ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Aufkleber ohne Chemie entfernen

Aufkleber ohne Chemie entfernen

Themenstarteram 26. März 2012 um 19:47

Hi,

habe gerade ein paar lästige Werbeaufkleber von meinem "neuen" entfernt.

Habe dazu mal unsere alte DAMPFENTE ausgegraben und Stück für Stück die Aufkleber abgedampft.

Die DAMPFENTE gab es mal in den TV-Shops, dann bei Thomas Phillipps und jetzt auf EBAY ;)

(Wenn Ihr Euch die Bilder anschaut, dann habt Ihr auch keine Fragen mehr zu dem Namen des Teils ...)

Aufkleber einfach ordentlich eindampfen und dann mit einem Holzspatel (Pfannenwender tut es auch) vorsichtig wegrubbeln.

Kleberreste könnt Ihr dann ganz einfach wegwischen, solange die noch heiss sind.

Bin wirklich echt erstaunt, wie einfach das ging...:cool:

Hat keine 5 Minuten gedauert und hat auch keine Kratzer im Lack gegeben.

 

Anbei mal ein paar Bilder zur Dokumentation.

100-7899
100-7890
100-7900
Ähnliche Themen
24 Antworten

Mit einem Holzspatel oder gar Pfannenwender über den Autolack rubbeln!? :eek:

Bei dem Teil mit dem Holzspatel bzw. Pfannenwender rollen sich mir die Fußnagel hoch. Ich fürchte deine Methode passt nicht zum Anspruch der meisten hier an einen Kratzerfreien Lack.

Ich vermute man kann unter einer starken Lichtquelle Kratzer in Rubbelrichtung sehen.

Mal ein Beispiel auf was für einem Foto man solche Kratzer sehen würde.

P1000446

Hi

Naja wie eine Ente sieht das Teil nicht unbedingt aus :confused:

Eher wie ein behinderter Pinguin mit Rüssel :D;)

Mit einem Holzspartel wäre ich aber auch nicht an meinen Lack gegangen.

Da hätte ich doch schon Bedenken gehabt das es Kratzer gibt.

Mfg.

Themenstarteram 26. März 2012 um 20:16

Kratzer?

Nun ja, es kommt auf die Härte des Lacks an und natürlich wie man da zu Werke geht.

Etwas Feinmotorik ist schon vonnöten... ;)

Ich wollte nunmal nicht warten, bis die Aufkleber von alleine abfallen.

Wenn ich hier Beiträge mit Waschbenzin etc. lese, dann halte ich das hier für eine gute Alternative.

Und es hat einfach funktioniert...

Wer das seinem "Showcar" nicht zumuten will, der macht sich sicherlich auch keine Aufkleber aufs Auto.

Wenn man aber ein gebrauchtes kauft, dann muss man auch mal nen Kompromiss eingehen und so einen Aufkleber halt selber entfernen...

 

Aber mit Klebstoffentfernern, oder auch Waschbenzin und Verdünnungen geht es fast ohne mechanische Einwirkung. Das verträgt der Lack und man handelt sich keine Kratzer ein.

Wenn du dich in dieses Forum oder Themenblogs über Fahrzeugpfelge einließt, wirst du feststellen, dass sich hier einige sehr verrückte Menschen tummeln, bei denen jedes Auto zum "Showcar" wird. Wir suchen uns dumm und dämlich nach dem weichesten Lammfellwaschhandschuh, dem fluffigsten Mikrofasertuch, dem glitschigsten Schampoo und hängen bei Werkstadtaufenthalten Zettel ins Auto das gute Stück bloß nicht zu waschen um sich ja keine Kratzer einzufangen.

Darum fallen wir Reihenweise in ohnmacht wenn wir lesen, das jemand mit einem Spatel an den Lack geht;)

Geh mal zu deinem freundlichen Lacker,wir Verwenden für so etwas einen"Rubbler"

Das ist ein "Gummirad",dasmit hoher Geschwindigkeit lauft. Damit gehen alle Reste 100% runter. Keine Sorge,den Lack greift das nicht an.

Du kannst auch Aceton oder Verdünnung nehmen. :)

mmmh, ih habe gerade am Wochenende mit einem normalen Haushaltsföhn und 5 Minuten Zeitaufwand einen Aufkleber des Autohauses entfernt. Das ging komplett ohne Rückstände und es waren nur die Kanten / Umrisse danach zu sehen. Das habe ich mit etwas Isopropanol entfernt und bin dann kurz mit Politur drüber gegangen.

Hat keine 10 Minuten gedauert - und ganz ohne Spatel ;-)

Ach ja - danke Celsi - der Schriftzug ging auch mit Föhn und Nylonfaden super ab :-) auch in 5 Minuten ... und auch ohne Spatel ;-)

Gruss

E

Hast Du Deinen Schriftzug entfernt??? Und? Gefällt`s Dir? Was hast Du genau entfernt?

ich habe erst mal Aufkleber und einen Teil der Schrift entfernt, mal sehen ob ich das V50 auch wegmache. So ist es auf jeden Fall schon besser als vorher

13

Das V50 muß m.E. auch weg. Wirkt unsymetrisch nun :)

Und bei der Gelegenheit kannst du auch gleich damit aufhören, Werbung für das Autohaus spazieren zu fahren und die Kennzeichenhalter wechseln. :D

Zitat:

Original geschrieben von Celsi

Das V50 muß m.E. auch weg. Wirkt unsymetrisch nun :)

och, momentan gefällt es mir so ganz gut - ganz ohne ist vielleicht zu nackt. Aber wer weiß - vielleicht ist es in 3 Wochen weg ..

Gruss

E.

Zitat:

Original geschrieben von Kruegerl

Und bei der Gelegenheit kannst du auch gleich damit aufhören, Werbung für das Autohaus spazieren zu fahren und die Kennzeichenhalter wechseln. :D

Du wirst lachen, da war vorher noch mehr Werbung für das Autohaus drauf ( der entfernte Aufkleber )

Aber da ich mit dem Händler sehr zufrieden bin und sehr foh bin einen Vertragshändler in der Nähe zu haben, werbe ich ein bisschen dfür, das Volvo Netz ist ja nicht soooo breit gestreut.

Zudem, heh ... ein bisschen Lotus auf dem Wagen ist doch ganz ok ;-)

Gruss

E.

Den Volvo-Schriftzug würde ich auf jeden Fall lassen. V50 eher nicht. Ich habe auch noch den Kennzeichenhalter vom Händler... Was für Alternativen gibt es?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Aufkleber ohne Chemie entfernen