ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Auspuff knallen schädlich für Kat. ?

Auspuff knallen schädlich für Kat. ?

Hallo,

 

fahre eine Bandit 1250 sak08 also mit Kat. Habe seit Frühjahr einen BOS Auspuff dran. Wie viele vielleicht wissen ,bei Gaswegnahme bei ca 3500 umdrehungen, knallt es so richtig schön ein paar mal hintereinander.

Habe gestern mal mit einem Motorradmechaniker gesprochen, der meinte das durch den Knall ein Druck entsteht der auch zurück in den Sammler drückt wo der Kat sitzt, der mit der zeit Schaden davon nehmen kann.

Kann mir einer sagen wie das jetzt genau ist ? Ist das eigentlich Auspuff abhängig , denn ich kenne einen der Fährt eine Bj. 2002 mit Leo und da ist es nicht so extrem.

 

MfG

Ähnliche Themen
13 Antworten

Auspuffknallen entsteht weil sich unverbrannter Kraftstoff im Abgas entzündet.

Somit hast du unverbrannten Kraftstoff und höhere Temperaturen im Abgas - kommt natürlich immer drauf an wie heftig das ganze ist, im Prinzip mag das der Kat auf Dauer aber nicht wirklich.

Abhängig ist das vom jeweiligen Auspuff bzw der Vergasereinstellung/Mapping der Einspritzanlage, kann auch durch Undichtigkeit entstehen. Abhilfe wär dementsprechend alles 100% abdichten und ordentlich abstimmen.

@ seac93:

Normalerweise sollte es auch bei einem Auspuff, der nicht Serie ist, ohne Knallen gehn.

In den meisten Fällen dürfte die Abstimmung nach dem Anbau falsch sein.

Das heisst im Klartext: Du musst die Einspritzelektronik abstimmen lassen. Sonst knallt es irgendwann mal so laut, dass Dir der Auspuff wegfliegt....und es ist wirklich unnötiger Spritverbrauch.

Gruß.

Meine Q hat schon immer, auch mit Original-ESD, beim gas wegnehmen ein bißchen gebrabbelt... aber nur Bergab, das ist durch den Zubehör-Pott zwar lauter, aber nicht mehr geworden.

 

Der KAT hat sich seit 53.000km auch nicht drüber beschwert... :D

Naja und jetzt ist eh ein neuer dran....

 

Aber bei Vergasermoppeds ohne KAT war das doch immer schön...  was konnte ich's mit meiner seligen SV650S knallen lassen... war schon spaßig in Tunnels und so... ;)

bei mir knallts auch immer schön wenn ich kurz vollgas geb und dann ab 4000 runterdrehen lass, das bevor die nadel die 3000 erreicht es auch immer schön knallt, das hatte ich bis jetzt an jedem motorrad welches ich sportlicher gefahren bin und ich hatte deswegen nie probleme mitm kat ^^

edit: fahre ne b-king und sein wir mal ehrlich, wenn wir schon die möglichkeit haben sie knallen zu lassen, dann sollten wir sie auch nutzen :D

hey

kann mir jemand mal was genaueres über die Abstimmung sagen . Was und wo kann man sowas machen lassen ?

Finde ja das Auspuff knallen auch nicht schlecht, doch als ich vor kurzem in den Dolomiten unterwegs war besonders bergab mit Motorbremse ,oft mehrere Knaller hintereinander , gegenüber anderen die auch nicht mit Serie unterwegs sind .

mfg

Servus, ich fahre eine GSX 1250 FA mit BOS Auspuff und habe auch dieses "Knallen". Habe bei meinen Händler deswegen angerufen, der wollte irgendein Kabel abziehen???... dann wäre das Problem erledigt, allerdings würde das Bike dann auch keine E3 Norm mehr erfüllen. Weiß auch nicht recht, ob ich das machen lassen soll.

Wäre auch froh, euere Meinungen dazu zu lesen.

Auspuffknallen kommt von zu magerer Einstellung,folglich verbrennt das Gemisch nicht im Zylinder sondern zündet erst im Auspuff,Kat.

Schäden können dadurch auch an den Auslaßventilen entstehen.

Abhilfe kann nur ein neues Maping bringen,bei Vergasermodellen dreht man die Leerlaufgemischschrauben minimal raus.

Zitat:

Original geschrieben von hapo1959

Servus, ich fahre eine GSX 1250 FA mit BOS Auspuff und habe auch dieses "Knallen". Habe bei meinen Händler deswegen angerufen, der wollte irgendein Kabel abziehen???... dann wäre das Problem erledigt, allerdings würde das Bike dann auch keine E3 Norm mehr erfüllen. Weiß auch nicht recht, ob ich das machen lassen soll.

 

Wäre auch froh, euere Meinungen dazu zu lesen.

Kabel abziehen, dann keine E3 mehr? Hört sich für mich nach stilllegung des "Sekundärluftsystems" an... dem Motor macht das gar nix, das SLS ist nämlich nur dafür da, die deutsche Zulassung zu verarschen, indem das Abgas mit frischer Luft "gestreckt" wird (so ungefähr jedenfalls)... daher das Knallen.

Hatte die SV1000 auch.

 

Kannst ja mal in diversen Bandit-Foren nachschauen, da gibts bestimmt ein paar Cracks, die Dir sagen können, welches Kabel das ist. Bei Bedarf machst Du das dann selbst ab und vorm TÜV steckst Du es wieder ein. Dürfte i.d.R. ne simple Arbeit sein... dafür muss man nicht unbedingt sein Geld bei der (Vertrags-)Werkstatt lassen.

Zitat:

Original geschrieben von hapo1959

Servus, ich fahre eine GSX 1250 FA mit BOS Auspuff und habe auch dieses "Knallen". Habe bei meinen Händler deswegen angerufen, der wollte irgendein Kabel abziehen???... dann wäre das Problem erledigt, allerdings würde das Bike dann auch keine E3 Norm mehr erfüllen. Weiß auch nicht recht, ob ich das machen lassen soll.

SLS

 

Das müsste es doch sein. Nun stellt sich mir aber die Frage, das SLS sitzt ja vor meiner LamdaSonde somit bekommt Sie ja auch schlechtere Werte, oder ?

Img003

Die Karren ordentlich einstellen (Zündung früher, Versager, EA, Mapping etc) und ggf. (bei Änderungen der Auspuffanlage) versch. Zünkerzentypen ausprobieren.

Das Knallen ist eine "NAchverbrennung" und somit eine Explosion.

Als ständiger Nebeneffekt auf Dauer nie gesund für die Bauteile.

Selbst herbeigeführt jedoch, hat man es ja in der Hand wie oft das passiert ;o)

Ergo, muss man sich entscheiden was man will.

 

Ab und an neue Teile kaufen oder auffallen, grins

Zitat:

Original geschrieben von micha23mori

Auspuffknallen kommt von zu magerer Einstellung,folglich verbrennt das Gemisch nicht im Zylinder sondern zündet erst im Auspuff,Kat.

Schäden können dadurch auch an den Auslaßventilen entstehen.

Abhilfe kann nur ein neues Maping bringen,bei Vergasermodellen dreht man die Leerlaufgemischschrauben minimal raus.

Diese Erfahrung hab ich auch gemacht.

Meine Bandit 1200 lief im Standgas ungleichmäßig, deutliches Schieberuckeln bei unteren Drehzahlen, Auspuffknallen beim Gaswegnehmen.

Verstärkt wurde die Geschichte natürlich durch das Anbauen des BOS-Auspuffs.

 

LLG-Schrauben waren auf ca. 1,5 Umdrehungen von der geschlossenen Position.

Folglich lief das Teil zu mager.

Abhilfe: LLG-Schrauben auf 2,5 Umdrehungen von der geschlossenen Position.

Folge: Leerlaufdrehzahl ist gleichmäßig bei 1100. Schieberuckeln ist komplett weg. Auspuffknallen ist verschwunden.

Choke wird nur bei ganz kaltem Motor benötigt. Nach wenigen Sekunden läuft der Motor rund.

Der BOS brüllt beim Gas geben und nicht beim Gas wegnehmen, so wie es sein soll.

Somit ist ein relativ leises, niedertouriges Fahren durch die Ortschaft möglich.

Krach gibts dann erst wieder am Ortsausgang.:D;)

 

 

 

 

Habe ähnliche probleme mit meiner 1200er Bandit Bj 2000

weiß jemand was das Leerlaufgemisch einstellen so in einer werkstatt kostet?

Bin leider technisch unbegabt und muss das machen lassen

Danke im voraus

Das Knallen entsteht durch den Umbau von Resonanz- auf Absorbsionsschalldämpfer.

Gut ist das nicht. Da der Rückstau fehlt, muss die Einspritzung im Unteren Bereich um 5-10% angereichert werden.

Ist nur mir Elektronik möglich.

Frage mal Deinen Suzuki Händler, ob er eine Adjusterbox hat.

Frank

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Auspuff knallen schädlich für Kat. ?