ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Auf was bei einer Leasingünernahme achten?

Auf was bei einer Leasingünernahme achten?

Themenstarteram 20. Juli 2014 um 12:39

Einen wunderschönen guten

Ich möchte mich erstmal vorstellen: Ich bin 19, Schüler und verdiene ungefähr 450€ im Monat. Ich überlege mir, ein Auto zu leasen. Das Auto würde knapp über 400€ pro Monat kosten. Wenn ich mal was nicht bezahlen kann, würden mir meine Eltern auch helfen. (Benzin)

Auf was muss man alles achten?

Ist bei der Leasingrate immer die Versicherung dabei?

Ich würde mir wenn dann nur ein Auto mit Kilometerleasing holen. Wie sieht das bei der Abgabe aus? Muss ich da irgendetwas noch zahlen, wenn ich die Kilometer nicht überschritten habe? Oder kann ich das Auto ganz bequem abgeben? Kann man was am Auspuff machen, wenn man es vor der Abgabe wieder rückgängig macht? Könnte mir eine TÜF Eintragung des Auspuffes teuer werden? Ich habe gelesen, dass das Auto durch den Besitzerwechseln an Wert verliert. Wie wird das verrechnet?

Tut mir leid, dass ich so viel geschrieben habe, aber ich muss das endlich mal wissen :)

MfG

Sven

Beste Antwort im Thema
am 20. Juli 2014 um 19:32

Zitat:

Original geschrieben von Sven117

Zitat:

Original geschrieben von Bleman

 

Was heißt hier "mal"? Du kannst dir bei deinen Plänen noch nicht einmal eine Tankfüllung leisten, geschweige denn die Versicherung, Kfz-Steuer, Reparaturen und Wartungen.

Mit helfen meine ich viel helfen. Eigentlich zahlen sie es, aber ich versuche so viel wie es geht selber zu bezahlen.

Ich ändere mal dein Eingangspostig ab

Einen wunderschönen guten

Ich möchte mich erstmal vorstellen: Ich bin 19, Schüler und verdiene ungefähr 450€ im Monat. Ich überlege mir, das meine Eltern mir ein Auto leasen.. Das Auto würde knapp über 400€ pro Monat kosten. Außer Benzin übernehmen meine Eltern alle kosten, ab und an würde ich das Auto auch mal Waschen lassen, mehr sitzt bei meinem Geld ja nicht drinne

 

Tut mir leid, dass ich das geändert habe , aber die anderen sollten das so erstmal wissen :)

 

MfG

Sven

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Sven117

Wenn ich mal was nicht bezahlen kann, würden mir meine Eltern auch helfen. (Benzin)

Was heißt hier "mal"? Du kannst dir bei deinen Plänen noch nicht einmal eine Tankfüllung leisten, geschweige denn die Versicherung, Kfz-Steuer, Reparaturen und Wartungen.

Themenstarteram 20. Juli 2014 um 13:07

Zitat:

Original geschrieben von Bleman

Zitat:

Original geschrieben von Sven117

Wenn ich mal was nicht bezahlen kann, würden mir meine Eltern auch helfen. (Benzin)

Was heißt hier "mal"? Du kannst dir bei deinen Plänen noch nicht einmal eine Tankfüllung leisten, geschweige denn die Versicherung, Kfz-Steuer, Reparaturen und Wartungen.

Mit helfen meine ich viel helfen. Eigentlich zahlen sie es, aber ich versuche so viel wie es geht selber zu bezahlen.

Kauf dir einen Gebrauchten für 1000-5000 EUR... es wird dich kaum glücklich machen, wenn deine gesamte Kohle für die Karre drauf geht.

Ehrliche Meinung?

Wenn deine Eltern dir auch noch bei dieser "waghalsigen Planung" Unterstützung zusagen, dann ist Euch allen 3 wohl nicht zu helfen.

1. Du verdienst 450€ im Monat und das Auto kostet 400 - super hast ja noch 50€ für Benzin im "Monat" wohlgemerkt.

 

2. Da du ja Schüler bist, hast du sicherlich kein Smartphone, Tablet,usw., brauch man ja auch nicht mit 19 (grins).

3.Essen, Trinken, Klamotten, weggehen - naja ist halt jetzt für die nächsten 3 Jahre nicht mehr, ganz zu Schweigen von was "sparen".

Wir haben hier nicht mal Reperaturen, Versicherungen, Reifen, etc. angesprochen.

4. Hast du dich wohl noch nicht mit der Materie "Leasing" beschäftigt, KEINE Bank der Welt, bescheinigt dir auch nur annähernd eine positive Bonität - kannste auch gleich deine Eltern als Bürgen nehmen.

5. Scheinst ein lustiger Troll zu sein, der kurz vor den Ferien steht.

Gruß

Markus

Themenstarteram 20. Juli 2014 um 13:35

Zitat:

Original geschrieben von Osthessen

Ehrliche Meinung?

Wenn deine Eltern dir auch noch bei dieser "waghalsigen Planung" Unterstützung zusagen, dann ist Euch allen 3 wohl nicht zu helfen.

1. Du verdienst 450€ im Monat und das Auto kostet 400 - super hast ja noch 50€ für Benzin im "Monat" wohlgemerkt.

 

2. Da du ja Schüler bist, hast du sicherlich kein Smartphone, Tablet,usw., brauch man ja auch nicht mit 19 (grins).

3.Essen, Trinken, Klamotten, weggehen - naja ist halt jetzt für die nächsten 3 Jahre nicht mehr, ganz zu Schweigen von was "sparen".

Wir haben hier nicht mal Reperaturen, Versicherungen, Reifen, etc. angesprochen.

4. Hast du dich wohl noch nicht mit der Materie "Leasing" beschäftigt, KEINE Bank der Welt, bescheinigt dir auch nur annähernd eine positive Bonität - kannste auch gleich deine Eltern als Bürgen nehmen.

5. Scheinst ein lustiger Troll zu sein, der kurz vor den Ferien steht.

Gruß

Markus

1. Wie gesagt, ich würde die Raten zahlen, meine Eltern den Rest

2. Muss ich nicht zahlen

3. Muss ich nicht zahlen

4. Das ist mir schon klar. das würde ja mein Vater machen

 

MfG

Sven

Themenstarteram 20. Juli 2014 um 13:39

Zitat:

Original geschrieben von Sven117

Zitat:

Original geschrieben von Osthessen

Ehrliche Meinung?

Wenn deine Eltern dir auch noch bei dieser "waghalsigen Planung" Unterstützung zusagen, dann ist Euch allen 3 wohl nicht zu helfen.

1. Du verdienst 450€ im Monat und das Auto kostet 400 - super hast ja noch 50€ für Benzin im "Monat" wohlgemerkt.

 

2. Da du ja Schüler bist, hast du sicherlich kein Smartphone, Tablet,usw., brauch man ja auch nicht mit 19 (grins).

3.Essen, Trinken, Klamotten, weggehen - naja ist halt jetzt für die nächsten 3 Jahre nicht mehr, ganz zu Schweigen von was "sparen".

Wir haben hier nicht mal Reperaturen, Versicherungen, Reifen, etc. angesprochen.

4. Hast du dich wohl noch nicht mit der Materie "Leasing" beschäftigt, KEINE Bank der Welt, bescheinigt dir auch nur annähernd eine positive Bonität - kannste auch gleich deine Eltern als Bürgen nehmen.

5. Scheinst ein lustiger Troll zu sein, der kurz vor den Ferien steht.

Gruß

Markus

1. Wie gesagt, ich würde die Raten zahlen, meine Eltern den Rest

2. Muss ich nicht zahlen

3. Muss ich nicht zahlen

4. Das ist mir schon klar. das würde ja mein Vater machen

Ich habe nicht gefragt, ob ich mir das Auto leisten kann, sondern was es kosten würde.

 

MfG

Sven

am 20. Juli 2014 um 14:31

Viel mehr als die Monatsrate.

Ein Satz Sommerreifen und Winterreifen die dann vielleicht für 2 bis 3 Jahre halten.

Steuer und Versicherung.

Service und Wartung.

Verschleißteile.

Das Geld das die Leasingbank mit einem Leasing verdienen will.

Und als Denkanstoß zum Schluss. Wie lange willst du noch zu Hause wohnen. Und wenn schon nicht ausziehen. Wann willst du anfangen eigene Rücklagen zu bilden.

Themenstarteram 20. Juli 2014 um 14:49

Zitat:

Original geschrieben von EvA200CDI

Viel mehr als die Monatsrate.

Ein Satz Sommerreifen und Winterreifen die dann vielleicht für 2 bis 3 Jahre halten. Und wenn sie nur 2-3 Jahre halten, das Auto ist für 24Monate geleast.

Steuer und Versicherung.

Service und Wartung.

Verschleißteile.

Das Geld das die Leasingbank mit einem Leasing verdienen will.

Und als Denkanstoß zum Schluss. Wie lange willst du noch zu Hause wohnen. Und wenn schon nicht ausziehen. Wann willst du anfangen eigene Rücklagen zu bilden.

Sommer/Winterreifen sind dabei

Steuer und Versicherung sind ja bei manchen Angeboten miteinbegriffen

Verschleißteile kann man zahlen, Freund hat eine eigene Werkstatt

Zuhause bleibe ich für immer bzw. Muss ich niemals Miete zahlen, da ich schon gut versorgt bin oder sein werde.

 

MfG

Sven

Schau mal auf gute.rate.de da gibt es ab 79 € im Monat Autos zu leasen (Ford Ka - 10 tkm/Jahr), um die 100 € gibt es einen Opel Corsa oder Seat Ibiza usw.

Sowas kannst Du Dir leisten. Ein Wagen mit 400 € Leasingrate mtl. ist mindestens 3 Nummern zu groß.

Themenstarteram 20. Juli 2014 um 14:56

Zitat:

Original geschrieben von XF-Coupe

Schau mal auf gute.rate.de da gibt es ab 79 € im Monat Autos zu leasen (Ford Ka - 10 tkm/Jahr), um die 100 € gibt es einen Opel Corsa oder Seat Ibiza usw.

Sowas kannst Du Dir leisten. Ein Wagen mit 400 € Leasingrate mtl. ist mindestens 3 Nummern zu groß.

Begründet doch mal, warum es zu teuer ist?

Es werden 24Monate sein, 400€ inkl. MwSt. Ich verdiene 450€ pro Monat, damit wird wenigstens die Rate abgedeckt. Was kommen denn noch für kosten auf einen zu? Benzin ist mir schon klar, das bezahle ich ja momentan auch nicht.

Es ist mir schon klar, dass ich alleine das Auto niemals bezahlen kann. So blöd bin ich auch nicht :) Aber ich denke mal nicht, dass es insgesamt mehr als 700€ im Monat kosten wird.(ohne Sprit)

MfG

Sven

Bei einem Leasingauto in eine freie Werkstatt? Geh wieder mit der XBox spielen.

Dont feed the Troll!

Themenstarteram 20. Juli 2014 um 18:25

Meine Güte, ich weis nicht was ihr für Probleme habt. Ich wollte einfach nur wissen, wie viel sowas insgesamt kostet. Es kann euch doch ganz egal sein, ob ich es mir leisten kann! Mein Vater verdient genug nur wollte ich auch alles was ich verdiene ins Auto stecken weil es sonst heißt "der bekommt ja alles in den Arsch geschoben". Aber so wie es aussieht sind hier nur irgendwelche Kinder angemeldet, die nicht lesen und nicht denken können. Sowas ist einfach nur armselig.

am 20. Juli 2014 um 18:53

einfach so einen Leasingvertrag für 400 € / Monat (was für eine Auto soll es denn überhaupt sein?) übernehmen mit Papi als Bürge bzw. gleich als Leasingnehmer und schauen, was so ein Auto im Endeffekt wirklich kostet. Da du ja eh max. 450 € Eigenanteil leistest, kann es dir doch egal sein, ob der Kahn nun am Ende 500 € oder 900 € kostet...

Hier ist nur ein Kind zugange und das bist Du!

Du schreibst, Dein Einkommen liegt bei 450 € - Du schreibst die Kosten des Wagens liegen maximal bei 700 € ohne Sprit, also rund 800 € mit Sprit. Dann hast Du auch noch andere Ausgaben wie Handy, mal weggehen usw. usw. tuto completto dann wohl 1.000 € im Monat.

Somit hast Du eine Unterdeckung von 550 € im Monat und besitzt die Dreistigkeit zu schreiben

Zitat:

...Mein Vater verdient genug, nur wollte ich auch alles was ich verdiene ins Auto stecken weil es sonst heißt "der bekommt ja alles in den Arsch geschoben ...

Ich dachte immer, wenn man im Führerscheinalter noch zur Schule geht, beherrscht man zumindest die Grundrechenarten und kann positive und negative Zahlen unterscheiden.

Schöne Ferien noch ... ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Auf was bei einer Leasingünernahme achten?