ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Auffallend hohe Abrollgeräusche bei Neufahrzeug Audi A4 Avant

Auffallend hohe Abrollgeräusche bei Neufahrzeug Audi A4 Avant

Themenstarteram 30. Juli 2014 um 19:08

hab zwar schon drüben bei den Audianern einen Thread, aber vielleicht sitzen hier doch mehr Reifen-Experten.

Nach ca 2.800 km mit meinem neuen A4 B8 Avant 1.8 TFSI bin ich über eine Sache ziemlich entsetzt: die hohen Abrollgeräusche!

Jede kleinste Belagänderung der Straße wird deutlichst "durchgereicht". Da ich meinen 16 Jahre alten A4 B5 noch immer habe, habe ich auch den direkten Vergleich: fast ne Straßenbahn gegenüber dem Alten :(

Dazu kommen ab 180 km/h für mein Empfinden auch noch sehr deutliche Windgeräusche dazu (ok, anderes Thema).

Natürlich ist mir klar, dass bei einem so excellent leise laufendem Motor und einem gut gedämpften Innenraum andere Geräusche umso mehr auffallen - und eventuell stören können.

Ich fahre zur Zeit ganz normale Serienfelgen 16 Zoll mit 225er Conti Premium Contakt 2.

Ist da was bekannt dazu?

Eigentlich fallen die Reifen in allen Tests nicht durch besonders lautes Abrollen auf.

Was micht interessiert: was sind derzeit empfehlenswerte Reifen in dieser Dimension bezüglich niedriger Abrollgeräusche?

Auf gut Glück möchte ich die fast neuen Reifen nicht gleich runterreißen, aber wenn sich bestimmte, "leisere" Alternativen auftun, werde ich ernsthaft drüber nachdenken, denn die Geräusche dämpfen die Freude am neuen Auto doch schon sehr :(

 

Beste Antwort im Thema

Tja..., einen besonders aufwändigen und zuvorkommenden Vorort-Service mit "Vergleichsfahrten" und solchen Sachen wirst Du wohl nicht bekommen...

...nur das Nötigste...

...das ist so, wenn man sein Auto "im Internet" irgendwo kauft unter der einzigen Maßgabe "Preis..., Preis..., Preis..., Preis..., Preis..."

Das kann man einem ansässigen Händler auch garnicht verübeln..., der knapst an den Werksvorgaben herum, muss Ausstellungsräume bereit halten..., Spezialwerkzeug..., etc...

Und jetzt auch noch einen Vergleichswagen für eine Vergleichsprobefahrt...

...Leute..., was seid Ihr denn von Beruf..., habt Ihr keinen Rechenschieber zuhause...???

Ehrlich gesagt, sogern ich Dir, lieber Fragesteller, hier auch helfen will, ich würde Dich vom Hof jagen mit Deinen blöden Reifengeräuschen...

...kauf Dir doch von dem Geld, was Du "im Internet" gespart hast, einfach einen Satz neue Reifen..., das muss doch locker drin sein...

GEIZ IST GEIL...???

NEIN...!!!

GEIZ IST SCHEISSE...!!!

Aaaalter.......

:rolleyes::rolleyes::mad::mad::confused::confused::(:(

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Die Premium Contact 2, gehören zweifellos nicht zu den "lauten" Reifen, weshalb ich Dir dazu rate, die Bereifung zu reklamieren. Wenn Du geographisch nicht zu ungünstig beheimatet bist, ist es Dir sogar möglich, direkt Kontakt zum technischen Kundendienst in Hannover aufzunehmen, um beispielsweise eine Probefahrt zu verabreden.

Du solltest die Angelegenheit zeitnah angehen, damit Du dir nicht anhören mußt, dass die Gummis schon Sägezähne haben.

Der Erfahrungsaustausch unter Mitgliedern hier, ist sicher aufschlußreich hinsichtlich einer späteren Neubereifung, jedoch nicht zielführend, in Deiner akuten Situation.

16 zoll mit 225 er ? Ist das etwa 225/50 R 16 ? Dann schau dir doch bitte mal das Herstellungsdatum der Pneus an ,es könnte ja sein das sich jemand vertan hat !!!!!!

Nein, diese Größe kommt auf dem A4 nicht zum Einsatz.

Themenstarteram 30. Juli 2014 um 21:43

Zitat:

Original geschrieben von Gummihoeker

Die Premium Contact 2, gehören zweifellos nicht zu den "lauten" Reifen, weshalb ich Dir dazu rate, die Bereifung zu reklamieren. Wenn Du geographisch nicht zu ungünstig beheimatet bist, ist es Dir sogar möglich, direkt Kontakt zum technischen Kundendienst in Hannover aufzunehmen, um beispielsweise eine Probefahrt zu verabreden.

Du solltest die Angelegenheit zeitnah angehen, damit Du dir nicht anhören mußt, dass die Gummis schon Sägezähne haben.

Der Erfahrungsaustausch unter Mitgliedern hier, ist sicher aufschlußreich hinsichtlich einer späteren Neubereifung, jedoch nicht zielführend, in Deiner akuten Situation.

Danke für den Hinweis.

Hannover ist leider "jannz weit weg". Scheidet wohl aus.

Der Händler, bei dem das Fahrzeug gekauft wurde, ist leider auch nicht vor Ort, da Internet-Kauf.

Das macht die Sache etwas komplizierter.

Zunächst werde ich versuchen, bei einem örtlichen Händler ein Vergleichsfahrzeug zu bekommen und mir bekannte Strecken damit abzufahren. Ich hoffe nur, das ist nicht "Stand der Technik" bei einem 2014er A4 B8.

Eine zweite Möglichkeit besteht darin, dass der technische Kundendienst bei Deinem Reifenhändler antanzt, um sich einen Eindruck zu verschaffen.

Der Vorteil liegt darin, dass diese Mitarbeiter auch befugt sind, Entscheidungen vor Ort zu treffen!

Der Gummihoeker hat 100% Recht:

Zum örtlichen Reifenhändler (eher ein großer, wenns geht...) und dort den technischen Aussendienstler zu einem zeitnahen Termin bitten...

Geht auch, wenn Du beim Hersteller anrufst und den örtlichen Reifenhändler nennen kannst..., dann über den Hersteller einen Vor-Ort-Termin verabreden...

Diese Leute sind idR auch entscheidungskompetent..., d.h. es läuft so, dass ein neuer Satz kommt, montiert wird, und dann Deine vier ins Werk gehen...

Hatte das vor einigen Jahren mal mit einem Satz Falken FK-452...

Auf keinen Fall würde ich an Deiner Stelle noch lange hinwarten..., sonst finden die tausend Argumente gegen DICH...

:-)

Versuch Conti per Mail oder Telefon zu kontaktieren. Ein direkter Draht zum Hersteller und eine explizite Problembeschreibung ist immer ratsam.

Viel Glück!

Themenstarteram 31. Juli 2014 um 3:15

Zitat:

Original geschrieben von papavomdavid

Geht auch, wenn Du beim Hersteller anrufst und den örtlichen Reifenhändler nennen kannst..., dann über den Hersteller einen Vor-Ort-Termin verabreden...

Diese Leute sind idR auch entscheidungskompetent..., d.h. es läuft so, dass ein neuer Satz kommt, montiert wird, und dann Deine vier ins Werk gehen...

und die schicken dann tatsächlich auf meine Beschwerde hin auf gut Glück einen Vertreter mit einem Satz Reifen von Hannover zu irgendeinem Reifenhändler ins Rhein/Main-Gebiet, den ich benenne? :confused:

Der Reifenhändler ist doch garnicht mein Geschäftspartner, eigentlich wäre doch erstmal der Händler in der Pflicht, der mir das Fahrzeug verkauft hat, oder seh ich das falsch?

Kann's irgendwie kaum glauben, dass das so funktioniert :confused:

Die Jungs meinen, den Reifenhändler mit alle seinem Fachwissen als "Gutachtermeinung" zu verwenden, um Deine Interessen durchzusetzen.

 

Wenn Man in diesem Aufwasch das Fabrikat ändern kann, nimm Michelin Reifen. Die sind extrem leise.

 

Welche Reifen sind überhaupt an deinem altem Audi montiert?

Zitat:

Original geschrieben von audijazzer

Zitat:

Original geschrieben von papavomdavid

Geht auch, wenn Du beim Hersteller anrufst und den örtlichen Reifenhändler nennen kannst..., dann über den Hersteller einen Vor-Ort-Termin verabreden...

Diese Leute sind idR auch entscheidungskompetent..., d.h. es läuft so, dass ein neuer Satz kommt, montiert wird, und dann Deine vier ins Werk gehen...

und die schicken dann tatsächlich auf meine Beschwerde hin auf gut Glück einen Vertreter mit einem Satz Reifen von Hannover zu irgendeinem Reifenhändler ins Rhein/Main-Gebiet, den ich benenne? :confused:

Der Reifenhändler ist doch garnicht mein Geschäftspartner, eigentlich wäre doch erstmal der Händler in der Pflicht, der mir das Fahrzeug verkauft hat, oder seh ich das falsch?

Kann's irgendwie kaum glauben, dass das so funktioniert :confused:

Ja klar, und eine Woche SPA-Urlaub bekommst Du mit Deiner Gattin obendrauf, den Gutschein hat er gleich dabei, musst nur noch das Datum eintragen...

Ey..., ruf beim Hersteller an, schildere Deine Lage, möglichst heute noch.

Wenn der Aussendienstler in Deiner Gegend ist, gibts nen Termin, Probefahrt und einen Lösungsvorschlag.

Es soll sogar Aussendienstler geben, die sich freuen, wenn sie nicht nur blöd Kugelschreiber und Kalender abgeben dürfen, sondern auch mal was nachdenken können...

Themenstarteram 31. Juli 2014 um 11:00

Zitat:

Original geschrieben von papavomdavid

Ey..., ruf beim Hersteller an, schildere Deine Lage, möglichst heute noch.

Wenn der Aussendienstler in Deiner Gegend ist, gibts nen Termin, Probefahrt und einen Lösungsvorschlag.

Es soll sogar Aussendienstler geben, die sich freuen, wenn sie nicht nur blöd Kugelschreiber und Kalender abgeben dürfen, sondern auch mal was nachdenken können...

obwohl ich diesen besonderen Kunden-Service immer noch nicht ganz glauben kann, werde ich mal ne email-Anfrage an Conti losschicken (das entsprechende Formular auf deren HP ist schon rausgesucht).

Fragen kostet ja nix ;)

Danke für den Tipp.

Event. Vorschläge für besonders leise abrollende Reifen-Alternativen sind weiterhin gern gesehn.

Michelin wurde ja schon genannt (welcher genau??).

Mich würde erstmal interessieren, welche Reifengröße du tatsächlich montiert hast?

Und mit welchem Druck diese betrieben wird.

Wurden die Inside/Outside bzw Drehrichtungs-Angaben berücksichtigt und sind diese richtig rum?

HTC

Der A4 hat 225/55 R16 Y serienmäßig verbaut.

Zitat:

Original geschrieben von HTC

Mich würde erstmal interessieren, welche Reifengröße du tatsächlich montiert hast?

Und mit welchem Druck diese betrieben wird.

Wurden die Inside/Outside bzw Drehrichtungs-Angaben berücksichtigt und sind diese richtig rum?

HTC

Ehm.. Dss Auto ist neu und die Reifen haben laut TE 2800km drauf.

Dem Fahrzeug-Hersteller sollte man wohl zutrauen. Räder/Reifen richtig zu Montieren und das mal als gegeben ansehen.

Interessanter wäre für den TE, einfach mal zum Händler zu fahren und sich ein gleich bereiftes Fahrzeug geben zu lassen um eine Vergleichsfahrt zu machen. Das sollte ja bei einem aktuellen Neufahrzeug nicht das Problem sein, daß zu bewerkstelligen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Auffallend hohe Abrollgeräusche bei Neufahrzeug Audi A4 Avant