ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Audi A1 Finanzierung - auf was achten?

Audi A1 Finanzierung - auf was achten?

Themenstarteram 22. Juli 2013 um 16:13

Hallo zusammen,

Ich bin vor ein paar Wochen aus der Schweiz nach Deutschland gezogen und muss mich nun leider von meinem Ford Ranger trennen, da ich mir das ganze nicht leisten will (TÜV ca. 650-700€, Felgen bekommen vermutlich gar keine Zulassung, >2000€ Versicherung und viel KFZ-Steuer im Jahr).

Nun habe ich mich nach etwas kleinem, flitzigen umgeschaut, und bin beim Audi A1 hängen geblieben, welchen ich am Mittwoch auch anschauen werde beim Händler...

Wie das nun so ist, kann ich mir nicht mal eben ein paar 1000 Euro aus dem Ärmel schütteln, weshalb ich ein Leasing ins Auge gefasst habe...

Meine Konfiguration des A1 beläuft sich auf ca. 28000€ (mal schauen was der Händler noch runtergeht...).

Da ich mich mit dem Thema "Leasing" nicht wirklich auskenne, möchte ich hier kurz nachfragen, auf was ich da achten muss, bzw. was wichtig ist und wie das ganze abläuft...

Kann da jemand berichten? Läuft das immer über die Audibank, oder gehen da auch andere Wege?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruss,

Alex

Ähnliche Themen
11 Antworten
am 22. Juli 2013 um 17:21

Am besten, Du informierst Dich hier erst mal ausführlich zum Thema Leasing. Auf der verlinkten ADAC-Seite kannst Du auch eine Infobroschüre downloaden.

Danach sind erfahrene User und ich gerne bereit, Deine konkreten Fragen zu beantworten.

Viele Grüße

Der Chaosmanager

am 22. Juli 2013 um 19:56

Wie mein Opa immer zu sagen pflegte: Junge, gib nicht so viel Geld für Autos aus...

 

Aber ich habe nicht auf ihn gehört... Immer fleissig Restwertleasing-Verträge bei BMW abgeschlossen...

Gier frisst Hirn... der Schuldendienst hat mich zerstört... Auto weg - Geld weg...

Und den Reibach haben die gelackten Typen gemacht...

 

Und sieh, was aus mir geworden ist: nur noch Dacia :eek:

 

Aber für die Bildzeitung, nen Päckchen HB und ne Flasche Karlskrone reichts noch :cool:

 

 

 

@ Chaosmanager: Bist du eigentlich so ein Leasing-/Finanzierungsdrücker ??? :confused:

am 22. Juli 2013 um 20:03

Zitat:

Original geschrieben von Tuerboy2

Immer fleissig Restwertleasing-Verträge bei BMW abgeschlossen...

Damit ist klar, dass diese Aussage ein Fake ist ;) - bei BMW gibt es nur Kilometerleasing :)

Zitat:

@ Chaosmanager: Bist du eigentlich so ein Leasing-/Finanzierungsdrücker ??? :confused:

Wenn ich wüsste, was das ist, könnte ich Dir die Frage beantworten.

Ich arbeite aber weder bei einer Bank noch bei einer Leasinggesellschaft - ich bin ein ganz gewöhnlicher Leasingnehmer, der - allen Unkenrufen zum Trotz - noch nie schlechte Erfahrungen mit Leasing gemacht hat.

Gruß

Der Chaosmanager

 

am 22. Juli 2013 um 20:13

Zitat:

Original geschrieben von Chaosmanager

Zitat:

Original geschrieben von Tuerboy2

Immer fleissig Restwertleasing-Verträge bei BMW abgeschlossen...

Damit ist klar, dass diese Aussage ein Fake ist ;) - bei BMW gibt es nur Kilometerleasing :)

Zitat:

Original geschrieben von Chaosmanager

Zitat:

@ Chaosmanager: Bist du eigentlich so ein Leasing-/Finanzierungsdrücker ??? :confused:

Wenn ich wüsste, was das ist, könnte ich Dir die Frage beantworten.

 

Ich arbeite aber weder bei einer Bank noch bei einer Leasinggesellschaft - ich bin ein ganz gewöhnlicher Leasingnehmer, der - allen Unkenrufen zum Trotz - noch nie schlechte Erfahrungen mit Leasing gemacht hat.

 

Gruß

Der Chaosmanager

Ich dachte bei knapp 5.000 MT-Beiträgen machst du das professionell :D

am 22. Juli 2013 um 20:46

Zitat:

Original geschrieben von Tuerboy2

[Ich dachte bei knapp 5.000 MT-Beiträgen machst du das professionell :D

... Du solltest den Zeitfaktor nicht vergessen ... ich schreibe seit über viereinhalb Jahren und bis zum 5.000. Beitrag dauert es sicher noch drei Monate ... :)

Zudem sind die wenigsten Beiträge von mir im Finanzierungsforum ...

Gruß

Der Chaosmanager

am 22. Juli 2013 um 21:33

Zitat:

Original geschrieben von Chaosmanager

 

 

Ich arbeite aber weder bei einer Bank noch bei einer Leasinggesellschaft - ich bin ein ganz gewöhnlicher Leasingnehmer, der - allen Unkenrufen zum Trotz - noch nie schlechte Erfahrungen mit Leasing gemacht hat.

 

Gruß

Der Chaosmanager

Nein biste nicht, sondern ein prädestinierter Leasing-Kunde für die Automobilindustrie deine Leasingraten erstattet dir dein AG durch die KM Pauschale.

 

Ein "Durchschnitts" innen dienst Arbeitnehmer der 2-2500 € netto verdient und 12,5km zur Arbeit fährt muss das alles aus eigener Tasche zahlen.

 

Und nun kannste wieder glaubwürdig vortragen das du nicht bevorzugt beim Leasing behandelt wirst weil du alle 3 Jahre ein neues Auto rentest. Das glaub ich dir aber nicht.;)

am 22. Juli 2013 um 21:49

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

 

Nein biste nicht, sondern ein prädestinierter Leasing-Kunde für die Automobilindustrie deine Leasingraten erstattet dir dein AG durch die KM Pauschale.

Meinem Arbeitgeber ist egal, wie ich mein Auto finanziere - ich bekomme geschäftliche Fahrten vergütet, das ist korrekt, die würde ich aber auch als Barzahler vergütet bekommen. Oder ich könnte mich für einen Firmenwagen entscheiden.

Zitat:

Und nun kannste wieder glaubwürdig vortragen das du nicht bevorzugt beim Leasing behandelt wirst weil du alle 3 Jahre ein neues Auto rentest. Das glaub ich dir aber nicht.;)

Es gab auch Rückgaben ohne Anschlussleasing und dies bei anderen Händlern - auch diese Rückgaben waren problemlos. In einem Fall hatte ich einen bestehenden Leasingvertrag von jemandem übernommen und habe das Fahrzeug bei einem Händler zurückgegeben, der mich weder kannte, noch mir je wieder ein Auto verkaufte ... ähm ... verleaste.

Wobei die Frage war, ob ich ein "Leasingdrücker" wäre, was immer das auch sein mag ... und das bin ich definitiv nicht.

Gruß

Der Chaosmanager

Themenstarteram 26. Juli 2013 um 9:46

Vielen Dank für eure Antworten.

Nach etwas hin- und her habe ich mich nun doch zu keiner Finanzierung entschieden. Bzw. schon, aber ich nehme den "Kredit" in der Verwandschaft auf...

am 26. Juli 2013 um 19:34

Zitat:

Original geschrieben von MrFurgy

Vielen Dank für eure Antworten.

Nach etwas hin- und her habe ich mich nun doch zu keiner Finanzierung entschieden. Bzw. schon, aber ich nehme den "Kredit" in der Verwandschaft auf...

Sehr vernünftig, da bleibt das Geld wenigstens in der Familie ;)

am 26. Juli 2013 um 19:34

Zitat:

Original geschrieben von MrFurgy

Vielen Dank für eure Antworten.

Nach etwas hin- und her habe ich mich nun doch zu keiner Finanzierung entschieden. Bzw. schon, aber ich nehme den "Kredit" in der Verwandschaft auf...

Sehr vernünftig, da bleibt das Geld wenigstens in der Familie ;)

Statt 28000€ für einen kleinen Audi zu verschwenden, kannst du alternativ den Ranger  in D zulassen, mit anderen Felgen versehen (es gibt auch günstige Stahlfelgen), versteuern (das geht als LKW nach Hubraum beim Single Cab), versichern (auch da gibt es teure und günstige Anbieter) und glücklich weiter Pickup fahren. Dabei sparst du noch richtig viel Geld auf die nächsten 10 Jahre gerechnet.

Oder du kaufst gleich einen neuen Ranger, Hilux, Navara, .... über den Internet Vermittler ab rund 23000€ und hast ein erwachsenes, modernes Fahrzeug mit hohem Nutzwert.

 

Gruß, Bernhard

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Audi A1 Finanzierung - auf was achten?