Schlauch?

Ja, du stehst gewaltig auf dem Schlauch. 59.500 € Brutto sind bei 19% USt. ziemlich genau 50.000 €. Deine 48.195 € sind völlig falsch.

 

Kleiner Tipp: du ziehst die 19% nicht von 100%, sondern von 119 ab. Dann stimmt auch das Ergebnis. Wenn dir Media Markt die USt. schenkt, sparst du keine 19, sondern nur ca. 16%.

Zitat:

@lex-golf schrieb am 13. Juli 2020 um 18:16:25 Uhr:

Zieh im 2. Beispiel die 19% ab die für den Händler ein durchlaufender Posten sind. Vergleiche dann die beiden netto Beträge. 48.195€ und 45.000€. So hat der Händler 3.195€ mehr in seinen Büchern. Für uns als Kunde sieht es gleich aus. Aber er verkauft uns 10% Nachlass auf Steuern die es so an der Stelle für Ihn nicht gibt.

Steh ich auf dem Schlauch?

Ich geh immer von meiner Rechnungssumme aus da ich den Händler EK nicht kenne. Bisher hab ich immer am meisten profitiert wenn ich auf den Netto Preis Nachlass verhandelt habe. Das reduziert die Netto Gesamtsumme und ergibt einen niedrigeren 19% Steuerzuschlag. Und damit einen niedrigeren Bruttopreis. Oder?

Mir erklärt sich nicht was du da rechnest!

Wenn ich von 53350€ 19% abziehe komme ich auf 43213,50€.

Also noch zum Nachteil für den Händler.

Wie kommst du auf 48.195€?

Gegen Rechnung 48.195 + 19% = 57.352,05€???

Einer von uns hat ein Denkfehler?!?

Bin nun auch etwas verwirrt. :)

Und entscheidend ist ja die Rechnung für uns, und da kommt halt immer das selbe raus, ob wir nun den Rabatt auf den Netto oder Brutto Preis bekommen.

Er hat fälschlicherweise von 59.500 19% abgezogen. Das machen leider viele Kunden, die nicht beruflich mit der Umsatzsteuer zu tun haben.

Zitat:

@dolofan schrieb am 13. Juli 2020 um 19:54:21 Uhr:

Zitat:

@lex-golf schrieb am 13. Juli 2020 um 18:16:25 Uhr:

 

Steh ich auf dem Schlauch?

Ja, du stehst gewaltig auf dem Schlauch. 59.500 € Brutto sind bei 19% USt. ziemlich genau 50.000 €. Deine 48.195 € sind völlig falsch.

Kleiner Tipp: du ziehst die 19% nicht von 100%, sondern von 119 ab. Dann stimmt auch das Ergebnis. Wenn dir Media Markt die USt. schenkt, sparst du keine 19, sondern nur ca. 16%.

Genau da liegt der Fehler !!! ;) sieht man auch an meiner Gegenrechnung!

Das erlebe ich so oft, dass mich das nicht mehr wundert.

 

Mittlerweile antworte ich auf die Frage: "Bekomme ich bei Ihnen auch die 3% Rabatt?"

 

"Nö, bei mir gibt es nur die offiziellen 2,52%."

Zitat:

@dolofan schrieb am 13. Juli 2020 um 20:05:15 Uhr:

Er hat fälschlicherweise von 59.500 19% abgezogen. Das machen leider viele Kunden, die nicht beruflich mit der Umsatzsteuer zu tun haben.

Ich wollte schon sagen, ich habe damit nämlich öfters zutun.

Nach einigem tippen würde ich sagen: Danke für die Nachhilfe!!!!

Gern geschehen.

Zitat:

@lex-golf schrieb am 13. Juli 2020 um 21:48:58 Uhr:

Nach einigem tippen würde ich sagen: Danke für die Nachhilfe!!!!

Hattest mich dann ziemlich verwirrt, zweifelte schon an mir selbst. :)

Schönen Abend

Einfach mal oder geteilt durch 1,19 bzw 1,16 bei brutto/netto rechnen, dann kann das nicht passieren... ;)

Zitat:

@Schako63 schrieb am 12. Juli 2020 um 10:32:23 Uhr:

Zitat:

@ChrStraub schrieb am 12. Juli 2020 um 08:47:29 Uhr:

Danke, ich werde dann hier nochmal Rückmeldung geben.

Ja mach das bitte, wirst sehen gibt null Probleme.

Beste Grüße

Der Händler hat mir die Verringerung des Kaufpreises bestätigt.

Zitat:

@ChrStraub schrieb am 25. Juli 2020 um 23:02:16 Uhr:

Zitat:

@Schako63 schrieb am 12. Juli 2020 um 10:32:23 Uhr:

 

Ja mach das bitte, wirst sehen gibt null Probleme.

Beste Grüße

Der Händler hat mir die Verringerung des Kaufpreises bestätigt.

Super, dir dann viel Freude mit deinen neuen KFZ und allzeit gute und unfallfreie Fahrt.

Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Aktuelles Thema
  5. C-O-R-O-N-A 2020
  6. Auswirkungen der Corona-MwSt.-Senkung - Kfz-Kauf, Finanzierung bzw. Leasing