ForumA6 4G
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. Auspuffblenden vom Faceliftmodell von chrom ---> in Competition schwarz

Auspuffblenden vom Faceliftmodell von chrom ---> in Competition schwarz

Audi A6 C7/4G
Themenstarteram 27. Juli 2015 um 13:30

Hallo,

könnte mir vielleicht jemand sagen was die originalen Auspuffblenden in Schwarz (Competition) kosten, habe momentan die Standard chromfarbenen dran und würde das gerne ändern.

Welcher Lack wäre da zu empfehlen, falls mir die kpl. Blenden zu teuer sind und ich die chromfarbenen einfach lackiere?

Danke

Grüsse

Antonio

Beste Antwort im Thema

Moin zusammen,

nachdem die Sommerreifen aufgezogen sind, habe ich mich gestern mal an die Auspuffblenden gewagt. Von chrom in schwarz.

Vorweg - meiner Meinung nach total easy, auch ohne Hebebühne.

Benötigtes Werkzeug / Teile:

- 40er Torx

- kleine Ratsche mit Verlängerung (siehe Fotos)

- bissl Holzbretter und Pflastersteine (2 Stück - siehe Fotos) um Auto an der HA anzuheben

- Ofenlack (Globus Baumarkt Firefix Sprühlack - bis 500°C Schwarz Metallic) und was man sonst noch benötigt zum lacken (bissl Klebeband zum abkleben, Zeitungspapier, Folie zum Schutz vor Sprühnebel, etc.)

Dann gehts los.

1. Demontage

Zuerst fahre ich das Auto rückwärts auf den Pflaserstein - so gewinne ich incl. anheben des Luftfahrwerks rund 15 cm. Das genügt. Wer eine AHK hat, sollte diese vor der Arbeit ausklappen, sonst kommt man nicht an eine Schraube der rechten Blende.

Die Blenden sind mit je 2 40er Torx gesichert. Die jeweils äussere Schraube lässt sich am besten lösen indem man die kleine Ratsche mit einer Verlängerung nutzt. Die innere Schraube (also innen = zur AHK hin) kann man ohne Verlängerung lösen.

Sind die Schrauben gelöst kommt die Blende am einfachsten heraus, wenn man sie beim Herausziehen nach aussen wegdreht.

2. Lackieren.

Da habe ich die Arbeit 2x gemacht. Das Chrom habe ich angeschliffen. Dann mit "Top Qualitätslack bis 80°C" gelackt. Sah super aus, aber der erste Test auf der AB zeigt - Lack is kagge und wirft Blasen. Also mit Nitro Verdünnung alles abgewaschen und bei Globus den o.g. Ofenlack gekauft (findet man bei den Kaminöfen, nicht bei Farben).

Beim ersten Lacken hatte ich die Blenden aufgehängt - nicht zu empfehlen. Es bilden sich wenns blöd läuft Nasen. Beim 2. Mal hatte ich wieder alles abgeklebt und dann die Blenden auf ein Brett gestellt, so dass falls was laufen sollte alles in den später nicht sichtbaren Bereich läuft. Wirklich top.

Was soll ich sagen - die Farbe ist als schwarz Metallic recht matt, aber das ist ein Knaller und passt auch perfekt zum Daytona. Lt. Datenblatt erreicht die Farbe die endgültige Festigkeit ab 250°C. Okay - heute früh (Sonntag) 7Uhr ab auf die AB. Bin rund 20min mit 240+ gefahren. Blende war so heiss, konnte ich nicht anfassen. Lack tip top.

Aufwand und Kosten:

Demontage max. 5min. Montage max. 5min. Die meiste Zeit ging für schleifen und abkleben + lacken drauf. Total ca. 1-1,5h. Lack liegt bei 13€.

Was mit noch einfällt. evtl. komme ich so einfach an die inneren Schrauben wegen der AHK. Weiß nicht ob bei einem A6 ohne AHK das Heck so offen ist wie bei mir.

Wem die Optik gefällt - ich kann es nur empfehlen. Mittwoch stehen 400km Autobahn auf dem Programm. Ich werde berichten wie sich der Lack verhält. Aber ganz ehrlich. Zur Not wird nachlackiert - das ist wirklich minimaler Aufwand.

+6
24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Wer drückt hier denn “Danke“ für eine Frage ?

Chrom zu lackieren ist nicht so ohne weiteres möglich, eventuell Pulverbeschichten wenn man diese von den Rest trennen kann.

MfG Senti

Also ich hab sie auch lackieren lassen, das sollte eigentlich jeder fähige Lackierer hinbekommen.

Einzig und allein das Demontieren der Blenden ist ohne Hebebühne n Krampf / Montieren geht gar nicht!!! ;o)

MFG Robert

die Blenden kosten pro Stück 133€

Zitat:

@Floggit schrieb am 28. Juli 2015 um 08:59:29 Uhr:

Also ich hab sie auch lackieren lassen, das sollte eigentlich jeder fähige Lackierer hinbekommen.

Einzig und allein das Demontieren der Blenden ist ohne Hebebühne n Krampf / Montieren geht gar nicht!!! ;o)

MFG Robert

Robert - kannst Du mal kurz umschreiben, was für die Montage/Demontage nötig ist, und was Du an Zeit/Kosten investiert hast?

Eigentlich sind die Blenden nur mit jeweils 2 Schrauben befestigt (Torx), aber auf Grund der starren Teile kommt man halt schlecht ran.

Abbau ca. ne halbe Stunde ohne Hebebühne (das SlineFahrwerk verringert den Platz zum Boden nochmal extrem!). Mit Hebebühne denk ich gut 10 min.

Anbau dann je nach Geschick auf der Hebebühne halbe bis Stunde. Ohne Hebebühne hast da keine Chance weil du keine Gewalt auf die Schrauben bekommst.

 

Kosten fürs Lackieren kann ich Dir leider nicht sagen, da es n Freundschaftsdienst war! Würd aber mal denken mit 80 - 120 Euro solltest dabei sein. da die Blende ja umlaufend nur ca. 5 cm breit ist!!!

hallo, ich habe den Competition bestellt und gerade festgestellt das am Competition nur schwarze Blenden sind.

Da ich aber Glanzpaket schwarz abgewählt habe,davhte ich die Auspuffblenden wären auch Chrom.

Leider falsch gedacht

Würde tauschen wenn die Blenden ok sind.

Einzig der Abbau müßte bezahlt werden.

Zitat:

@Medtronic schrieb am 3. September 2015 um 17:25:41 Uhr:

hallo, ich habe den Competition bestellt und gerade festgestellt das am Competition nur schwarze Blenden sind.

Da ich aber Glanzpaket schwarz abgewählt habe,davhte ich die Auspuffblenden wären auch Chrom.

Leider falsch gedacht

Würde tauschen wenn die Blenden ok sind.

Einzig der Abbau müßte bezahlt werden.

Hi Medtronic würde gerne tauschen mint dir. Let's talk.

Moin zusammen,

nachdem die Sommerreifen aufgezogen sind, habe ich mich gestern mal an die Auspuffblenden gewagt. Von chrom in schwarz.

Vorweg - meiner Meinung nach total easy, auch ohne Hebebühne.

Benötigtes Werkzeug / Teile:

- 40er Torx

- kleine Ratsche mit Verlängerung (siehe Fotos)

- bissl Holzbretter und Pflastersteine (2 Stück - siehe Fotos) um Auto an der HA anzuheben

- Ofenlack (Globus Baumarkt Firefix Sprühlack - bis 500°C Schwarz Metallic) und was man sonst noch benötigt zum lacken (bissl Klebeband zum abkleben, Zeitungspapier, Folie zum Schutz vor Sprühnebel, etc.)

Dann gehts los.

1. Demontage

Zuerst fahre ich das Auto rückwärts auf den Pflaserstein - so gewinne ich incl. anheben des Luftfahrwerks rund 15 cm. Das genügt. Wer eine AHK hat, sollte diese vor der Arbeit ausklappen, sonst kommt man nicht an eine Schraube der rechten Blende.

Die Blenden sind mit je 2 40er Torx gesichert. Die jeweils äussere Schraube lässt sich am besten lösen indem man die kleine Ratsche mit einer Verlängerung nutzt. Die innere Schraube (also innen = zur AHK hin) kann man ohne Verlängerung lösen.

Sind die Schrauben gelöst kommt die Blende am einfachsten heraus, wenn man sie beim Herausziehen nach aussen wegdreht.

2. Lackieren.

Da habe ich die Arbeit 2x gemacht. Das Chrom habe ich angeschliffen. Dann mit "Top Qualitätslack bis 80°C" gelackt. Sah super aus, aber der erste Test auf der AB zeigt - Lack is kagge und wirft Blasen. Also mit Nitro Verdünnung alles abgewaschen und bei Globus den o.g. Ofenlack gekauft (findet man bei den Kaminöfen, nicht bei Farben).

Beim ersten Lacken hatte ich die Blenden aufgehängt - nicht zu empfehlen. Es bilden sich wenns blöd läuft Nasen. Beim 2. Mal hatte ich wieder alles abgeklebt und dann die Blenden auf ein Brett gestellt, so dass falls was laufen sollte alles in den später nicht sichtbaren Bereich läuft. Wirklich top.

Was soll ich sagen - die Farbe ist als schwarz Metallic recht matt, aber das ist ein Knaller und passt auch perfekt zum Daytona. Lt. Datenblatt erreicht die Farbe die endgültige Festigkeit ab 250°C. Okay - heute früh (Sonntag) 7Uhr ab auf die AB. Bin rund 20min mit 240+ gefahren. Blende war so heiss, konnte ich nicht anfassen. Lack tip top.

Aufwand und Kosten:

Demontage max. 5min. Montage max. 5min. Die meiste Zeit ging für schleifen und abkleben + lacken drauf. Total ca. 1-1,5h. Lack liegt bei 13€.

Was mit noch einfällt. evtl. komme ich so einfach an die inneren Schrauben wegen der AHK. Weiß nicht ob bei einem A6 ohne AHK das Heck so offen ist wie bei mir.

Wem die Optik gefällt - ich kann es nur empfehlen. Mittwoch stehen 400km Autobahn auf dem Programm. Ich werde berichten wie sich der Lack verhält. Aber ganz ehrlich. Zur Not wird nachlackiert - das ist wirklich minimaler Aufwand.

Höherlegen diy
Kleine Ratsche mit Verlängerung und 40er
Ofenlack - GLOBUS
+6

Gelungenes Ergebnis und 'ne gute Doku obendrein :)

Hier noch eine mögliche Alternative bezüglich des Lackes (demontieren würde ich die Blenden aber immer):

http://www.foliatec.com/.../auspuff-2k-lackspray-250-ml?c=14

täuscht das auf den Bildern, oder ist das eher Grau?

Sieht auch nicht wirklich Schwarz aus... Und wird wohl auch keiner mit nem Comp. verwechseln da kein S line Ext. Aber sieht vernünftig gemacht aus!

Ich will ja nicht mit nem Comp. verwechselt werden - mir gefällt es einfach besser. es ist schwarz metallic, leicht matt. daher kommt das bissl grau rüber. Ich finds geil und bin zufrieden.

Verkaufe meine Blenden. Bei Interesse gerne pn

 

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../456001206-223-4768

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. Auspuffblenden vom Faceliftmodell von chrom ---> in Competition schwarz