Forum4er, 5er, 6er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 4er, 5er, 6er
  6. ASR

ASR

Peugeot

Hallo Leute, kann es sein das mein 407er Bj. 10/2005 136 PS, 2.0 TD mit 6 Gang manueller Schaltung kein ASR hat? Esp und ABS habe ich, ist das ASR deaktiviert? Habe ihn erst vor 4 Mo gekauft dachte ich hätte ASR.

mfg

Ähnliche Themen
14 Antworten

Ich meine damit diese Traktionskontrolle ich denke das ist das selbe. Bei meinem Vorgänger Vectra C leuchtet am schnee z.b immer ein Rad dann konnte ich Gas geben so viel ich wollte er drehte nicht durch.

Bitte um Antwort. mfg

Soviel ich weiss wurden alle 407-er mit ASR ausgestattet. Dieses ist jedoch mit dem ESP gekoppelt. Also solange das ESP nicht ausgeschaltet ist müsste auch das ASR gehen. Trotzdem kann man natürlich bei einem Fahrzeug mit genügend Nm leicht durchdrehende Räder provozieren.

Gruss ROYAL_TIGER

Ja das ASR ist nicht perfekt, es lässt etwas (viel) Luft und dann bremst es mehr als es sein müsste.

Es ist auch manchmal sinnvoll es aus zu schalten. Verschneite Auffahrt beim Vater komme ich besser ohne hoch als mit, mit würgt er den Wagen auch gerne ab.

Übrigens leuchtet "ESP" auf wenn ASR aktiv ist, gibt keine extra Meldung für das ASR.

Ist auch manchmal doof wenn man irgendwo zügiger raus fahren will, erst dreht das Rad paar mal kräftig durch wo er schon eigentlich etwas einbremsen müsste, dann wenn man schon Grip hat, bremst er so ein dass man da fast stehen bleibt, also vorsichtig mit knapp irgendwo raus fahren ;)

Hallo

War heute Beim Peugeot Händler und habe mit den PC nachsehen lassen ob er ASR überhaupt hat. Laut Werkstatt hat er ESP und Antischlupfrgelung, auch habe ich keine Fehler gespeichert. Also müßte es laut Techgerät funkt. Tut es aber nicht, also wenn ich wirklich ASR habe, so müßte es auf Schneefahrbahn beim zügigeren anfahren eingreifen das heist die Räder so einbremsen das sie nicht durchdrehen, so kenn ich es zumindest von Opel.

Das merke ich aber nicht, auch könnte ich mit ASR auf nasser Fahrbahn vom Stand weg nicht so wegfahren, das die Räder durchdrehen.

?????

mfg

Da gibt es einen einfachen Test. Wenn Du auf einer richtig festgefahrenen Schneedecke auf ebener Fahrbahn aus dem Stand oder bei leichter Fahrt voll auf das Gaspedal trittst. Dann kannst Du auf dem Gas bleiben und der Wagen wir laufend herunter geregelt.

Oder biege einfach mal mit ca. 50 km/h (wenn keine anderen Fahrzeuge auf der Strasse sind und ausreichend Platz vorhanden ist) ab. Dann sollte die ESP-Lampe wie wild leuchten und Dich einbremsen.

Bei meinem 407 Coupé sah ich die ESP wesentlich öfter als es mir lieb war! :(

Hier waren aber das Gewicht und das fehlende Sportfahrwerk mit der Grund.

Gruss ROYAL_TIGER

Such Dir mal eine richtig rutschige Stelle (von mir aus leg Folie unter die Räder) und bleib mal auf Gas, dazu vielleicht noch Handbremse angezogen. Wenn er nach 2 Sek. immer noch durchdreht ist es defekt, 2 Sekunden kann es aber schon manchmal dauern, das ASR ist wie gesagt recht grob.

Hallo Freunde

Erstmals vielen Dank für die umfassenden Antworten. Jedoch all das hab ich bereits versucht. Ich kenne es wie gesagt von meinem vorigen Wagen ) Opel Vectra C ) da funkt. es einmalig und war sofort zu merken.

Im 407er jedoch nichts zum spüren oder zu merken das er irgendwas tut, ausser das die ESP Leuchte sofort angeht, jedoch keine Spur von einem einbremsen der Vorderräder. Er dreht so lange wie ich am Gas bin. ( auf Schnee oder nasser Fahrbahn vom Stand weg )

Bleibt nur noch die Möglichkeit das mein Wagen " Kein " Asr hat. Laut gestriger Auslesung mit dem Techgerät bei Peugeot hat er definitiv ASR.

Jedoch keine Fehlermeldung das es nicht funktionieren sollte. Laut Peugeot Garage sollte es gehen.

mfg

Die Vorderräder müssen ja auch versuchen Grip zu bekommen.

Wenn also trotz durchgetretenem Gaspedal die Räder durchdrehen, jedoch der Drehzahlmesser nicht ins unendliche läuft, ist alles in Ordnung.

Gruss ROYAL_TIGER

Hallo Royal

Du meinst das ASR arbeitet mit Drehzahl? Das hab ich noch nicht versucht mit vollgas, ich denke jedoch sobald die Räder durchdrehen müßte das ASR arbeiten unabhängig von der Drehzahl. Oder ist es bei Peugeot nicht so?

Beim Vectra war es so sobald die Räder durchdrehen wollten hatte er eingebremmst, glaub nicht das es mit der Drehzahl zu tun hat. ???

mfg

Auf glattem Untergrund kannst Du bei jedem Fahrzeug mit ESP+ASR voll auf dem Gaspedal bleiben.

Da das System erkennt, dass die Räder schlupf haben werden die Räder einzeln abgebremst und somit ist eine höhere Drehzahl nicht möglich. Die Räder drehen also nur begrenzt durch.

Geht die Drehzahl trotz durchdrehnder Räder weiter hoch, werden diese nicht abgebremst und das System hat einen Defekt.

Gruss ROYAL_TIGER

Zitat:

Original geschrieben von masa1

glaub nicht das es mit der Drehzahl zu tun hat. ???

mfg

Hat es auch nicht, selbst im dritten oder 4ten wenn es extrem glatt ist und man von 1200 auf z.B. 1800 geht, greift es ein, aber wie gesagt recht träge im Ansprechverhalten. Und ich dachte die Sensorauflösung wäre kleiner als 4 Radumdrehungen ;) Ok dann bei der Programmierung geschlampt, bestimmt damit es sportlich bleibt und kein Autotester meckert. ESP haben sie auch extra verhunzelt mit anhebbarer Regelschwelle wenn man öfters kleine Lenkbewegungen macht (die interpretieren es als sportlich fahren wollen, ich als Panik auf vereister Strasse ;) ).

Themenstarteram 1. Januar 2012 um 8:49

Na gut danke für die Antworten nur schlauer wurde ich dadurch jetzt auch nicht. Es drehen meine Räder durch solange ich am Gas bin auf Schnee und auf nasser Strasse und habe keine Fehlermeldung obwohl angeblich ASR!!!! ESP leuchtet sobald sie durchdrehen aber keine Spur von einem ASR.

Es leuchet ja auch nur das ESP-Zeichen, da es mit dem ASR gekoppelt ist.

Auf glatter Strasse ist jedes ESP-System irgendwann überfordert.

Nicht umsonst muss man dann halt das ESP ausschalten um wieder Gripp zu bekommen.

Gruss ROYAL_TIGER

Zitat:

Original geschrieben von masa1

ESP leuchtet sobald sie durchdrehen aber keine Spur von einem ASR.

Was ja schon im Post Nr. 4 geschrieben wurde ;) und glaube auch im Handbuch steht ;)

Gibt keine Extraleuchte/Meldung dafür, es leuchtet immer nur "ESP", auch wenn man auf absolut gerader Strecke beschleunigt und er durch gleichmässig durchdrehende Räder nicht seitlich rutscht sondern nur nicht so vorwärts will wie man es gerne hätte. Ist wohl extra so damit keiner fragt was ASR ist. Mit ESP assoziieren alle "rutschen", daher bei durchdrehenden Rädern immer die Meldung "ESP", ASR kennt doch keine Hausfrau, kann man doch nicht mit Extrameldungen verwirren ;)

Ich will nicht die Hand dafür ins Feuer legen dass das System immer Fehler erkennt, aber wenn es tatsächlich mal defekt ist, gibt es auch eine Fehlermeldung (gerne mit ABS zusammen, das fällt dann auch mit aus). Gibt ein durchgestrichenes ESP im Display was auch rot wird...

Hatte ich auch paar mal in richtig kalten Gegenden (unter -20°C), da musste man Stück fahren und alles neu starten, dann ging alles wieder. Ist aber auch ein Problem der Batterie, wenn die gut ist, funktionieren die Systeme auch bei großer Kälte prima, meist kommen die ganzen Elektronikprobleme mit Batterieproblemen zusammen, egal.

Wie gesagt, dass er trotz der Meldung immer noch etwas durchrutscht liegt daran dass es ein recht grobes ASR ist, es lässt sich immer ein gutes Stück durchdrehen bis er regelt. Man sollte da auch selbst mitdenken und mit aufpassen, denn wenn er gezwungen wird zu regeln, haut er auf de Bremse und nimmt auch die Motorleistung für eine Weile.

Und wie auch schon vom Vorredner erwähnt, wenn man irgendwo nicht hoch kommt, einfach ESP ausschalten, ABS bleibt aktiv, ESP und ASR sind aus und es lässt ich oft besser durch kommen (mit Augenmaß das Gas versteht sich). Berg runter natürlich immer mit ESP, falls das Heck in der Kurve doch droht schneller zu werden ;)

Übrigens wenn man im Schnee geparkt hat, denkt man dass man nicht fahren kann so oft der Wagen da abgewürgt wird, da kommt man meist besser ohne die Systeme raus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen