ForumInnenraumpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Innenraumpflege
  6. Armaturen durch Glasreiniger voller Flecken

Armaturen durch Glasreiniger voller Flecken

Themenstarteram 17. Juli 2012 um 17:29

Grüße ins Forum!

Ein Freund hat bei seinem Wagen (Hunday IX 35) die Scheibe innen mit handelsüblichem Glasreiniger gereinigt.

Die herab gefallenen Tropfen haben auf dem Armaturenbrett häßliche Flecken hinterlassen, die er nun nicht mehr los wird (Siehe hochgeladene Bilder).

Eine Behandlung mit Sonax xtreme Cockpitreiniger brachte Entwarnung. Aber nur für einige Stunden, dann waren die Flecken wieder da.

Wer weiß Rat?

Danke im Voraus!

VG

klangbild

Abr-nah
Abr
Ähnliche Themen
36 Antworten

bitter. Ist mir auch schon öfters passiert, aber Flecken hat es nach dem Putzen nie hinterlassen.

Lass es ihn mal mit einem richtigen Reiniger probieren ... (CG Greenclean z.B.) und dann mit einem Finisher nachbehandeln. (CG blablabla).

Bei einem Hyundai ix35 kann man es eigentlich auch erstmal mit einem matten handelsüblichen Cockpitspray ausprobieren.

Themenstarteram 17. Juli 2012 um 17:55

Felyxorez,

danke für die rasche Antwort.

Wie aus meiner Schilderung ersichtlich, wurde bereits ein handelsüblicher, matter Cockpitreiniger/Spray erfolglos eingesetzt...

VG

klangbild

Das kriegt man nicht mehr weg. Da hilft nur noch ein Austausch des Armaturenträgers. Man könnte sich natürlich auch vorher denken, dass solche Mittel möglicherweise Flecken auf dem Kunststoff hinterlassen.

Zitat:

Original geschrieben von klangbild

 

Wie aus meiner Schilderung ersichtlich, wurde bereits ein handelsüblicher, matter Cockpitreiniger/Spray erfolglos eingesetzt...

Wie ist denn sonst die Reinigungswirkung von diesem Cockpitreiniger? Wenns eher Mild ist versuch mal einen stärkeren Reiniger, wie Dash Away , oder was richtig starkes wie den von Felyxorez genannten Green Clean oder einen anderen APC

Zitat:

Original geschrieben von klangbild

 

Felyxorez,

danke für die rasche Antwort.

Wie aus meiner Schilderung ersichtlich, wurde bereits ein handelsüblicher, matter Cockpitreiniger/Spray erfolglos eingesetzt...

VG

klangbild

Achso..

ich hatte unter Cockpitreiniger ein reines Putzmittel verstanden, gibts ja auch von Sonax.

Mit Cockpitspray meinte ich diese Pflegesprays... das kommt ehr duftendem Silikonspray nah als einem richtigen Reiniger und ist mehr für Pflege und Effekt gefacht. Das sieht aus als hätte man das Plastik geölt. Wenn (nur) das schon verwendet wurde, dann würde ich es erstmal mit einem richtigen Reiniger probieren, gibts auch von Sonax.

Diese Pflege macht das Plastik nochmal "fetter" was wahrscheinlich das Alkohol aus dem Plastik zersetzt wurde.

Wer sich in Deutschland die Produktnamen und Beschreibungen ausgedacht hat hatte eindeutig einen an der Waffel :D

 

Was war das eigentlich für ein Glasreiniger ? Also ich habe schon viele Radikalputzer erlebt.. mit amoniakhaltigem Glasreiniger haben die aber nie solche Flecken hinterlassen. vieleicht ist das Plastik ziemlich furchtbar.

War da vielleicht vorher schon eine Schicht Cockpitspray drauf? Das Mittel von Nigrin hinterlässt z.B. eine schmierigen Film, der den Kunststoff dunkler erscheinen lässt. Ich habe so ein Armaturenbrett mal mit Glasreiniger von dieser Schicht befreien müssen.

Bevor das Armaturenbrett getauscht wird, würde ich es komplett mit Glasreiniger behandeln.

Meine Güte, wie muss man mit Glasreiniger rumsauen, um so ein Ergebnis hinzukriegen?

Aber zur Sache:

Bevor ich das Armaturenbrett tausche würde ich erstmal andere Reiniger versuchen. Erster Ansatz wäre das SurfCityGarage Dash Away, wenns was kräftigeres sein soll das BlackWow. Ist zwar eher für den Außenbereich gedacht, aber bei dem Zustand des Armaturenbretts wäre es einen Versuch wert.

Anschließend eine vernünftige Kunststoffpflege (z.B. ChemicalGuys Silk Shine Sprayable Dressing).

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

 

Anschließend eine vernünftige Kunststoffpflege (z.B. ChemicalGuys Silk Shine Sprayable Dressing).

Deswegen hab ich mir das raussuchen des Produktnamens gespart... ich wusste das du es sowieso erwähnen würdest :D

Wieso raussuchen? Das schreibt man locker flockig runter! :D

Um Armaturenbrett nicht unnötig mit Reiniger zu versauen ist es ratsam einen Schaumsprüher zu benutzen bzw. Reiniger zuerst auf ein MFT aufgesprühen und verarbeiten. Dannach mit zweitem MFT die Scheibe trocknen

Schaumsprüher

Zitat:

Original geschrieben von Monochromatic

War da vielleicht vorher schon eine Schicht Cockpitspray drauf? Das Mittel von Nigrin hinterlässt z.B. eine schmierigen Film, der den Kunststoff dunkler erscheinen lässt. Ich habe so ein Armaturenbrett mal mit Glasreiniger von dieser Schicht befreien müssen.

Bevor das Armaturenbrett getauscht wird, würde ich es komplett mit Glasreiniger behandeln.

Das wäre auch mein Vorschlag. Wenn ich mir so den rechten Teil des Armaturenbrettes anschaue, ist da doch schon ein unabsichtlicher Erfolg sichtbar ...

Jopp,da haben die aber fein mit den Reiniger rumgesaut,würde da erst mal mit einen apc 1/10 ran gehen,wenn der nicht hilft 1/4 zb den von Meguair´s.Und dann das angesprochene Chemical Guys,das Zeug reinigt super,und hinterläßt ein super schönes Finish auf dem Dashboard

Themenstarteram 17. Juli 2012 um 19:20

apc 1/10 - den Code kenne ich noch nicht!

All Purpose Cleaner, in diesem Fall zunächst 1:10 verdünnt, wenn das nicht hilft, 1:4 - das weiß man doch ;).

Viele Grüße - Blaustern

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Innenraumpflege
  6. Armaturen durch Glasreiniger voller Flecken