ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Auspuff universal oder modellgenau ?

Auspuff universal oder modellgenau ?

Themenstarteram 19. September 2005 um 2:40

mein Fahrzeug:

Ford Lincoln Continental Town Car - 4door - 1977 - 460cui - 270 ps - V8

keine baulichen veränderungen, kein tuning, etc.

das ist eine skizze des originalauspuffs: http://www.groovious.de/Auspuff-Modell.jpg

ich habe alles noch original unterm fzg. außer dem endschalldämpfer - der fehlt.

über die brauchbarkeit kann ich weniger auskunft geben,

d.h. ob die kats und der mittelschalldämpfer innerlich noch i.o. sind.

laut m'n'f kiel gibts keine original-anlagen für dieses modell mehr (z.B. bei walker).

man könnte nur sehr teuere nachbauten bekommen,

die jenseits von 1500 $ zu haben wären.

nun meine frage:

muß zwingend eine originalanlage dran oder geht auch ne "selber-bastel-anlage"

wenn JA, wie siehts mit der bestückung aus?

universal kat? mittel- endschalldämpfer? auspuffbirne?

edelstahl oder standard - schweißen oder mit schellen?

soll ne doppelanlage draus werden? mit X-rohr oder ohne?

wie siehts dann mit dem druck aus, den der motor dann nicht mehr hat,

oder mehr bekommt. hab da techn. null ahnung.

ich brauche nicht zwangsläufig eine leistungssteigerung,

möchte nach möglichkeit gute abgaswerte und einen

geringen verbrauch kombiniert mit gewöhnlichem bis dezent

verstärktem V-8 sound.

zur zeit klingt er nicht wirklich wie ein V8, ist eher ruhig.

habe keine spezielle us - werkstatt in der nähe.

würde alles selber bauen wollen, bis auf event. schweissarbeiten.

hab schon den thread zum caprice 350 gelesen, bin aber nicht wirklich schlauer geworden.

also bitte D-A-U freundlich schreiben.

DAU = dümmster anzunehmender user

VIELEN DANK!

Ähnliche Themen
7 Antworten

Zunächst muss Du entscheiden, ob Du den Wagen originalgetreu belassen willst. Wenn das keine Rolle spielt, spricht für meinen Geschmack nichts gegen eine Baukastenlösung. Durch die große Auswahl an Bauteilen kannst Du sehr genau arbeiten. Es bleibt also nicht der Nachgeschmack einer Notlösung. Edelstahl ist natürlich haltbarer und demnach würde ich das persönlich vorziehen. Wenn Du das ganze selber montieren willst, würde ich mit Schellen arbeiten und nicht unbedingt schweißen. Wenn ordentlich gemacht auch dicht und kann bei Bedarf auch problemlos demontiert werden. Und das kann nötig werden wenn Du auf der Suche nach einem bestimmten Sound bist. Wie es klingt ist erst mit Sicherheit zu sagen, wenn die Anlage montiert ist und Du den Motor startest. Denke mal das Birnen für Deinen Geschmack zu aufdringlich klingen werden. Also Töpfe. Da nicht zu sehr sparen. Sollen ja auch ne weile halten. Doppelrohr klingt auf jeden Fall wesentlich besser. Wenn Du nicht auf Leistungssteigerung aus bist, würde ich mir um den exakten Staudruck nicht zu viele Sorgen machen. Wenn Du ein bis zwei Töpfe pro Seite verbaust, kommt das schon irgend wie hin. Wenn Du wieder einen Kat verbauen willst, dann würde ich keinen Mitteltopf mehr setzen. Sonst wirds zu leise für meinen Geschmack. Ist alles auch immer eine Platzfrage. Leg Dich noch mal drunter und schau mal was so machbar ist.

Hoffe das hilft ein wenig. Ist auch viel Ansichtssache. Denke mal das der ein oder andere hier sicher noch mehr dazu weiß oder in Teilen andere Ansichten hat.

Themenstarteram 19. September 2005 um 15:26

Hi Bastian,

danke für Deine empfehlungen und tipps.

bin zwar in gewisser weise an originalität interessiert,

aber unter dem fahrzeug muß es nicht perfect original sein.

etwas mehr leistung darfs ruhig sein, nur nicht weniger.

was ist denn in diesen abgasbirnen drin? dämm-material oder gar nix?

bei kts-online steht in allen beschreibungen zu den birnen,

dass sie leistungssteigernd und soundaufwertend sind...

m'n'f sagt mir am telefon, ne birne bringt keinen staudruck,

den ich jedoch bei 7,5 l hubraum zwingend brauche..??

unterm fahrzeug ist genug platz. der jetzige mittelschalldämpfer ist

fast 60 cm lang. und unterm kofferraum ist nochmal platz für nen

max 40 cm endtopf.

für ne doppelanlage könnts dagegen doch etwas eng werden,

da sich an der hinterachse so ne art stabilisatorstange befindet.

die verläuft diagonal vom unterboden links zur Hinterachse rechts.

das ding könnte etwas den weg für nen 2 1/2" rohr versperren.

kann mir ne falsche abgasanlage irgendwas kaputtmachen???

Wenn ich richtig informiert bin, sind die Birnen reine Absorbtionsdämpfer. Der Abgasstrom wird in der Birne durch ein gelochtes Rohr geleitet, welches von aussen mit Glaswolle oder so was in der Art umwickelt ist. Mit der Zeit brennt die Wolle aber weg und die Birne wird lauter. Staudruck baut sie wohl so gut wie keinen auf. Die Serientöpfe bzw was es so an Zubehörtöpfen gibt, sind Reflektionsdämpfer. In diesen Töpfen sind mehrer Kammern, durch welche die Abgase hindurch müssen. Das machts leiser und baut einen Staudruck auf. Solange sich innen keine Bleche lösen oder wegrosten bleibt die Lautstärke konstant. Um eine Leistungssteigerung zu erzielen müßte jetzt der Staudruck recht genau abgestimmt sein. Aber das ist ne Wissenschaft für sich. Zumal es bei der Abstimmung nicht nur richtig und falsch, sondern auch viel dazwischen gibt. Je nachdem bei welcher Drehzahl die maximale Leistung zur Verfügung stehen soll. Habe das beim Motorrad in Wochenlanger Arbeit durch viel Ausprobieren eingestellt. Beim Auto ist das sicherlich noch viel schlimmer. Zumal die Automatik ja auch noch ihre Schaltzeitpunkte hat und man die maximale Leistung dann in entsprechende Drehzahlbereiche bringen müsste. Bei den großen V8 Maschinen würde ich sagen lieber ein bisschen weniger Staudruck als zu viel. Das dürfte auch für die Leistung besser sein. Und klingt besser! :-) Denke mal mit einem Kat und einem Topf (pro Steite wenn es doch eine Doppelrohrlösung werden soll) kannst Du nicht viel falsch machen. So richtig kaputt machen kann man eigentlich nichts, wenn man es nicht unbedingt übertreibt. Du hast ja wahrscheinlich weder vor, 8 ca. 30cm lange Rohre direkt aus der Haube kommen zu lassen, geschweige denn die Rohre ganz zu zuschweißen.

Habe die ganze Aktion mit Doppelrohranlage gerade hintermir am 69 er Impala. Vorher hatte ich 2 in 1 mit einem Trush Glasspack, klingt im stand trotz des völlig offenen dämpfers nicht sehr laut, beim beschleunigen schon eher, trotzdem noch relativ zivil. Habe mich dann für Doppelrohr edelstahl entschieden 54 mm durchmesser also auf keinen fall zu groß, bei 7,5 l wären auch noch 63,5 mm ok. nach dem zusammenbau und nun 2 statt einem Trush glasspack ist es erheblich lauter und klingt wesentlich besser, obwohl ich es gerne lauter habe war es mir nach einer woche zu extrem, besonders störte mich der schlechte anzug von unten , beim losfahren an der ampel wurde es nur lauter aber nicht schneller. Also kannen in jeden Dämpfer 2 lochblechscheiben rein. es wurde besser aber nur etwas, der sound ging auch etwas zurück. ich war aber immer noch unzufrieden. Dann kam ein H pipe ein verbindungsrohr zwischen den beiden Rohren so nah wie möglich am krümmer ran, durchmesser 48 mm. Der unterschied war drastisch. Durchzug von unten aber mächtig, Also unbedingt das verbindungsrohr montieren, besser wäre noch ein X pipe das klingt dann aber deutlich mehr nach eurosportwagen. Das H pipe nimmt auch einiges an lautstärke weg, mit dieser lösung, doppelrohr edelstahl 54 mm, H pipe , Endrohre über die achse und ausgang 76 mm bin ich voll zu frieden, der wagen zieht etwas besser als vorher, eingestellt wurde nichts und die Öltemperatur ging um 15 °C zurück, also zu empfehlen

eh ichs vergesse kosten für den auspuff 150 Euro, dämpfer 25 Euro und noch ein paar auspuffhalter extra stark, also eigenbauanlagen sind meist brauchbarer als vorgefertigte, ich hatte auch mächtig bedenken wegen staudruckverlust mangelndem durchzug und probleme bei der zündverstellung aber mit dem H pipe ist alles kein problem, ohne würde ich allerdings abraten, Falls noch fragen sind....

wenn er sich gut anhört belasse es original hab ich auch

Themenstarteram 24. September 2005 um 0:27

dank Euch allen bis hier hin.

weitere meinungen, lösungsansätze und vorschläge

nehme ich gern entgegen.

 

Bergmann: was ist bitte ein trush glasspack??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Auspuff universal oder modellgenau ?