ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Audi TT oder Alternative

Audi TT oder Alternative

Themenstarteram 27. September 2018 um 16:34

Guten Tag zusammen,

ich suche ein sportliches Auto...

Momentan gefällt mir der TT besonders gut (8j, also ab zweiter Generation), doch habt ihr vielleicht noch alternativen zum TT?

Das Auto soll ab 200ps los gehen, maximal 100.000km haben und mein Budget sind 20.000€.

Die Silhouette sollte möglichst ähnlich sein, also auch eher windschnittig!! Und kein z4 bitte :)

Und eine andere Frage noch zum TT... Hat jemand Erfahrung mit dem 2.0TFsi, also was den Motor und seine Lebenserwartung angeht? Ist da bei 100k-150k km Schluss oder wie viel packt der in der Regel?

Danke für jede Antwort!

Ähnliche Themen
23 Antworten

Hallo,

Toyota GT86 oder der baugleiche Subaru BRZ. Dürften in Sachen Fahrspaß beide einem TT sehr deutlich überlegen sein.

Was ist denn aus den sportlichen Autos unter 10k€ aus Februar und unter 15k€ aus April geworden?

Themenstarteram 27. September 2018 um 17:00

Ja der GT86 ist natürlich auch nicht schlecht! Da muss man mal ein Auge zudrücken beim Innenraum...

Und wegen mir auch gerne bis 15k€... Steht noch immer :D

Der 2.0 TFSI ist haltbar. Besonders das Modell mit 200 PS. Der Facelift-211PSer neigt bei manchen zu erhöhtem Ölverbrauch. Wenn du nach den ersten Baujahren suchst, musst du dir bewusst sein, dass der Wagen seit 2006 gebaut ist. Das ist kein Neuwagen mehr. Suche dir einen unverbastelten (!) TT, damit wirst du viel Freude haben. Gute Exemplare würde ich bei ca. 100tkm mal mit 12.000€ taxieren.

Themenstarteram 27. September 2018 um 18:31

Also ich neige eher zu der zweiten Version und dann mit 211 PS...

1er Coupe/Cabrio als 125i oder 135i

Wenn's ein sportlicher TT sein soll, dann bitte mit Quattro! :)

Zitat:

Und kein z4 bitte :)

Warum? Kennst du alle Generationen?

Ansonsten, wie g1ve geschrieben hat, BMW 1er Coupe als 125i (entdrosselt) oder 135i

Zitat:

@guruhu schrieb am 27. September 2018 um 16:57:08 Uhr:

Was ist denn aus den sportlichen Autos unter 10k€ aus Februar und unter 15k€ aus April geworden?

Ich warte noch 2 Monate bis wieder mal ein Fahrzeug bis 25.000 gesucht wird. Dann wird es interessant. Träumen und Zeit vertreiben darf man ja. :D

Zitat:

@TomLeon13 schrieb am 27. Sep. 2018 um 17:0:29 Uhr:

Und wegen mir auch gerne bis 15k€... Steht noch immer ??

Ne, ich frag ja nur...

In der Regel mögen Forenteilnehmer das nicht so gerne, wenn alle paar Wochen ein neuer Thread mit gleichem Inhalt aufgemacht wird, während der alte im Sande verläuft.

Dann kommen sie sich verarscht vor....

Themenstarteram 28. September 2018 um 8:27

Ja Ok das ist verständlich, kann den alten ja auch löschen... Hab mir nur noch mal ein paar Gedanken gemacht und bin jetzt zu dem gekommen was oben steht...

Und zum Thema BMW... Ich persönlich bin einfach kein BMW Fan deswegen schließe ich jeden BMW aus auch wenn Preis / Leistung bei dem 1er in Ordnung gehen würde.

Bin gerade auch sehr überzeugt vom Toyota GT86!

Der GT86 ist sehr schwach auf der Brust (klar, das ist immer subjektiv) und der Motor soll wohl eine vergleichsweise Schrottkonstruktion sein.

 

Ich bin in einem Toyobaru-Forum auf Facebook unterwegs, da ich einige Teile dieser Kiste an den Mann bringen musste und noch muss. Da ließt man immer wieder von Motorschäden und Problemen.

 

Das Interieur ist alles andere als Zeitgemäß, aber das ist geschmackssache. Für einen Wagen von gerade einmal 6 oder 7 Jahren geht das, finde ich, aber gar nicht.

Grade wenn es dir um die Form geht ist eine Alternative sicherlich noch der Peugeot RCZ.

Mit deinen 20.000 sollte es da für dich quasi freie Auswahl bei den jungen gebrauchten geben ;-)

Themenstarteram 1. Oktober 2018 um 10:04

Was den Innenraum des GT86 angeht habt ihr recht, doch ist der Motor echt soo mit Schäden belastet?

Und wie sieht es mit dem TT Motor aus? Also zweite Generation 2.0 tfsi?!

Eigentlich ist der GT86 sehr solide, man muss allerdings bedenken, dass ist ein 2,0 Liter Sauger mit 200PS, so eine Literleistung ist ohne Turbo ganz ordentlich und das Ding macht schon ziemlich hohe Drehzahlen (mit 7.450). Wenn der nicht ordentlich warm gefahren wird, sondern gleich auf die Autobahn und gib ihm ...

Dazu gibts die Fahrzeuge die Vorführer waren und die, die dann doch nicht so penibel eingefahren wurden. Dazu gibts wie bei allen Herstellern eine gewisse Menge an Montagsmotoren wo einfach bei der Fertigung was schief lief oder Materialfehler lagen.

Insgesamt würde ich den GT86 doch als sehr zuverlässig einschätzen, wenn ich google benutze spukt der eine Hand voll Ergebnisse aus zum Motorschaden, vom GT86 gibts zwar nicht viele, aber es sind doch einige unterwegs, dazu ein paar mit Kompressor / Turbo und dem originalen Motor (ohne verstärkte Teile) wo noch nichts hoch gegangen ist. Ich denke der Motor kann sich durchaus mit dem 2.0 TFSI von VW messen.

Der 2.0 TFSI mit 211PS soll gemieden werden, der 200PS Motor soll solider sein, dann würde ich den 211er auch nicht weiter ansehen. Habe mich selbst mal ein wenig eingelesen und bin mal einen Seat Leon Cupra II mit dem 265PS Motor gefahren, geile Kiste, am Ende lags an Kleinigkeiten und mangelnder Emotion bzw. Begeisterung von Freundin und Familie warum ich wieder zu BMW gegangen bin (abgesehen von den 400 Pferdchen).

Beide Autos haben so ihre Nach- und Vorteile, ich würde wenn es für den TTS nicht reicht (nicht böse gemeint) und man im 200PS Bereich schaut klar den Toyobaru GTBRZ bevorzugen. Im Alltag ist aber definitiv der 2.0 TFSI der schönere Motor denke ich. Tuning gibts für beide Kisten "en masse"! Der sportlichere und emotionalere Wagen ist der GT86, der unkompliziertere, einfachere Alltagswagen der TT. Ein guter Fahrer wird mit beiden auf der Rennstrecke gute Zeiten schaffen, ein Anfänger sich wohl weniger leicht mit dem TT umbringen. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Audi TT oder Alternative