ForumTriumph
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Triumph
  5. Auspuff für Speed Triple

Auspuff für Speed Triple

Themenstarteram 25. April 2009 um 9:51

Mahlzeit!

Ich werd mir (wenn die Frühjahrswucherpreise verflogen sind) eine Triumph Speed Triple kaufen. Die 1050er. Das Heck wird definitiv gekürzt aber so vom optischen soll sie weitgehend Standard bleiben. Mal von Blinker, Spiegel etc abgesehen.

Das Moped ist seit Jahren mein Traum und eig. GENAU so wie ich haben will. Nur klingt sie mir viel zu brav. Wenn ich mir schon ne fette Liter-maschine hole, dann soll das ruhig die halbe Stadt hören.

Mein Problem ist, das man Auspuffs nicht "probehören" kann. Deswegen hoffe ich hier mal auf Member die ihre Erfahrungen mit mir teilen können. Ich suche eine Esse die dumpf, bassig und vor allem brüllend laut ist! Das hochtourige Gesumme der Rennmaschinen kann ich nicht brauchen. Er soll quasi ab Standgas gut klingen... Aber und nun kommt das Problem TÜV kriegen.

Mir fielen beim durchstöbern der Händler die Essen mit dB-Killer/ dB-Eater auf. Immer mit Hinweis das nicht für STVO geeinet wenn man das Ding rausschraubt. Nun die Frage: Bringts das vom Sound? Und wie teuer wirds wenn mich die Ordnungshüter rausziehen und ich hab die dB-Eater nicht drin?

Oder gibt es den Auspuffs die an sich schon in meine Klangwünsche passen?

Preislich hatte ich einen Tausender pro Topf als Grenze gesetzt, würde bei entsprechendem Klang auch mehr opfern. Is mir mit was wichtiges an der Karre^^

Ach ja: noch eins... Ich sah man ne Speedtriple, wo die beiden Auspuffrohre unterm Arsch wieder zusammenführen und hinten nur ein Topf drauf war. bringt das klangtechnisch was? weil die klang verhältnismäßig gut, oder bekommt man was dumpferes lauteres mit 2 Töpfen?

Ja ich hoffe ihr könnt mir ein Shoppingtips geben ;) Übrigens ist es nicht schlimm wenn die Leistung etwas darunter leided. Ich hab eh nicht vor mit nem Nakedbike mit 240 über die Autobahn zu hämmern.

Danke im Voraus!

Ähnliche Themen
6 Antworten
am 25. April 2009 um 10:13

Hi Du,

schau mal da. Vielleicht findste was passendes...

http://www.t5net.de/speedtriple/auspuff.html

 

evtl. könnte man versuchen, die Tüten der vor2000er anzubringen. Die hätten dann einen Originalstempel und waren noch lauter...bleibt aber dann illegal...

 

viel Glück

Max

Themenstarteram 25. April 2009 um 22:45

Jo Danke.

Cooler Linktip. Sind nen paar coole dabei.

Aber noch mal zur rechtlichen Grundlage... Sehe ich das richtig das ich voom TÜV nichts eingetragen bekomme was lauter als die originale Anlage ist, oder was??

Ich dachte ich kann mir alles eintragen lassen was sich mit ABE kaufen lässt.

Also so ganz klar ist mir der Gesetzeswirrwarr nicht... Angenommen man holt sich BOS-Töpfe mit ABE und diesen db-Eatern drin.

bekommt man die dann auf die 1050er Triple eingetragen?

Was passiert wenn einen der Gesetzeshüter mal rauswinkt und der bd-Eater fehlt oder nen db-Maker drin ist? Sind das so 20-Euro-Geschichten oder ist das eher die Weiterfahrt-Verweigert-und-2-Punkte Richtung??

Außerdem ich könnte mich entsinnen das es vor Jahren so war, das man eig. immer mit ABE-Teilen rumfahren konnte wie man wollte, da es so eine Art "Gesetzeslücke" gab, die einem gestattete das Teil zu nutzen, wenn man die ABE bei sich trägt. Irgendwie hatte man nach Anbau 2 Wochen Zeit das eintragen zu lassen. Da aber der Ordnungsbeamte nie nachweisen konnte, wielange das dran ist, war man immer relativ legal unterwegs.

Die Ganze Auflagenmist nervt. Ich hab keinen Bock drauf so ne geile Karre zu kutschen und den braven Originalsound hören zu müssen... Es ist ja nicht so das man jemand gefärdet mit ner anderen Auspussanlage. Nur Geldschneiderei der TÜV-Quatsch.

Naja danke erstmal!

wär top, wenn sich jemand erbarmen würde und bei mir etwas Licht ins Dunkel der Gesetze zu bringen ^^

am 28. April 2009 um 12:54

Gefährden wirst Du mit einer lauten Auspuffanlage vielleicht niemanden...abgesehen von Leuten, die Du beim Überholmanöver mit Brülltüten und Getöse so erschreckst, dass die in den nächsten Graben fahren.

Dazu kann ich Dir sagen, dass meine Schwiegermutter mal beinahe vor Schreck vom Auto-Beifahrersitz meiner Dauer-Lebens-Abschnitts-Gefährtin (blödes Wort :D) gefallen wäre, als ich mit meiner konformen 99er-Daytona-Tüte mit Vollgas an Ihr vorbeizog...die macht schon richtig Krach mit 93db...

Das meist größere Problem ist die Ruhestörung. Nicht jeder findet brüllende, röhrende, kreischende...oder sonstwie laute Motorabsonderungen geil...

ich manchmal auch nicht mehr, wenn irgendein Hirni am Sonntag zum 20. Mal durch den Ort bollert...und ich mag im Gegensatz zu vielen Anderen geile Moppeds mit geilem Sound...

Unser Grundgesetz sagt ja, dass die Freiheit des Einzelnen nur soweit gehen darf, wie sie andere nicht stört. Das ist bei 80 Mill. Deutschen auf dem bisschen Fläche gar nicht leicht...

ABE...ja, wenn sie ABE hat, sollte das kein Prob sein. Kann man dann auch eintragen lassen oder eben immer die ABE mitführen. Ich glaube auch, dass 90 db nicht gleich 90 db sind.

Hör Dir mal einen kreischenden Ferrari mit meinetwegen 90 db an und dann zum Vergleich einen dicken Ami V8 Blubberblock mit 90 db.

Der Ami wird Dir leiser Vorkommen.

Mach doch ganz einfach...such Dir den Puff aus, lass Dir die ABE schicken oder lade sie runter und geh damit zum TÜV. Die sagen Dir definitiv, ob das Ding in Ordnung geht.

Themenstarteram 30. April 2009 um 21:32

Zitat:

Original geschrieben von Schnapsmax

Nicht jeder findet brüllende, röhrende, kreischende...oder sonstwie laute Motorabsonderungen geil...

Kann ich nicht nachvollziehen^^

Zitat:

Original geschrieben von Schnapsmax

Mach doch ganz einfach...such Dir den Puff aus, lass Dir die ABE schicken oder lade sie runter und geh damit zum TÜV. Die sagen Dir definitiv, ob das Ding in Ordnung geht.

Jo is nen guter Plan, das werd ich mal tun...

Danke soweit erstmal... Aber mit E-Nummer, die Töppe musste nich eintragen, oder? Aber bleiben tut es dabei das man net 5db mehr als im Schein darf, was? Woher soll ich das wissen? Ich kann die db-Zahl doch nich erahnen... Oder kann man die mit E-Nummer immer dranschrauben, egal wie lauts wird? Würde aber irgendwo keinen Sinn machen, hä? ist es überhaupt möglich 2 anständige Tüten dranzuschrauben und unter dem Wert zu bleiben?

Kenne mich halt mit den Lautstärkewerten nich aus. Ich kann halt nur sagen obs gut klingt, oder nicht... Aber wieviel db das nun sind? Pf.

lG

Bei einen Auspuff mit E-Nummer (spezifisch für Dein Modell) muss Du nichts eintragen lassen! Manche Töpfe überschreiten aber dennoch die zulässige Lautstärke und das ohne Manipulation! Der Dämmstoff brennt teilweise weg)! Bei Polizei Kontakt ist aber eine E-Nummer sehr vorteilhaft! Bei einer Untersuchung des Auspuffs liegt die Schuld bei DB Überschreitung aber nicht beim Hersteller sondern bei Dir (ist kurios)! Ist aber, weil nicht manipuliert wurde nicht so sehr schlimm! Ein Bekannter hat eine E-Nummer an einen Eigenbautopf (sehr sauber gemacht) montiert und sich in Geiselwind (Bike & Musik Weekend) auch noch so erwischen lassen! (Urkundenfälschung)! Ohne E-Nummer brauchst Du zum TÜV erst gar nicht antreten! Tip: Leo Vince ist laut und gut verarbeitet! Polizei sowie auch TÜV waren zufrieden (noch)!

Gruß Kabaman

Hi Wölfchen54,

ein Kumpel von mir hat für die 1050-ger einen ZARD-Auspuff,

klingt super, allerdings mit geändertem DB-Killer.

Vorteil Du hast nur eine Tüte!

Und wir wollen als Triumphfahrer nicht ins gleiche Horn stossen

wie die Japan-Gemeinde, oder?

Grüße

Ralf

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Triumph
  5. Auspuff für Speed Triple