ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Austauschmotor

Austauschmotor

Opel Corsa C
Themenstarteram 28. Juni 2019 um 17:27

Hallo Leute

Mein corsa steht vermutlich mal wieder vor einem Motorschaden.

Zur Zeit ist ein 1.0L Motor verbaut mit ca 230tkm laufleistug.

Gestern habe ich, wie alle drei Wochen, nach dem Öl geschaut und festgestellt, dass 1 ganzer Liter gefehlt hat und das nach nur 600 km.

Normalerweise verbraucht er so ca 0.7L auf 1000km.

Nun würde ich das Auto gerne noch weiter behalten und bin auch mit den 58PS eher unzufrieden.

Der derzeitige Motor ist auch schon der zweite, ich weiß also grob, wie man einen Motor umbaut.

Welchen Motor könntet ihr mir denn als Alternative empfehlen, wenn möglich mit Begründung.

Gruß devryd

Ähnliche Themen
15 Antworten
Themenstarteram 29. Juni 2019 um 18:34

Ich habe in ca 100km Entfernung eine n verunfallten gsi gefunden für 600€ was müsste ich da wechseln außer bremsen Motor und Getriebe?

Was würde mich da so grob der TÜV kosten?

Da ist sicherlich mehr zu wechseln, z.b. Kabelbäume, Tacho, Ringantenne usw.

Evtl. deinen als Spender für den GSI nehmen, wenn sich der Schaden in Grenzen hält.

Themenstarteram 29. Juni 2019 um 21:15

Der Schaden sieht relativ groß aus

Glaube dass sich da der Rahmen verzogen hat

Beide Airbags sind auch aufgegangen

 

Ich habe allerdings auch recht viel Zeit

Hab in 2 Wochen Semesterferien bis Oktober

Wenn du der Meinung bist das er verzogen ist, wie sieht es dann mit den Achsen/Aufhängungen/Federbeinen aus ?

Diese wirst du ja auch benötigen für den Umbau.

Themenstarteram 1. Juli 2019 um 8:46

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Das ist das Auto

Kann mann den wieder normal Herrichten?

Dachte dass der nur als spender taugt

Herrichten lohnt sicherlich nicht, da die Airbags ja ausgelöst haben.

Also doch Motor, Achsen, Getriebe usw. umbauen.

Du wirst aber auch noch einiges in Neuteile investieren müssen, wie z.b. Kühler und was da noch so in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Themenstarteram 1. Juli 2019 um 17:53

Jap das hab ich mir auch gedacht

Habe schon etwas mit dem Verkäufer geschrieben

Laut ihm ist der Kühler defekt, der Krümmer scheint aber ok zu sein

 

Wie sieht das mit der abgasnotm und so aus?

Da du ja alles komplett umbaust und vom TÜV eintragen lässt, wird es bei EURO 4 bleiben.

Themenstarteram 1. Juli 2019 um 19:16

Naja laut brief ist der gsi ein Euro 3 d4

Oder hab ich da was falsch verstanden?

Wenn er tatsächlich euro 3 hat (was bei Nem 2001er durchaus wahrscheinlich ist) und dein Auto jetzt euro 4 hat, ist der Umbau nicht eintragungsfähig, da man sich in der Abgasnorm nicht verschlechtern darf.

Mal wieder jede Menge Halbwissen hier im Thema.

Als erstes nimmst du deinen Fahrzeugschein und prüfst die letzten zwei Ziffern der EG-Genehmigung in Feld K. Das ist eine Zahl zwischen 00 und 12.

Als Nächstes holst du dir den Umrüstkatalog:

https://www.opel-infos.de/downloads/umruestkatalog_2005.pdf

Auf Seite 142 steht die benötigte Bremsanlage. Bitte auch die jeweiligen Fußnoten beachten.

Ab Seite 81 findest du die Anforderungen für die jeweiligen Motoren. Auch hier die jeweiligen Fußnoten beachten.

Der 1.8er hat übrigens nicht nur einen größeren Kühler, sondern auch einen zusätzlichen Klima-Ventilator ganz vorne, zwischen Kondensator und Aufpralldämpfer.

Zitat:

@Ben_F schrieb am 2. Juli 2019 um 12:30:50 Uhr:

Wenn er tatsächlich euro 3 hat (was bei Nem 2001er durchaus wahrscheinlich ist) und dein Auto jetzt euro 4 hat, ist der Umbau nicht eintragungsfähig, da man sich in der Abgasnorm nicht verschlechtern darf.

Ist übrigens Quatsch, weil es diesen Motor original ab Werk in diesem Modell gab. Genau für diese Fälle gibt es ja den Umrüstkatalog. Man muss sich an die Vorgaben zur jeweiligen EG-Genehmigung halten, aber ein Umbau von Euro 4 auf Euro 3 ist damit trotzdem möglich.

Die Verschlechterung ist nur dann nicht erlaubt, wenn man einen Motor einbaut, den es in diesem Modell nicht gab.

Themenstarteram 3. Juli 2019 um 10:27

Also ich war eben beim TÜV

Der Prüfer meinte, dass es durchaus möglich ist

Ich muss halt nur alles umbauen

Vielen Dank schonmal für die Hilfe

Ich melde mich nochmal wenn es letztendlich los geht

Zitat:

@Gorgeous188 schrieb am 3. Juli 2019 um 10:24:27 Uhr:

Mal wieder jede Menge Halbwissen hier im Thema.

Als erstes nimmst du deinen Fahrzeugschein und prüfst die letzten zwei Ziffern der EG-Genehmigung in Feld K. Das ist eine Zahl zwischen 00 und 12.

Als Nächstes holst du dir den Umrüstkatalog:

https://www.opel-infos.de/downloads/umruestkatalog_2005.pdf

Auf Seite 142 steht die benötigte Bremsanlage. Bitte auch die jeweiligen Fußnoten beachten.

Ab Seite 81 findest du die Anforderungen für die jeweiligen Motoren. Auch hier die jeweiligen Fußnoten beachten.

Der 1.8er hat übrigens nicht nur einen größeren Kühler, sondern auch einen zusätzlichen Klima-Ventilator ganz vorne, zwischen Kondensator und Aufpralldämpfer.

Zitat:

@Gorgeous188 schrieb am 3. Juli 2019 um 10:24:27 Uhr:

Zitat:

@Ben_F schrieb am 2. Juli 2019 um 12:30:50 Uhr:

Wenn er tatsächlich euro 3 hat (was bei Nem 2001er durchaus wahrscheinlich ist) und dein Auto jetzt euro 4 hat, ist der Umbau nicht eintragungsfähig, da man sich in der Abgasnorm nicht verschlechtern darf.

Ist übrigens Quatsch, weil es diesen Motor original ab Werk in diesem Modell gab. Genau für diese Fälle gibt es ja den Umrüstkatalog. Man muss sich an die Vorgaben zur jeweiligen EG-Genehmigung halten, aber ein Umbau von Euro 4 auf Euro 3 ist damit trotzdem möglich.

Die Verschlechterung ist nur dann nicht erlaubt, wenn man einen Motor einbaut, den es in diesem Modell nicht gab.

Ist übrigens Quatsch, dass du das als Quatsch bezeichnest.

Ich hatte das Thema schon, ging um einen Golf 3. Im Golf 3 gab es Motoren mit Euro1 und Euro 2. Ein Umbau eines Euro 1 Golf 3 Motor in eine Euro 2 Golf 3 Karosse ist nicht möglich! Du würdest dich verschlechtern und das nimmt dir der Tüv nicht ab.

Kann durchaus sein, dass es bei VW anders gelöst ist. Bei Opel gibt es extra den Umrüstkatalog, den du dir auch gerne mal ansehen darfst. Solange das Suffix der EG-Genehmigung der Karosserie dort beim entsprechenden Motor genannt ist darfst du das umbauen, auch wenn sich die Abgasnorm verschlechtert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen