ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Auffahrunfall - heute hat es mich erwischt ;(

Auffahrunfall - heute hat es mich erwischt ;(

Hallo Gemeinde,

heute hatte ich eine etwas unsanfte Begegnung mit einem anderen Autofahrer.

Folgendes ist passiert: War heute vormittag bei Penny einkaufen, also großer Parkplatz.

Nach dem verstauen setze ich mich in mein Auto, und fahre aus der Parklücke richtung Ausfahrt.

Hier ist alles noch okay.

20m vor der Ausfahrt sehe ich, wie ein anderes Auto den Rückwärtsgang einlegt, ich halte also an, damit er rausfahren kann. Er war wohl etwas in Eile weil Mittagspause, und rechnete nicht damit das jemand hinter ihm stand.

Ich seh nur wie er kurz nach links schaut, und mit einem Ruck aus der Parklücke rausfuhr.

Nur da stand dann ich ;(

Selbst Hupen hat in dem Fall nichts mehr geholfen, es gab einen ordentlichen Schlag. Denke es waren 10-15km/h.

Also gleich ausgestiegen und nachgeschaut.

Auf den ersten Blick scheint alles ok zu sein, habe an beiden Autos keinen Schaden entdecken können.

Ich habe mir seine Telefonnummer geben lassen, hab mir alles notiert inkl. Kennzeichen, Name und Uhrzeit, und meinte zu ihn, das ich mich melden werde, falls ich einen Schaden finde.

Was meint ihr? Soll ich mein Auto nachschauen lassen? Oberflächlich habe ich nichts entdeckt, hab nur irgendwie bedenken, das evtl. der Pralldämpfer oder etwas anderes etwas abbekommen haben kann, da er mir leicht schräg vorne links draufgefahren ist.

Fahre einen Vectra B

Gruß Dennis

Ähnliche Themen
84 Antworten

Das erinnert mich doch stark an das, was mir im September mit meinem Mazda passiert ist - und in der Blogliste am rechten Rand im Versicherungsbereich noch immer ganz oben steht.

Daß bei Dir nichts passiert zu sein scheint, ist gut. Aber schau lieber noch einmal genauer nach. Sicher ist sicher.

Wenn nichts passiert ist, habe ich gerade ein Argument pro Vectra B gefunden :)

Hoi, war eben mal in der Werkstatt meines Vertrauens.

Wo er "eingeschlagen" ist, sieht man kleinere Kratzer und einen abdruck im Staub, sollte mit Politur weggehen.

Was drunter ist, kann keiner sagen, ohne die Stoßstange abzunehmen. Lt. Aussage der Werkstatt wäre es evtl. möglich, das darunter eine beschädigung wäre, oder eben auch nicht. Werd ich morgen sehen, wenn ich die Stoßstange abnehme.

Was mir noch aufgefallen ist, wenn man von vorne an der "einschlagstelle" gegen die Stoßstange drückt, kann man sie locker 1cm reindrücken, dh die Stoßstange schiebt sich nach hinten.

Drücke ich auf der anderen Seite, ist alles fest.

Gruß Dennis

Da ist dann wohl doch etwas an der Halterung des Stoßfängers kaputtgegangen. Wär auch zu schön gewesen wenn nicht.

Hallo,

hab ihn heut mal auf der Bühne gehabt, und durchgeschaut.

Scheint wohl doch ein bisschen mehr zu sein, durch den druck hat sich eine Schraube hinter der Stoßstange nach aussen gedrückt, hier ist der Lack gerissen.

Der Aufprallschutz ist auch einige mm nach hinten geschoben.

War dann mal schnell bei Opel, Preise überschlagen, sind dann so ca. um die 700€ Schaden, wenn es nur Stoßstange und Aufprallschutz sind.

Ich werd den Verursacher mal gleich anrufen, und darauf vorbereiten.

Gruß Dennis

Glückwunsch, ich hoffe du hast noch andere zeugen sonst wird er sagen, dass war ich nicht...

ich hoffe mal das ließ sich von dir irgendwie glaubhaft dokumentieren

Ich hatte jemand im Auto...und einen ganzen Penny-Parkplatz voller Leute die dumm geguggt haben.

Er war alleine.

Hab eben mal mit ihm Telefoniert, und wir haben beschlossen das der Versicherung zu melden.

Gruß Dennis

Hallo, ein kleines Update.

War gestern beim GA meiner Wahl, und habe ein GA erstellen lassen.

Heute Post bekommen, von der VS, mit dem Unfallfragebogen und vorschlag einer Partnerwerkstatt zur Reparatur des Schadens.

Die Halterin des Verursacherfhzg. hat auch heute angerufen, und möchte sich den Schaden später mal anschauen.

Na dann.

 

Gruß D

Zitat:

Original geschrieben von gezzi

Hallo, ein kleines Update.

Schön, daß Du uns nicht dumm sterben läßt :)

Zitat:

Original geschrieben von gezzi

War gestern beim GA meiner Wahl, und habe ein GA erstellen lassen.

Sehr gut.

Zitat:

Original geschrieben von gezzi

Heute Post bekommen, von der VS, mit dem Unfallfragebogen und vorschlag einer Partnerwerkstatt zur Reparatur des Schadens.

Auf die Partnerwerkstatt würde ich mich nicht einlassen.

Zitat:

Original geschrieben von gezzi

Die Halterin des Verursacherfhzg. hat auch heute angerufen, und möchte sich den Schaden später mal anschauen.

Na dann.

Soll sie ruhig. Du hast da ja nix zu verbergen, gelle?

Viel Erfolg im weiteren Verlauf!

dass gezzi sich ned auf die partnerwerkstatt verweisen lassen soll, weiss er auch schon ausm channel.

(nachdem die VS nen KVA anstatt eines GA seiner wahl wollte)

warum die halterin vorbeikommen will, ist mir schleierhaft.

aber soll sie halt. sie wirds sicher beurteilen koennen ^^

GL weiterhin, gezzi

Harry

Gutachten ist auch grad per Mail gekommen, 820€ ohne MwSt + 50€ Nutzungsausfall.

Ich sitz grad noch am Unfallbogen, der kam auch vorhin.

Gruß Dennis

ich weiss ned mal ob es sinnvoll ist den auszufuellen !

( ich hatte bisher keinen)

Harry

Zitat:

Original geschrieben von Harry999

ich weiss ned mal ob es sinnvoll ist den auszufuellen !

( ich hatte bisher keinen)

Harry

Moin,

warum sollte das nicht sinnvoll sein? Irgendwie muss die gegnerische versciherung doch wissen was passiert ist.... Die wollen ja auch wissen wofür Sie bezahlen und nicht nur lesen das da der GA schreibt das Auto ist beschädigt worden.... Unfallhergang als Stichwort :D

Gruss

Marcus

Zitat:

Original geschrieben von driver2211

Zitat:

Original geschrieben von Harry999

ich weiss ned mal ob es sinnvoll ist den auszufuellen !

( ich hatte bisher keinen)

Harry

Moin,

warum sollte das nicht sinnvoll sein? Irgendwie muss die gegnerische versciherung doch wissen was passiert ist.... Die wollen ja auch wissen wofür Sie bezahlen und nicht nur lesen das da der GA schreibt das Auto ist beschädigt worden.... Unfallhergang als Stichwort :D

Gruss

Marcus

generell schon, aber sofern der unfallgegener seine alleinschuld bei der VS schon mitgeteilt hat, KANN (eher unwahrscheinlich) man sich auch ins knie schiessen.

wie o.a. ich kenne die art der anforderung nicht, aber es ist fuer mich aehnlich eines anhoerungsbogens der polizei.

(dazu wuerde ich auch erstmal nicht stellung nehmen, da ich nicht MUSS)

Harry

Zitat:

Original geschrieben von Harry999

Zitat:

Original geschrieben von driver2211

warum sollte das nicht sinnvoll sein? Irgendwie muss die gegnerische versciherung doch wissen was passiert ist.... Die wollen ja auch wissen wofür Sie bezahlen und nicht nur lesen das da der GA schreibt das Auto ist beschädigt worden.... Unfallhergang als Stichwort :D

generell schon, aber sofern der unfallgegener seine alleinschuld bei der VS schon mitgeteilt hat, KANN (eher unwahrscheinlich) man sich auch ins knie schiessen.

wie o.a. ich kenne die art der anforderung nicht, aber es ist fuer mich aehnlich eines anhoerungsbogens der polizei.

(dazu wuerde ich auch erstmal nicht stellung nehmen, da ich nicht MUSS)

Ich habe meinen Kram komplett dem Anwalt mitgegeben. Ich denke, man sollte es ausfüllen (lassen), wobei ich Harrys Bedenken durchaus verstehe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Auffahrunfall - heute hat es mich erwischt ;(