ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Anlasser am Z19DTH erreichbarkeit.

Anlasser am Z19DTH erreichbarkeit.

Opel Vectra C
Themenstarteram 10. November 2012 um 7:32

Hallo zusammen... Da mein Anlasser mittlerweile bei fast jedem Kaltstart nachläuft wollte ich ihn mal ausbauen und neu fetten.

Wo genau sitzt der denn beim Z19DTH? Ist der von oben erreichbar wenn ich alles was im weg ist ausbaue?

Danke schonmal. :)

Ähnliche Themen
33 Antworten

Der Anlasser sitzt hinten unter der Ansaugbrücke.

Von oben sollte es möglich sein aber ich schraub den immer von unten los wenn ich die Getriebe ausbaue. Sind 3 8er Schrauben plus die 2 Kabel.  Paar Schläuche und nen Kabelbaum sind da noch zusätzlich an nem Halter mit dran.

 

Themenstarteram 10. November 2012 um 8:32

Spitze, danke!

Dann muss wohl eh nur der Kühlflüssigkeitsbehälter raus oder?

Hallo!

Kühlermittelbehäter und Schläuche nur auf die Seite legen!

Siehe mal unten Bild! Gruss omega lotus

10112012447
Themenstarteram 10. November 2012 um 10:09

Danke!

also von oben zu erreichen..., ich weiß nicht. Selbst von unten ist es eine Fingerbrecherei:D´!

Die hinterste Schraube ist nur mit Gelenk-Umlenkung zu ereichen und erfordert eine Menge Geduld.

Gruß

Themenstarteram 10. November 2012 um 10:29

Zerstör meine Träume nicht. :D

Will das heute nach der Arbeit endlich erledigen. :P

Muss dann eh noch den Kraftstoffilter irgendwie ohne Schraubstock raus bekommen.

Zitat:

Original geschrieben von Chris492

...

Muss dann eh noch den Kraftstoffilter irgendwie ohne Schraubstock raus bekommen.

Na dabei dann mal viel Erfolg :)

Themenstarteram 10. November 2012 um 11:19

Das klingt so als sei es unmöglich? :P

Sollte man den unbedingt wechseln oder reicht das entwässern?

Eigentlich sollte der Kraftstoff aus det Tanke ja relativ sauber sein oder?

Zitat:

Original geschrieben von Chris492

 

Eigentlich sollte der Kraftstoff aus det Tanke ja relativ sauber sein oder?

Bei den Preisen sollte man das erwarten ;) - Spaß beiseite. Das "Wasser" im DIesel kommt am ehesten aus dem Tank, also als Kondenswasser. Keine Ahnung wieviel sich da so ansammeln kann, aber beim Wechseln meines Dieselfilters ( 2x) war nie auch nur ein Tropfen Wasser zu sehen, dieses sollte sich nämlich am unteren Ende des Filters befinden. Ich werde ( nach zweimaliger Undichtigkeit nach dem Wechsel) meinen Filter dort lassen wo er ist.

mein Filter ist nun seit gut 100 tkm. drin, beim Wasser wird sich der Filter(Schmimmer) melden.

Gruß

Themenstarteram 10. November 2012 um 16:09

So, bin gerade kläglich gescheitert...von oben ist da nicht wirklich was zu machen... es sei denn man hat vieleicht lange Kinderhände...

Werd ihn halt dann mal auf die Bühne in der Hobbywerkstatt fahren...dann aber gleich wechseln...

Denke mal wenn der nachläuft dauert es wohl nicht mehr lange bis er den Geist aufgibt oder?

Kann man den Diesel eigentlich Notfalls auch anschieben zum Starten?

Zitat:

Original geschrieben von WHammi

also von oben zu erreichen..., ich weiß nicht. Selbst von unten ist es eine Fingerbrecherei:D´!

Die hinterste Schraube ist nur mit Gelenk-Umlenkung zu ereichen und erfordert eine Menge Geduld.

 

Gruß

Ich benutz dafür einen Ring-Ratschenschlüssel.

Themenstarteram 10. November 2012 um 16:22

Is jetzt halt die Frage ob ich ihn noch nutze bis er den Geist aufgibt und dann anschiebe um auf die Bühne fahren zu können oder ob ich ihn gleich wechsel solange er noch geht... wenn ich aber Problemlos anschieben kann dann würde ich erstmal warten...

Moin,

 

wenn es ein Bosch-Anlasser ist, könnte man ihn auch Kostengünstig überholen (Magnetschalter, Ritzel, Laufbuchsen sollten neu gemacht werden), sollte aber nur einer machen der sich auskennt (Kohlebürsten, Ankerwicklung, Kollektor, Feldwicklung prüfen, Kollektor reinigen).

Zeit etwa mit Zerlegen und Zusammenbau ca. 1 Std.

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Anlasser am Z19DTH erreichbarkeit.