ForumInnenraumpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Innenraumpflege
  6. Aussaugen

Aussaugen

Themenstarteram 24. November 2006 um 21:22

Hallo,

mir ist bei meinem Passat leider aufgefallen, dass ich es nahezu vergessen kann zwischen B-Säule und Sitz den Teppich ordentlich auszusaugen, weil der Sauger an der Tanke nicht reinpasst. Gibts irgendwelche Tricks. Dachte schon an einen Strohhalm mit Klebeband um die Saugerspitze, aber ist etwas aufwendig.

mfg

Ähnliche Themen
39 Antworten

Es gab mal bei Tchibo nen aufsatz, den man einfach auf das Saugerrohr machen kann und dann hat mann ein dünneres rohr.

 

MFG Sebastian

Mit ner Fugendüse für den Staubsauger sollte das gehen. Zumindest bin ich damit selbst vor vielen Jahren, in meinem kleinen Fiat, überall hingekommen. ;)

Zitat:

Original geschrieben von MdN

Mit ner Fugendüse für den Staubsauger sollte das gehen.

Yo, mit so einem Dingen hier aus dem Zubehörhandel kommt man recht gut in enge Stellen. Gibts in unterschiedlichen Durchmessern.

Und ansonsten kann man sich ja einen einfachen kleinen Adapter basteln.

Gruß

Kebap11

Ich sauge mein Auto immer vor meiner Haustür aus.

Von Kärcher, gibt es für mein Sauger einen dünnen Aufsatzschlauch für die Autreinigung, siehe Zubehör.

Allzeit gute Fahrt

 

P.S. Der Sauger hat 49€ gekostet und ist völlig ausreichend, selbst die Filtrleistung ist gut, ich mit meinem Asthma bekomme selbst beim Saugen in der Wohnung nichts.

Wer einen Dyson Sauger hat, kann bei Dyson die flexible Fugendüse kaufen. Diese ist ausziehbar und lässt sich biegen. Sehr praktisch das Ding.

Synthie

Zitat:

Original geschrieben von Synthie

Wer einen Dyson Sauger hat, [...]

Hat hier jemand etwas einen Goldesel im Keller das er sich so'n Ding leisten kann ?? :D

Gruß

Kebap11

Und wenn, möchte ich kein Gerät haben wo ich zusehen muss wie der Schmodder da drin rum wirbelt - wie Appetitlich.

Hat so ein Teil überhaupt einen Abluftfilter?

Natürlich haben die sowas.

Die sind auch wirklich gut die Geräte, nur eben viiiieeeeeeelllll zu teuer.

Gruß

Kebap11

Zitat:

Hat so ein Teil überhaupt einen Abluftfilter?

Hängt vom Modell ab. Mein DC08 Telescope Allergy Parquet hat einen Dauer-Hepafilter. Kosten: 320 EUR bei Amazon. Das kostet ein guter Miele auch, nur habe ich keine Folgekosten mehr.

Synthie

Zitat:

osten: 320 EUR bei Amazon. Das kostet ein guter Miele auch, nur habe ich keine Folgekosten mehr.

320€uronen sind viel Geld, zumindestens für mich, in Anbetracht das man da schn fast z.B. einen Waschmaschine bekommt.

Mein Kärcher teilt sich das Filtersystem mit den 250€uro Modellen und hat nur 50€uro gekostet.

Für mich ist nicht irgend ein gekaufter Handelsname der Filtertechnik wichtig (HEPA), sondern ob ich mit meinem Asthma Probleme bekomme, oder nicht.

Nachdem ich auch in der Wohnung sauge mit meinem Billig-Kärcher ist er wohl sauber genug ;).

Vorher hatte ich nur Philips, meine Eltern nur Vorwerk.

Philips hatte schon ganz früh Feinstaubfilter, nur ohne gekauften Handelsnamen, das hieß damals S-Class Filter und war Laut der Stiftung W. genau so gut.

Der Sauger ist nun sechs Monate alt, täglich im Gebrauch und ich bin voll zufrieden.

Die Staubbeutel machen mich schon nicht arm 8 St. für 8,90€

Bei 13,50 Staubbeutelkosten pro Jahr, kann ich 20 Jahre Staubbeutel kaufen, bevor ich drauf zahle...

Allzeit gute Fahrt

Zitat:

320€uronen sind viel Geld, zumindestens für mich, in Anbetracht das man da schn fast z.B. einen Waschmaschine bekommt.

Also meine Elektra Bregenz Waschmaschine hat mehr als das doppelte gekostet.

Zitat:

Mein Kärcher teilt sich das Filtersystem mit den 250€uro Modellen und hat nur 50€uro gekostet.

Gut für dich. Ich hatte vorher einen Electrolux Mondo Staubsager. Der Sack hielt ca. 3-4 Monate. Beim Dyson habe ich nach 2 Wochen schon 1/3 des Plastikbehälters voll. ich frage mich nur, wo der Staub beim Electrolux mit 5fach Filtersystem hingen blieb. Wahrscheinlich ging der Dreck hinten wieder raus. Einen Unterschied sieht man nicht im Teppich sondern im Vergleich mit dem Staubbehälter.

Zitat:

Für mich ist nicht irgend ein gekaufter Handelsname der Filtertechnik wichtig (HEPA), sondern ob ich mit meinem Asthma Probleme bekomme, oder nicht.

HEPA steht für High Efficiency-Particulate Air. HEPA-Filter sind Schwebstofffilter, die dazu dienen, über 99,9% aller Staubpartikel größer als 0,1 - 0,3 Mikrometer (µm) wie Viren, lungengängige Stäube, Milbeneier und -ausscheidungen, Pollen, Rauchpartikel, Asbest, Bakterien, diverse toxische Stäube und Aerosole aus der Luft zu filtern.

Quelle: Wikipedia

Aber lassen wir das, wir kommen vom Thema ab. Ein Opel Fahrer versteht ja auch nicht, warum ein Mercedes-Fahrer für sein Auto mehr ausgibt als für einen Opel.

Synthie

Zitat:

Original geschrieben von Synthie

Ein Opel Fahrer versteht ja auch nicht, warum ein Mercedes-Fahrer für sein Auto mehr ausgibt als für einen Opel.

Das verstehe ich allerdings auch nicht! :D ;)

*sorryfürdenkleinenscherz*

Zum Thema noch ein Bildchen meiner Staubwaffen. :)

Vorwerk is gut :)

Wenn ich damit nicht hinkomme, nehme ich auch schonmal Druckluft, um den Dreck irgendwohin zu befördern, wo ich besser drankomme. Ist bestimmt nur nicht so geeigenet für Allergiker...

Zitat:

Aber lassen wir das, wir kommen vom Thema ab. Ein Opel Fahrer versteht ja auch nicht, warum ein Mercedes-Fahrer für sein Auto mehr ausgibt als für einen Opel.

Ich geb Dir einen kleinen Denkanstoß...

Will ich Mercedes fahren fahre ich:

Taxi, oder Bus :D

Will man gute Autos, denkt jeder an BMW, nicht an Taxis..

Nichts für ungut, aber Revanche muß sein, oder?

Deine Antwort
Ähnliche Themen