ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Borla Auspuff

Borla Auspuff

Themenstarteram 1. Dezember 2005 um 9:50

Hallo verehrte US-Car Fans !

Ich durfte gestern meinen heissen Chevi Camaro Z28 Jg98 beim schweizerischen TÜV (Motorfahrzeugkontrolle) vorführen

und wurde wieder mal mit dem unflexiblen hirnrissigen Gesetz konfrontiert : Kaufte das Auto vor 3 Jahren mit montierter Borla Cat-Back Edelstahl-Auspuffanlage (fetter Sound ohne wirklich lauter zu sein, mehr Leistung, weniger Benzinverbrauch) in Zürich, wo das Auto mit Borla Auspuff abgenommen wurde !

Da die Prüfstation Basel wo ich das Auto vorführen musste diesen Auspuff aber nicht kennt ist er ganz einfach nicht zugelassen. Vollgeil, neue Auspuffanlage kaufen !

Habt ihr in Deutschland auch so beschiss... Schwierigkeiten?

Auch wenn ich eine sicherheitstechnisch bessere Brembo-Bremsanlage anbauen möchte, wird es nicht zugelassen ? Macht Sinn oder ? Oh my God I hate that shit !

Gibt es für Borla echt keine Zulassung ?

Ich danke für Euer Feedback !

Gruss aus Basel

-Hiro-

Ähnliche Themen
17 Antworten

moin

also ich hatte auch den borla krampf bei mir eingebaut, und auch eingetragen. gab nie schwierigkeiten und dein tüv dürfte eigentlich auch nichts sagen, argument kennen wir nicht zählt nicht, wenn der auspuff eingetragen ist ist er eingetragen.

Hi Pyron

 

MFK BL/BS? ...ohne Worte! :( :( :(

Gruss aus BL: Andy

Hallo Andy !

Du konntest anscheinend auch schon tolle Erfahrungen sammeln. Ist doch unglaublich : Da hat man eine perfekte Auspuffanlage unter seinem Donnerschlitten, leider nirgends schriftlich vermerkt (Verkäufer sagte mir Borla sei aber zugelassen...), und muss sie durch eine mindere Anlage ersetzen. Ich hätte das Auto lieber in Zürich vorgeführt !!

Ja, ja, die MFK.....da lernt man den TÜV erst schätzen. Der Hohn ist ja noch dazu, dass sich die Typen "Experten" nennen. Dinge, die unwesentlich sind und in D höchstens eine Bemerkung auf dem Prüfzettel wert sind, werden aufgebauscht. Wichtige Mängel bemerken die z.T. gar nicht.

Kannst Du den Wagen nicht woanders prüfen lassen? Ich hab auch keine Lust, nächstes Jahr nach Aarau zu fahren, um mich verscheissern zu lassen. Ich würd's lieber hier in Zug versuchen, ist ja auch bei mir um die Ecke. Soll doch irgendwie gehen, oder? Kann man evtl. hier in CH die Prüfung durch eine Werkstatt im genehmen Kanton machen lassen?

Zitat:

Original geschrieben von Pyron

 

Hallo Andy !

Du konntest anscheinend auch schon tolle Erfahrungen sammeln. Ist doch unglaublich : Da hat man eine perfekte Auspuffanlage unter seinem Donnerschlitten, leider nirgends schriftlich vermerkt (Verkäufer sagte mir Borla sei aber zugelassen...), und muss sie durch eine mindere Anlage ersetzen. Ich hätte das Auto lieber in Zürich vorgeführt !!

Die Eintragungen in diesem Zulassungspapier sind ein Witz! Hauptsache aber, dass bei mir die genauen Abmessungen vom KAT und Auspufftopf drinstehen (kein Scheiss). Was ist, wenn ich jetzt einen original Ford Topf kaufe statt wie beisher den von Walker? Wird das Fahrzeug aus dem Verkehr gezogen......?

Möchte mich hier nicht öffentlich über die MFK BL äussern! Nur soviel: Wenn ein Fahrzeug im Kanton ZH vorgeführt und für gut empfunden wird, heisst das noch lange nicht, dass die MFK BL ihren Segen dazu gibt! Wenn Du das Aufgebot bereits in der Post hast, ist's zu spät! Wenn Du Dein Baby allerdings VOR dem offiziellen Aufgebot bei irgendeiner MFK (egal wo in der Schweiz) anmeldest, kannst Du das Auto dort vorführen!!!

MFK BL ist nicht sehr AMI-freundlich! :(

Andy

Hi...

Bei meinem 75er Chevy Impala war vor kurzem auch TÜV/AU fällig. Vor ´nem Jahr hab´ ich meinen original Topf gegen eine Cherrybomb (Birne) ausgetauscht.

Natürlich hat der TÜV dies sofort "entdeckt" und auch bemängelt. Jetzt steht im TÜV-Bericht lediglich der Hinweis:

-Auspuff nicht original

-Geräuschentwicklung zu hoch - veränderte Abgasanlage

Zugelassen ist und bleibt er trotzdem :D

Gruß aus Bayern

Alex

Zitat:

Original geschrieben von buicklover

Nur soviel: Wenn ein Fahrzeug im Kanton ZH vorgeführt und für gut empfunden wird, heisst das noch lange nicht, dass die MFK BL ihren Segen dazu gibt!

So ists hier in D doch auch. Wenn Du zb ne Sondergenehmigung für Rote Blinker oder sonst was hast kanns sein dass der Prüfer bei der nächste HU diese Dinge ablehnt.

@ olexx: Geil! :D

Also... - so n TÜV hätte ich auch gerne in meiner Nähe, aber nein, die machen ja wegen jedem Scheiss ("keine Blinküberwachung beim Caprice - oh nein - heul...") n Aufstand! Das nervt mich so dermaßen!

...also wie gesagt, so nen TÜV hätte ich gerne auch bei mir in der Nähe, weil ich bin dabei meinen Vater von einem Flowmaster-Schall"dämpfer" zu überzeugen, und der ist dann auch nicht der leiseste...! :D

...aber da seh ich mal wieder schlechte Karten bei mir... :( ...ich wohn echt in nem Loch wo - so hab ich das Gefühl - alle was gegen Ami's hamm... :(

TÜV nervt... irgendwie... - dazu nochma n Spruch den der Herr Günter Jauch mal gesagt hat - und den kann man wunderschön auch auf den TÜV und den ganzen Kram beziehen:

Ich hasse es, wenn Dinge, die normal allein durch den gesunden Menschenverstand geregelt werden könnten, durch Gesetze und Verordnungen geregelt werden müssen.

Und dem stimm ich voll und ganz zu!

Hi Leutz,

ja ja die Männer in den weißen oder grauen Kitteln. *tztztz

Sorry für die Jungs in der Schweiz, aber bei uns in D ist es ja auch nicht besser. Obwohl es mich mal interessiern würde was nach den neuen EU-Zulassungsvorschriften aus diesen Sachen wird. z.B. Ich habe eine ABE für die Anlage, denn in den Papieren (Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II) wird ja nichts mehr eingetragen. Hat da jemand von Euch schon Erfahrungen sammeln können?

Nun wir können uns aber immer noch Glücklich schätzen, denn mit einem guten Kontakt zu dem Herrn Dipl.-Ing. geht doch so manches ;-)

Gruß vom Rhein

Merlin

Zitat:

Original geschrieben von buicklover

Wenn Du das Aufgebot bereits in der Post hast, ist's zu spät! Wenn Du Dein Baby allerdings VOR dem offiziellen Aufgebot bei irgendeiner MFK (egal wo in der Schweiz) anmeldest, kannst Du das Auto dort vorführen!!!

Hi, danke für die Info. Wann kommt denn das Aufgebot (klingt nach Hochzeit) per Post? Und wie erfahren dann die Nasen in meinem Kanton davon? Ich hab so das Gefühl, dass die sich alle irgendwie nicht besonders mögen und auch nicht miteinander reden (Kantönligeist).

Jungs, ihr mögt auf den TÜV schimpfen aber ich sag euch eins: es ist leichter, ein Auto von USA nach D zu importieren als ein Auto von D nach CH. Ich hab schon so manche TÜV Stellen erlebt, gute wie schlechte, aber so ein Geschiss habe ich noch nicht erlebt.

Auf dem Motorhaubenemblem muss bei uns in der Schweiz ein Bügel sein...man könnte sich ja daran schwer verletzten... :rolleyes:

So, Ihr deutschen Kollegen...könnt Ihr diese Weichheit toppen...???

Andy

Zitat:

Original geschrieben von buicklover

Auf dem Motorhaubenemblem muss bei uns in der Schweiz ein Bügel sein...man könnte sich ja daran schwer verletzten... :rolleyes:

So, Ihr deutschen Kollegen...könnt Ihr diese Weichheit toppen...???

Andy

Krank ? Genauso wie die meißt zusätzlich montieren Blinker an den vorderen Kotflügeln. Die sehen ja mal voll beschissen aus.

Alles Stolpersteine, die man uns in den Weg legt! Die wollen uns ganz einfach die Freude an unseren nicht alltäglichen Fahrzeugen vermiesen! Als müssten wir den Amerikanern erklären, wie man Autos RICHTIG baut! Nichts gegen gesetzliche Vorschriften; aber bitte solche, die Sinn machen. Diese werden dann vom Volk auch begriffen und akzeptiert! Ich persönlich stehe auf Amis im Originalzustand, finde es aber o.k., wenn jemand sein Auto verändert, solange es niemandem schadet!

Andy

Deine Antwort
Ähnliche Themen