ForumPKW Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. PKW Anhänger
  6. Anhänger-Licht geht nicht am Auto (13 polige Dose auf 8 poligen Stecker)

Anhänger-Licht geht nicht am Auto (13 polige Dose auf 8 poligen Stecker)

Themenstarteram 8. November 2019 um 17:30

Hallo!

Hab n neuen Anhänger im Hof stehen mit 8 poligen Stecker (sind wirklich 8 Pins). Das Auto hat ne 13 polige Anhängersteckdose, allerdings funktioniert die Beleuchtung des Anhängers nicht, wenn ich ihn anhänge. Am Hänger ist alles i.o, denn bei 2 Kollegen funktionierts ohne Probleme (beide haben ebenfalls ne 13 polige Dose).

Hab jetzt die Spannung an der Dose vom eigenen Auto gemessen, Spannung liegt an.

Allerdings haben die Pins 2 (Nebelschlussleuchte), 6 (Bremsleuchte) und 8 (Rückfahrscheinwerfer) immer ca. 14V (also Dauerspannung), selbst wenn die Zündung aus ist.

Z.B. die Blinker Pins (1 & 4) haben nur Spannung, wenn ich blinke, Rücklicht rechts und links nur wenn das Licht an ist.

Ich hab die Pins 3 und 13 (beide Masse) überprüft, beide haben Durchgang. Masseanschluss ist also in Ordnung.

Ist es normal, dass an einigen Pins Dauerspannung anliegt?

Und wieso kommt kein Strom zum Hänger durch, wenn Spannung an den entsprechenden Pins anliegt?

Ich blick da momentan noch nicht richtig durch, eventuell weiß einer von euch was :)

Danke schon mal!

Ähnliche Themen
21 Antworten

Vielleicht solltest du mal angeben an welchem Fahrzeug es nicht geht. Hast du schon einmal einen anderen Anhänger genommen ob es dann geht.

Wahrscheinlich mit einem Adapter, da schon einmal einen anderen genommen?

Warum Adapter?

Anhänger mit neuem Stecker haben von den 13 Polen nicht unbedingt alle bepinnt. 8 sollten es mindestens sein. Die alten Stecker hatten schließlich nur 7 Pins.

Moin Moin !

Zitat:

8 poligen Stecker

Gibt es nicht!

Zitat:

sind wirklich 8 Pins

Kann ja sein , aber das ist trotzdem ein ganz normaler 13-poliger Stecker ! Da aber nicht alle Kontakte belegt sind , ist das eine Sparausführung , bei der die nicht belegten Kontakte einfach eingespart wurden.

Zitat:

Hab jetzt die Spannung an der Dose vom eigenen Auto gemessen

Vermutlich mit einem Multimeter , das kannst du dir schenken. Das ist viel zu genau! Am besten misst man mit einem Verbraucher , der den Namen auch verdient. Also diejenige Glühleuchte , die vorgesehen ist.

Also 21 W für Blinker, Bremslicht, NSL, Rüfa; 5 oder 10 W für die Schlussleuchten.

Es kann sein , dass an einigen Pins eine Erkennungsspannung anliegt , an dieser wird erkannt , dass ein Anhänger angeschlossen ist.

Es kann auch sein , dass einzelne Pins am Fzg falsch angeschlossen sind!

So habe ich es z.B. bei BMW erlebt, dass der original bei BMW gekaufte Nachrüst E-Satz falsch verkabelt war , und zwar nach deutschen Kabelfarben anstelle italienischen , was an Anhängern üblich ist.

Und bei einem Japaner war am Fzg die NSL mit Dauerplus versorgt, und wurde durch den Schalter auf Masse gelegt !

Ich würde erstmal einen anderen Anhänger anschliessen, der Fehler wird am Zugfzg liegen. Setdem die Abnahmepflicht bei AHKs weggefallen ist , wird da nicht nur viel Blödsinn angeschlossen, sogar die Verkäufer von E-Sätzen verkaufen haufenweise nicht zulässige E-Sätze , bei denen die Blinkerkontrolle nicht funktioniert.

mfG Volker

Themenstarteram 8. November 2019 um 22:16

Danke für euren Antworten!

Es handelt sich um einen Opel Astra H, der Hänger vom Nachbar war schon dran - geht auch nicht. Vor einigen Wochen hatte ich noch n geliehen Hänger dran aber k.A. ob das Licht da schon nicht ging. Letztes Jahr im Sommer war ich viel mit nem Hänger unterwegs, ich denke (weiß es nicht mehr), dass es da noch ging.

Gemessen habe ich in der Tat mit einem Multimeter, werde nochmal mit "Prüflampen" messen.

Die Dose ist tatsächlich nachgerüstet worden. Wobei derer Vorbesitzer ein ganz gründlicher ist, kann mir nicht vorstellen, dass es weder bei ihm noch bei mir jemals ging :o

Ich glaube es liegt an der Dose, anders kann ich es mir nicht vorstellen.. Das verkabeln der 13 poligen Dose ist manchmal ein Akt, entweder sitzen die gestanzten Zahlen zu ungenau bei billigen Dosen oder man erkennt sie schlecht. Wurde während der Zeit wo du geliehene hänger hattest irgendwas an der Dose gemacht? Ich würde alles mit einer prüflampe testen, ggf die 3 Schrauben lösen und laut klemmenbelegung gegenkontrollieren

Wenn ich mein hänger nicht teilen würde bzw andere fahre ne eigene pin Codierung machen, falls er geklaut wird, dass zumindest einige Funktionen des zugfahrzeug nicht funktionieren :D

Zitat:

@Thoms87 schrieb am 9. November 2019 um 18:31:58 Uhr:

 

Wenn ich mein hänger nicht teilen würde bzw andere fahre ne eigene pin Codierung machen, falls er geklaut wird, dass zumindest einige Funktionen des zugfahrzeug nicht funktionieren :D

Da bin ich aber gespannt, wie du das realisieren willst. Am Anhänger ist das möglich, am fremden Zugfahrzeug meines Erachtens nicht.

Wie diese Geschichte bei der HU ausgehen könnte, weiß ich nicht. Meine Beleuchtungselektrik wurde bisher nie mit externem Stecker geprüft. Gehört habe ich aber öfters davon.

Ich habe an einem Anssems Trailer ne zweite Dose vorne am Querrahmen installiert und ein Kabel mit zwei Steckern gebaut. Kabel mitnehmen und gut. ;)

Das würde mich nicht im Geringsten beeindrucken!

Wieso, hast du immer ein passendes Kabel dabei oder klaust du eher ohne Licht? :D

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 10. November 2019 um 00:00:55 Uhr:

Wieso, hast du immer ein passendes Kabel dabei oder klaust du eher ohne Licht? :D

Natürlich ohne Licht, sonst wird man doch gesehen. :D

@Casa-Fiesta

Hast du die Steckdose nun mal nachgesehen? Auch wenn der Vorbesitzer noch so genau war kann immer mal irgendwo mal ein Fehler unterlaufen oder Feuchtigkeit reinkommen.

@Go}][{esZorN

Das fehlende Kabel würde mich auch nicht beeindrucken. :D

Werde mir dann mal eins zulegen, kann man ja vieleicht mal gebrauchen. :D

warum kauft man sich nicht mal

einen tester für anhänger und pkw.

z.b. sowas

Weil der Diagnosestecker keine Fehler im Klartext liefert. Letztlich muss den Fehler doch suchen.

Themenstarteram 19. November 2019 um 18:00

Sorry für die Verspätung, hab die Dose jetzt geöffnet und die Kabel überprüft.

Rein optisch sitzen alle fest und es nichts gebrochen o.ä.

Hier mal die Kabelfarben und die entsprechenden Anschlüsse:

Nummer | Funktion | Kabelfarbe am Auto | Kabelfarbe nach DIN 72570

  1. Blinker Links - Schwarz/Weiß - Gelb
  2. Nebelschlussleuchte - Dunkelgrau/Blau - Blau
  3. Masse - Braun/Weiß - Weiß
  4. Blinker Rechts - Schwarz/Grün - Grün
  5. Rücklicht Rechts - Grau/Rot - Braun
  6. Bremsleuchte - Schwarz/Gelb - Rot
  7. Rückleuchte Links - Grau/Schwarz - Schwarz
  8. Rückfahrscheinwerfer - Schwarz/Weiß - Grau
  9. Allg. Stromversorgung - Rot - Braun/Blau
  10. Ladeleitung - Gelb - Gelb/Rot
  11. Frei - Braun/Weiß - Keine Farbe, da Frei
  12. Frei - Keine Farbe, da frei - Keine Farbe, da Frei
  13. Masse - Braun/Weiß - Schwarz/Weiß

Wie man sieht ist an Pos. 1, 11 und 13 das gleiche Kabel angeschlossen (Braun/Weiß). Also 3x Massekabel. 11 sollte zwar frei sein aber das dürfte kein Problem sein. Allerdings ist an Pos. 1 (Blinker Links) und 8 (Rückfahrscheinwerfer) ebenfalls die gleiche Kabelfarbe angeschlossen (Schwarz/Weiß). Das wundert mich und könnte eine Fehlerquelle sein.

Hab dann das Relais mal ausgesteckt und nochmal durchgemessen. Pos. 1, 11 und 13 (Masse) haben alle untereinander Durchgang. Der Dauerstrom auf Pos. 2 (Nebelschlussleuchte), 6 (Bremsleuchte) und 8 (Rückfahrscheinwerfer) war weg. Das war auch zu erwarten. Kontakt zwischen Pos. 3 (Masse) und 1,2, 4 bis 8 muss ich morgen nochmal durchmessen, ob Kontakt besteht, wenn das Relais ausgesteckt ist. Spannungsprüfung hat ergeben, dass jeweils um die 0,14 V anlagen.

Mein Vater meint, dass wir den großen Anhänger vor einem Jahr auf Funktion geprüft haben und dass damals das Licht noch ging. Ich kann mich nicht daran erinnern...

Aber wenn das Licht damals ging, warum geht es dann heute nicht mehr?

Ich versteh immer noch nicht, warum das Licht nicht geht. Strom liegt ja schließlich am Stecker an. Selbst wenn ein oder zwei Kabel falsch angeschlossen wären, müsste ja wenigstens irgendwas leuchten.

Ich werde morgen mal den Stecker ohne das Gehäuse in den Anhängerstecker einstecken, evtl. hat das Gehäuse n Knacks und der Abstand zwischen den Pins ist zu groß.

Und ich würde gerne die Kabel vom Stecker lösen, ich weiß nur nicht wie ich die lösen kann. Die müssten ja gesteckt und nicht geschraubt sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. PKW Anhänger
  6. Anhänger-Licht geht nicht am Auto (13 polige Dose auf 8 poligen Stecker)